{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

B41, B41A Saarbrücken - Idar-Oberstein zwischen Nohfelden und Abzweig nach Ellweiler in beiden Richtungen Gefahr durch Schneebruch, Richtungsfahrbahn gesperrt, Gefahr durch umgestürzte Bäume, bis 28.02.2020 06:00 Uhr (27.02.2020, 22:20)

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Barber Angels Brotherhood“ schneidet Bedürftigen in Saarlouis kostenlos die Haare

image

Die Vize-Präsidentin der Barber Angels Brotherhood (hier in Hamburg) in Aktion. Foto: dpa-Bildfunk/Markus Scholz

Unterstützung in allen Lebenssituationen, das ist einer der Grundpfeiler des Sozialkaufhauses Saarlouis. Dort können Menschen mit kleinem Geldbeutel Kleidung, Haushaltswaren und mehr kaufen. Zusammen mit der Diakonie Saar haben sich die Mitarbeiter jetzt eine weitere karitative Aktion überlegt. Das geht aus einer Pressemitteilung der Diakonie hervor.

Am Sonntag, 18. März, können sich Bedürftige zwischen 11 und 14 Uhr kostenlos Haare und Bärte schneiden lassen. Möglich macht das „Barber Angels Brotherhood“. Dieser wohltätige Verein reist quer durch Deutschland, um bedürftigen Menschen mehr Selbstwertgefühl zu geben - durch einen kostenlosen Haarschnitt.

Um lange Wartezeiten zu vermeiden und möglichst vielen Menschen das Angebot zu ermöglichen, bittet das Sozialkaufhaus Saarlouis um Anmeldung, Tel. 06831/46993.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Endlich! Das Saarland hat jetzt seine eigenen Emojis

image

Die App könnt ihr für Android und iOS herunterladen. Foto: Saarmoji®.

Das Saarland hat als erstes Bundesland überhaupt jetzt Emojis. Die Idee kam von Zymryte Hoxhaj, Kommunikationsdesignerin und Mitbegründerin der Kreativ-Agentur Bureau Stabil. Zusammen mit dem Ministerium für Bildung und Kultur sowie dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr entwickelte sie die fast 400 animierten Bildchen. Im Pingusson-Bau in Saarbrücken wurden die Piktogramme heute (13. März) vorgestellt.

image

Die Emojis gibt's in zwölf Kategorien. Foto: Saarmoji®.

Ziel von Hoxhaj ist es, schrittweise Produkte von saarländischen Unternehmen mit einzubinden, die dann mit einem individualisierten Saarmoji in der App vertreten sind. Einige saarländische Marken haben das Angebot bereits genutzt.

So kommst du an die Saarmojis
Die Saarmojis gibt's in zwölf verschiedenen Kategorien, darunter „Essen und Trinken", „Redensarten", „Sport" oder „Stimmung".

image

Ein neues Update soll bald folgen. Foto: Saarmoji®.

Die Saarmojis sind für User kostenlos. Android-Nutzer bekommen sie im Google Play Store, iOS-Nutzer können die App im App-Store herunterladen. Nach dem Download ist die App sofort als alternative Tastatur in den Messenger-Diensten (WhatsApp, Facebook Messenger, Skype, etc.).

Ihr müsst euch die Saarmojis wie die Sticker bei Facebook vorstellen. Ihr könnt sie einzeln als Bilder verschicken, allerdings nicht, wie bei herkömmlichen Emojis, zum Beispiel am Ende einer Textnachricht.

Übrigens: So ganz neu ist die Idee nicht. Im Oktober 2017 forderten wir von SOL.DE die Einführung von Saar-Emojis und stellten euch unsere Piktogramme vor.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne 2x2 Karten für THE MUSIC OF HARRY POTTER in Saarbrücken!

image

SOL.DE verlost 2x2 Tickets für The Music of Harry Potter in Saarbrücken. Foto: PR

In der Liste der 20 erfolgreichsten Filme weltweit belegen Harry-Potter Produktionen gleich sechs(!) Plätze. Entsprechend populär wurden die Soundtracks von John Williams, Patrick Doyle, Nicolas Hooper und Alexander Desplat.

Von John Williams, der die Musik für die ersten drei Filme komponierte, stammt auch das berühmte "Hedwig‘s Theme", das inzwischen als Hauptmelodie der Harry Potter-Verfilmungen gilt.

Seit 2016 gibt es zu den erfolgreichen Büchern und Filmen das Harry Potter-Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“, das mit unzähligen Preisen in New York und London überschüttet wurde und zum mit Abstand erfolgreichste Theaterstück weltweit wurde. Dazu wurde von Imogen Heap wunderschöne, neue Musik komponiert, die bereits in diesem Konzert als großer Finalblock präsentiert wird.

Das Programm

Eines der musikalischen Highlights ist "Double Trouble" aus "Harry Potter und der Gefangene von Askaban". Dieses Hauptthema von John Williams wird bei der Ankunft in Hogwarts von einem Chor vorgetragen.

Ein weiteres Hauptmotiv dieses Filmblocks ist "Aunt Marge‘s Waltz", komponiert für den Besuch von Harrys Tante Magda, die durch Harry wie ein Luftballon aufgeblasen wird und sprichwörtlich in die Luft geht. Entsprechend ironisch und witzig ist die Komposition von John Wiliams gehalten.

"A Window To The Past" ist ein weiteres Highlight. Dieses Leitmotiv wird im Film aufgegriffen, wann immer Harry an seine Eltern denkt. Das Thema ist bewusst sehr emotional gehalten.

"The Hogwarts March" ist der einzige Marsch aller Harry-Potter-Filme und darf deshalb nicht fehlen. Dieser Marsch aus "Harry Potter und der Feuerkelch" wird ausschließlich von Blasinstrumenten gespielt und wurde von Patrick Doyle komponiert.

„The Music of Harry Potter - Live in Concert" ist ein magischer Abend der ganz besonderen Art. Klangvoll, stimmungsvoll, einzigartig!

Musikalische Reise durch acht Filme

Mit modernster Technologie wird das gewaltige Ensemble der Cinema Festival Symphonics unter Leitung des renommierten Dirigenten Stephen Ellery die Harry-Potter-Fans auf eine musikalische Reise durch alle acht Harry-Potter-Filme mitnehmen. Solisten, Chor und Orchester zelebrieren eine einzigartige Klangwucht, die voll und ganz in die Welt der Magie eintauchen lässt und für viele Gänsehautmomente sorgt.

The Music of Harry Potter findet am 11. März in der Congresshalle in Saarbrücken statt - und du kannst live mit dabei sein! SOL.DE verlost 2x2 Karten für die Show. Einfach unten stehendes Formular ausfüllen und mit etwas Glück dabei sein. Teilnahme bis zum 3. März, 23.59 Uhr. Die Gewinner erhalten die Tickets per Post. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend „Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 18.02.2019, 08.00 Uhr, bis zum 03.03.2019, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Karten für The Music of Harry Potter am 11.03.2020 in der Congresshalle in Saarbrücken. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Adresse und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Stadt Saarbrücken versteigert diesen Samstag wieder Fundsachen

image

Allerlei Sachen finden sich im Fundbüro der Stadt Saarbrücken. Symbolfoto: Maurizio Gambarini/Sven Hoppe

Kleider, Schmuck. Fahrräder, Gebrauchsgegenstände: Bei der Stadt Saarbrücken hat sich schon so einiges an Fundsachen angestaut. Um wieder ein bisschen Platz zu schaffen, versteigert das Fundbüro in regelmäßigem Abstand alles, was innerhalb der Aufbewahrungsfrist nicht abgeholt wurde. Und diesen Samstag ist es wieder so weit.
Dabei, verspricht die Stadt, soll auch viel Lustiges, Nützliches und Kurioses dabei sein.

Los geht's am Samstag, dem 17. März, im Ordnungsamt in Saarbrücken (Rückgebäude der Großherzog-Friedrich-Straße 111). Beginn ist um 10 Uhr.

Übrigens: Noch bis Sonntag könnt ihr online an der verrückten Fundsachen-Versteigerung der Stadt Homburg teilnehmen. Hier fallen die Preise. Das sind die Hintergründe dazu.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nach Porno-Verbot: SV Oberwürzbach hat jetzt neuen Sponsor

image

Diese Idee sorgte im Herbst für Aufruhr im halben Internet: Der Fußball-Kreisligist SV Oberwürzbach ließ sich von Porno-Sternchen Lena Nitro (bekannt für Werke wie „Der Porno-Praktikant“ oder „Heftig durchgeknallt“) sponsorn und trug ihren Namen auf dem Trikot.

Sogar internationale Medien wie die französische Sportzeitung L'Equipe berichteten über die Geldgeberin. Doch dann machte der Saarländische Fußballverband dem SVO einen Strich durch die Rechnung und verbot die Werbung. Der Schriftzug verstoße gegen „Ethik und Moral".

Nach dieser Entscheidung stand der Verein sozusagen nackt da - und hat nun endlich einen neuen Sponsor gefunden. Metzgermeister Thomas Petermann ist laut „Saarbrücker Zeitung" jetzt der Werbeträger des Vereins.

Am Wochenende liefen die Spieler schon mit den neuen Trikots auf. Darauf zu lesen der Slogan: „Auch wir haben schöne Hüften“.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa

67-Jähriger trinkt Weinflaschen leer und bekommt Flugverbot

image

Weil er seinen Wein nicht durch die Sicherheitskontrolle bekam, trank ein Rentner aus Baden-Württemberg die Flaschen einfach am Flughafen aus. Symbolbild.

Zwei Flaschen Wein haben am Frankfurter Flughafen einem Rentner seine Reise nach Thailand gründlich vermasselt. Der 67-Jährige hatte die edlen Tropfen als Gastgeschenk in seinem Handgepäck verstaut.

Da er den Wein jedoch nicht durch die Sicherheitskontrolle bekam, trank er ihn einfach aus, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Zwar durfte der Mann aus Baden-Württemberg daraufhin zwar zum Gate, die Fluggesellschaft ließ ihn aber nicht in den Flieger - weil er betrunken war.

Hohes Bußgeld möglich
Als der Weinfreund auf der Suche nach einer Toilette durch eine Sicherheitstür auf das Rollfeld laufen wollte, nahm ihn eine Streife der Polizei schließlich fest. Nach seiner Ausnüchterung orderte er ein Taxi in seine baden-württembergische Heimat. „Ich habe heute schon so viel Geld in den Sand gesetzt, da spielen Taxikosten jetzt auch keine Rolle mehr", sagte er den Beamten.

Dem Mann droht nach Angaben der Polizei ein Bußgeld von bis zu 10.000 Euro.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Trickdiebstahl bei Neunkircher Juwelier: Öffentlichkeitsfahndung

image

Mit diesen Aufnahmen sucht die Polizei nach den mutmaßlichen Dieben. Fotos: Polizei

Am Dienstagnachmittag, 28. November 2017, betraten zwei junge Frauen/Jugendliche sowie ein Jugendlicher die Verkaufsräume des Juweliers „Uhren Eisenbeis“ in Neunkirchen (Lindenallee).

Während die beiden Frauen die Verkäuferin in ein Gespräch verwickelten, klaute der männliche Täter Schmuck sowie Bargeld im Gesamtwert von 4650 Euro.

Mit Aufnahmen aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Neunkirchen jetzt nach den mutmaßlichen Tätern.

image

Foto: Polizei

image

Foto: Polizei

image

Foto: Polizei

image

Foto: Polizei

Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 06821/203/0 entgegen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Einbrüche im Sulzbach- und Fischbachtal geben Rätsel auf

image

Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)

Die Ausgangsstation sieht wie folgt aus: Vergleicht man die Einbruchsstatistik zwischen Oktober 2016 und Februar 2017 sowie Oktober 2017 und Februar 2018, wird eines sehr deutlich. Und zwar, dass sich die Zahl der Einbrüche in der Region verdoppelt hat. Das meldet die „Saarbrücker Zeitung“. 

Jetzt wird es allerdings rätselhaft. Diese Steigerung an Einbrüchen ist vor allem in Schulen oder Clubheimen zu verzeichnen. Alles Orte, an denen es kaum (oder auch gar kein) Diebesgut gut. Weshalb also dort einbrechen? Darüber seien nur Spekulationen möglich, so „SZ“. Auch die Polizei könne hierzu keine Gründe nennen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Darum wurde das Missbrauchsverfahren gegen Freisener Pfarrer jetzt eingestellt

image

Seit 2002 ist Pfarrer V. vom Dienst suspendiert. Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)

Auf Nachfrage der „Saarbrücker Zeitung“ teilte Staatsanwalt Friedrich Köhl mit: Das Verfahren gegen den Pfarrer V. sei nun eingestellt. „Aus Beweisgründen“, so Köhl.

Angaben zum Vorfall habe das Opfer nämlich nicht machen wollen. Das ist nach österreichischem Recht auch unproblematisch. Und weitere Beweismittel seien eben nicht vorhanden. Laut „SZ“ dauern die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft weiterhin an.

Der Pfarrer V. soll 1993 einen Ministranten missbraucht haben. Auf der Homepage des „Stifts Klosterneuburg“ liest man dazu: „Das Stift Klosterneuburg lehnt das Verhalten des Herrn V. aufs Entschiedenste ab. Es ist keinesfalls entschuldbar und zutiefst verwerflich.“ Seit 2002 ist V. vom Dienst suspendiert.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa

Saarländerin verliert am Bundesgerichtshof: Formulare dürfen männlich bleiben

image

Marlies Krämer und ihr Anwalt. Foto: dpa-Bildfunk/Uli Deck

Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Das oberste deutsche Zivilgericht wies am Dienstag in Karlsruhe die Revision einer Sparkassen-Kundin aus dem Saarland zurück. (VI ZR 143/17)

Klägerin Marlies Krämer (80) sah in männlichen Formulierungen wie „Kunde" oder „Kontoinhaber" einen Verstoß gegen den im Grundgesetz garantierten Gleichheitsgrundsatz. Das sieht der BGH nicht so: Mit der verallgemeinernden Ansprache in männlicher Form werde sie nicht wegen ihres Geschlechts benachteiligt.

Die Anrede „Kunde" für Frauen sei weder ein Eingriff in das Persönlichkeitsrecht noch ein Verstoß gegen den Gleichheitsgrundsatz, argumentierte das Gericht.

Krämer will weiterkämpfen
Die Klage der engagierten Kämpferin für Frauenrechte aus dem Saarland war schon in den Vorinstanzen erfolglos geblieben: Schwierige Texte würden durch die Nennung beider Geschlechter nur noch komplizierter, argumentierte das Landgericht Saarbrücken. Trotz ihrer Niederlage nun auch vor dem BGH denkt die kampferprobte Seniorin nicht ans Aufgeben: „Ich ziehe auf jeden Fall vor das Bundesverfassungsgericht", hatte sie schon vorab angekündigt.

Das Wichtigste zum Thema Prozesskosten

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

73-Jähriger aus Merzig-Wadern von Baum erschlagen

image

Von einem Baum ist ein 73-Jähriger in Rheinland-Pfalz erschlagen worden. Symbolfoto.

Ein 73-jähriger Mann aus Merzig-Wadern ist am Montag (12. März) bei Baumfällarbeiten im Wald zwischen Heddert und Hinzenburg/Rheinland-Pfalz von ein Baum erschlagen worden. Das berichten der „Trierische Volksfreund" und die „Saarbrücker Zeitung" übereinstimmend.

Demnach waren der Mann und sein Schwiegersohn in den Wald gegangen, um Holzarbeiten zu erledigen. Um Brennholz zu machen, hatten sie mehrere Bäume gefällt.

Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte dann ein Baum auf den 73-Jährigen. Der Schwiegersohn setzte einen Notruf ab und befreite das Opfer von dem Baum. Ein Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Polizei-Ermittlungen laufen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein