Die Vize-Präsidentin der Barber Angels Brotherhood (hier in Hamburg) in Aktion. Foto: dpa-Bildfunk/Markus Scholz