{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken zwischen Saarbrücken-Gersweiler und Saarbrücken-Güdingen Nachtbaustelle, Wanderbaustelle, linker Fahrstreifen gesperrt, bis 18.10.2018 05:00 Uhr (17.10.2018, 21:16)

A620

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Großes Update für WhatsApp: Diese neuen Funktionen kannst du jetzt nutzen

image

Diese neuen Funktionen kannst du jetzt auf WhatsApp nutzen. Symbolfoto: Pexels (CC0-Lizenz)

Weltweit nutzten im Januar 2018 rund 1,5 Milliarden Menschen WhatsApp, um Kurznachrichten zu versenden und zu empfangen. Auch in Deutschland ist der Service beliebt, gerade bei Jüngeren. In einer Statista-Umfrage zum Nutzerverhalten von Whatsapp gaben in der Altersgruppe 14 - 19 Jahre stolze 89 Prozent an, die App zu nutzen.

Jetzt erhält der Messenger-Dienst ein Update, das neue Funktionen für Gruppenchats bereithält. Im Detail sehen die Änderungen wie folgt aus:

Verwaltung von Gruppenrechten: Der Admin kann nun Rechte vergeben. So kann er zum Beispiel einschränken, wer den Gruppennamen oder das Gruppenbild ändern darf. Darüber hinaus kann ein Admin auch den Admin-Status anderer Gruppenmitglieder entfernen. Gruppengründer können nicht mehr aus der Gruppe entfernt werden.

Beschreibung der Gruppe: Zu jeder Gruppe kann man jetzt einen kurzen Infotext verfassen, der beschreibt, um was es in der Gruppe geht.

Verpasst-Funktion: Tippst du auf den neuen @-Button, so öffnet sich ein Überblick über verpasste Nachrichten, in denen du erwähnt worden bist.

Suche von Gruppenmitgliedern: Auf der Gruppeninfo-Seite kann man nun nach Teilnehmern suchen.

Das Update sollte sich automatisch auf deinem Smartphone installieren. Falls nicht, gibt es hier eine Anleitung zum manuellen Update.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein