{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Saarbrücken-Klarenthal und Völklingen-Ost Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (02:46)

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Parkfest in St. Ingbert mit abwechslungsreichem Programm

image

Fotos: Alex Weber.

Das zweite St. Ingberter Parkfest steht vor der Tür. Die Besucher können sich auf ein Event freuen, das über drei Tage in der Gustav-Clauss-Anlage ein tolles Programm bietet und – mit dem Frühling – die Parksaison einleitet.

Das Programm am Freitag
Am Freitag, 5. Mai, eröffnet Oberbürgermeister Hans Wagner um 16 Uhr die Feierlichkeiten. Ab 18.30 Uhr sorgen The Earls für gute Musik und ausgelassene Stimmung im Park und um 21 Uhr heizen die A.Li.Be.Bi's beim Ballonglühen ein.

image

Das Programm am Samstag
Samstags findet ab 12 Uhr die Veranstaltung „Fit in St. Ingbert“ statt. Zahlreiche St. Ingberter Vereine präsentieren sich und ihre sportlichen Aktivitäten im Park und auf der Bühne.

Um 15 Uhr startet zudem der Special Run der Special Olympics in der Parkanlage. Alle Läufer sind eingeladen, gemeinsam das Laufabzeichen des Deutschen-Leichtathletik-Verbandes abzulegen.

Die IKK Südwest wird auch in diesem Jahr die Veranstaltung unterstützen und auf der großen Kinderspielwiese einen Aktionstag für Familien durchführen. Torwandschießen, Kinderschminken und ein Glücksrad werden Kinderaugen strahlen lassen.

Den musikalischen Part übernimmt ab 16.15 Uhr die Band der Lebenshilfe, die „Saarpfalz Rhythmiker“. Am Abend begeistern dann die Jungs von „Ayers rockt“ die Besucher mit Klassikern von U2, Kings of Leon, Die Toten Hosen und anderen Kultsongs aus den letzten Jahrzehnten.

image

Das Programm am Sonntag
Der Sonntag steht ganz unter dem Motto „Sommer auf der Alm“. Um 11 Uhr findet, in Begleitung alpenländischer Musik, ein ökumenischer Gottesdienst statt. Die „Werzbachkrainer“ spielen anschließend zum Frühschoppen auf.

Danach zeigen die kreativen Theatermacher des Albertus-Magnus-Gymnasiums Stücke aus ihrem Musical „Under Construction“ für die jüngere Generation. Die Kollekte aus dem Gottesdienst und die Erlöse aus dem Kuchen- und Getränkeverkauf kommen dem Afrika-Projekt von Dr. Hans Schales zugute.

Ebenfalls in diesem Jahr erneut dabei sind regionale Künstler, die bei der Aktion „Kunst im Park“ ihre Werke auf der Kunstwiese zum Verkauf anbieten.

Mit Verwendung von SZ-Material (Teresa Bauer).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Kassen-Software-Betrüger zu Haftstrafen verurteilt

image

Das Landgericht Saarbrücken sprach den Angeklagten schuldig. Foto: Foto: Oliver Dietze/dpa.

Wegen Beihilfe zum Steuerbetrug hat das Landgericht Saarbrücken einen 45 Jahre alten Informatiker aus Baden-Württemberg zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Ein mitangeklagter Komplize wurde wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung zu zwei Jahren und sechs Monaten ohne Bewährung verurteilt.

Der Angeklagte soll eine „Korrektur-Software“ für Registrierkassen programmiert haben, mit deren Hilfe die Betreiber von Kneipen in Saarbrücken und Saarlouis zwischen 2010 und 2016 ihren Umsatz und damit ihre Steuerlast nach unten gerechnet haben. Die beiden Gastronomen waren deshalb Ende 2016 bereits zu jeweils drei Jahren und zehn Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt worden (wir berichteten).

Nach Erkenntnis der Ermittler könnte der Gesamtschaden neben Zinsen für den Staat allein in diesem Tatkomplex – gegen weitere Wirte wird noch ermittelt – in der Größenordnung von bis zu zehn Millionen Euro liegen.

Betrug ging offenbar über Jahre
Das System funktionierte offenbar über Jahre, ohne Spuren zu hinterlassen. Auch der Fiskus fand zunächst nichts. Auf eine anonyme Anzeige hin hatten Prüfer sich die Lokale 2010 genau angesehen, aber nichts bemerkt. Erst bei einer Nachprüfung 2016 wurden sie fündig – und das nach Aussage eines Ermittlers wohl durch Zufall.

So fanden die Prüfer ungewöhnliche Belege, die sie sich nicht erklären konnten. Bei genauer Prüfung stellten sie dann fest, dass hier alte und neue (manipulierte) Umsätze durcheinander gingen.

Mit Verwendung von SZ-Material (Wolfgang Ihl).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Eintrittskarten für das PHANTASIALAND zu gewinnen!

image

SOL.DE verlost für das Phantasialand in Brühl bei Köln Eintrittskarten!

Mit seinen Attraktionen, Hotels und Restaurants vereint das Phantasialand in Brühl Abenteuer, Genuss und Erholung zu einem phantastischen Gesamterlebnis. Gäste können sich auf sechs einzigartig gestaltete Themenbereiche freuen, die sie in komplett andere Welten entführen. Hier ist alles perfekt aufeinander abgestimmt - von den mit liebevollen Details gespickten Gebäuden und Attraktionen, über die Themenkünstler, die mit den Gästen interagieren, bis hin zur Musik und zum gastronomischen Angebot.

Zahlreiche Attraktionen und Shows

Eindrucksvolles Beispiel ist das mystische, mittelalterliche Dorf Klugheim, wo in Rutmor’s Taverne deftig rustikales Essen auf den Tisch kommt und die Weltrekordachterbahn Taron an schroffen Felswänden vorbeirast.

Oder Mexico: Dort lockt unter anderem DIE Wasserbahn Chiapas zu einer einmaligen Expedition, während es im Berlin der 20er-Jahre auf Mäusejagd im 3D-Fahrspaß Maus au Chocolat geht. Zusätzlich bieten Artisten, Sänger und Eiskunstläufer in beeindruckenden Shows großes Entertainment. Mit über 40 Attraktionen ist im Phantasialand Spaß für die ganze Familie garantiert!

Kurz-Urlaub im Themenhotel

Lust auf eine Verlängerung? Kein Problem: Wer will, kann die Themenreise in den beiden Hotels des Phantasialand Resort fortsetzen. Dort umgibt die Gäste Tag und Nacht das pure Afrika im Drei-Sterne-Superior-Hotel Matamba oder das faszinierende Asien im Vier-Sterne-Haus Ling Bao. Und auch die Kulinarik kommt im Phantasialand nicht zu kurz: Hochwertige Restaurants gibt es sowohl in den Themenwelten als auch in den Hotels.

image

Ein Blick aufs Hotel Matamba im Phantasialand.

Große kulinarische Vielfalt

Im Matamba genießen die Gäste zum Beispiel Spezialitäten des afrikanischen Kontinents: Vom südafrikanischen Auflauf Bobotie über die nordafrikanische Gewürzvielfalt bis hin zu pikanten Eintöpfen aus Zentralafrika. Oder darf es die Vielfalt Asiens im Ling Bao sein mit Sushi, Pho-Suppen, Dim Sum oder pikanten Currys? Die Auswahl in den Hotel-Restaurants ist außergewöhnlich und um sich durch Asien oder Afrika zu schlemmen, muss man übrigens weder Hotelgast noch Freizeitparkbesucher sein. Die Restaurants stehen auch allen Besuchern von außerhalb offen.

Fantissima - Deutschlands erfolgreichste Dinnershow

Wer darüber hinaus einen ganz besonderen Tagesabschluss sucht, ist bei Fantissima, Deutschlands erfolgreichster Dinnershow, bestens aufgehoben. Hier trifft ein raffiniertes 4-Gang-Menü auf eine mitreißende Bühnenshow mit Artistik, Live-Gesang, beeindruckenden Kostümen und packenden Emotionen. Inszeniert wie ein Musical oder Film ist Fantissima ein unvergleichliches Erlebnis.

SOL.DE verlost 2x2 Eintrittskarten für das Phantasialand in Brühl bei Köln! Einfach das Formular ausfüllen und mit etwas Glück gewinnen! Die Verlosung läuft bis zum 31. Juli 2019, 23.59 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail beziehungsweise bei Teilnahme auf Facebook und Instagram per PN benachrichtigt.

Teilnahme über Facebook

Teilnahme über Instagram

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend „Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 02.07.2019, 10.00 Uhr, bis zum 31.07.2019, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Zudem besteht die Möglichkeit, durch Liken und Kommentieren des Facebook- sowie des Instagram-Posts teilzunehmen. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns
Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Eintrittskarten für das Phantasialand. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Taschendiebstahl! Wer kennt diesen Mann?

image

Mit diesem Bild suchen die Beamten nach dem Dieb. Foto: Polizei.

Die Polizei sucht jetzt mithilfe eines Phantombilds nach einem Handtaschen-Dieb. Wie die Beamten gestern mitteilten, ereignete sich der Vorfall bereits Anfang Januar im Saarbasar in der Landeshauptstadt.

Eine psychisch eingeschränkte 61-Jährige aus Saarbrücken war demnach in dem Einkaufszentrum unterwegs und trug eine Handtasche über ihren Schultern.

Der bislang unbekannte Täter näherte sich von hinten der Dame an und durchtrennte mit einem Schneidewerkzeug den Tragriemen der Handtasche, sodass er die Tasche an sich nehmen konnte. Daraufhin flüchtete er mit der Beute über den Parkplatz des Real-Marktes in Richtung Breslauer Straße. 

Hinweise auf den Täter an die Polizei St. Johann, Tel. (06 81) 93 21 230, oder jede andere Polizeidienststelle.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Aus für Saarbrücker Halberg-Open-Air

image

Tausende Fans feierten regelmäßig auf dem Halberg. Foto: Becker & Bredel.

Bereits ab 2018 wird es kein Halberg-Open-Air mehr in Saarbrücken geben. Das kündigte gestern der Saarländische Rundfunk (SR) an, der das Event veranstaltet. Wegen zurückgehender Gebühreneinnahmen war ein umfangreiches Sparpaket beschlossen worden. Rund 350.000 Euro könnten so gespart werden, sagt SR-Intendant Thomas Kleist. „Die Entscheidung ist uns sehr, sehr schwer gefallen“.

Laut Kleist sollen
 beispielsweise auch Reisesendungen aus dem Programm des Senders gestrichen werden. Auch Galas zur Wahl des Saarsportlers des Jahres und der Spendenaktion „Herzenssache" sollen künftig nicht mehr vom SR produziert werden. Auch bei den Radiowellen seien weitere Einsparungen geplant, berichtet der Sender. 

36 Jahre Open Air
Die ersten beiden Jahre fand das Schülerferienfestival noch auf dem Saarbrücker St. Johanner Markt statt. 1983 wurde es dann auf den Halberg verlegt. 1999 war ein Rekord-Jahr mit über 100.000 Besuchern. Damals lief das Open Air noch zwei Tage lang; 2006 kürzte man es auf nur noch einen Tag.

In den 36 Jahren fanden etliche Top-Stars den Weg auf den Halberg, unter anderem: Die Ärzte, Die Toten Hosen, Pur, Modern Talking, DJ Bobo, DJ Ötzi, Scooter, Silbermond, Tokio Hotel, Sunrise Avenue, Max Giesinger oder Gentleman. In den vergangenen vier Jahren zog das Festival zwischen 10.000 und 12.000 Jugendliche an.

Mit Verwendung von SZ-Material (Cathrin Elss-Seringhaus).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Semesterticket der Saar-Uni wird teurer

image

Die Saar-Uni. Foto: Becker & Bredel.

Semesterticket der Saar-Uni wird teurer
Das Studierendenparlament der Uni Saarland hat eine Erhöhung des Semesterticket-Preises für den ÖPNV um zwölf Euro verabschiedet. Das Ticket kostet künftig 125 Euro. Dieser Schritt sei aufgrund der Verhandlungen mit den Verkehrsbetrieben notwendig. Auch Gespräche mit dem Verkehrsministerium hätten den Anstieg nicht verhindert.

Der Asta hofft, dass nun die Preise stabil bleiben und wieder ein mehrjähriger Vertrag abgeschlossen werden kann. Das Ticket ist Teil des Semesterbeitrags, den alle Studierende zahlen. Da auch die Kosten für die Sozialbeiträge um drei Euro steigen, zahlen Studierende statt 208 Euro künftig bei 223 Euro.

50.000 Personen von Bombenentschärfung betroffen
Bei der bislang zweitgrößten Bombenentschärfung bundesweit müssen am Sonntag in Hannover 50 000 Menschen ihre Häuser verlassen. Möglicherweise 13 Blindgänger müssen unschädlich gemacht werden, kündigte die Feuerwehr an. Sieben Alten- und Pflegeheime, eine Klinik sowie das Continental-Reifenwerk werden geräumt. Hunderte Krankenwagen und Feldbetten sowie Zehntausende Portionen Suppe stehen bereit. Auch Bahnreisende müssen sich auf Behinderungen einstellen, etwa Umleitungen. Möglicherweise wird der Hauptbahnhof von Hannover zeitweise nicht angefahren.

Ronaldo schießt Madrid im Stadtderby zum Sieg
Titelverteidiger Real Madrid steht dicht vor dem erneuten Einzug in das Endspiel der Champions League. Dank Dreifach-Torschütze Cristiano Ronaldo setzten sich die Königlichen mit Weltmeister Toni Kroos am Dienstagabend im Halbfinal-Hinspiel gegen den Stadtrivalen Atlético mit 3:0 (1:0) durch (Spielbericht). Der Weltfußballer traf in der 10., 73. und 86. Minute.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

So viele "Reichsbürger" im Saarland sind rechtsextrem

image

Reichsbürger erkennen den deutschen Staat nicht als legitim an. Foto: Patrick Seeger/dpa.

16 sogenannte Reichsbürger im Saarland haben einen rechtsextremistischen Hintergrund. Das teilte das Innenministerium mit. Etwa 75 Personen im Saarland sind den Sicherheitsbehörden bekannt, die der Bewegung zugerechnet werden.

Die Reichsbürger erkennen den deutschen Staat nicht an. Sie sind der Meinung, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort. Deshalb sprechen sie den deutschen Behörden die Rechtmäßigkeit ab und weigern sich, Steuern, Bußgelder und ähnliches zu bezahlen.

Eine Ministeriumssprecherin sagte, Reichsbürger würden den Behörden in der Regel nur bekannt, wenn sie sich selbst zu erkennen geben oder wenn sie beispielsweise bei Polizeikontrollen deren Rechtmäßigkeit in Frage stellen.
 

Mit Verwendung von SZ-Material.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa

Autofahren im Alter: Was spricht dagegen - was dafür?

image

Ältere Menschen tragen häufig die Hauptschuld an Verkehrsunfällen. Foto: Felix Kästle/dpa.

Es ist ein Schreckensszenario: Ein alter Autofahrer verursacht einen Unfall, bei dem mehrere Menschen sterben. Die Frage, ob Senioren noch Auto fahren sollten, polarisiert. Die Forderung nach Eignungstests ab einem gewissen Alter steht schon länger im Raum. Doch sollten Senioren das Auto ab einem gewissen Alter vielleicht ganz stehen lassen?

KONTRA - Was spricht gegen das Autofahren im Alter?
Mit dem Alter steigt die Gefahr, einen Unfall beim Autofahren zu verursachen. Daten des Statistischen Bundesamtes von 2015 zeigen, dass über 64-jährige Autofahrer sehr häufig die Hauptschuld trugen, wenn sie in einen Unfall verwickelt waren (67 Prozent). Bei den mindestens 75-Jährigen waren sogar 75 Prozent Unfallverursacher.

Die Daten zeigen auch, dass ältere Menschen in komplexen Situationen schneller den Überblick verlieren als jüngere. Mehrere Verkehrstatistiken belegen außerdem, dass die Zahl der von Senioren verursachten Unfällen seit vielen Jahren steigt.

Ursula Lenz von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen weist auf die altersbedingten Einschränkungen von Autofahrern hin: „Das Altern ist ein schleichender Prozess. Bereits ab 50 Jahren verschlechtern sich Sinne wie Sehen und Hören." 

Ein Problem ist außerdem, dass viele Autofahrer ihre Fahrtüchtigkeit selbst nicht richtig einschätzen können. Deshalb ist es wichtig, dass Senioren auf ihre Eignung geprüft werden: Mangelnde Wahrnehmungs- und Reaktionsfähigkeit, Bewegungseinschränkungen oder Krankheiten wie Demenz und Diabetes werden sonst zur Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer.

PRO - Was spricht für das Autofahren im Alter?
Entscheidend für eine unfallfreie Teilnahme am Straßenverkehr sei nicht das Alter, sondern der Gesundheitszustand des Fahrers, meint der ADAC. Deshalb könne man älteren Autofahrern nicht pauschal ihre Fahrtüchtigkeit absprechen.

Sie verfügten oft über genügend Erfahrung, um vorausschauend zu fahren und ihren Fahrstil der jeweiligen Verkehrssituation anzupassen. Gegen einen Eignungstest, wie es ihn in anderen europäischen Ländern gibt, spricht nach Ansicht des ADAC, dass bisher entwickelte Verfahren nicht aussagekräftig genug seien.

Dazu kommt, dass ein positives Testergebnis den Fahrer möglicherweise dazu verleite, die eigenen Fähigkeiten im Straßenverkehr zu überschätzen. Deshalb lautet der Rat des ADAC: Ältere Autofahrer sollten sich freiwillig ärztlich auf ihre Fahrtauglichkeit untersuchen zu lassen. Auch Ursula Lenz rät: „Mindestens einmal im Jahr sollten sich ältere Autofahrer vom Arzt durchchecken lassen."

Außerdem betont sie, wie wichtig die Eigenständigkeit ist, die das Autofahren im Alter gewährleistet: Da der öffentliche Nahverkehr gerade in ländlichen Gegenden teilweise nicht gut ausgebaut sei, fielen mit dem Auto zugleich Selbstständigkeit und soziale Kontakte der Senioren weg. Der Umstieg auf das Fahrrad sei zumindest keine sichere Alternative: Fast jeder zweite verunglückte Radfahrer ist 65 Jahre oder älter.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Polizei stoppt Frauen-Belästiger

image

Polizei stoppt Frauen-Belästiger
Neunkirchen. Ein 40-Jähriger hat am Samstag auf dem Stummplatz Frauen belästigt. Wie die Polizei jetzt mitteilte, hatte er erst eine 26-Jährige um eine Zigarette gebeten. Als die Frau ihm keine gab, schlug er sie auf den Rücken und ging. Die 26-Jährige rief die Polizei, währenddessen bedrängte der Mann eine zweite Frau. Ein Passant stoppte ihn. Als Polizei eintraf, erhielt der stark alkoholisierte Mann einen Platzverweis für den Stummplatz, zudem eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Leichenhalle von Unbekannten verwüstet
Fischbach. Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in die Leichenhalle des Fischbacher Friedhofs eingebrochen. Sie stemmten die Holztür einer Kühlkammer auf, in der sich ein eingesargter Leichnam befand. Hierbei wurde die Glasfüllung der Holztür beschädigt, wie die Polizei gestern mitteilte.

In der Halle warfen die Täter Pflanzen- und Kerzendekorationen um. Entwendet wurde nichts. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 1000 Euro. In Neunkirchen-Furpach war ebenfalls in die Leichenhalle eingebrochen worden. Auch dort wurde nichts gestohlen.

Hinweise an die Polizei unter Tel. (0 68 97) 93 30.

Scheibe in Grundschule Bexbach eingeworfen
Bexbach. Ein bisher unbekannter Täter beschädigte in der Zeit zwischen Freitag, 14 Uhr, und Dienstag, 7 Uhr, die Fensterscheibe eines Klassenzimmer im Erdgeschoss der Grundschule in Bexbach. Laut ersten Untersuchungen der Polizei wurde die Scheibe mit einem Stein eingeworfen.

Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion in Homburg, Telefon (0 68 41) 10 60 oder an den Polizeiposten in Bexbach, Telefon (0 68 26) 9 20 70.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

"Nur fliegen können wir nicht": Uni bietet Quidditch an

 

image

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Gericht verkündet Urteil im Niklas-Prozess

image

Der Tod von Niklas erregte bundesweit Aufsehen. Foto: Caroline Seidel/dpa.

Gericht verkündet Urteil im Niklas-Prozess
Im Prozess um den Prügel-Tod des 17-jährigen Niklas will das Bonner Landgericht an diesem Mittwoch das Urteil sprechen. Die Staatsanwaltschaft hat in der vergangenen Woche überraschend einen Freispruch für den Angeklagten in dieser Sache gefordert.

Es sei nicht zweifelsfrei erwiesen, dass der 21-Jährige den Schüler geschlagen und getreten habe, sagte der Staatsanwalt in seinem Plädoyer. Für eine ganz andere Tat, die in dem Prozess nur eine Nebenrolle spielt, forderte er eine Jugendstrafe von einem Jahr auf Bewährung.

Champions League: Juventus gegen Monaco
Frankreichs Tabellenführer AS Monaco und Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin bestreiten an diesem Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) das Hinspiel des zweiten Champions-League-Halbfinals. Die Monegassen wollen sich im Stade Louis II eine passable Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Dienstag in Turin verschaffen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Blitzer, Staus, Unfälle: Das ist los auf unseren Straßen

image

Wer nicht in die Radarfalle geraten will, findet auf unserer Karte stationäre, angekündigte und brandaktuelle Blitzer. Symbolfoto: Alexander Körner (dpa).

blau: stationäre Blitzer; Dauerbaustellen
gelb: die Polizei hat für heute hier Kontrollen angekündigt

Ihr habt einen Stau oder Blitzer entdeckt? Schreibt uns bei Facebook oder an redaktion@sol.de!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein