{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Lisdorf und Dreieck Saarlouis Baustelle, Fahrbahn auf einen Fahrstreifen verengt, bis 21.09.2018 04:00 Uhr (01:36)

A620

Priorität: Normal

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Unwort des Jahres 2017: Diese Begriffe gehen als Favoriten in die Wahl

image

Diese Kandidaten haben besonders gute Chancen auf den Titel. Foto: dpa-Bildfunk/Stephan Jansen

Begriffe wie „Babycaust“ und „Bio-Deutsche“ gehen als Favoriten in die Wahl zum „Unwort des Jahres 2017“. Ebenfalls stehen „Fake News“, „Alternative Fakten“, „Softwareupdate“ und „Sprachpolizei“ auf der Liste.

„Baumstilllegung“ für das Fällen von Bäumen hat Janich zufolge dagegen keine Chance. Denn zum „Unwort“ werden seit 1991 Begriffe gekürt, die gegen das „Prinzip der Menschenwürde“ verstoßen, weil sie „gesellschaftliche Gruppen diskriminieren“ oder „euphemistisch, verschleiernd oder gar irreführend“ sind.

„Babycaust“ geht auf die Ärztin Kristina Hänel zurück, die wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche zu einer Geldstrafe verurteilt worden war.

Hinter dem Wort „Bio-Deutsche“ steckt die Vorstellung, dass nur wer von Deutschen abstamme, selbst Deutscher sein könne.

Mit Verwendung von SZ-Material.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein