{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Saarlouis Richtung Luxemburg AS Merzig-Schwemlingen Anschlussstelle gesperrt, Fahrbahnerneuerung, Dauer: 24.04.2018 09:00 Uhr bis 22.05.2018 16:00 Uhr , parallel hierzu erfolgt die Sanierung und auch Sperrung der L 170 / B51 zwischen Ballern/Schwemlingen und Besseringen (06:36)

A8

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mann mit Maschinenpistole in St. Ingbert gesichtet? Polizei umstellt Haus des Verdächtigen

image

In St. Ingbert kam es zu einem Einsatz. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Kay Nietfeld

Am Samstagabend (24. März 2018) ging bei der Polizeiinspektion St. Ingbert die Meldung ein, dass ein Mann auf dem Supermarkt-Parkplatz in der Kohlenstraße mit einer anderen Person in Streit geraten war.

Mit Maschinenpistole weggefahren?
Dabei, so die Mitteilung des Zeugen, habe er aus seinem Kofferraum eine Waffe (ähnlich einer Maschinenpistole) geholt. Diese hielt er wohl kurz in seinen Händen. Beim Anblick des Zeugen habe er sie allerdings schnell zusammengeklappt und wieder im Kofferraum seines Wagens verstaut.

Anschließend soll der Beschuldigte zusammen mit seiner Frau vom Parkplatz weggefahren sein. Währenddessen beobachtete der Zeuge, dass sie sich in einem Auto mit Merziger Nummernschild entfernten.

Gesuchter hatte mit Tod gedroht
Ermittlungen der Polizei ergaben schließlich, dass bereits im Laufe des Tages eine Strafanzeige wegen Bedrohung gegen den Mann erstattet wurde: Einem Jugendlichen hatte er „mit dem Tod gedroht", so die Polizei. Im Rahmen der weiteren Fahndung konnten die Einsatzkräfte das Fahrzeug des Gesuchten an der Halteranschrift vorfinden.

Aufgrund der potentiellen Gefahrenlage, schließlich wurde eine mögliche Waffe gesehen, umstellten die Einsatzkräfte die Ein- und Ausgänge des betroffenen Wohnanwesens. Kurze Zeit später meldete sich der Beschuldigte telefonisch bei der Polizei. Zuvor versuchten die Beamten zunächst, ihn per Telefon zu kontaktieren.

Der Mann konnte im weiteren Verlauf beruhigt und dazu bewegt werden, sich vor das Wohnanwesen zu begeben. Dabei hielt er die Hände gut sichtbar über dem Kopf. Schließlich nahmen ihn die Polizisten fest.

Mann war stark betrunken
Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Einsatzkräfte eine sogenannte „Softairwaffe". Weitere Waffen fanden sie nicht, auch nicht in der Wohnung des Beschuldigten. Der Mann zeigte allerdings „alkoholbedingte Ausfallerscheinungen", so die Polizei. Ein Test ergab 1,34 Promille. Daher nahmen ihn die Beamten zur Polizeiinspektion mit. Dort entnahmen sie ihm eine Blutprobe und stellten seinen Führerschein sicher.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein