{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

B51 Saarbrücken Richtung Trier zwischen Mettlach und Abzweig nach Saarhölzbach Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (14:36)

B51

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Englisch-Prüfung im Saarland zu schwer? Abiturienten starten Petition

image

Abiturienten im Saarland haben sich über die Hörverstehen-Prüfung im Fach Englisch beschwert. Symbolfoto: Felix Kästle/dpa-Bildfunk.

Saar-Abiturienten haben anlässlich der Hörverstehen-Prüfung im Fach Englisch eine Petition gestartet. Auf der Seite Change.org hat sie bereits mehr als 1300 Unterstützer gefunden.

Konkret wollen die Schüler erreichen, dass Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD) den Notenschnitt hebt oder die Punkte „angemessen" verteilt. Die Prüflinge monieren, dass eine Aufgabe zum Thema Meeresverschmutzung zu viel fachspezifisches Vokabular enthalten habe, dass den Schülern „nicht gebräuchlich" sei.

Der Text dazu, der über Lautsprecher abgespielt wurde, sei außerdem im Vergleich zu vorherigen Abiprüfungen relativ schnell gesprochen worden. „Die Aufgaben waren auch zum Teil verwirrend für die Schüler dargestellt, weshalb sie die Aufgabenstellung nicht richtig erfassen konnten“, heißt es in der Petition weiter.

Die Petition im Wortlaut auf Change.org

Auch in einer weiteren Aufgabe gab es offenbar Akkustikprobleme: So seien „wegen starker Hintergrundgeräusche" manche Wörter nicht zu verstehen gewesen.

Das sagt das Bildungsministerium
Commerçons Sprecherin, Marija Herceg, sagte der „Saarbrücker Zeitung", die Aufgabe sei aus einem bundesweiten Prüfungspool entnommen und dort als „nicht zu schwer oder als unangemessen bewertet" worden. Außerdem hätten sich die Schulen nicht beschwert. Die Korrektorenkonferenz Englisch wird sich jetzt mit der Petition der Schüler befassen. Insgesamt 2269 Schüler traf die umstrittene Hörverstehen-Prüfung.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein