{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarlouis - Saarbrücken zwischen Dreieck Saarlouis und Lisdorf in beiden Richtungen linker Fahrstreifen gesperrt, Schutzplankenerneuerung (09:54)

Priorität: Normal

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zwei Tote in Homburg-Schwarzenacker

image

Der Rettungswagen vor Ort. Foto: Becker & Bredel

Gegen 13.30 Uhr hat am Montagnachmittag (08.05.2017) ein Mann in Homburg-Schwarzenacker aus seinem Fahrzeug heraus auf eine Frau geschossen. Diese befand sich zum Tatzeitpunkt an ihrem Wagen. Durch die Schüsse wurde die Frau tödlich verletzt. 

Nach dem Angriff flüchtete der Mann. Nur kurze Zeit später fanden ihn die Beamten jedoch in der Nähe des Tatortes tot in seinem WagenAllem Anschein nach hat sich der Mann wohl selbst erschossen. 

Polizei und Spezialeinatzkommando sind im Einsatz. Das Gebiet rund um den Tatort ist weiträumig abgesperrt. 

Eine ausführliche Berichterstattung folgt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Katzen sind in Deutschland beliebter als Hunde

image

Nicht der Hund, sondern die Katze ist in Deutschland der beste Freund des Menschen. Einer repräsentativen Erhebung des Marktforschungsinstituts Skopos zufolge lebten im vergangenen Jahr in deutschen Haushalten 13,4 Millionen Katzen. Die Hunde waren mit 8,6 Millionen Vertretern klar in der Unterzahl.

Im Vergleich zum Vorjahr haben sie allerdings zahlenmäßig etwas aufgeholt. Die Differenz zwischen den beiden beliebtesten Heimtieren ist demnach um 200.000 geschrumpft.

Doch die Deutschen haben nicht nur ein Herz für Vierbeiner. Unter anderem wurden vergangenes Jahr 4,6 Millionen Ziervögel gezählt. Es gab zudem rund 3,6 Millionen Aquarien oder Gartenteiche mit Fischen.

Insgesamt lebten in 44 Prozent aller deutschen Haushalte Heimtiere. Die Erhebung hatten der Industrieverband Heimtierbedarf und der Zentralverband Zoologische Fachbetriebe in Auftrag gegeben.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Die Mega-Wiesngaudi in Riol

image

Die Wiesnfamilie des Rioler Oktoberfestes (von links): Alina Lichter, Vanessa Lichter, Rita Faßl-Lichter und Hans-Jürgen Lichter. Foto: Lichter

Holland, Belgien, England, Luxemburg und besonders aus dem Saarland: Die Besucher des Rioler Oktoberfestes kommen von immer weiter her, doch größer wird die siebte Auflage dieses Jahr nicht. „Wir wollen das Gemütliche bewahren“, sagt die jüngste Wiesnwirtin Deutschlands Vanessa Lichter (29), die das Fest mit ihrem Vater Hans-Jürgen Lichter ausrichtet. „Viele Leute haben uns gesagt, dass sie das Oktoberfest in Riol gerade deshalb mögen, weil es nicht so riesig ist“, sagt Vanessa Lichter. „Selbst die Musiker, die fast alle Oktoberfestzelte in Deutschland kennen, sagen, dass unser Festzelt zu den schönsten gehört.“

Hans-Jürgen Lichter legt viel Wert auf die Dekoration des 50 Meter langen Zeltes. Er fährt dafür viel herum und schaut sich andere Oktoberfeste an, um zu sehen, was man noch besser machen kann. 15 Sattelzüge braucht es, um alles für das Zelt beisammen zu haben. Alleine an Girlanden werden ein paar Tausend Meter aufgehangen. 2500 Besucher finden im Zelt und in Lichters Almhütte Platz. Letztere bietet 200 Sitzplätze und bleibt übrigens das ganze Jahr über stehen und kann auch für Feiern gemietet werden. Während des Oktoberfestes steht die Almhütte allen offen, die auf der Afterwiesnparty noch zünftig weiter feiern wollen.

image

Foto: Jan Söfjer

Das Programm in Riol wird dieses Jahr interessanter. Es gibt mehr Highlights und Themenabende, so etwa direkt am zweiten Abend mit der großen Mallorca-Nacht „Mallorcaparty Trier meets Rioler Oktoberfest“. Am zweiten Wochenende tritt Voxxclub auf und am 31. Oktober ist die „Halloween Hexen-Party“ mit den Bands Members, Goombay Dance Band feat. Ernest Clinton. Inselflair bietet dann wieder die „Malle-Königin“ Mia Julia mit den Midnight Ladies. Ebenfalls am vierten Wochenende gibt es die „Lange Kölsch-Nacht“ mit den Bands De Räuber, De Pänz und De‘ Hofnarren. Aischzeit, Manyana und die Bamberger dürfen natürlich auch auf dem Fest nicht fehlen.

„Der Kartenverkauf ist schon gut angelaufen. Besonders die Tage mit den Highlights werden gut gebucht“, sagt Vanessa Lichter. Um es mehr Leuten zu ermöglichen mitzufeiern, wurde der Bustransfer mit dem Anbieter Müller- Kylltal-Reisen erweitert. Insgesamt werden fünf Fahrtstrecken angeboten: ab Konz, Bitburg-Prüm, Wittlich, Piesport und Hermeskeil. Im vergangenen Jahr haben laut Veranstalter knapp 20 000 Menschen das Rioler Oktoberfest besucht. 50 Mitarbeiter kümmern sich um die Gäste. Dazu kommen 25 Mitarbeiter des Caterers und 20 Sicherheitsleute sowie Helfer der Malteser und des Roten Kreuzes.

image

Foto: Jan Söfjer

Auf der Speisekarte stehen bayerische Schmankerl – unter anderem Wiesn-Burger, Nürnberger Würstchen, Hähnchen, Käsespätzle, Schweinshaxen und Leberkässemmel. In der VIP-Wiesn-Box, wo das Essen im Ticketpreis mit inbegriffen ist, gibt es ein großes bayerisches Schmankerl-Buffet. Extra für das Rioler Oktoberfest hat die Licher-Brauerei ein eigenes sehr süffiges Festbier gebraut. Das 7. Rioler Oktoberfest startet am 18. Oktober und geht bis zum 23. November.

Oktoberfest in Riol

Freitag, 18.10.: Eröffnungsfest mit den Bambergern und Susal, Frontfrau der Isartaler Hexen

Samstag, 19.10.: Mallorca-Party Trier meets Rioler Oktoberfest

Samstag, 26.10.: Voxxclub und Manyana

Donnerstag, 31.10.: Die Halloween Hexen-Party mit den Members und der Goombay Dance Band feat. Ernest Clinton

Samstag, 2.11.: Members Freitag, 8.11.: Lange Kölsch- Nacht mit De Räuber, De Pänz und De‘ Hofnarren

Samstag, 9.11.: Frauenpower pur mit der „Malle-Königin“ Mia mit den Midnight Ladies

Freitag, 15.11.: Aischzeit

Samstag, 16.11.: Partyband Maxxx

Freitag, 22.11.: Aischzeit

Samstag 23.11.: Aischzeit

www.oktoberfest-riol.de

Rioler Oktoberfest (TRIOLAGO in Riol)

Zur Talstation 1
54340 Riol
Deutschland

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarpolygon gewinnt wichtigen Architektur-Preis

image

Das Saarpolygon ist insgesamt 150 Meter hoch. Foto: Katja Sponholz/dpa.

Der Bund Deutscher Architekten, Landesverband Saarland (BDA Saar) hat das Saarpolygon als Preisträger des BDA-Preises für Architektur im Saarland 2017 bekannt gegeben.

"Die Entscheidung ist eine besondere Auszeichnung für die gelungene baukünstlerische Gestaltung des Saarpolygons als Symbol der Erinnerung, des Wandels und der Zukunft durch die Berliner Architekten Katja Pfeiffer und Oliver Sachse, die als Sieger aus dem von der RAG Aktiengesellschaft im Jahr 2011 europaweit ausgeschriebenen Ideenwettbewerb hervorgegangen waren", sagte Volker Hagelstein vom Verein Bergbauerbe Saar.

Die Jury für den seit 1969 zum achten Mal verliehenen BDA-Preis bestand aus den Architekten Professor Kerstin Molter (Kaiserslautern), Professor Axel Sowa (Aachen), Christian Bauer (Luxemburg) und Professor Oskar Spital-Frenking (Lüdinghausen).

Mit der Auszeichnung werden neben der im öffentlichen Raum bemerkenswerten Architektur auch das erfolgreiche Zusammenwirken von Architekten und Bauherrn gewürdigt. Der Preis ist der traditionsreichste Architekturpreis im Saarland und findet bundesweit Beachtung.

Jurymitglied Bauer sagte bei der Verleihung in der Saarbrücker Staatskanzlei: "Das Saarpolygon hat das Potenzial, irgendwann zum Weltkulturerbe zu werden." Es sei ein architektonisches Werk von internationalem Rang. Hans-Jürgen Becker und Volker Hagelstein vom Verein Bergbauerbe nahmen den Preis in Saarbrücken entgegen.

Mit Verwendung von SZ-Material (Frank Bredel).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Die besten Griller kommen aus Großrosseln

image

Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa.

Nein, einfach einen Schwenker auf dem Schwenker schwenken, das bringt einen bei einer Südwestdeutschen Grillmeisterschaft nicht einmal in die Nähe des Siegertreppchens.

Und so war dann auch bei der siebten Auflage des Wettbewerbs am vergangenen Samstag und als Teil des Rahmenprogramms der Bexbacher Camping-Messe Raffinesse am Grill gefragt.

Um den Titel kämpften in diesem Jahr sieben Teams, namentlich die "Hüttengriller" aus Spiesen-Elversberg, der "Deifferdenger Grill Club" aus dem luxemburgischen Differdange, die "Back Burners Saar" aus Großrosseln, das Team "GSG Omlor" aus Bexbach, "Fauststadt BBQ" aus Knittlingen, "Natural Born Schwenker" aus Püttlingen und die "Taste Exploders" aus Rodenbourg/Luxemburg.

Der kundigen Jury mussten insgesamt vier Gerichte vom Grill serviert werden: eine Bratwurst mit Beilage, Huhn mit Beilage, ein Burger mit Beilage und zum guten Schluss ein Dessert mit Beilage.

Mit dem größten Erfolg stellte sich das Team der "Back Burners Saar" dieser Herausforderung, die Grill-Spezialisten aus Großrosseln sicherten sich den ersten Platz und damit auch die Starterlaubnis für die Deutsche Grillmeisterschaft 2017 in Fulda. Auf Platz zwei landete "GSG Omlor", auf Platz drei "Fauststadt-BBQ".

Mit Verwendung von SZ-Material (Thorsten Wolf).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Polizei nimmt Tatverdächtige nach Brand an Schule fest

image

Symbolfoto: dpa.

Drei junge Männer und eine Frau sollen Feuer an der Montessori-Gesamtschule in Friedrichsthal gelegt haben. Wie die Polizei berichtet, hat der Brand in der Nacht zum Sonntag einen Schaden von etwa 50.000 Euro angerichtet. Verletzt wurde bei dem Feuer in der privaten Gesamtschule demnach niemand.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der gesamte Eingangsbereich des Schulgebäudes bereits in Flammen, die Feuerwehr konnte das Feuer schließlich löschen.

Das sind die Tatverdächtigen
Nach Polizeiangaben wurden in unmittelbarer Nähe der brennenden Schule zwei junge Männer im Alter von 20 und 23 Jahren festgenommen. Nachdem einer von ihnen einräumte, am Brand beteiligt gewesen zu sein, konnten zwei weitere Verdächtige – eine 20 Jahre alte Frau und ein 19-jähriger Mann ausfindig gemacht und ebenfalls festgenommen werden.

Dabei leistete der 19-Jährige Widerstand, nachdem er zunächst versucht hatte zu flüchten. Allerdings stritten sie eine Tatbeteiligung ab, sagte ein Polizeisprecher.

Da die mutmaßlichen Brandstifter einen alkoholisierten Eindruck machten, wurden ihnen Blutproben entnommen. Gegen sie wird nun wegen Brandstiftung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Sachbeschädigung ermittelt. Beamte des Dezernates für Brandermittlungen waren vor Ort.

Unterricht fällt aus
Die Schulleitung informierte die Eltern per E-Mail, dass wegen der massiven Beschädigungen am Gebäude vier am heutigen Montag für die Klassen neun und zehn sowie die Oberstufe kein Unterricht stattfinden könne.

Alle für den Tag vorgesehenen Abschlussprüfungen finden statt. Auch der Unterricht für die Klassen fünf bis acht und das Mittagessen findet planmäßig statt. Die Schadensstellen würden großräumig abgegrenzt.

Mit Verwendung von SZ-Material.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa

Der "französische Obama"? Das ist Frankreichs neuer Präsident

image

Emmanuel Macron. Foto: Thibault Camus/AP/dpa.

Was für ein Durchmarsch: Noch vor drei Jahren war Emmanuel Macron außerhalb der Pariser Polit-Blase völlig unbekannt; nun wird er der jüngste Präsident der französischen Geschichte. Mit 39 Jahren Chef im Élyséepalast.

Manche nennen ihn den "französischen Obama" - wie der frühere US-Präsident mit seinem Wahlkampfslogan "Yes, we can" steht Macron für eine Politik der Zuversicht. "Wir werden Frankreich seinen Optimismus zurückgeben", rief er seinen Anhängern zu. Positive Töne für ein verunsichertes Land.

Alles neu unter Macron?
Macron verspricht eine Erneuerung der verkrusteten französischen Politik. Auf den alten Fluren der Macht kennt er sich aber bestens aus. Der im nordfranzösischen Amiens aufgewachsene Jesuitenschüler besuchte die Kaderschmiede der Republik: die Elitehochschule ENA, Türöffner für eine aussichtsreiche Verwaltungskarriere. Später wechselte er auf einen gut bezahlten Job als Investmentbanker bei Rothschild.

2012 wurde er Berater des sozialistischen Präsidenten François Hollande, zwei Jahre später Wirtschaftsminister. Schnell wurde der smarte und charismatische Macron zum neuen Star der Regierung.

Die Liebesgeschichte mit seiner Frau Brigitte (64) begeisterte die Medien - das Paar mit mehr als zwei Jahrzehnten Altersunterschied lernte sich in einer Theatergruppe an Macrons Schule kennen. Er war Schüler, sie Lehrerin.

image

Macron mit seiner Frau Brigitte. Foto: Christophe Ena/dpa.

Macron pflügte die politische Landschaft um
Macron fiel immer wieder mit Kritik am zögerlichen Reformkurs der Regierung auf. Seine liberalen Positionen verärgerten dabei viele Linke - die deshalb nun auch allenfalls mit geballter Faust in der Tasche für ihn stimmten. Im vergangenen Sommer brach Macron mit Hollande und trat zurück. Ein Schritt ins Unbekannte - erst wenige Monate zuvor hatte er seine Bewegung "En Marche!" gegründet, mit den Initialen seines Namens.

Doch Macron profitierte von Hollandes Unbeliebtheit, vom Streit der Linken, von der Job-Affäre des konservativen Kandidaten François Fillon. Und war plötzlich Favorit. Mit seiner Kandidatur jenseits der klassischen Parteien hat er die politische Landschaft in Frankreich umgepflügt.

Nun muss er sein Versprechen, Frankreich mit einem pro-europäischen, liberalen Kurs "weder rechts noch links" aus der Krise zu führen, auch einlösen. Dazu braucht er eine Mehrheit im Parlament, das es erst noch zu wählen gilt.

Und er darf nicht vergessen, dass er einen großen Teil der Franzosen auf seinem Weg erst noch mitnehmen muss - denn sein Wahlergebnis war für viele vor allem ein Votum nicht für sein Programm, sondern gegen Le Pen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

CDU gewinnt Wahl in Schleswig-Holstein

image

Könnte Schleswig-Holsteins neuer Ministerpräsident werden: Daniel Günther. Foto: Jens Büttner/dpa.

CDU gewinnt Wahl in Schleswig-Holstein
Die CDU hat die Landtagswahl in Schleswig-Holstein deutlich vor der SPD gewonnen. Laut vorläufigem amtlichen Endergebnis kam die CDU am Sonntag auf 32,0 Prozent. Die SPD erzielte 27,2 Prozent, gefolgt von den Grünen mit 12,9 und der FDP mit 11,5 Prozent.

Schleswig-Holstein bekommt eine neue Regierung, da die bisherige Koalition von SPD, Grünen und SSW ihre Mehrheit verloren hat.

Die AfD schaffte mit 5,9 Prozent erstmals den Einzug ins Landesparlament. Die von der Fünf-Prozent-Klausel befreite Partei der dänischen Minderheit, SSW, erzielte 3,3 Prozent.

Macron erreicht zwei Drittel der Stimmen
Der Mitte-Links-Politiker Emmanuel Macron hat im Endduell der französischen Präsidentenwahl gut 66 Prozent der Stimmen erhalten. Wie das Innenministerium am Montagmorgen mit Verweis auf noch unvollständige Ergebnisse mitteilte, erreichte die Rechtspopulistin Marine Le Pen knapp 34 Prozent. 

Laut Ministerium lag die Wahlbeteiligung bei knapp 75 Prozent. Vor zwei Wochen hatte sie bei 77,8 Prozent gelegen. Vier Millionen Franzosen entschieden sich in der zweiten Runde dafür, entweder einen leeren Wahlumschlag abzugeben ("weiße Stimme") oder ungültig zu stimmen.

"Die Schöne und das Biest" ist bester Film des Jahres
Die Neuverfilmung des Disney-Klassikers "Die Schöne und das Biest" hat bei der Vergabe der MTV Movie & TV Awards den Spitzenpreis als bester Film gewonnen. Hauptdarstellerin Emma Watson holte bei der Gala in Los Angeles in der Nacht zum Montag auch die geschlechtsübergreifende Trophäe als "bester Schauspieler".

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Fotogalerien: Unsere drei Highlights des Wochenendes

image

Foto: : Sandro Hammes & Nico Schneider/SOL.DE.

Garage: 90er Party

Bexbach: Mittelaltermarkt

A8: 3 Freunde

Alle Fotos findet ihr hier!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Autos brennen in Saarbrücker Innenstadt

image

Symbolfoto: Federico Gambarini (dpa)

Autos brennen in Saarbrücker Innenstadt
In der Nacht von Samstag auf Sonntag brannten zwischen 22.55 Uhr und 01.10 Uhr gleich drei Autos in der Saarbrücker Innenstadt, meldet die Polizei und sucht nach Zeugen. Die Wagen standen in der Richard-Wagner-Straße, der Martin-Luther-Straße und der Mainzer Straße. Bei allen drei Fahrzeugen brannte der Motorraum aus. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern laut Polizei noch an. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Polizei stoppt Autofahrer mit 1,84 Promille

Über Notruf hat ein Zeuge die Polizei am Freitagabend gegen 23 Uhr alarmiert. Er hatte gesehen, dass ein Auto auf der A 620 in Schlangenlinien fuhr und von Völkingen in Richtung Saarlouis unterwegs war. Die Polizei stellte das gemeldete Auto schließlich in Höhe der Anschlussstelle Saarlouis-Mitte fest. Der Fahrer reagierte aber nicht auf Anhaltesignale und musste letztlich durch mehrere Streifenwagen gestoppt werden.

Während der Fahrzeugkontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer stark alkoholisiert war. Der Mann zeigte sich gegenüber den Beamten unkooperativ und musste zwangsweise aus dem Auto geholt werden, teilt die Polizei weiter mit. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte bei dem 58-jährigen Fahrer aus Saarlouis einen Wert von 1,84 Promille. Der Führerschein des Fahrers wurde beschlagnahmt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Beeindruckend: Hochschwangere Frau tanzt Merengue

image

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nach islamistischem Anschlag: 18-Jähriger in Hannover vor Gericht

image

An dieser Stelle schlugen die Molotow-Cocktails auf. Foto: Uwe Dillenberg/dpa.

Nach islamistischem Anschlag: 18-Jähriger in Hannover vor Gericht
Nach einem Brandanschlag muss sich der ältere Bruder der verurteilten IS-Sympathisantin Safia S. von Montag (09.00 Uhr) an vor dem Landgericht Hannover verantworten. Die Anklage wirft dem 18-Jährigen vor, am 5. Februar 2016 zwei Molotow-Cocktails in den Haupteingang eines Einkaufszentrums in Hannover geworfen zu haben.

Eishockey-WM: Deutschland trifft auf Russland
Nach der Ernüchterung vom 2:7 gegen Schweden bestreitet die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft am Montag (16.15 Uhr/Sport1) bei der Heim-WM ihr drittes Vorrundenspiel. Der Gastgeber trifft in Köln auf Rekordweltmeister Russland und damit auf den nächsten Topgegner. Ein Sieg wäre eine Sensation.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Blitzer, Staus, Unfälle: Das ist los auf unseren Straßen

image

Symbolfoto: David Ebener (dpa).

blau: stationäre Blitzer; Dauerbaustellen
gelb: die Polizei hat für heute hier Kontrollen angekündigt

Ihr habt einen Stau oder Blitzer entdeckt? Schreibt uns bei Facebook oder an redaktion@sol.de!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein