{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Großbrand im Europa-Park - Gelände evakuiert

image

Im Europa-Park hat es am Samstag gebrannt. Foto: Christine Gertler/dpa-Bildfunk.

Nach dem Großbrand im Europa-Park Rust hat die ARD-Sendung "Immer wieder sonntags" wie geplant begonnen. Moderator Stefan Mross sprach im Zusammenhang mit dem Brand von einer sehr langen "Schrecksekunde". "In dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei allen Einsatzkräften bedanken, bei allen Helfern des Europa-Parks", sagte Mross am Sonntag zu Beginn der Sendung.

Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete der Moderator die Sendung am Sonntag. Kameraschwenks zeigten jubelnde Zuschauer und blauen Himmel. Von der Rauchsäule des Großbrandes war nichts mehr zu sehen. "Immer wieder sonntags" wird vom Festivalgelände des Europa-Parks übertragen.

Auch der Europa-Park hat wieder geöffnet. Der Parkbetrieb sei wie geplant aufgenommen worden, twitterte ein Sprecher des Parks am Sonntagmorgen. Die Themenbereiche Skandinavien und Holland stehen demnach aber vorerst nicht zur Verfügung.

In einer Lagerhalle war am Samstagabend aus noch unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Rund 550 Kräfte von Feuerwehr, THW und Polizei waren im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen und die Besucher in Sicherheit zu bringen. Drei Feuerwehrleute wurden bei dem Einsatz leicht verletzt. Besucher oder Mitarbeiter des Parks wurden ersten Angaben zufolge nicht verletzt. Die Höhe des Schadens ist unklar.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Achtung: Hier will die Polizei im Saarland diese Woche blitzen

image

Die saarländische Polizei hat Blitzerkontrollen angekündigt. Symbolfoto: Ralf Hirschberger/dpa-Bildfunk.

In der Zeit von Montag, 28. Mai 2018, bis Sonntag, 03. Juni 2018, werden durch die saarländische Polizei an nachfolgend aufgeführten Örtlichkeiten Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt:          

Montag, 28.05.2018
B 41 zwischen Neunkirchen und St. Wendel
B 51 zwischen Völklingen und Saarlouis
B 51 zwischen Saarbrücken und Kleinblittersdorf

Dienstag, 29.05.2018
B 268 zwischen Nunkirchen und Lebach
B 269 zwischen Saarlouis und Lebach
BAB 623 zwischen der AS Saarbrücken-Herrensohr und dem AD Friedrichsthal

Mittwoch, 30.05.2018
B 41 zwischen St. Wendel und Neunkirchen
B 51 zwischen Saarhölzbach und Merzig
BAB 8 zwischen der Landesgrenze zu Luxemburg und der AS Merzig

Donnerstag, 31.05.2018
B 423 zwischen Habkirchen und Blieskastel
BAB 6 zwischen der Landesgrenze zu Frankreich und dem AK Neunkirchen
BAB 620 zwischen dem AD Saarlouis und der AS Saarbrücken

Freitag, 01.06.2018
B 41 zwischen St. Wendel und Neunkirchen
B 268 zwischen Nunkirchen und Lebach
BAB 623 zwischen der AS Saarbrücken-Herrensohr und dem AD Friedrichsthal

Samstag, 02.06.2018
----------------

Sonntag, 03.06.2018
----------------

Warum blitzt die Polizei dort?
Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Weitere Infos der Polizei im Internet unter: www.polizei.saarland.de.

Eine Übersicht mit stationären Blitzern im Saarland findest du hier!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

„Made in Germany“ plus Macher-Qualitäten: Was Liqui Moly so anders macht

image

Ernst Prost, Geschäftsführer von Liqui Moly, nennt seine rund 1000 Mitarbeiter lieber "Mitunternehmer": Menschen, die sehen, wo es fehlt, die anpacken.

Als sich Deutschland im März ins Corona-Lockdown begab und auf die Wirtschaft ungemütliche Zeiten zurollten, verkündet Ernst Prost: „Bevor ich nur einen Mitarbeiter entlassen muss, verzichte ich auf mein Geschäftsführer-Gehalt.“ Liqui Moly und sein Chef haben die Linie durchgehalten: Keine Entlassungen, nicht einmal Kurzarbeit.
Mitarbeiter in Kurzarbeit zu schicken, passe nicht zur Firmenphilosophie. „Wir wollen optimistische Mitarbeiter“, sagt Peter Szarafinski, Leiter Öffentlichkeitsarbeit Ausland, in der Ulmer Zentrale. Liqui Moly will Menschen, die an die Zukunft des Unternehmens glauben. Kurzarbeit sei da „ein psychologischer Dämpfer“.

image

Liqui Moly bietet eine breite Produktpalette: Motoröle, Additive und Fahrzeugpflege - inklusive Qualitätsversprechen "Made in Germany".

Lieber streicht Firmenchef Ernst Prost an ganz anderer Stelle: „Gewinn ist eine opferbare Größe“, ist seine Überzeugung. Er spricht übrigens auch nicht gerne von „Mitarbeitern“. Für ihn sind die rund 1000 Menschen, die für Liqui Moly arbeiten „Mitunternehmer“. Menschen, die sehen, wo es fehlt, die anpacken. Wie gesagt: Keine Firma wie jede andere.


„Made in Germany“ als entscheidender Vorteil

In der Krise verhält sich der Spezialist für Motoröle, Additive (also Hilfsstoffe für den Kfz-Betrieb) und Fahrzeugpflege anders als viele Unternehmen – auch der eigenen Branche: Liqui Moly hat seinen Werbeetat kräftig nach oben gefahren – um 15 Millionen Euro. Strategie: Wenn andere stiller werden, dringt die eigene Botschaft besser durch.

image

Herstellung im eigenen Land, lokale Verfügbarkeit und kurze Lieferwege: "Made in Germany" erlebt gerade eine Renaissance. Für Liqui Moly war dies schon vorher Prinzip.

Noch etwas hilft Liqui Moly dabei: das Qualitätsversprechen „Made in Germany“. Die Öle und Additive entstehen alle hierzulande. Ein Glücksfall ist da, dass Vor-Ort-Produktion gerade eine gewaltige Renaissance erlebt. Wenn die Globalisierung weltweit herunterfährt, entscheiden plötzlich Herstellung im eigenen Land, lokale Verfügbarkeit und kurze Lieferwege.


Mit dem Saarland eng verbunden

Stichwort kurze Wege: Liqui Moly ist auch mit dem Saarland eng verbunden. Zum Unternehmen gehört die Saarlouiser Traditionsfirma Meguin, die vor dem Kauf durch Liqui Moly (2006) bereits Zulieferer war und vor allem auf Industriekunden spezialisiert ist. So arbeiten rund 300 „Mitunternehmer“ im Liqui-Moly-Verbund für den saarländischen Standort.

Aktuell unterstützt Liqui Moly übrigens Rettungsdienste und Feuerwehren im Land mit kostenlosen Produkten. Ware im Wert von 3 Millionen Euro hat Firmenchef Prost hierfür bereitgestellt. „Es melden sich kleine Löschtrupps mit zwei Fahrzeugen“, sagt Peter Szarafinski, „wir haben aber auch große Wehren, bei denen wir dann schon von Fasslieferungen sprechen.“ Sogar ans Rote Kreuz in Mexiko ging kürzlich eine Lieferung. Ein dortiger Liqui-Moly-Importeur hatte um Unterstützung gebeten.

Spendenquittungen wollte Liqui Moly für diese Aktion übrigens nicht. „Das ist unser Beitrag für die Gesellschaft während dieser Krise“, erklärt Peter Szarafinski. Oder wie er es auf die kurze, schwäbische Formel bringt: „Schaffe, net schwätze!“ Wie gesagt: Keine Firma wie jede andere.

Bezugsquellen: Hier bekommt Ihr Produkte von Liqui Moly

www.liqui-moli.de

image

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zoo Saarbrücken steckt 1,5 Millionen Euro in diese neuen Projekte

image

Auch Giraffen gibt es im Saarbrücker Zoo. Archivfoto: BeckerBredel.

Der Saarbrücker Zoo will 2018 mehr als 1,5 Millionen Euro für neue Projekte ausgeben. Das berichtet der „Saarländische Rundfunk" (SR).

So soll der Bau eines Freigeheges für Schimpansen noch 2018 losgehen. Weitere Planungen: ein neues Bistro im Zoo und der Abriss des kleinen Kiosks. Außerdem will der Zoo den Kinderspielplatz erweitern.

Der Zoo hat nach Angabe des „SR" einen jährlichen Etat von 3,1 Millionen Euro.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa/lrs

1. FC Saarbrücken unterliegt 1860 München

image

6800 Fans waren im ausverkauften Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen zu Gast. Foto: BeckerBredel.

Der 1. FC Saarbrücken hat das Hinspiel in der Relegation um den Aufstieg in die 3. Liga trotz großer Moral gegen den TSV 1860 München 2:3 (1:1) verloren. In Unterzahl kam der Meister der Regionalliga Südwest gegen den Meister der Bayernliga zweimal zum Ausgleich, musste am Donnerstag (24. Mai) in der 84. Minute aber das 2:3 durch Löwen-Stürmer Sascha Mölders hinnehmen.

Mölders (1. Minute) und Nico Karger (47.) hatten die Gäste aus Bayern jeweils früh in den beiden Halbzeiten in Führung gebracht. Tobias Jänicke (44.) und Patrick Schmidt (75.) sorgten vor 6800 Fans im ausverkauften Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen für den Ausgleich. Saarbrückens Kevin Behrens hatte in der 25. Minute für ein Foul die Rote Karte gesehen.

Saarbrücken kämpfte sich nach den Gegentoren immer wieder gut zurück in die Partie, vergab aber fast ebenso viele Torchancen wie die Münchener. Beide Mannschaften scheiterten auch an Latte und Pfosten. Das Rückspiel am Sonntag im Stadion an der Grünwalder Straße beginnt um 14.00 Uhr.

1. FC Saarbrücken gegen 1860 München | Fotos. BeckerBredel

So lief das Spiel für die Einsatzkräfte
Aus Sicht des Deutschen Roten Kreuzes gab es bei dem als Risiko-Spiel eingestuften Match keine Probleme. 14 Personen mussten insgesamt medizinisch behandelt werden, drei Menschen wurde in Kliniken gebracht. Dabei habe es sich um zwei  chirurgische Versorgungen und einen internistischen Notfall gehandelt.

Auch die Polizei schien zufrieden. Die Fans hätten sich gut benommen, sagte Völklingens stellvertretender Pressesprecher, Lars Hüsslein, zur „Saarbrücker Zeitung".

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Heute kannst du im Saarland kostenlos Bus und Bahn fahren

image

Bus und Bahn im Saarland kostenlos benutzen? Das geht am Weltumwelttag. Symbolfoto: BeckerBredel

Am Dienstag, dem 5. Juni 2018, ist Weltumwelttag. Aus diesem Anlass stellt der saarVV Busse und Bahnen kostenlos zur Verfügung. Einschränkungen gebe es keine, jeder könne das Angebot wahrnehmen, sagte ein Unternehmenssprecher. Die kostenlosen Tickets beginnen um Mitternacht (Montag auf Dienstag) und sind bis zur letzten Fahrt von Bus oder Bahn an dem Tag gültig.

Interessierte können sich hier für ein Gratis-Ticket registrieren und es herunterladen. Das Ticket erlaube die Fahrt in Bussen, in der Saarbahn sowie in der zweiten Klasse von Nahverkehrszügen.

Bereits im Oktober 2017 hatte das Unternehmen einen solchen Gratistag für Bus und Bahn veranstaltet. Damals nutzten den Angaben zufolge rund 4700 Menschen das Angebot.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücker Falke Heinz hat bereits eine neue Hilde: „Hilde2"

image

Diese Aufnahme zeigt Heinz noch mit seiner „ersten" Hilde. Foto: Falkenkamera / Energie SaarLorLux AG

Vor drei Jahren wurden die Wanderfalken Heinz und Hilde zu saarländischen Stars. Dank einer Live-Webcam, mit der man das Pärchen im Internet beobachten konnte. Am 6. Mai 2018 erreichte uns jedoch die traurige Nachricht, dass Falkendame Hilde verstorben sei. Am Ostbahnhof fand man ihren toten Körper.

Lange dauerte die Trauerphase ihres Partners Heinz jedoch nicht an. Etwa drei Wochen nach dem tragischen Zwischenfall turtelte er bereits mit einer Neuen: „Hilde2" wird das Tier im „Tagebuch" der Falken-Familie genannt. „Für ein kurzes 'Tête-à-tête' war Heinz gestern und heute schon zu haben", liest man im Eintrag vom 22. Mai.

Übrigens soll Hilde2 schon einmal probeweise eine kleine Mulde gescharrt haben - um zu testen, wie sich’s dort nächstes Jahr beim Brüten sitzen wird.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Tödliche Stiche auf Saarbrücker Folsterhöhe: So lief der zweite Prozesstag

image

20 Stiche töteten das Opfer. Archivfoto: BeckerBredel.

Am zweiten Prozesstag vor dem Landgericht Saarbrücken gegen Sergej P., der im November seinen Dealer Igor Z. mit 20 Messerstichen getötet haben soll, hat unter anderem eine Gutachterin ausgesagt.

Die grausamen Details der Anklage gegen Igor Z.

Sie bescheinigte dem 46-jährigen P. eine lange Drogengeschichte. In Kasachstan, wo der Angeklagte geboren wurde, kam er bereits mit 15 in Kontakt mit Rauschmitteln: Cannabis, Kokain und Heroin hätte er genommen, so „Bild" über die Schilderungen der Gutachterin.

1996 kam P. nach Deutschland. Er habe laut eigener Aussage zehn Jahre bei Ford gearbeitet, bis er einen Arbeitsunfall erlitt. Täglich habe er Heroin genommen, auch nach der Geburt seiner zwei Töchter.

Die Sachverständige sagte laut „Bild", Voraussetzungen für die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt seien gegeben. Sergej P. ist wegen Totschlags angeklagt. Er zeigt sich geständig. Das Urteil soll am 7. Juni erfolgen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nach Autounfall in Schiffweiler: Mann flüchtet mit den Worten „Ciao Bella“

image

Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)

Am Donnerstagmorgen, gegen sechs Uhr, befuhr eine 54-jährige Frau mit ihrem Opel Astra die Straße „Im Ruckert“. Dort hielt sie an der Einmündung zur Lindenstraße hinter einem blauen Renault Megane.

Plötzlich legte der Fahrer des Megane den Rückwärtsgang ein - und fuhr der Frau gegen das Auto.

Nachdem beide kurz ausstiegen, um die Unfallschäden zu begutachten, entfernte sich der Fahrer des Renaults unerlaubt von der Örtlichkeit, schreibt die Polizei. Und dann auch noch mit den Worten  „Ciao Bella“, als er von der Geschädigten um seine Personalien gebeten wurde.

Den Fahrer konnte die 54-Jährige wie folgt beschreiben:

● 50 bis 60 Jahre alt
● graue Haare
● 180 cm groß
● sprach italienisch mit gebrochenem Deutsch

Hinweise an die Polizeiinspektion Illingen, Telefon 06825-924-0.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Durfte CDU-Ortsverband von Klaus Meisers Freundin auf LSVS-Kosten zu Abend essen?

image

Gegen Klaus Meiser wird wegen Untreue ermittelt. Archivfoto: BeckerBredel.

In der Finanzaffäre im Saar-Sport hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen wegen des Verdachts der Untreue gegen den saarländischen Landtagsabgeordneten Klaus Meiser (CDU) nochmals ausgeweitet.

Als Präsident des Landessportverbandes für das Saarland (LSVS) soll er im September 2015 den CDU-Ortsverband Oberwürzbach auf Kosten des LSVS bewirtetet haben lassen, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag in Saarbrücken mitteilte. Das Abendessen mit Getränken für 31 Personen, das dem Ortsverband nicht in Rechnung gestellt worden sei, habe brutto mindestens rund 830 Euro gekostet.

„Dem Abgeordneten Meiser musste bewusst sein, dass sein Vorgehen gegen die Gebote der Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit verstieß und dem LSVS einen Schaden" verursachte, hieß es. Der CDU-Politiker soll den Ortsverband, deren Vorsitzende Meisers Lebensgefährtin war und ist, zur Besichtigung der Hermann-Neuberger-Sportschule in Trägerschaft des LSVS eingeladen haben. Dabei soll vorgesehen gewesen sein, dass Essen und Trinken nichts kosten sollten.

Meiser war im Februar im Zuge der Affäre als Landtagspräsident zurückgetreten. Im April legte er sein Amt als LSVS-Präsident nieder. Auch gegen alle anderen Präsidiumsmitglieder des Verbands wird wegen mutmaßlicher Untreue sowie bis auf einen Fall zudem wegen mutmaßlicher Vorteilsgewährung ermittelt. Der LSVS soll über Jahre hinweg unkontrolliert mehr Geld ausgegeben als eingenommen haben. Es geht um Millionenbeträge.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Von Auto erfasst: 7-Jährige in Völklingen schwer verletzt

image

Symbolfoto: BeckerBredel

Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der beiden Straßen „Zum Rauenhübel“ sowie „Am Geller“.

Eine Autofahrerin (40) aus Völklingen war hier mit ihrem Dacia unterwegs. Dabei erfasste sie ein 7-jähriges Mädchen, das auf ihrem Fahrrad fuhr. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht bekannt, schreibt die Polizeiinspektion Völklingen. Zur Klärung suchen die Beamten nun nach Zeugen.

Wer hat das Unfallgeschehen beobachtet? Hinweise an die Polizeiinspektion Völklingen, Tel. 06898-2020.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unwetter im Saarland: Dutzende Polizei- und Feuerwehreinsätze

image

In Beckingen verursachte ein Blitz einen Dachstuhlbrand. Symbolfoto: BeckerBredel

Aus einer Pressemitteilung der Feuerwehr Saarbrücken geht hervor, dass diese von etwa 20 Uhr bis 22 Uhr rund 40 wetterbedingte Einsätze zu bewältigen hatte. Darunter mehrere Wassereinbrüche in verschiedenen Gebäuden, umgestürzte Bäume sowie überflutete Straßen.

In Beckingen schlug gleich mehrere Male ein Blitz ein. Im Reimsbacher Kleeweg sorgte das sogar für einen Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses. Das meldet der „Saarländische Rundfunk" (SR). Die Bewohner konnten sich rechtzeitig, noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, ins Freie retten. Verletzt wurde niemand.

Immer aktuell: Unser Live-Ticker zu den Verkehrsmeldungen im Saarland

Die Polizei rückte zu rund 30 Einsätzen aus, so der „SR". Unter anderem zu einem (wetterbedingten) Unfall auf der A8. Auch dieser Einsatz sei ohne größere Schäden verlaufen.

Unwetter: Zugausfälle im Saarland und in Rheinland-Pfalz
Die Deutsche Bahn (DB) hat noch immer mit dem Unwetter zu kämpfen. So waren zum Beispiel am Freitagmorgen Bahnstrecken teilweise gesperrt, da in der Nacht Bäume auf die Gleise gestürzt waren. Unter anderem sei der Bahnhof in Würzbach (Strecke Zweibrücken nach Saarbrücken) betroffen, so DB. Daher stünden Ersatzbusse zur Verfügung.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein