{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken zwischen Waldmohr und Homburg Gefahr durch 1 Gegenstand auf dem linken Fahrstreifen (ein Fahrrad) (18.08.2018, 12:25)

A6

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Jan Stemmler aus Ottweiler trifft Fußball-Weltstars für die „Freekickerz"

image

Wie es war, mit Manuel Neuer zu drehen, erzählt Jan Stemmler in unserem Interview. Foto: Freekickerz.

Jan, kannst du uns erklären, wer du bist und was es mit den Freekickerz auf sich hat?
Wir testen bei den Freekickerz Fußballprodukte: Schuhe, Bälle - alles Mögliche. Mittlerweile nutzen uns die großen Sportmarken als Plattform, um neue Artikel zu präsentieren. Dafür stellen sie uns einen Profi zur Verfügung, mit dem wir dann ein Video drehen. Mittlerweile sind wir der größte YouTube-Channel Deutschlands (mehr als sechs Millionen Abonnenten, Anm. d. Red.).

Wie ist euer Team aufgestellt?
Insgesamt sind wir neun Leute. Alle sind Spieler; manche sind Experten fürs Videodrehen, Schneiden und so weiter. Tim Moor und ich sind die beiden Saarländer bei den Freekickerz. Ich bin der Torwart der Truppe.

Warum ist der Kanal so beliebt?
Fußball ist eine Sprache, die jeder versteht. Damals bei der Gründung schloss Konzi (Gründer des Channels, Konstantin Hert, Anm. d. Red.) einfach auch eine Marktlücke. Außerdem haben wir mit gutem Marketing den Channel nach oben gebracht.

Wie bist du Mitglied geworden?
Das war eher Zufall. Ich war auf dem Sportplatz in Fürth und dort kickten auch ein paar von den Freekickerz. Ich habe sie dann gefragt, ob sie noch einen anständigen Torwart brauchen. Dann führte das eine zum anderen. Ich hätte niemals gedacht, dass es so große Dimensionen annimmt.

Kann man als Mitglied der Freekickerz von dem Kanal leben?
Das ist Ansichtssache. Je nach Dreh und wie viele Videos wir im Monat machen, kann gutes Geld dabei herausspringen. Ich mache momentan meine Ausbildung zum Industriekaufmann und will danach selbstständig etwas im Video-Bereich aufbauen.

Ihr tourt durch halb Europa und trifft absolute Weltstars. Wie ist das mit solchen Charakteren auf dem Platz zu stehen?
Das ist schwer zu beschreiben und zu begreifen. Wenn man mit so einem Profi vor der Kamera steht, muss man liefern und Gas geben. Aber natürlich ist das was Außergewöhnliches. In Worte kann ich es nicht fassen.

Meistens bin ich aufgeregt. Du willst natürlich auch keinen Fehler machen, wenn ein Topspieler neben dir steht. Ein bisschen Adrenalin ist natürlich auch immer dabei.

Ihr habt auch mit Manuel Neuer gedreht, sozusagen einem Torwart-Kollegen von dir. Wie war das?
Das war sogar mein erster Videodreh mit einem Profi. Unglaublich, als dann auf einmal der König des Torwartspiels neben mir stand. Ich bin schon immer Bayern-Fan gewesen und Neuer ist mein größtes Idol. Er war sehr sympathisch, offen und relaxt. Er hat mir sogar noch ein paar Tipps für das Torwartspiel gegeben.

Kannst du uns verraten, was die nächsten großen Projekte der Freekickerz sind?
Momentan stehen tatsächlich viele Videos an. Wir haben in London mit Henrikh Mkhitaryan gedreht, dann steht noch was im Raum mit Mesut Özil. Wir wollen auch was mit Timo Werner und Jean-Kévin Augustin von RB Leipzig machen.

Ein Beitrag geteilt von freekickerz (@teamfk) am

Du hast seit ein paar Monaten deinen eigenen YouTube-Kanal. Was können wir dort erwarten?
Momentan mache ich das noch nebenbei, will aber bald durchstarten. Dort sollen Videos für Torhüter erscheinen - Tipps für das Torwartspiel, Challenges, Test und Entertainment. Ab dem Sommer will ich wöchentlich Videos posten.

In unserer Schnellfrage-Runde wollen wir dich bitten, möglichst schnell zu antworten.
• Netflix oder Party? Party.
• Schwenker oder Lyoner? Schwenker.
• UrPils oder Bitburger? UrPils.
• Neuer oder Kahn? Ganz schwierig... aber Olli Kahn.
• Dein Lieblingsort im Saarland? Der Sportplatz in Fürth.

Jan, vielen Dank für das Interview!

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein