{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

L269 zwischen Riegelsberg und Püttlingen Vollsperrung, Fahrbahnerneuerung, von 17.08.2018 17:00 Uhr bis 19.08.2018 20:00 Uhr (12:25)

Priorität: Normal

24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
dpa/lrs

Frau fast zu Tode gewürgt: Mann seit heute vor Gericht

image

Das Landgericht Saarbrücken hat die drei Finanzmanager zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Foto: BeckerBredel.

Er soll einer Frau den Hals zugedrückt und mit dem Tod gedroht haben - nun ist er wegen versuchten Mordes angeklagt. Vor dem Landgericht Saarbrücken hat am Mittwoch der Prozess gegen einen 39-jährigen Mann aus dem Saarland begonnen.

Das wird ihm vorgeworfen
Nach Darstellung der Anklage war der Mann Ende April zusammen mit einer 19-Jährigen in einer Diskothek und ging dann mit ihr in seine Wohnung, wo die junge Frau auf der Couch einschlief. Sie habe dabei auf dem Bauch gelegen und den rechten Arm unter dem Körper gehabt.

Der 39-jährige Deutsche soll ihren linken Arm nach hinten gezogen und sich auf den Rücken der Frau gesetzt haben. Laut Anklage hielt er der Wehrlosen mit einer Hand Mund und Nase zu und drückte ihr mit der anderen Hand den Hals zu. Dabei habe er ihr zugeflüstert: „In 20 Sekunden bist du bewusstlos und in 40 Sekunden bist du tot!“.

Als die Frau sich tot gestellt habe, soll er von ihr abgelassen haben, weil er angenommen habe, dass sie nicht mehr lebe. Die 19-Jährige flüchtete aus der Wohnung. Der Mann soll ihr gefolgt sein, ihr dann aber die Haustür geöffnet haben, so dass sie aus dem Haus konnte. Für den Prozess sind noch zwei weitere Sitzungen anberaumt.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein