{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

Piesbach, Litermontstraße zwischen Ortseingang und Hauptstraße in beiden Richtungen Gefahr durch Ölspur (11:51)

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Die Burgerei in Saarbrücken: von Food-Porn, Bacon und neuen Burgern

image

Schon gewusst? In der Saarbrücker Burgerei lassen sich verschiedenste Zutaten kombinieren. Hier zu sehen: Ein Burger mit Gemüsebratling, Brie und Preiselbeere. Foto: red

Seit 2012 gibt es euch bereits. Wie kam’s zur Idee mit der Burgerei?
Das war relativ spontan, Moritz und ich haben uns getroffen – da meinte ich, dass ich gerne etwas mit Essen, Kochen machen würde. Etwas in der Gastronomie eben. Diese Idee haben wir schnell weiterentwickelt.

Was gibt es hier noch nicht, was wollen die Leute? Das waren so die Fragen, die wir uns gestellt haben. Kurz darauf haben wir uns andere Läden in Deutschland angeschaut und unser Konzept entwickelt.

Wie alt wart ihr zu der Zeit?
Mitte 20 waren wir da, hatten beide schon ein wenig Berufserfahrung.

Auch Erfahrung in der Gastronomie?
Ich habe eigentlich mein Leben lang schon im Gastro-Bereich gearbeitet, wollte früher auch mal Koch werden.  Aber im Endeffekt hatte ich mich dann doch erst einmal für ein Studium entschieden.

Zu Beginn musstet ihr ja einige Hürden meistern, was denn zum Beispiel?
Erst einmal war es nicht leicht, ein Ladenlokal zu finden. Dann war es ebenso schwierig, entsprechende Lizenzen zu bekommen - unter anderem die Schankgenehmigung. Vor allem im Nauwieser Viertel ist das sehr strikt geregelt.

Auch mit der Bauaufsichtsbehörde gab es einige Treffen, um beispielsweise unsere offene Küche umsetzen zu können.

image

Hier zu sehen: Die offene Küche. Foto: red

Nun ist es ja so, Burgerläden gibt es wie Sand am Meer. Was denkt ihr, was eure Burger so besonders macht – was ist das Geschäftsgeheimnis?
Wir sind nach wie vor unserer Linie treu geblieben, wir setzen auf Qualität, Regionalität und versuchen, individuell zu bleiben. Darüber hinaus möchten wir nicht wie ein Franchise wirken, sondern Persönlichkeit ausstrahlen.

Apropos Geheimnis: Welche Geheimzutat erwartet den Besucher in der Burgerei?
Ganz klar, die Liebe! Also anfangs hat das schon gedauert, das richtige Rezept zu finden. Wir haben zum Beispiel zehn Bäcker getestet, bis wir das richtige Brot hatten. Aber das Geheimnis ist die Leidenschaft – und die Liebe.

image

Altbewährter Klassiker: der Cheeseburger. Foto: red

Wie wichtig ist euch Nachhaltigkeit? Ihr benutzt ja hauptsächlich lokale Produkte.
Das ist schon wichtig, wir versuchen möglichst viele Produkte aus der Region zu beziehen. Auch bei Verpackungen ist das so, die sind ja bei uns recycelbar.

Ihr versucht euch ja öfter mal an neuen Kreationen, wie etwa dem Trüffeloni mit frischen Trüffeln oder dem Tropic Hunter mit Knusperhuhn und Ananas. Denkt ihr euch diese Burger selbst aus? Wie sieht der kreative Schaffensprozess aus?
Wir denken uns die selbst aus, ja. Der Prozess ist allerdings immer unterschiedlich. Im Sommer zum Beispiel, da holen wir dann mal gerne etwas Fruchtiges. Da ich eine große Leidenschaft fürs Kochen habe, kommen mir eigentlich immer Ideen.

Dürfen sich die Gäste also bald auf Saar-Specials freuen?
Auf jeden Fall! Es wird einen saarländischen Burger geben, sehr wahrscheinlich mit Dibbelabbes, Apfelmus und Eiersalat.

Gibt es bei euch so etwas wie ein Secret Menu – also geheime Gerichte?
Ein Secret Menu nicht, die Stammkunden wissen aber, dass man die Zutaten kombinieren kann. Da kommt dann schon einmal die Nachfrage, ob wir Maronen auf ihren Cheeseburger machen können. Oder einen vegetarischen Burger mit Bacon, das gab's auch schon.

Was ist da so die krasseste Kombination, an die du dich erinnern kannst?
Da gab es schon sehr viele Bestellungen, die meinen Geschmack nicht treffen. Zum Beispiel den Truffelburger mit Avocado und Chili. Aber so lange es den Kunden schmeckt, erfüllen wir natürlich jeden Wunsch! 

Was ist dein absolutes Lieblingsgericht auf der Karte?
Ganz klar, der Brie- und Preiselbeere-Burger.

Die VICE hatte mal den Bericht „Hört endlich auf, Essen auf Holzbrettern zu servieren“. Wie wichtig sind Faktoren wie die „Instagram-Tauglichkeit“ für Restaurants?
Das wird definitiv immer wichtiger. Gerade bei den jüngeren Gästen merken wir: Da wird erst einmal ein Foto gemacht – und dann gegessen.

image

Da isst das Auge eben mit. Auch wenn es nur die Beilage is(s)t. Foto: red

Würde euer Konzept beispielsweise auch in Bubach-Calmesweiler funktionieren?
Ich kann mir schon vorstellen, dass es woanders funktionieren würde. Das Essen sowie die Qualität der Gerichte könnten wir an einem anderen Standort auf jeden Fall reproduzieren. Nur mit dem Flair des Lokals wäre das eben schwieriger.

image

In der Burgerei trifft Moderne auf Vintage. Foto: red

Hättet ihr denn Interesse daran, euer Konzept auszuweiten? Es gibt ja auch einen Burgerei-Lieferservice.
Mittlerweile wird das schon interessant für uns, ja. Aber da ist eben der Spagat schwierig zwischen „wir bleiben ein individueller Laden“ und „uns gibt es trotzdem öfter“.

Aber konkrete Pläne gibt es nicht?
Nein, das nicht. Aber der Wunschgedanke, irgendwann mehrere Filialen zu eröffnen, schon.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit Brandon-Lee Posse/SOL.DE

Bombe in Neunkirchen erfolgreich entschärft

image

Die Entschärfung lief erfolgreich. Foto: Brandon-Lee Posse.

Es war die größte Evakuierung im Saarland seit Ende des Zweiten Weltkriegs: 2500 Menschen in der Neunkircher Innenstadt mussten heute Morgen (18. Februar) ihre Wohnungen verlassen. Der Grund: Eine amerikanische Fliegerbombe mit 25 Kilogramm Sprengmasse musste entschärft werden, die vor wenigen Wochen an der Baustelle Bliesterrassen gefunden worden war.

So lief der Einsatz
Die Entschärfung lief nach der Evakuierung reibungslos. Gegen 11.15 Uhr war die Bombe erfolgreich beseitigt. Die Sperrung der Innenstadt konnte aufgehoben werden, die Anwohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

image

Eine rund 50 Kilogramm schwere Bombe ist in Neunkirchen gefunden worden. Foto: Brandon-Lee Posse.

Laut Informationen der Saarbrücker Zeitung sorgte bei der Räumung eine Familie für Probleme: Sie hatte sich geweigert, ihre Wohnung zu verlassen. Die Polizei habe schließlich eingreifen müssen.

Ingesamt mehr als 500 Helfer waren seit den frühen Morgenstunden im Einsatz. Beteiligt waren neben den Kampfmittelexperten Dirk Otterbein und Werner Fuchs die Kreisstadt Neunkirchen, die Polizei, der Katastrophenschutz des Landkreises Neunkirchen, die Feuerwehr, das THW und die Rettungsdienste ASB, DLRG, DRK und MHD. 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne 2x2 Karten für FLASHDANCE in der Rockhal!

image

Flashdance wird im April in der Luxemburger Rockhal aufgeführt. Foto: Axel Heimken

Die Ohrwürmer "Flashdance – What a Feeling“, "Maniac", "I Love Rock’n Roll“ und "Gloria“ begeistern heute noch Jung und Alt. Der Soundtrack zum Film wurde mehr als 20 Millionen Mal verkauft und der Titelsong gewann sowohl einen Oscar als auch einen Grammy.

Aufregende Tanzszenen, innovative Licht- und LED-Installationen und die berührende Geschichte um einen großen Traum: Schweißerin Alex sehnt sich nach einem Leben außerhalb der Arbeiterklasse und einer Karriere als große Tänzerin.

Mithilfe ihres Chefs Nick bekommt sie einen Auditionstermin. Nimmt sie ihren Mut zusammen und kann die Jury mit einer Choreographie zum Titel "Flashdance – What a feeling!" begeistern.

Erleben Sie einen der atemberaubendsten Tanzfilme live auf der Bühne. Die Show wird in deutscher Sprache  aufgeführt, die Top-Hits im englischen Original.

Flashdance wird zwischen dem 10. und 12. April vier Mal in der Rockhal aufgeführt.

Für die Show Flashdance - Das Musical am Samstag, 11. April, verlost SOL.DE 2x2 Tickets! Einfach das unten stehende Formular ausfüllen und mit etwas Glück dabei sein. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Karten gibt's hier zu kaufen!

 

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend „Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 05.12.2019, 14.00 Uhr, bis zum 01.04.2020, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Gästeliste-Plätze für Flashdance - Das Musical am 11.04.20 in der Rockhal in Luxemburg. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma BB Promotion weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

11 Tweets, die das Leben als Saarländer/in perfekt zusammenfassen

image

Als Dame von Welt sollte die essentielle Maggi-Würze in einer gut ausgestatteten Handtasche niemals fehlen. Foto: red

Die Eigenheiten des Saarlandes machen auch vor Twitter nicht halt - und sorgen dort für vielerlei verdutzte Nutzerreaktionen.

1. Ein Router namens Fleischkäsweck

2. Gepflegte Konversation

3. Einfach mal Prioritäten setzen 

4. Wenn der kleine Hunger kommt

5. So kommt der kleine Hunger auf jeden Fall schneller (und öfter)

6. Wo wir gerade beim Thema Fleisch sind

7. Bei diesem saarVV-Fahrer sorgte das Sitzfleisch sogar für ungeahnte Kreativität

8. MacGyver wäre stolz

9. Awwa nur wenn es Pils leer is...

10. Ach, du kommst auch aus dem Saarland?

11. Das große Finale: Hunnerdprozendisch schweinegeil!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

18-jähriger Afghane nach Messerangriff auf Intensivstation

image

In der Saarbrücker Innenstadt wurde ein 18-jähriger Afghane niedergestochen. Symbolfoto.

Am gestrigen Freitagabend (16. Februar) wurde ein 18-jähriger Afghane gegen 22:45 Uhr in der Saarbrücker Innenstadt vor dem Mc Donald's in der Reichsstraße von einer Gruppe junger Syrer mit einem Messer angegriffen. Das Opfer erlitt durch zwei Messerstiche schwere Verletzungen im Oberkörperbereich. 

Der junge Afghane wird derzeit in einer Saarbrücker Klinik auf der Intensivstation behandelt. Lebensgefahr bestehe allerdings keine.

Wie kam es zur Attacke?
Etwa eine Stunde zuvor sei der 18-Jährige mit einem Freund unterwegs gewesen und bereits von der gleichen Gruppe angegriffen worden. Dabei sei sein Freund zusammengeschlagen worden. Als er sich auf die Suche machte, um die Täter zur Rede zu stellen, wurde er unverhofft von einem Mann der Gruppe mit dem Messer angegriffen worden.

Die Fahndung nach dem Täter läuft
Die Polizeibeamten konnten das Tatmesser am Tatort sicherstellen. Vom Täter fehlt derzeit allerdings noch jede Spur.

Nach Angaben der Polizei kommt es in den vergangenen Monaten in Saarbrücken verstärkt zu Auseinandersetzungen zwischen jungen Syrern und Afghanen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Mutmaßlicher Terrorhelfer Hassan A. aus Burbach: Fall landet vor BGH

image

Hassan A. war vom Landgericht Saarbrücken verurteilt worden. Archivfoto: BeckerBredel.

„Versuch der Beteiligung an einem Mord“
Dem Syrer war vor dem Landgericht Saarbrücken der „Versuch der Beteiligung an einem Mord“ zur Last gelegt worden, letztlich war er aber lediglich wegen versuchten Betrugs zu zwei Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Dagegen hatten sowohl die Verteidigung als auch die Staatsanwaltschaft Revision eingelegt, so dass der Fall beim BGH landete.

180 000 Euro zur Finanzierung von Anschlägen
Laut Anklage soll der Syrer per Internetchat Kontakt zur Terrormiliz IS aufgenommen haben, um an 180.000 Euro zur Finanzierung von Anschlägen unter anderem in Deutschland zu kommen. Entsprechend hatte die Staatsanwaltschaft zehn Jahre Haft gefordert. Der Mann selbst hatte gesagt, er habe den IS lediglich um Geld betrügen und nicht wirklich Anschläge begehen wollen.

„Weder fähig noch willens", Anschläge durchzuführen
Konkrete Hinweise auf Komplizen und Autos zum Ausführen der Pläne hatte es nicht gegeben, auch war bei dem Mann kein Sprengstoff gefunden worden. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert.

Das Saarbrücker Gericht war letztlich zu dem Schluss gekommen, dass der Syrer „weder fähig noch willens“ gewesen sei, Anschläge durchzuführen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Video-Überwachung in Saarbrücken verzögert sich um ein Jahr

image

Wie hier in Frankfurt/Main sollen in Zukunft auch am Saarbrücker Hauptbahnhof Videokameras hängen. Foto: Arne Dedert/dpa-Bildfunk.

Die geplante Video-Überwachung im Zen­trum von Saarbrücken lässt weiter auf sich warten. Saar-Innenminister Klaus Bouillon (CDU) hatte den Start der Überwachung mit zwei Video-Kameras an der Johanneskirche gegenüber dem Rathaus und etwa 30 Kameras auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs für den August 2017 geplant. Doch dieser Termin konnte nicht eingehalten werden.

„Wir haben die technischen Probleme unterschätzt“, räumte Bouillon gegenüber der „Saarbrücker Zeitung" ein. „Frühestens im Spätsommer 2018“, also mehr als ein Jahr nach der ursprünglich geplanten Freischaltung der Überwachungstechnik, sollen die Systeme betriebsbereit sein, lautet Bouillons aktuelle Prognose.

Grund für die Verzögerungen sind nach Angaben Bouillons vor allem die Beeinträchtigungen der Kamerasensoren durch elektromagnetische Emissionen, die von den Triebwagen der Saarbahn ausgingen.

Kameras an Schwerpunkten
Die Johanneskirche und der Bereich um den Hauptbahnhof gelten als Schwerpunkte der Kriminalität in Saarbrücken. Bouillon hatte im Vorfeld der Installierung der Video-Überwachung der Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) zugesichert, dass diese Bereiche stärker von Polizeistreifen beobachtet werden. In der jüngsten Zeit gab es Kontroll-Aktionen, bei denen vor allem Schwarzfahrer aufgegriffen wurden.

Mit Verwendung von SZ-Material (Dietmar Klostermann).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Brandstiftung: Polizei sucht Täter nach Feuer nahe Saarbrücker Cinestar

image

Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa-Bildfunk.

Nach dem Brand in der Cityresidenz am Bürgerpark in Saarbrücken geht die Polizei nun von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Der Schaden liegt laut den Beamten bei über einer Million Euro.

Bei dem Feuer in der St. Johanner Straße (Nähe Cinestar) brannte der rechte Gebäudekomplex der noch unbewohnten Residenz. Ausgebrochen war es in der Tiefgarage.

Zeugen, die am Freitagmorgen (16. Februar) zwischen 3.45 und 4.30 Uhr etwas beobachtet haben, sollen sich beim Kriminaldauerdienst, Tel. (06 81) 96 22 133, melden.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Luisenthaler Brücke kann ohne Vollsperrung neu gebaut werden

image

Die Luisenthaler Brücke wird saniert. Foto: BeckerBredel.

Die Luisenthaler Brücke, die auf die A 620 führt, wird ohne Vollsperrung neu gebaut. Der Landesbetrieb für Straßenbau plant, die neue Brücke ein Stück versetzt neben der alten zu bauen. Dann müsste nur kurzfristig gesperrt werden. Die Verkehrsbehinderungen während der Bauphase wären dadurch auf ein Minimum reduziert.

Im Zuge der Arbeiten könnten auch die Straßen im Umfeld überarbeitet werden, unter anderem könnten zu kurze Abbiegerspuren, die derzeit Stau verursachen, erweitert werden. Die Arbeiten werden nach Angaben des Landesbetriebs frühestens im Jahr 2022 aufgenommen.

Mit Verwendung von SZ-Material.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Grippewelle im Saarland: So schützt du dich vor Infektionen

image

Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Maurizio Gambarini

Wodurch wird die Grippe denn überhaupt ausgelöst?
Kramer: Es gibt unterschiedliche Grippeviren, die in der Bevölkerung weltweit zirkulieren. Sie werden in verschiedene Typen eingeteilt. Welches Virus eine Grippewelle dominiert, zeigt sich meist erst im Verlauf. Dieses Jahr sind es Influenza-Viren des Typs B der sogenannten Yamagata-Linie.

Gibt es Personengruppen, für die eine Grippe besonders gefährlich werden kann?
Kramer: Besonders gefährdet sind Menschen mit chronischen Grunderkrankungen, vor allem der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems, aber auch der Leber und Nieren. Außerdem haben Schwangere und Personen, die unter einer Immunschwäche leiden, ein höheres Risiko für einen komplizierten Verlauf. Bei ihnen kann sich zum Beispiel eine Lungenentzündung oder eine Herzmuskelentzündung entwickeln.

Wie merke ich, ob ich mir eine harmlose Erkältung oder eine Grippe eingefangen habe?
Kramer: Klinisch lässt sich das nicht sicher unterscheiden. Typisch für die Grippe ist ein akuter Krankheitsbeginn mit Fieber, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen. Bei vielen Menschen verläuft die Erkrankung aber auch nur wie eine leichte Erkältung und es gibt auch viele symptomlose Infektionen.

Wie kann ich sicher gehen, dass mich die Grippe nicht erwischt?
Kramer: Die beste Maßnahme, um einer Grippe vorzubeugen, ist die Impfung. Man muss allerdings dazu sagen, dass sie nicht in einem ähnlich hohen Maß vor der Krankheit schützt, wie das bei anderen Impfungen der Fall ist. Die Schutzwirkung beträgt etwa 50 Prozent.

Macht es Sinn, sich jetzt noch impfen zu lassen?
Kramer: Der optimale Zeitpunkt für eine Grippeschutzimpfung ist vor einer Grippewelle. Das heißt im Oktober oder November. Aber man kann sich jetzt auch noch impfen lassen. Dann sollte man jedoch darauf achten, dass man nicht vor der Impfung längere Zeit im Wartezimmer mit lauter Grippe-Kranken zusammensitzt. Denn bis ein Schutz eintritt, dauert es etwa 14 Tage. Die Inkubationszeit beträgt jedoch lediglich ein oder zwei Tage.

Gibt es noch andere Mittel, damit man nicht krank wird?
Kramer: Nur bedingt. Es hilft beispielsweise, Abstand von Erkrankten zu halten und größere Menschenansammlungen zu meiden. Die Viren werden meist durch Tröpfchen übertragen, die Kranke beim Husten oder Niesen freisetzen. Es ist aber auch eine Übertragung über die Hände möglich, zum Beispiel über kontaminierte Türklinken. Daher hilft es auch, sich regelmäßig die Hände zu waschen.

Wenn ich mir die Grippe eingefangen habe, welche medizinischen Möglichkeiten gibt es dann?
Kramer: Eine unkomplizierte Grippe wird in erster Linie symptomatisch behandelt. Hohes Fieber und Schmerzen werden bekämpft und die Erkrankten sollten viel trinken. Es gibt darüber hinaus auch die Möglichkeit, antivirale Medikamente einzusetzen. Deren Wirkung ist allerdings begrenzt. Sie führen bei einigen Patienten zu einer mäßigen Verkürzung der Krankheitsdauer. Bei komplizierten Verläufen kann eine Behandlung im Krankenhaus erforderlich sein.

Was kann ich sonst noch tun, dass die Grippe schneller abklingt?
Kramer: Man sollte dem Körper die nötige Ruhe gönnen, bis die Grippe ausgeheilt ist. Kollegen aus dem Kreis haben darauf hingewiesen, dass die Krankheitsdauer der diesjährigen Grippe bei vielen Patienten mit zirka zwei Wochen etwas länger ist als gewöhnlich.

Trifft es die Männer wirklich schlimmer als die Frauen, Stichwort Männergrippe?
Kramer: Naja, der umgangssprachliche Begriff Männergrippe beschreibt ja, dass Männer unter der echten Grippe, aber auch anderen banalen Viruserkrankungen mehr leiden sollen, wehleidiger sein sollen als Frauen. Es gibt einzelne Studien, die auf einen gegen Influenzaviren gerichteten Effekt des weiblichen Hormons Östrogen hinweisen.

So richtig Fuß gefasst haben diese Erkenntnisse in der Medizin aber noch nicht. Gesichert ist hingegen, dass von der Männergrippe Befallene unter der fürsorglichen Pflege ihrer Partnerinnen rascher gesund werden.

Mit Verwendung von SZ-Material (Sarah Konrad).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Die wichtigsten Einzelheiten zur Bomben-Evakuierung in Neunkirchen

image

Eine rund 50 Kilogramm schwere Bombe ist in Neunkirchen gefunden worden. Foto: Brandon-Lee Posse.

43 Männer und Frauen freuen sich auf den Sonntag. Dann machen die Bewohner des Karl-Ferdinand-Seniorenheimes in Neunkirchen nämlich schon am frühen Morgen einen Ausflug ins Schwesternhaus, das Caroline-Fliedner-Haus.

„Der Tag soll so angenehm wie möglich werden“, sagt Pflegedienstleitung Karin Bender. Grund für die überraschend anberaumte Tour ist eine 50 Kilo schwere US-amerikanische Fliegerbombe, die beim Bau der Bliesterrassen entdeckt wurde.

Am Sonntag wird sie entschärft. Ein Gebiet 300 Meter rund um den Bombenfund muss weiträumig geräumt werden. Weil hier Geschäfts- und Ärztehäuser sind, hat man den Sonntag gewählt, wie Einsatzleiter Bürgermeister Jörg Aumann erklärt.

Größte Evakuierung der Nachkriegsgeschichte
Trotzdem wird die Evakuierung die größte sein, die es bislang in der Nachkriegszeit im Saarland gab. 2500 Menschen müssen ihre Häuser verlassen. Gestern bekamen sie noch einmal Flugblätter mit allen Informationen.

Auch dafür ist das Krisenteam verantwortlich: Kreisstadt Neunkirchen, Polizei, Kampfmittelräumdienst, Katastrophenschutz, Feuerwehr, Technisches Hilfswerk (THW), Rettungsdienste, Krisenintervention Saarland und das örtliche Busunternehmen, die NVG, gehören dazu.

Der grobe Ablaufplan steht bereits. Bis 7 Uhr müssen die Häuser menschenleer sein. Damit das klappt, sind rund 70 Mitarbeiter unterwegs zum Klingeln und Klopfen. Weigert sich jemand, sein Haus zu verlassen, kommt die Polizei.

Läuft alles optimal und ohne Zwischenfälle, dann entschärfen die drei bis fünf Mann vom Kampfmittelräumdienst zwischen 9 und 10 Uhr die Bombe. Im besten Fall ist alles in zwei Stunden geschafft. So war es 2014, als beim Bau der Neunkircher Kita eine Bombe entdeckt worden war.

image

Im Umkreis von 300 Metern wird geräumt. Screenshot: GoogleMyMaps

Personen können an drei Orten unterkommen
Im schlimmsten Fall muss die Bombe  gesprengt werden. So oder so: Keiner der Beteiligten glaubt, dass eine Übernachtung in den Evakuierungshallen droht.

Viele werden für die Zeit in die Gebläsehalle umziehen, dort finden 650 Personen Platz. Wenn es eng wird, stehen Busse bereit, die die Halle der Verkehrsgesellschaft (rund 600 Plätze) anfahren.

Dritte Option: Die Sporthalle Wellesweiler. Wasser, Tee und Kaffee sowie ein Imbiss stehen bereit. Sollte alles länger dauern, „wird man für alles sorgen“, sagt Aumann.

Wann die Entschärfung geschafft ist, wird das mit Helferketten kommuniziert. Auch im Zoo, der am Sonntag extra bereits um 7.15 Uhr öffnet, wird es eine Durchsage geben. „Ich bin optimistisch das alles gut läuft“, sagt Aumann. Das hoffen auch die Bewohner des Karl-Ferdinand-Hauses. Schließlich wollen sie zum Abendessen gerne wieder zu Hause sein.

Mit Verwendung von SZ-Material (Elke Jacobi).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Männer rauben Fußgänger in Neunkircher Innenstadt aus

image

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa-Bildfunk.

In der Lindenallee in Neunkirchen kam es laut „Saarbrücker Zeitung" bereits am Rosenmontag gegen 19.50 Uhr zu einem Raub.

Der männliche Geschädigte traf in Höhe der Fußgängerbrücke vom Parkhaus „Nord“ ins Saarpark-Center auf ihm
zwei entgegenkommende männliche Personen, laut Polizei mit südländischem Aussehen.

Einer der beiden hielt eine Flasche in der Hand, welche er unvermittelt dem Geschädigten
auf den Kopf schlug. Der Geschädigte ging zu Boden und blieb bewusstlos liegen.

Als er wieder zu sich kam, bemerkte er das Fehlen seines
Handys (schwarzes Huawei P8) und seines Geldbeutels (Inhalt war laut Aussage ein dreistelliger Euro-Betrag). Der Geschädigte wurde außerdem leicht verletzt.

Hinweise an die Polizei Neunkirchen, Tel.: (06821) 2030.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Großbrand am Cinestar in Saarbrücken

image

Symbolfoto: Paul Zinken/dpa-Bildfunk.

Update (13.20 Uhr): Die Feuerwehr geht inzwischen von Brandstiftung aus.

Auf der Großbaustelle am Cinestar in Saarbrücken ist heute Morgen (16. Februar) ein Brand ausgebrochen. Rund um den Bürgerpark sei es zu starkem Rauch gekommen, berichtete die Feuerwehr. Giftige Gase seien aber nicht ausgetreten.

Feuer schnell gelöscht
Das Feuer selbst, das im Erdgeschoss des Gebäudes entstand, sei schnell gelöscht worden. Laut "SR" hatte es auf drei Etagen gebrannt. Die Feuerwehr war mit rund 70 Einsatzkräften vor Ort. Menschen befanden sich nicht in dem Gebäude.

Dort sollen neue Wohnungen entstehen. Die Brandursache war den Angaben nach zunächst unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. Im Laufe des Tages werden Brandermittler vor Ort sein. Laut Polizei ist von einem hohen Sachschaden auszugehen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa

Deniz Yücel kommt frei

image

Debut Yücel wurde im Februar 2017 festgenommen. Foto: Karlheinz Schindler/dpa-Bildfunk.

Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel kommt nach Angaben seines Arbeitgebers „Welt" aus türkischer Haft frei. Das meldete die Zeitung am Freitag auf ihrer Website.

Am 14.02.2017 war der 44-Jährige in Istanbul wegen Terrorvorwürfen festgenommen worden. Seitdem saß er in Untersuchungshaft.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Achtung: Hier will die Polizei im Saarland diese Woche blitzen

image

Die Polizei will im Saarland blitzen. Symbolfoto: Ronald Wittek (dpa).

In der Zeit von Montag, 19. Februar 2018, bis Sonntag, 25. Februar 2018, führt die Polizei im Saarland an diesen Stellen Geschwindigkeitskontrollen durch:

Montag, 19.02.2018
Schmelz
B 269 zwischen Saarlouis und Lebach
B 423 zwischen Homburg und Blieskastel
BAB 620 zwischen dem AD Saarbrücken und dem AD Saarlouis

Dienstag, 20.02.2018
Homburg
B 51 zwischen Völklingen und Saarlouis
BAB 1 zwischen der AS Eppelborn und der AS Riegelsberg
BAB 8 zwischen der AS Heusweiler und dem AK Neunkirchen

Mittwoch, 21.02.2018
St. Wendel
B 41 zwischen St. Wendel und Neunkirchen
B 406 zwischen Nennig und Oberleuken
BAB 62 zwischen dem AD Nonnweiler und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz

Donnerstag, 22.02.2018
Saarlouis
B 41 zwischen Wolfersweiler und Oberlinxweiler
BAB 8 zwischen der Landesgrenze zu Luxemburg und der AS Merzig

Freitag, 23.02.2018
Stadtbereich Saarbrücken
L 157 zwischen Weiskirchen und Losheim am See
BAB 8 zwischen dem AD Saarlouis und der AS Heusweiler
BAB 62 zwischen dem AD Nonnweiler und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz

Samstag, 24.02.2018
----------------

Sonntag, 25.02.2018
----------------

Warum blitzt die Polizei dort?
Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Weitere Infos der Polizei im Internet unter: www.polizei.saarland.de

Eine Übersicht mit stationären Blitzern im Saarland findest du hier!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Vermisst: Wo ist Elisabeth K. (17) aus Saarlouis?

image

Symbolfoto: +++(c) dpa - Bildfunk+++

Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter am Donnerstagmorgen (15. Februar 2018), riss sie von ihrer Pflegefamilie aus. Eine Kontrolle der bekannten Anlaufadressen ergab bislang keine Hinweise auf den Aufenthaltsort der 17-Jährigen.

So wird sie beschrieben:

- circa 160 cm groß und von schlanker Statur
- schulterlange blonde Haare
- trug zuletzt eine schwarze Jeans, einen rötlichen Pullover und einen schwarzen Parka

Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten an die Polizei in Saarlouis, Telefonnummer 06831/ 9010.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein