{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

B268 Saarbrücken, Ludwigskreisel in Höhe Camphauser Straße Verkehrsbehinderung, Veranstaltung (13:26)

B268

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei klärt Einbruchserie in Saarbrücker Innenstadt auf

image

Einbrecher am Werk. Symbolfoto: Silas Stein/dpa-Bildfunk.

Eine seit November 2017 andauernde Einbruchsserie in der Saarbrücker City ist aufgeklärt. Die Polizei nahm am Montag (11. Juni) nach intensiven Ermittlungen zwei Männer fest. Gegen den Älteren der beiden, einen 29-Jährigen, wurde Haftbefehl erlassen.

Die beiden sollen im vergangenen halben Jahr mehrere Fälle von versuchtem und vollendetem Wohnungs- und Kellereinbruch in Mehrparteienhäusern in der Innenstadt begangen haben. Die Beamten sprechen von 380 Fällen, die alle auf die gleiche Art begangen worden sind.

In allen Fällen hebelten die mutmaßlichen Täter die Eingangstüren der Häuser während der Nacht auf. Videoaufnahmen aus einem Kellerraum und gesicherte DNA-Spuren richteten laut den Beamten den Tatverdacht bereits vor einigen Wochen gegen den nun Verhafteten.

Erwischt wurden die Einbrecher dann am frühen Montagmorgen. Ein Bewohner eines Hauses in der Bismarckstraße ertappte drei Personen bei einem Einbruchsversuch in ein Kellerabteil. Daraufhin flüchteten die Täter. Zwei von ihnen, ein 20-Jähriger und der 29-Jährige, wurden später von der Polizei gefasst. Die dritte Person konnte unerkannt fliehen.

Die Polizisten entdeckten in einem Rucksack der beiden unter anderem einen Bolzenschneider, Schraubendreher, ein Einhandmesser und zwei Handys. Eines der Handys hatten die beiden bei dem Einbruch in der Bismarckstraße aus einem unverschlossenen Kellerabteil gestohlen.

Die Beamten durchsuchten anschließend noch die Wohnungen der beiden Männer und stellten umfangreiches Beweismaterial sicher. Außerdem wurden in der Wohnung des 20-Jährigen eine größere Summe Bargeld, Maskierungsgegenstände und Schwarzpulver gefunden. Die Auswertung der Spuren sowie die Ermittlungen nach der Herkunft des Geldes dauern derzeit noch an.

Gegen den 29-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen. Gegenüber dem Richter räumte er sechs der ihm vorgeworfenen Taten ein. Außerdem kann ihm ein weiterer Einbruch in ein Wohnanwesen in der Bretanostraße in Saarbrücken aufgrund eines DNA-Treffers zweifelsfrei nachgewiesen werden.

Gegen den jüngeren Mann stellte die Staatsanwaltschaft Saarbrücken keinen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls. In seiner polizeilichen Vernehmung machte er keine Aussage. Die Ermittlungen dauern an.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein