{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Unter Tannen": Die neue saarländische Serie läuft schon bald im TV

image

Die Sendung läuft in drei Terminen. Fotos: WPFilms.

Seit vergangenem Freitag ist die Post-Production abgeschlossen, jetzt stehen endlich auch die Sendetermine fest. Die drei Folgen der saarländischen Serie „Unter Tannen" werden Ende Dezember im SR-Fernsehen zu sehen sein.

„Unter Tannen": Das sind die genauen Termine
Folge 1 „Der Fund": Mittwoch, 27. Dezember 2017, 18.50 Uhr
Folge 2 „Das Gemälde": Donnerstag, 28. Dezember 2017, 18.50 Uhr
Folge 3 „Der Künstler": Freitag, 29. Dezember 2017, 18.50 Uhr

Ab Heiligabend werden die Folgen auch bereits in der Mediathek des Senders zu finden sein, teilt Regisseur Thomas Scherer mit.

image

Darum geht's in „Unter Tannen"
Die Geschichte von „Unter Tannen" erzählt von drei saarländischen Waldarbeitern, die einen mysteriösen Koffer entdecken, der ihr einfaches Leben vollkommen auf den Kopf stellt.

Die Serie ist laut Regisseur eine Mischung aus Komödie und Spannung. Zu den Schauspielern der Serie gehört unter anderem auch das saarländische Urgestein Alice Hoffmann.

Hoffnung auf Zukunft von „Unter Tannen"
Die ersten drei Episoden stellen für den SR eine Testphase dar. Ob es im nächsten Jahr weitergeht, hängt auch vom Publikum ab.

image

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Mit DPA

Bleibt die Hitlerglocke in Herxheim doch hängen?

image

So sieht die Hitlerglocke aus. Foto: Uwe Anspach/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Heftige Diskussion wegen Nazi-Glocke in Herxheim

Seit 1934 hängt in der protestantischen Jakobskirche in Herxheim eine Glocke mit Hakenkreuz und NS-Aufschrift. Im September diesen Jahres zeigte ein Saarländer in diesem Zusammenhang den damaligen Bürgermeister Herxheims sowie zwei weitere Personen (unter anderem den Gemeindepfarrer) an. (Wir hatten davon berichtet: Herxheimer Hitlerglocke - Darum zeigt ein Saarländer gleich drei Leute an).

Der damalige Bürgermeister Ronald Becker ist im Anschluss wegen relativierender Aussagen über die NS-Zeit in Zusammenhang mit der Glocke zurückgetreten. Über den Umgang mit der Glocke wird seither heftig diskutiert.

Hakenkreuz-Glocke soll bleiben

Drei Monate später meldet sich nun der neue Bürgermeister von Herxheim, Georg Welker (parteilos), zu Wort. Dieser möchte die umstrittene Glocke  im Turm der evangelischen Jakobskirche hängen lassen. Er gehe davon aus, dass die Mehrheit in der Gemeinde eine ähnliche Haltung habe, sagte er am Dienstag. Seiner Meinung nach ist die Glocke dazu geeignet an die Menschen zu erinnern, die während der NS-Zeit unter dem Hitler-Regime gelitten haben.

«Wenn ich das Läuten der Glocke höre, dann höre ich auch die Menschen, die während dieser Zeit gelitten haben», sagte der Pfarrer im Ruhestand. Gleichwohl könne man dies nicht bei Jedem voraussetzen. Daher müsse künftig eine Informationstafel in der Kirche auf den historischen Zusammenhang und die Folgen des Nationalsozialismus hinweisen. Zunächst müsse aber ein Gutachten abgewartet werden, dass die Glockensachverständige der pfälzischen Landeskirche vorlegen will.

Der neu gewählte Bürgermeister Herxheims wird die Amtsgeschäfte voraussichtlich Mitte Januar übernehmen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne 2x2 Karten für JOHANN KÖNIG in Neunkirchen!

image

Johann König gastiert im März in der Gebläsehalle in Neunkirchen. Foto: Boris Breuer

Johann König steht mitten im Leben: Er hat drei Kinder gezeugt, zwei Bäume gepflanzt und ein Haus gebaut. Die nächsten Aufgaben drängen sich also quasi auf: Er muss den Auszug der Kinder vorbereiten, die Bäume fällen und das Haus verputzen.

Neues Programm

Gleichzeitig steht er aber auch mitten neben dem Leben: Denn er ist oft in Gedanken oder in den Pilzen, bittet die Bäume um Ruhe und genießt eine lange Weile die eigenen und die Launen der Natur. Im neuen Programm "Jubel, Trubel, Heiserkeit" stellt er die drängenden Fragen der Gegenwart:

1. Wenn die Kinder durch ihren immensen Fleisch-, Spielzeug- und Gummistiefel-Bedarf die Ressourcen des Planeten frühzeitig mit verballern, sind dann die Eltern raus aus der Verantwortung für ihre Zukunft?

2. Welche Auswirkungen auf den weltweiten Aktienmarkt hätte es, wenn alle Menschen gleich wären und man die Begriffe Konsum und Moral tauscht?

3. Welcher Tag ist heute?

Das neueste Bühnenstück des Ausnahme-Cholerikers ist auch das bisher famoseste: Kühl in der Analyse, warm in der Poesie, heiß in der Darbietung.

Johann König kommt mit seiner Show am 26. März in die Neue Gebläsehalle nach Neunkirchen - und du kannst live mit dabei sein! SOL.DE verlost 2x2 Gästeliste-Plätze. Einfach das unten stehende Formular ausfüllen. Die Verlosung läuft bis zum 14. März, 23.59 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend „Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 03.02.2020, 11.00 Uhr, bis zum 14.03.2021, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Gästeliste-Plätze für die Show von Johann König am 26. März 2020 in der Gebläsehalle in Neunkirchen. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma Nickolaus - PR & Kommunikation weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wie die Tiertafel in Dudweiler auch Menschen hilft

image

Hans Jörg Hene, der Gründer des Vereins „Tierfutterhilfe Saarland". Foto: Katja Sponholz/dpa-Bildfunk.

Auf den ersten Blick sieht der neue Laden in Saarbrücken-Dudweiler so aus wie ein ganz normales Tierfutter-Geschäft. In den Regalen stapeln sich Säcke mit Hunde- und Katzenfutter, Dosen und Katzenstreu, Leinen und Spielzeug.

Doch wer sich hier eindecken will, braucht vor allem eines: eine Bescheinigung, Hartz-IV-Bezieher zu sein oder als Rentner Grundsicherung zu erhalten. Denn was hier zum 1. Dezember eröffnet wurde, ist eine Tiertafel des gemeinnützigen Vereins „Tierfutterhilfe Saarland“. Sie ist gedacht für Menschen, die sich die Kosten für Hund oder Katze kaum leisten können.

Auch Cornelia nutzt die Tiertafel
So wie die 33-jährige Cornelia, die gleich drei Katzen hält – aber auf keine von ihnen verzichten möchte. „Ohne die könnte ich mir mein Leben nicht vorstellen“, gibt sie zu, „die sind ja wie mein Kind!“ Als sie von der Eröffnung der Tiertafel hörte, sei sie gleich begeistert gewesen.

Bei der Anmeldung lässt sich Mitarbeiterin Christine Scherer nicht nur die Hartz-IV-Bestätigung vorlegen, sondern möchte auch einen Beweis, dass die neue Kundin wirklich Katzen hat. Kein Problem: Cornelia zückt ihr Handy und kann gleich mehrere Motive ihrer drei Tiere vorzeigen.

Nach zehn Minuten verlässt sie den Laden nicht nur mit Katzenfutter, Streu und einem Krabbeltunnel, sondern auch dem guten Gefühl, ihre Tiere in der nächsten Zeit gut versorgen zu können.

Hene gründete den Verein vor sechs Jahren
Zu verdanken hat sie dies nicht nur Hans Jörg Hene, der den Verein gründete und schon 2011 auf dem Eschberg in Saarbrücken eine erste Ausgabestelle eröffnete, sondern auch Tierfreunden wie Elke Hübner und Eric Schäfer. Als sie über Facebook von der neuen Einrichtung erfuhren, packten sie spontan 20 Kilogramm Katzenfutter ein, um es zu spenden.

image

Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Melanie Alt sortiert die Tierfutterspenden.

„Das ist eine feine Sache hier“, meint Schäfer. Es sei wichtig, dass sich auch Menschen mit wenig Geld ein Tier halten könnten. „Das wächst einem doch ans Herz, das kann man doch nicht einfach abgeben, weil man vielleicht arbeitslos geworden ist!“ Das sieht auch Hene so. „Gerade von Menschen, die in Notsituation geraten sind, kann man nicht verlangen, dass sie sich auch noch von ihrem Tier trennen müssen“, sagt Hene. „Oft ist es das Einzige, was sie noch haben und was sie am Leben hält.“

Verein ist auf Hilfe angewiesen
Etwa eine Tonne Futter braucht der Verein im Monat, um die bislang 300 Tierfreunde zu versorgen. Die meisten Sachspenden stammen von Firmen, finanzielle Unterstützung benötigt der Verein jedoch für die Miete des Ladens und für die zwei Garagen, in denen das Futter abgegeben wird.

Den Ausschlag dafür, den Verein zu gründen, habe 2011 das Erlebnis gegeben, als er eine misshandelte Husky-Hündin aufnahm, die nur noch zehn Kilo wog. „Das hat mir so weh getan“, blickt er zurück. „Und so entstand die Idee, dass ich etwas Gutes tun wollte – für Tier und Mensch.“

Grundsätzlich sollte man vor der Anschaffung eines Tieres bedenken, dass nicht nur Futterkosten sondern auch relativ hohe Tierarztkosten entstehen können, sagt Lea Schmitz vom Tierschutzbund Deutschland. „Aber wenn Menschen unverschuldet in finanzielle Not geraten, sollen die Tiere nicht darunter leiden.“

Mit Verwendung von SZ-Material (und dpa).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Hier steht der wohl kleinste Weihnachtsmarkt im Saarland

image

Ein halbes Dorf ist auf den Beinen - rund 100 Besucher haben sich am frühen Abend auf den Weg zum Buberg gemacht, der über dem kleinsten Ortsteil der Kreisstadt St. Wendel thront. In zwei Festzelten, geschützt vorm schneidenden Wind, frönen sie der vorweihnachtlichen Stimmung mit wärmenden Speisen und Getränken.

„Die Leute kommen aus dem ganzen Ostertal und der angrenzenden Pfalz“, berichtet Christoph Trumm über den laut seiner Aussage kleinsten Weihnachtsmarkt im Saarland.

Trumm ist stellvertretender Vorsitzender der Angelfreunde Tolle Hechte, die den Markt veranstalten. Trumm: „Für uns es dies die wichtigste Veranstaltung des Jahres. Mehr als 15 Helfer sind dabei im Einsatz.“ Vor drei Jahren ist der Weihnachtsmarkt auf die Sportanlage des 230-Seelen-Örtchens umgezogen.

Mit Verwendung von SZ-Material.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Lafontaine: Merkel ist Mitschuld an Problemschulen

image

Oskar Lafontaine (Linke) sieht die Verantwortung für die seiner Meinung nach „unhaltbaren Zustände" an Schulen bei Angela Merkel (CDU). Foto: Jan Woitas/dpa-Bildfunk.

Linksfraktionschef Oskar Lafontaine macht nach dem Brandbrief von Saarbrücker Lehrern Angela Merkel mitverantwortlich für „unhaltbare Zustände“ an den Schulen im Land.

Diese gingen zu einem „erheblichen Teil“ auf das Konto der Kanzlerin und der CDU. Mit dem „krampfhaften Festhalten“ an Schwarzer Null und Schuldenbremse und einer „sturen Verweigerung“ einer gerechten Besteuerung von Millionären könne die Integration der Flüchtlinge und ihrer Kinder nicht gelingen.

Mit Verwendung von SZ-Material.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Einbrecher klauen in Nennig zehn luftgetrocknete Schinken

image

Zehn luftgetrocknete Schinken sind die Beute von zwei Unbekannten bei einem Einbruch am Sonntagabend (17. Dezember 2017), kurz nach 18.30 Uhr, in einer Metzgerei-Filiale in Nennig. Das teilte die Merziger Polizei mit.

Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhren die beiden Täter vermutlich mit einem älteren
BMW, 3er Reihe, zu der Metzgerei in der Bübinger Straße.

Durch festes Treten gegen die zweiflügelige Glasschiebetür hebelten sie diese aus ihrer Führung. Sie flüchteten in  ihrem Auto in Richtung Perl.

Laut Auskunft eines Zeugen habe das Fahrzeug eine
dunkle Lackierung und das französische Teilkennzeichen BS 352.

Hinweise an die Polizeiinspektion Merzig, Telefon (0 68 61) 70 40.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Dieb stiehlt fünfstelligen Geldbetrag aus offenem Tresor in Bexbacher Real-Markt

image

Symbolfoto: Becker & Bredel.

Einen fünfstelligen Bargeldbetrag hat ein bisher Unbekannter am Samstag (16. Dezember 2017) aus dem Hauptbüro des Bexbacher Real-Marktes gestohlen. Das teilt die Polizei mit.

Demnach brach er gegen 20 Uhr über ein Fenster in den Büroraum ein. Dort waren gerade zwei Angestellte dabei, die Tageseinnahmen in einen Tresor zu schließen. Die beiden Angestellten flüchteten daraufhin an die Kassen des Supermarkts und lösten den Einbruchalarm aus.

Der Täter stahl in dieser Zeit aus dem offenen Tresor einen Teil der Einnahmen und flüchtete über das Fenster.

Der Täter wird so beschrieben
• circa 185 Zentimeter groß
• schlanke Figur
• trug eine dunkle Jacke, eine dunkle Hose und dunkle Schuhe
• trug Handschuhe, eine Mütze und eine Gesichtsmaske

Die Polize sucht jetzt nach Zeugen, die in der Zeit von 19.00 bis 21.00 Uhr Beobachtungen im Umkreis des Real-Markts in Bexbach gemacht haben. Hinweise an den Kriminaldauerdienst, Tel. (06 81) 96 22 133.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein