{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

B51 zwischen Saarlouis und Ensdorf in beiden Richtungen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (17:10)

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kaya Yanar verrät in der Saarlandhalle, was Saarländer und Türken gemeinsam haben

image

Kaya Yanar bei seinem Auftritt in der Saarbrücker Saarlandhalle. Foto: BeckerBredel

So vertont er den Kinohit „Titanic“ neu auf Bayrisch, babbelt Hessisch und erinnert sich stilecht auf Sächsisch an einen Auftritt in Dresden. Kaya Yanar gilt als ein „Meister der Dialekte“. „Aber ich kann kein Saarländisch Platt“, stellt er am Samstag (9. Dezember 2017) in der Saarlandhalle klar.

Dazu brauchte er die Hilfe des Publikums. Über Facebook konnten ihm seine Fans ihre Vorschläge wie „Schwätz kenn Fubbes“ und „Isch hann die Freck“ schicken. Als er die Bedeutung dieser Wörter erfuhr, musste Yanar oft herzhaft lachen.

Was Saarländer und Türken gemeinsam haben
Dabei entdeckte der gebürtige Frankfurter mit türkischen Wurzeln auch eine Gemeinsamkeit zwischen der hiesigen Mundart und der Muttersprache seiner Eltern: Die Saarländer hassen das „ü“ und ersetzen dieses auch schon mal durch ein komplett neues Wort: So werde aus Füße die Fies.

„Ich liebe Akzente und Dialekte“ sagte der Komiker. Daher hat er auch Phonetik, Amerikanistik und Philosophie in Frankfurt studiert. Zuhause jedoch durfte er kein Hessisch sprechen, sondern nur Hochdeutsch: „Mein türkischer Vater hat mir das verboten“.

Planet Deutschland“ heißt sein aktuelles Live-Programm, in dem er die Eigenarten der Bundesbürger auf die Schippe nehmen möchte. In großen Teilen der Show ging es jedoch eher um ausländische Dialekte. Doch das nahm ihm wohl keiner seiner Fans übel.

Zumal dabei auch Anspielungen auf Ranjid und Hakan, die beiden Kult-Figuren seiner Ethno-Comedy, nicht fehlen durften. Mit ihnen und seiner Fernseh-Sendung „Was guckst du?“ schaffte Yanar Anfang der 2000er-Jahre seinen Durchbruch.

Am Freitag, 19. Oktober 2018, 20 Uhr, kehrt er in die Saarlandhalle zurück.

Mit Verwendung von SZ-Material (Marko Völke).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarländer entzünden 3000 Kerzen für Flüchtlinge in Saarbrücken

image

Symbolfoto: Pexels (CC0-Lizenz)

Immer wieder kamen am Sonntagnachmittag (10. Dezember 2017) Menschen auf den Tbilisser Platz vor dem Saarbrücker Staatstheater, um Kerzen für die in diesem Jahr im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge zu entzünden.

Rund 120 Menschen waren es wohl immer auf dem Platz“, sagte Heiner Buchen vom Aktionsbündnis „Bunt statt braun“. Bewusst war es eine stille Aktion am „Tag der Menschenrechte“: Menschen kamen, zündeten eine der 3000 Kerzen im Schnee an, verharrten in Andacht und gingen wieder.

Unter dem dem Motto „Refugees still Welcome!“ wollte das Aktionsbündis damit ein Zeichen gegen Rechtspopulismus setzen.

Mit Verwendung von SZ-Material.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Zentrum für Geburtshilfe am CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia

image

Zentrum für Geburtshilfe am CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia

Wenn es Ihnen beiden gut geht, streben wir ein sogenanntes 24h-Rooming-In an. So können Sie nah bei Ihrem Baby sein – das fördert die Bindung zwischen Mutter und Kind ab der ersten Stunde. Manche Paare möchten die Ankunft ihres Babys und die Dauer des Klinikaufenthaltes gemeinsam erleben und genießen. Hierfür ermöglichen wir, ein Familienzimmer. Sprechen Sie unser Personal auf der Mutter-Kind-Station gerne darauf an.

Direkt neben dem Kreißsaal befinden sich die Mutter-Kind-Station sowie unsere leistungsstarke Neonatologie. Alle Zimmer sind modernisiert und mit einer Wickeleinheit ausgestattet.

Für eine bestmögliche Versorgung Ihres Kindes arbeiten wir eng mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, des Klinikums Saarbrücken unter der Leitung von Professor Möller, zusammen. Damit ist auf unserer Neonatologie eine 24-stündige ärztliche Betreuung durch erfahrene Neonatologen gegeben, die bei Bedarf auch die Geburt selbst begleiten.

image

Foto: Pixabay

Unsere Klinik erfüllt die strukturellen und qualitativen Voraussetzungen eines perinatalen Schwerpunktes. Wir versorgen Schwangere nach der 32. Schwangerschaftswoche (einschließlich Mehrlingsschwangerschaften) sowie nicht lebensbedrohlich erkrankte Neugeborene mit einem Geburtsgewicht von mehr als 1500 Gramm. In der medizinischen Versorgung von Frühgeborenen unter 32 Wochen besteht eine enge Kooperation mit der neonatologischen Abteilung des Klinikums Saarbrücken.

Auch vor und nach der Geburt unterstützen wir Sie dabei, die neue Lebenssituation möglichst stressfrei genießen zu können. Neben Elterninformationsabenden und Geburtsvorbereitungskursen bieten wir Ihnen auch Säuglingspflegeseminare und Stillberatungen an.

image

Foto: Pixabay

Informationsabende für werdende Eltern

Informationsabend für werdende Eltern (Klinik):
Jeden ersten und dritten Dienstag im Monat um 18:30 Uhr haben Sie die Möglichkeit, im Rahmen unserer Informationsabende unser Team kennenzulernen und sich über die Geburtshilfe zu informieren. Ihre speziellen Fragen rund um die Entbindung beantworten unsere Hebammen, Ärzte aus Geburtshilfe, Kinderheilkunde und Anästhesie sowie Kinderkrankenschwestern. Im Anschluss können Sie die Kreißsäle, unsere Mutter-Kind-Station sowie das Kinderzimmer besuchen.

Informationsabend für werdende Eltern (Beleghebammen):
Jeden dritten Mittwoch im Monat um 19 Uhr haben Sie die Möglichkeit, im Rahmen unserer Informationsabende die Beleghebammen kennenzulernen und sich über die Geburtshilfe zu informieren. Ihre speziellen Fragen rund um die Entbindung werden beantwortet. Im Anschluss können Sie die Kreißsäle, unsere Mutter-Kind-Station sowie das Kinderzimmer besuchen.

Die genauen Termine finden Sie unter http://www.caritasklinikum.de/Aktuelles-Presse/Veranstaltungshinweise

Nach Absprache führen wir auch gesonderte Kreißsaal-Besichtigungen durch.

Caritasklinikum Saarbrücken

Angebote unserer Elternschule

In unserer Elternschule erhalten werdende Mütter und Väter Informationen rund um die Geburt und Betreuung ihres neugeborenen Kindes. Auch nach der Geburt stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Nachfolgend finden Sie alle Kurse und Seminare, die Sie auf die Geburt vorbereiten und Ihnen die ersten Schritte im Alltag mit Ihrem Baby erleichtern:

Tapingsprechstunde
Taping kann gegen Schwangerschaftsbeschwerden, bei Muskelverspannungen, zur Stabilisation des Bewegungsapparates und zur Entlastung des Schwangerenbauches genutzt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter: (0681) 406-1380

Anmeldung zur Geburt
Sie haben sich für eine Entbindung in unserem Haus entschieden? Das freut uns. Vor der Geburt ist es sinnvoll, sich einmal in unserem Haus vorzustellen. Bitte vereinbaren Sie frühzeitig einen Termin für die 35. Schwangerschaftswoche unter: (0681) 406-1370

Geburtsvorbereitungskurs
Ein Kind zur Welt zu bringen gehört zur elementarsten Erfahrung im Leben einer Frau und des werdenden Vaters. In unseren Geburtsvorbereitungskursen tauschen wir uns über den Geburtsverlauf und über die Zeit danach aus, üben Atemtechniken, machen Entspannungsübungen und vermitteln Ihnen Methoden zur Schmerzlinderung.

Geschwisterkurs
Geschwisterkinder tun sich oft schwer mit der Ankunft eines Babys, fühlen sich weniger beachtet und allein gelassen. Im Geschwisterkurs bereiten wir die Kinder auf die neue Familiensituation vor. Wir zeigen ihnen, wie sie auch mit negativen Empfindungen wie Eifersucht umgehen können. Wir möchten dem Kind das Gefühl vermitteln, nun etwas ganz Besonderes zu sein: ein Geschwisterkind! Anmeldung über Petra Freichel: (06834) 49626

image

Foto: Pixabay

Säuglingspflegeseminar
In unserem Säuglingspflegeseminar möchten wir Sie optimal auf die Ankunft Ihres Babys vorbereiten. In diesem Kurs werden Eltern bereits vor der Geburt über Ernährung, Pflege und Entwicklung eines Neugeborenen eingehend informiert. Anmeldung über Petra Freichel: (06834) 49626

Nachsorge
Auch nach der Geburt steht Ihnen und Ihrem Kind die Betreuung durch eine Hebamme zu. Kleine Anfangsschwierigkeiten sowie normale Alltagssituationen können so mit einer kompetenten Beraterin besprochen werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter: (0681) 406-1380

Rückbildungsgymnastik
Bestimmte Übungen unterstützen die Rückbildungsvorgänge Ihres Körpers nach der Geburt. Wir trainieren dabei insbesondere die Muskulatur des Beckenbodens, damit die ursprüngliche Festigkeit wiedererlangt wird.

Stillberatung
Muttermilch ist die beste Nahrung für Ihr Baby. Am Anfang ist das Stillen aber nicht immer ganz einfach. Auf unserer Mutter & Kind Station steht Ihnen regelmäßig eine speziell ausgebildete Stillberaterin zur Verfügung.

image

Foto: Pixabay

Erste Hilfe am Baby
Dieser Kurs vermittelt Ihnen Grundkenntnisse bei der richtigen Versorgung Ihres Kindes im Notfall und richtet sich an Eltern, Großeltern und Interessierte. Dieses Seminar soll Ihnen helfen, im Notfall Erste Hilfe zu leisten und akute Gefahren zu erkennen.  Anmeldung über den Kreißsaal: (0681) 406-1380

Babys in Bewegung
Babys erobern mit all ihren Sinnen die Welt. Mit diesem Kurs werden Babys ab dem 3. Monat in ihrer Entwicklung begleitet und unterstützt.  Anmeldung über Petra Freichel: (06834) 49626

Kontakt Geburtshilfe

image

Dr. Mustafa Deryal , Chefarzt

Dr. Mustafa Deryal 

Chefarzt

Ambulanz: (0681) 406-1370
geburtshilfliche Sprechstunde
Pränataldiagnostik und Therapie
Kreißsaal: (0681) 406-1380
Neonatologie: (0681) 406-1350
Mutter & Kind Station: (0681) 406-1310

image

CaritasKlinikum Saarbrücken
St. Theresia
Rheinstraße 2
66113 Saarbrücken
Tel.: (0681) 406-0
info@caritasklinikum.de
Facebook-Seite

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bundesweite Studie: Saarländer halten am besten zusammen

image

Der gesellschaftliche Zusammenhalt ist im Saarland am größten.

Nun haben wir es "schwarz auf weiß": Wir Saarländer halten am besten zusammen. Dies geht aus einer Studie der Bertelsmann Stiftung hervor, die den gesellschaftlichen Zusmamenhalt in Deutschland näher unter die Lupe genommen hat. Mit 63,07 von 100 möglichen Punkten erreicht das Saarland den höchsten Wert von allen Bundesländern.

Untersucht wurden die folgenden neun Bereiche:
1. Soziale Netze
2. Vertrauen in Mitmenschen
3. Akzeptanz von Diversität
4. Identifikation
5. Vertrauen in Institutuionen
6. Gerechtigkeitsempfinden
7. Solidarität und Hilfsbereitschaft
8. Anerkennung sozialer Regeln
9. Gesellschaftliche Teilhabe.

In gleich sieben der neun untersuchten Bereiche liegt das Saarland über dem bundesweiten Durchschnitt. Saarländer sind demnach überdurchschnittlich gut in ein intaktes soziales Netz eingebunden, können sich mit ihrem Bundesland und Gemeinwesen identifizieren und weisen ein hohes Maß an Solidarität und Hilfsbereitschaft aus.

Lediglich in den Gebieten "Vertrauen in Mitmenschen" (54,82 von 100) und "Gerechtigkeitsempfinden" (37,21 von 100) liegt das Saarland unter den bundesweiten Gesamtwerten.

Die Pressemitteilung zur Studie sowie und das Untersuchungsergebnis für das Saarland findet ihr unter:
Pressemitteilung gesellschaftlicher Zusammenhalt in Deutschland
Gesellschaftlicher Zusammenhalt im Saarland

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

28-Jähriger aus Wadern rastet völlig aus und verletzt mehrere Polizisten

image

Symbolfoto: dpa-Bildfunk.

Kurz nach Mitternacht kam in der Nacht zum Samstag (10. Dezember 2017) einer Streife der Polizei St. Wendel ein PKW entgegen: Der Fahrer des Wagens überholte nämlich ein anderes Fahrzeug. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, musste der Streifenwagen nach rechts auf den Gehweg ausweichen.

Nach kurzer Verfolgung konnte der Fahrzeugführer angehalten und überprüft werden. Fahrer war ein 28-jähriger Mann aus Wadern. Da dieser auch noch betrunken war, wurde er zur Entnahme einer Blutprobe mit dem Streifenwagen zur Dienststelle gebracht.

Während der Fahrt begann er damit, den Polizeibeamten auf dem Beifahrersitz wüst zu beschimpfen. Kurz vor der Dienststelle rastete er dann völlig aus und schlug nach diesem Beamten.

Weitere Widerstand
An der Dienststelle angekommen, versuchten beide Beamten ihn aus dem Fahrzeug zu ziehen. Aufgrund der heftigen Gegenwehr kam ein 35-jähriger Polizeikommissar ins Straucheln und verletzte sich an der Schulter. Noch in Bauchlage trat der Fahrer gezielt nach dem Polizisten und schrie herum.

Nach der Fixierung wurde der betrunkene Autofahrer in die Zelle verbracht. Hierbei leistete der 28-Jährige allerdings erneut Widerstand. So kam es zu "Verschmutzungen innerhalb der Dienststelle", die eine Sonderreinigung erforderlich machten.

Nach einigen Stunden wurde der Mann seinen Eltern übergeben.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Exhibitionist am Saarleinpfad in Saarbrücken unterwegs

image

Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)

Am Samstagnachmittag (9. Dezember 2017, kurz nach 13 Uhr) zeigte sich der unbekannte Mann der Joggerin "am Unterleib entblößt", wie die Polizei schreibt. Noch vor dem Eintreffen der Beamten war er allerdings verschwunden.

So soll er aussehen:

- Etwa 45 Jahre alt
- Zirka 170 cm groß
- Trug eine schwarze Jacke, eine "Kopfbedeckung" und eine dunkle Hose

Hinweise bitte an die Polizei, Tel. 0681 9321 233.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Paketbetrug in Saarbrücken: unbekannter Mann gesucht

image

Mit diesem Phantombild fahnden die Beamten nach dem Betrüger. Bild: Polizeiinspektion Saarbrücken

Wie die Polizeiinspektion Saarbrücken-St.Johann berichtet, bestellte ein bislang unbekannter Mann mit falschen Personalien Waren an eine Adresse in der Talstraße.

Das Paket wurde anschließend bei einem Nachbarn zugestellt. Dort gab sich der Täter erneut mit den falschen Personalien als Empfänger aus - und nahm so das Paket entgegen. Es entstand ein Schaden von rund 1300 Euro.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

- Etwa 30 Jahre alt
- Zirka 170 bis 180 cm groß, stämmige (muskulöse) Figur
- Dunkelbraune, kurze Haare
- Vermutlich osteuropäische Herkunft

Hinweise zur Person bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann unter der Telefonnummer 0681 – 9321 233 oder jede andere Polizeidienststelle.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

26-Jähriger kracht mit über 2 Promille in Dudweiler gegen einen Baum

image

Der Wagen wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Foto: Polizeiinspektion Sulzbach

Wie die Polizeiinspektion Sulzbach berichtet, wollte ein 26-Jähriger am Samstagmorgen (9. Dezember 2017) von der Sulzbachtalstraße aus in Richtung Dudweiler fahren. In Höhe der Total-Tankstelle kam er aufgrund der glatten Fahrbahn nach links ab und prallte gegen einen Baum.

Der Aufprall war so heftig, dass der stark beschädigte Wagen zurück auf die Straße geschleudert wurde. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt, konnte jedoch aus eigener Kraft seinen schrottreifen Pkw verlassen.

Der junge Mann war allerdings ziemlich betrunken: Der Atemtest zeigte ein Ergebnis von 2,27 Promille an. Nach einer ambulanten Behandlung im Klinikum Sulzbach wurde eine Blutprobe bei ihm entnommen. Seinen Führerschein ist er nun los.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Schneeglätte: Familie überschlägt sich im Auto bei Blieskastel

image

Der Wagen landete auf dem Dach. Foto: Polizeiinspektion Blieskastel

Glück im Unglück hatte eine junge Homburger Familie am Sonntagnachmittag (10. Dezember 2017). Der 29-jährige Familienvater geriet mit seinem Auto auf der Landstraße zwischen Bliesdalheim und Breitfurt auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern.

Er landete im Straßengraben, der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrzeuginsassen, also der Vater, seine 26-jährige Frau und die zwei Kinder, konnten sich selbst aus dem Pkw befreien.

Die beiden Erwachsenen wurden leicht verletzt - und deshalb vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Den Kindern passierte nichts. Der Pkw: Totalschaden.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

46-Jährige in Schwalbach von Auto erfasst und durch die Luft geschleudert

image

Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Marcel Kusch

Wie die Polizeiinspektion Saarlouis berichtet, wollte am Sonntagabend (10. Dezember 2017) eine 46-jährige Frau aus Wadgassen die Haupstraße in Schwalbach überqueren.

Dabei wurde sie vom Wagen eines 33-Jährigen erfasst und aufgrund des Aufpralls durch die Luft geschleudert. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Frau lebensbedrohlich verletzt - und mit einem Rettungswagen ins Winterbergklinikum Saarbrücken gebracht.

Im Rahmen der Untersuchungen konnten die Ärzte allerdings feststellen, dass die Fußgängerin entgegen der ersten Einschätzung nicht lebensbedrohlich verletzt ist. Ihr Zustand ist aktuell stabil.

An der Unfallstelle waren zwei Streifenwagenbesatzungen, die Feuerwehr Schwalbach sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt eingesetzt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein