{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Luxemburg Richtung Saarlouis in Höhe Merzig Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt, Bauarbeiten, bis 22.10.2018 16:00 Uhr (19.09.2018, 15:17)

A8

Priorität: Normal

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Frontalcrash zwischen Scheuern und Neipel

image

Verkehrsunfall mit Verletzten auf der L 145 zwischen Neipel und Scheuern. Symbolfoto

Frontalcrash mit Folgen
Am frühen Morgen des 14. Februar kam es gegen etwa 05:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L 145 zwischen den beiden Tholeyer-Ortsteilen Neipel und Scheuern.

Ein 31 jähriger Mann aus der Gemeinde Tholey war mit seinem VW-Golf von Scheuern kommend in Richtung Neipel unterwegs. In einer abschüssigen Linkskurve geriet er aus bisher nicht geklärten Umständen in den Gegenverkehr und stieß dabei frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammen.

Das entegenkommende Auto wurde von einer 30-jährigen Frau aus Oberthal geführt. Die Frau musste von der Feuerwehr geborgen werden und anschließend sofort in ein Krankenhaus verbracht werden. Wie folgenschwer die Verletzungen der Frau sind, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Fahrer des VW-Golf wurde hingegen wohl nur leicht verletzt.

An den beiden Unfallfahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden. Die L 145 war im Rahmen der Bergung und der Unfallaufnahme über längere Zeit voll gesperrt. Hierdurch kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Polizeiwagen bei Anfahrt zu Unfallstelle durch weiteren Verkehrsunfall beschädigt
Bei der Anfahrt eines Funkstreifenkommandos der Polizei zur Unfallstelle, kam es zu einem weiteren leichten Verkehrsunfall, bei dem ein Streifenwagen der Polizei beschädigt wurde. 

Da die L 145 wegen des Frontalcrashs für den Durchgangsverkehr bereits blockiert war, wollte ein Pkw auf der Fahrtstrecke wenden und übersah hierbei wohl den zur Unfallstelle herannahenden Streifenwagen. Es kam zu einem leichten Zusammenstoß. Da die Polizeibeamten allerdings dringend zu der Unfallstelle des gemeldeten schweren Verkehrsunfalls mussten, setzten diese ihre Fahrt zur Unfallstelle des schweren Verkehrsunfalls zunächst weiter fort.

Als ein Polizeibeamter kurze Zeit später zu der Unfallstelle mit dem Streifenwagen zurückkam, war das wendende Fahrzeug nicht mehr vor Ort. Bei diesem unfallbeteiligten Fahrzeug soll es sich um einen Kleinwagen handeln, der von einer Frau gefahren wurde. Bisher hat diese sich noch nicht bei der Polizei gemeldet.

Die Polizei bittet um Hinweise bezüglich dieser Unfallbeteiligten. Diese können sowohl bei der Polizei St. Wendel (06851/898-0) als auch dem Polizeiposten Tholey (06853/922287) abgegeben werden.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein