{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Luxemburg Richtung Saarlouis in Höhe Merzig Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt, Bauarbeiten, bis 22.10.2018 16:00 Uhr (15:17)

A8

Priorität: Normal

23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
23°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
Katja Sponholz (dpa)

Saarbrücker Spinnerin stellt Wolle aus Hundehaaren her

image

Rita Steffen (57) sitzt in ihrem Haus an ihrem elektrischen Spinnrad, um aus Hundehaaren Wolle herzustellen. Neben ihr ist die weiße Schäferhündin Finja zu sehen. Foto: dpa-Bildfunk/Katja Sponholz

„Mich ärgerte es immer, die schönen Haare meiner Hündin wegzuwerfen", sagt Rita Steffen (57) aus Saarbrücken. Also kaufte sie eine Handspindel, informierte sich im Internet - und stellte ihre erste eigene Wolle aus Hundehaaren her.

Im Keller ihres Hauses in Dudweiler hat die Büro-Angestellte eine Spinnstube eingerichtet. Aufträge treffen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Die Anfrage ist mittlerweile so groß, dass die Kunden etwa ein Jahr Geduld brauchen, um ihre Wolle zu erhalten. „Seit eineinhalb Jahren gibt es einen richtigen Boom", sagt sie.

Nicht alle Hundehaare sind geeignet
„Wichtig ist, dass die Tierhaare sauber sind und nicht riechen", sagt Steffen. Einmal habe sie Haare zugeschickt bekommen von einem Hund, der offenbar auf einem Bauernhof gelebt habe. „Die habe ich zurückgeschickt, weil sie ganz dreckig und voller Stroh waren."

Sammeln sollten die Besitzer nur ausgekämmte Haare - also keine vom Boden oder aus dem Staubsauger -, da nur die Unterwolle schöne Wolle ergebe. „Auch eignen sich keine geschorenen Haare, wie zum Beispiel von einem Pudel, da diese Wolle durch die Schnittstelle kratzig wird." Für einen Pulli in Größe 36 werden etwa 500 Gramm Wolle benötigt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein