{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

L171 Rehlingen-Siersburg Richtung Niedaltdorf zwischen Hemmersdorf und Niedaltdorf Gefahr durch defektes Fahrzeug, bis 16.06.2019 21:30 Uhr (16.06.2019, 20:51)

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
mit dpa/lrs

Unwetteropfer im Saarland erhalten 2,5 Millionen Euro Hilfe

image

Zahlreiche Gemeinden im Saarland wurden erst vergangenen Monat stark vom Unwetter getroffen. Teile von Gemeinden wie hier in Bliesransbach wurden überschwemmt. Foto: BeckerBredel.

Nach dem schweren Unwetter und Hochwasser im Saarland vergangene Woche hat die Landesregierung jetzt ein Maßnahmenpaket beschlossen.

Wie die Staatskanzlei am Mittwoch (6. Juni) mitteilte, sollen Privatpersonen eine Soforthilfe in Höhe von 1500 Euro pro Haushalt bekommen, insofern sie sich in einer existenzbedrohenden Notlage befinden. Außerdem werden bis zu 40 Prozent des Schadens, der nicht von einer Versicherung gedeckt ist, übernommen.

Bildergalerie: Unwetter im Saarland | Fotos: BeckerBredel

Für ehrenamtliche Organisationen, deren Arbeit durch Schäden an ihren Gebäuden oder Anlage beeinträchtigt sei, werde ein einmaliger Härtefallfonds eingerichtet - mit einem Volumen von 40.000 Euro.Insgesamt werden 2,5 Millionen Euro an Hilfen zur Verfügung gestellt. Eine Million steuert das Land bei, 1,5 Millionen Euro die Kommunen.

„Wir lassen die Opfer in dieser schwierigen Situation nicht alleine", sagte Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) nach dem Kabinettsbeschluss. Innerhalb von Minuten hätten Menschen bei der Naturkatastrophe vor den Trümmern ihrer Existenz gestanden.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarländer produzieren deutlich weniger Hausmüll

image

Um weniger Hausmüll musste sich die Müllabfuhr 2017 im Saarland kümmern. Symbolfoto: Fabian Sommer/dpa-Bildfunk.

Die Saarländer haben im letzten Jahr wieder weniger Müll produziert. Das belegen Unterlagen des Entsorgungsverbandes Saar (EVS), die dem „SR" vorliegen. Demnach wurden im Jahr 2017 hierzulande 140.000 Tonnen Müll produziert. Damit konnte der Wert von 2016 um 3.000 Tonnen unterboten werden.

Die größten Müllproduzenten wohnen in Neunkirchen: Hier fallen 174 Kilogramm Hausmüll pro Person im Jahr an. Hoch sind ebenfalls die Werte in Saarbrücken, Saarlouis und Völklingen.

Lob für die Bewohner von Losheim am See: Dort produzierten die Einwohner durchschnittlich nur 84 Kilogramm Hausmüll im Jahr.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

„Saarland Dialog“ mit Ministerpräsident Hans in der Kultur- und Sporthalle in Beckingen-Düppenweiler

image

Moderiert  von Verena Sierra (SR)

Am 18. Juni kommt Ministerpräsident Tobias Hans im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Saarland Dialog“ nach Beckingen-Düppenweiler. Beginn ist um 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) in der Kultur- und Sporthalle in Beckingen-Düppenweiler. Moderiert wird der „Saarland Dialog“ von Verena Sierra (Saarländischer Rundfunk); eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Auftaktveranstaltung: Saarland-Dialog 2018 in Nonnweiler

Sämtliche Themen zur Sprache bringen

Von lokalen Geschehnissen und Problemen bis hin zur Europa- und Außenpolitik können die Bürgerinnen und Bürger ohne Einschränkungen sämtliche Themen zur Sprache bringen, die sie bewegen. Und dies direkt vor Ort, denn der „Saarland Dialog“ findet in allen saarländischen Landkreisen statt.

Im Anschluss an den offiziellen Teil besteht noch die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch bei einem kleinen Imbiss.

Weitere Infos und Impressionen im Themenportal unter www.dialog.saarland.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Reisender bestellt statt Taxi die Polizei

image

Der Mann betätigte mehrmals den Notrufknopf. Symbolfoto: dpa-Bildfunk.

Statt eines Taxis hat ein Reisender in Ludwigshafen versehentlich die Polizei gerufen. Nach Angaben der Beamten drückte der Mann am Dienstag (5. Juni) mehrfach den Notrufknopf an einem Fahrkartenautomaten, in der Annahme, ein Taxi nach Karlsruhe zu rufen.

Seinen Irrtum bemerkte der 32-Jährige aufgrund der Sprachprobleme erst, als zwei Streifenwagen vor ihm standen. Sie waren nach den Angaben mit Blaulicht gefahren, um möglichst schnell helfen zu können.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Gefundener Toter ist 20-jähriger Blies-Schwimmer

image

Ein Spaziergänger entdeckte bei Saargemünd in der Saar eine Leiche. Symbolfoto: BeckerBredel.

Bei dem am Dienstag (5. Juni) in der Saar bei Saargemünd gefundenen Toten handelt es sich um einen 20-jährigen Franzosen. Er war seit Freitag vermisst. Sein Plan war es an dem Tag, bei Hochwasser die Blies zu durchschwimmen. Nach seinem Sprung in den Fluss alarmierten Augenzeugen die Polizei und die Feuerwehr. Diese starteten am Wochenende mehrere Suchaktionen.

Diese blieben allerdings erfolglos: Am Dienstag fand ein Spaziergänger eine Leiche in der Saar und alarmierte die Polizei. In Saargemünd mündet die Blies in die Saar.

Die Behörden haben den Toten jetzt identifiziert und die Eltern informiert.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wieder heftige Unwetter im Saarland erwartet

image

Gewitter mit Starkregen und Hagel sind in den nächsten Tagen im Saarland möglich.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) weist auf seiner Website für Mittwochnachmittag (6. Juni) auf mögliche Gewitter und Unwetter im Saarland hin. Laut den Meteorologen können ab dem Nachmittag lokal teils starke Gewitter mit Starkregen (15 Liter pro Quadratmeter) auftreten.

Auch sei an manchen Orten Regen mit bis zu 30 Litern pro Quadratmeter nicht auszuschließen. Spätestens in der Nacht sollen sich die Gewitter dann aufgelöst haben.

Auch am Donnerstag und Freitag muss im Saarland mit Unwettern gerechnet werden. An den beiden Tagen gebe es Unwettergefahr durch heftigen Regen und Hagel.

Wir halten euch an dieser Stelle auf dem Laufenden!

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Dieser Saar-Politiker hat jetzt Ärger wegen seiner Model-Tätigkeit

image

Ein Archivbild zeigt Harald Schindel mit einem deutlich kürzeren Bart. Foto: BeckerBredel.

Weil er nebenbei als Model tätig ist, hat sich Saarbrückens Sicherheits- und Sozialdezernent Harald Schindel (Linke) Ärger eingehandelt. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) sieht diesen Nebenjob nämlich kritisch.

Ein Beitrag geteilt von HARALD (@harschin) am

Mit seinen Aufgaben im Dezernat müsste er eigentlich vollkommen ausgelastet sein, so Britz laut einem „SR"-Bericht. Zwar sei das Modeln wohl reines Hobby und Schindel lege Wert auf Ästhetik. Trotzdem scheint die eher ungewöhnliche Freizeitaktivität der Oberbürgermeisterin zu weit zu gehen.

Ein Beitrag geteilt von HARALD (@harschin) am

Harald Schindel ist bereits unter anderem für die US-Zeitschrift „Forbes" fotografiert worden. Außerdem trat er bei der „New York Fashion Week" als Model auf. Der 58-Jährige hat bei Instagram rund 21.000 Follower.

Schon im Herbst gab es Ärger um seine Person im Stadtrat von Saarbrücken. Die CDU beantragte, den Dezernenten von seinen Aufgaben zu entbinden, weil er nicht in der Lage sei, sie auszufüllen. Der Antrag scheiterte bei einer Abstimmung.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Vermisster 43-Jähriger aus Saarbücken wieder aufgetaucht

image

Der 43-Jährige war seit Freitagmorgen vermisst. Foto: Polizei.

Seit Freitag (1. Juni) wurde er vermisst, drei Tage später startete die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung. Jetzt ist die Suche nach einem 43-Jährigen aus Saarbrücken-Malstatt beendet.

Wie die Beamten mitteilen, meldete er sich am Mittwoch bei der Polizei und war wohlauf.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein