{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

L323 zwischen Abzweig nach Bergweiler und Einfahrt A1, Tholey-Hasborn in beiden Richtungen Gefahr durch umgestürzte Bäume, vorübergehend gesperrt, bis 10.12.2018 ca. 12:00 Uhr Bis auf weiteres wegen Windbruchgefahr gesperrt, Begutachtung der Bäume am 10.12. (09.12.2018, 03:45)

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Jonas Hector: Saarland, Freundin, Gehalt

image

Die wichtigsten Fragen zu Jonas Hector beantworten wir hier. Foto: Christian Charisius/dpa-Bildfunk.

Jonas Hector: Freundin
Viel wissen wir nicht über die Freundin von Jonas Hector. Was bekannt ist: Sie heißt Annika, wohnt wie Hector in Köln und ist Studentin. Ein Paar sollen die beiden seit etwa zwei Jahren sein. Ansonsten halten der Saarländer und seine 24-jährige Freundin ihre Beziehung fast komplett aus der Öffentlichkeit heraus - ihr gutes Recht!

Jonas Hector: Gehalt
Erst kürzlich hat Jonas Hector seinen Vertrag beim 1. FC Köln verlängert - obwohl das Team in die 2. Bundesliga abgestiegen ist und er angeblich Angebote von europäischen Top-Clubs auf seinem Tisch liegen hatte. Hector verdient laut Bild-Informationen jetzt drei Millionen Euro im Jahr (250.000 Euro im Monat; 62.500 Euro in der Woche). Er soll damit der Top-Verdiener beim 1. FC Köln sein.

Neben diesem Grundgehalt verdienen Fußball-Spieler wie Jonas Hector auch Geld mit Sponsorenverträgen und verschiedenen Prämien (zum Beispiel für Spiele ohne Gegentore, Vorlagen, etc.).

Respekt, Jonas Hector! 👏

Gepostet von SPOX.com am Mittwoch, 30. Mai 2018

Jonas Hector: Instagram und Facebook
Während Nationalmannschafts-Kollegen wie Mario Götze oder Mats Hummels ihr Leben auf sozialen Netzwerken teilen, ist es bei Jonas Hector anders. Der Saarländer ist entweder schüchtern oder will sein Privatleben eben nicht mit anderen teilen. Folglich hat er weder einen Instagram-Account noch ein offizielles Facebook.Profil. In einem Interview mit der „Welt" sagte der 26-Jährige vor zwei Jahren: „Ich bin kein Fan davon, mich in der Öffentlichkeit darzustellen. Ich versuche, mich etwas zurückzunehmen, Abstand zu gewinnen. Das ist nichts für mich."

Jonas Hector: Auersmacher und das Saarland
Jonas Hector gilt noch immer als sehr heimatverbunden. Beweis gefällig? Während einer Länderspielpause war Hector verletzt. Kurzerhand kam er nach Auersmacher zurück und schaute sich das Spiel des SV gegen Dillingen an:

Der „SZ" sagte er kürzlich „Auersmacher wird immer meine Heimat bleiben." Auch ein Karriereende bei seinem alten Verein schloss der Saarländer nicht kategorisch aus.

Jonas Hector: Leben und Karriere
Jonas Armin Hector wurde am 27. Mai 1990 in Saarbrücken geboren. Er wuchs in Kleinblittersdorf-Auersmacher auf, spielte dort für den SV Auersmacher. Im Jahr 2009 machte er sein Abitur am Ludwigsgymnasium in Saarbrücken. Sein erster und bisher einziger Profi-Club ist der 1. FC Köln. Für diesen hat er bisher 175 Profispiele bestritten.

Jonas Hector hatte sein erstes Spiel für die deutsche Nationalmannschaft im EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar  am 14. November 2015. Hector avancierte schnell zum Stammspieler und stand auch im Kader für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Dort sorgte er für einen echten Gänsehaut-Moment. Ich Elfmeterschießen gegen Italien verwandelte er den entscheidenden Elfer und besiegte so den Italien-Fluch der Deutschen. Fun Fact: Hector hatte zuvor in seiner Profikarriere noch nie einen Elfmeter geschossen.

Jonas Hector: Spitzname
Brillenträger Jonas Hector hat übrigens den Namen „Schlaubi" in Anlehnung an den bebrillten Schlumpf gleichen namens. Richtig stolz ist er darauf aber nicht. Er wäre „froh gewesen, wenn mein Spitzname nicht publik gemacht worden wäre.“

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein