{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Knoblauch, Süß-Sauer, Himbeer: Wir haben die neuen Funny-Frisch-Chips probiert

image

Knoblauch
• „Nicht unlecker!"

• „Hätte mir es jemand hingehalten, hätte ich gedacht, es sind Sour Cream & Onions."

 „Die Frage ist: Würde ich sie kaufen? Die Antwort: Ja, würde ich!"

• „Ab dem zweiten Chip wird's knoblauchiger."

• „Ich würde am nächsten Tag nicht mehr zum Zahnarzt gehen."

image

Chicken Nuggets - Süß-Sauer-Style
• „Sie riechen, als würde man gerade an einem Brathähnchen-Grill vorbeigehen."

• „Riecht irgendwie nach Kirmes."

„Hmmmmmmmm..."

• „Würde ich mir auf jeden Fall kaufen."

• „Sie schmecken echt nach Grill."

image

Einhorn - Himbeer-Brause-Style
• „Sie schmecken nicht wirklich nach Chips."

• „Ich muss seltsamerweise einen Zweiten probieren..."

• „Ich glaube, sie machen süchtig."

 „Ich muss zum Neutralisieren noch einen anderen essen."

• „Auf der Kartoffel sieht man auch ganz leicht Feenstaub."

• „Schade, dass sie nicht pink oder lila sind."

Unser Favorit nach langem Abwägen: Chicken Nuggets

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unbekannter gesucht: Er klaute Schauspielern den Geldbeutel

image

Wer kennt diesen Mann? Foto: Polizei.

Die Polizei fahndet wegen Diebstahls und Computerbetrugs nach einem unbekannten Mann. Er soll am 7. April, zwischen 16 und 18 Uhr, aus dem Wohnwagen einer Tourneetheater-Gruppe die Geldbörsen der Schauspieler gestohlen haben. Diese waren in einem Wohnwagen im Bereich der Saarterrassen (Käthe-Kollwitz-Straße) in Saarbrücken-Burbach untergebracht.

Anschließend hob der Täter laut Polizei von dem Konto einer der Geschädigten eine größere Summe Bargeld am Geldautomat der Bank 1 Saar in Burbach ab. Dabei wurde er von einer Überwachungskamera aufgenommen.

Hinweise auf den Täter an die Polizei Saarbrücken, Tel. (06 81) 97 150.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne 2x2 Karten für ARND ZEIGLER in Saarbrücken!

image

Mit seiner Show "Dahin, wo es wehtut" kommt Arnd Zeigler im September nach Saarbrücken. Foto: WDR

Das Erfolgsprogramm geht in die Verlängerung! Über 50.000 Zuschauerinnen und Zuschauer waren an mehr als 65 Spielorten bereits dabei, um Arnd Zeigler live zu erleben. Aufgrund des großen Erfolgs des Programms "Dahin, wo es wehtut" und wegen der hohen Nachfrage in der gesamten Bundesrepublik wird die "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs"-Tour verlängert.

Arnd Zeigler im Interview mit SOL.DE

 

Nach dem 10-jährigen Jubiläum seiner WDR-Sendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" hat Moderator Arnd Zeigler sein Schaffen 2018 erstmals live auf die Bühne gebracht und Fußballfans und deren pflichtbewusste Begleiter zugleich begeistert.

Auch zu Beginn des neuen Jahres bis ins Frühjahr hinein soll die Liebe zum Fußball vereinsübergreifend und gemeinsam mit den Fans zelebriert werden.

Arnd Zeigler: Zwischen Weisheit und Wahnsinn

"Zwischen Weisheit und Wahnsinn - wem er noch nicht das Wort im Mund herumgedreht hat, der hat in Fußballdeutschland nix zu sagen", so schrieb es einst sein Heimatsender Radio Bremen über seine längst zum Klassiker avancierte Kolumne "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs".

Journalist, Moderator, Stadionsprecher, Produzent, Sänger, Autor - Arnd Zeigler ist ein Unikat in der deutschen Sportmedienszene. Kein anderer beschäftigt sich derart fasziniert und hingebungsvoll mit den verrückten und absurden Seiten des Fußballs. Filme, Fotos, Anekdoten und sonstige Zeitdokumente – er hat sie alle.

Seit vielen Jahren Kuriositäten-Beauftragter im Rahmen seiner eigenen Sendung beim WDR und im "Sportschau Club" in der ARD, ist Zeigler nicht weniger als einer der größten Fußball-Archivare. Sein Schaffen in Form wunderbarster Perlen und unglaublicher Einblicke in die Fußballwelt nun endlich aus seinem TV-Wohnzimmer-Biotop hinaus und live auf die Bühne zu bringen, war nicht nur eine zwingende Konsequenz, sondern lange überfällig. Rabiateste Fouls, desolate Interviews, unfassbare Anekdoten und Fotos, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Zeigler schaut genau – und zwar dahin, wo es wehtut.

Arnd Zeigler kommt mit seiner Show am 1. September in die Garage nach Saarbrücken - und du kannst live mit dabei sein! SOL.DE verlost 2x2 Gästeliste-Plätze. Einfach das unten stehende Formular ausfüllen. Die Verlosung läuft bis zum 23. August, 23.59 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend "Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 06.03.2020, 14.00 Uhr, bis zum 23.08.2020, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Gästeliste-Plätze für die Show von Arnd Zeigler am 26. März 2020 in der "Garage" in Saarbrücken. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zulasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma "Lars Meier Management & PR" weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wieder Kontrollen an Saarlands Grenzen

image

Um Gewalttäter von einer Anreise zum G20-Gipfel in Hamburg abzuhalten, führt die Bundesregierung an allen deutschen Schengen-Binnengrenzen Grenzkontrollen ein. Foto: Carsten Rehder/dpa.

Die Bundespolizei kontrolliert seit gestern wieder stärker an den deutschen Grenzen - auch im Saarland. Grund dafür ist der G20-Gipfel. Der findet Anfang Juli in Hamburg statt.

„Wir wollen potenzielle Gewalttäter am Grenzübertritt hindern und so für einen störungsfreien Gipfel sorgen“, sagte Dieter Schwan, Sprecher der Bundespolizei im Saarland, auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung.

Die Kontrollen an den Grenzen zu Frankreich und Luxemburg seien lageabhängig, also „zeitlich und örtlich flexibel“, so Schwan. Deshalb sind nur punktuelle Beeinträchtigungen im Verkehr über die Landesgrenzen zu erwarten.

Die Kontrollen werden nach Informationen des Saarländischen Rundfunks bis einige Tage nach dem Gipfel andauern.

Mit Verwendung von SZ-Material (Pascal Becher).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Kassen-Manipulationen im Saarland: Jetzt gibt's weitere Haftbefehle

image

Symbolfoto.

Nach Informationen der SZ sitzen diese zwei Personen seit letztem Donnerstag (8. Juni) in Untersuchungshaft: der 38-jährige Geschäftsmann G. aus Ottweiler (Chef einer Firma für den Vertrieb von Registrierkassen) und ein 39 Jahre alter Mitarbeiter.

Als Haftgrund, so heißt es, wird Verdunkelungsgefahr genannt. Beide Männer sollen ihre Kunden vor möglichen Durchsuchungen der Steuerfahndung gewarnt haben. Darüber hinaus sollen sie auch angeboten haben, gelieferte Manipulationssoftware wieder von Kassencomputern zu löschen.

Bislang sind in der Affäre um Kassenmanipulationen zwei Chefs von Szenekneipen am St. Johanner Markt zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Hinter Gittern sitzt ebenso ein 75 Jahre alter Lieferant von Kassen. Er verbüßt derzeit eine Freiheitsstrafe von zweieinhalb Jahren.

Der Hersteller der Software wurde zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Er soll den Fahndern die Namen der jetzt inhaftierten Kassenlieferanten in seiner Vernehmung genannt haben.

Mit Verwendung von SZ-Material.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bosch sichert 700 Arbeitsplätze in Homburg

image

Symbolfoto: Inga Kjer/dpa

Eigentlich sollte eine Produktionslinie für ein älteres Modell von sogenannten Diesel-Injektoren stillgelegt werden. Nach Verhandlungen mit der Werksleitung und dem Konzernvorstand bleibt diese Produktionslinien vorerst bis Ende 2018 erhalten.

Mit diesem Kompromiss gewinne das Werk ein Jahr mehr für die Suche nach künftigen Produkten, die man in Homburg herstellen könne, so der Betriebsratsvorsitzende Oliver Simon.

Anfang Mai hatte sich bereits Uwe Gackstatter, Bosch-Vorstand von Diesel Systems, auf der Bilanzpressekonferenz zur Zukunft des Homburger Werks bekannt. „Wir produzieren dort die modernsten Komponenten für Diesel-Einspritztechnik“, hatte er gesagt.

Darüber hinaus ist der Betriebsrat klar dafür, mehrere Typen von Diesel-Injektoren an einer Produktionslinie zu bauen. Zudem sei es sinnvoll, ein Pilotprojekt zur Herstellung von synthetischen Kraftstoffen aus erneuerbaren Energien im Saarland (und speziell im Homburger Werk) anzusiedeln.

Mit Verwendung von SZ-Material (Thomas Sponticcia).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Vermutlich vermisst? Messgerät in Mettlach geklaut

image

So sieht das Messgerät aus. Foto: Polizeiinspektion Merzig

Unbekannte haben in der Zeit von Sonntag (12. Juni), 17 Uhr, bis Montag (13. Juni), 10 Uhr, eine Geschwindigkeitswarntafel der Gemeinde Mettlach geklaut. Die Warntafel wurde ursprünglich in Höhe der Merziger Straße 16a aufgestellt.

Darüber hinaus ließen die unbekannten Langfinger auch den dazugehörige Batterieaufbewahrungskasten sowie zwei 12-Volt Batterien mitgehen. Durch die Straftat ist der Gemeinde Mettlach ein Sachschaden von etwa 2500 Euro entstanden.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Merzig unter der Telefonnummer (0 68 61) 70 40.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wern’s Mühle in Ottweiler gewinnt Saar-Wettbewerb

image

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger mit Markus Keller, der den Genuss-Gastwirt Saarland in Gold holte. Foto: Jennifer Weyland

In dem Kochduell-Finale setzte sich Markus Keller von Wern’s Mühle gestern (12. Juni) gegen Michael Buchna vom Landhotel zur Saarschleife und Alexander Born vom Hubertushof Born durch - und gewann so die Auszeichnung "Genuss-Gastwirt Saarland in Gold".

Darum geht es bei dem Wettbewerb
Der Wettbewerb soll den Trend zu Regionalität verstärken. Dabei geht es vor allem um die Förderung der Saar-Köche sowie der Zulieferer saarländischer Produkte.

Bis zum 31. März konnten die saarländische Gastronomen ein Rezept mit regionalem Bezug einzureichen, das auf möglichst vielen regionalen Produkten aufbaut. Eine Jury hat dann aus allen Einsendungen Gastwirte ausgewählt und diese im Mai vor Ort besucht. Die letzte Runde war das gestrige Finale mit den drei besten Köchen.

Erstmals wurde der Wettbewerb 2015 vom Wirtschaftsministerium, der Tourismuszentrale des Saarlandes und dem Dehoga Saarland ("Deutscher Hotel- und Gaststättenverband") in die Wege geleitet.

So lief das Finale ab
Innerhalb einer Stunde mussten die drei Gastronomen das von ihnen eingereichte Rezept kochen. Als Ort für das Kochduell diente dabei die Küche des TGBBZ II Mügelsberg. Bewertet wurden die Finalisten und ihre Gerichte von einer siebenköpfigen Jury in diesen Kategorien:

- Präsentation der Genuss-Gastwirte

- Präsentation der Gerichte und Geschmack

- Auf das entscheidende Augenmerk Regionalität wurde bereits in der Vorauswahl Wert gelegt

Neben der Auszeichnung erhalten die Gewinner unter anderem Marketingpakete der Tourismus Zentrale Saarland, die einjährige Mitgliedschaft in der „Genuss Region Saarland“ oder kostenlose Weiterbildungsangebote. Für den Gewinner gibt es darüber hinaus ein professionelles Video über seinen Betrieb.

Das kochte der Gewinner
Markus Keller von Wern’s Mühle in Ottweiler-Fürth kochte: "Gefüllter mit einer Walnuss-Schmelze an Zanderfilet und Sommergemüse".

Dann mal guten Appetit!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Erstochener Flüchtlingshelfer Mussab A. beerdigt

image

Zahlreiche Einsatzwagen des DRK parkten gestern vor dem Saarbrücker Hauptfriedhof. Foto: Fatima Abbas.

Man hat ihn geliebt und geschätzt. Für viele war der gebürtige Iraker ein Freund, ein Arbeitskollege, ein lebensfroher Mitmensch, ein Angehöriger.

Entsprechend groß war gestern die Anteilnahme auf der Trauerfeier für den Saarbrücker Studenten Mussab Al T. Der 30-jährige Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes war am vorigen Mittwoch von einem psychisch kranken Mann im DRK-Beratungszentrum in Burbach erstochen worden.

Zu der Trauerfeier und Beisetzung kamen gestern mehr als 500 Menschen zusammen. Im Vorfeld der Beisetzung haben sie dem Psychologiestudenten im großen Gebetsraum der Moschee in Burbach die letzte Ehre erwiesen.

„Allahu akbar“ – „Allah ist größer.“ Die Worte des Muezzin hallten durch den weitläufigen Saal, in dem sich sonst bis zu 700 Männer zum Freitagsgebet treffen. Gestern Mittag saßen und standen dort auch viele Frauen, junge und ältere Menschen, Muslime wie Christen.

Sicherheit wird Thema bei Diskussionen sein
Auch Sozialministerin Monika Bachmann (CDU) begleitete die Zeremonie. Sehr ergriffen bekundete sie den Anwesenden ihr Beileid. DRK-Präsident Michael Burkert sprach von einer „großen Solidarität“, die seine Einrichtung erfahren habe: „Wir haben viele bekräftigende Mails bekommen.“ In den kommenden Wochen werde man über die Verarbeitung der Situation und über das Thema Sicherheit sprechen müssen.

Für Letzteres sorgten gestern mehrere Einsatzkräfte der Polizei, die sowohl die Trauerzeremonie als auch die Beisetzung begleiteten. Vor dem Saarbrücker Hauptfriedhof war am frühen Nachmittag kein Parkplatz mehr frei. Der Menschenstrom schien nicht abzureißen.

Es war die letzte Ehre für einen jungen Mann, der dank seiner Hilfsbereitschaft und Lebensfreude vielen in Erinnerung bleiben wird.

Mit Verwendung von SZ-Material (Fatima Abbas).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Katze in Rucksack eingesperrt und ausgesetzt

image

Die Katze wurde eingesperrt in einem Rucksack gefunden. Foto: Tierschutzverein Völklingen.

Eine Katze ist am Freitagmittag an einer Parkbank vor dem Spielcasino in der Forbacher Passage in Völklingen gefunden worden.

Der Vierbeiner war in einem Schulrucksack eingesperrt. Die Polizei informierte den Tierschutzverein Völklingen, der schnell vor Ort eilte. Wie die Vorsitzende, Christine Wendler, berichtet, hatten Passanten das Tier schon befreit und mit Wasser und Leckerli versorgt.

Die Katze wurde sofort von einem Tierarzt untersucht. Sie war etwas unterernährt und hatte leichten Ungezieferbefall.

Laut Wendler konnte man erkennen, dass das Tier ansonsten gepflegt und wohl bis dato keine Wohnungskatze war. Sie ist kastriert, aber nicht gekennzeichnet. Jetzt wird sie vom Tierschutzverein auf einer privaten Pflegestelle betreut.

In dem Rucksack fanden sich außerdem noch verschiedene Papiere und auch Kontoauszüge. Die Tierschützer haben den Rucksack zur Polizei gebracht und dort Anzeige erstattet.

Hinweise an die Polizei in Völklingen, Telefon (0 68 98) 20 20.

Mit Verwendung von SZ-Material.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein