{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
asd

Finde den Fehler: Das Saarbrücken-Bilderrätsel

image

Kannst du in unserem Saarbrücken-Bilderrätsel alle Fehler finden? Foto: red

Na, wer kennt sie noch, die sogenannten „Wimmelspiele"? In diesen Bilderrätseln geht es darum, alle Unterschiede zwischen zwei (scheinbar) gleich aussehenden Bildern zu finden. Hier präsentieren wir euch die Saarbrücken-Variante eines solchen Wimmelspiels.

So wird gespielt
Im unteren Bild haben wir jeweils drei Fehler eingebaut. Zwei davon sind eher offensichtlich, ein Fehler ist schon etwas schwieriger zu entdecken. Siehst du einen Unterschied, dann tippe auf die entsprechende Stelle.

Hast du alle drei Unterschiede erkannt, kannst du unterhalb der Bilder auf „Weiter" drücken und so zum nächsten Bild gelangen. Drei Saarbrücken-Bildchen warten auf dich. Für jedes dieser Bilder stehen dir sechs „Leben" - also sechs Versuche, richtig zu tippen - zur Verfügung.

Viel Spaß!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Eichenprozessionsspinner in Friedrichsthal verletzt Kleinkind: betroffener Bereich im Schwimmbad gesperrt

image

Absperrung im Schwimmbad in Friedrichsthal wegen des Eichenprozessionsspinners. Foto: Becker&Bredel

Der Eichenprozessionsspinner befindet sich im Saarland im Jahr 2018 auf dem Vormarsch. Wie die Stadt-Pressestelle von Friedrichsthal mitteilte, sei auch Friedrichsthal momentan von den giftigen Raupen des Eichenprozessionsspinners befallen. So musste eine Spezialfirma konsultiert werden, die zusammen mit den Mitarbeitern des städtischen Baubetriebshofes für eine professionelle Entfernung der Nester des Schädlings sorgen soll.

Am gestrigen Mittwoch (21. Juni 2018) wurde ein Kleinkind im Freibad Friedrichsthal durch eine Raupe des Eichenprozessionsspinners verletzt. Infolgedessen musste der Bereich um die befallene Eiche im Schwimmbad von Bademeister Armin Alt gesperrt werden, damit keine weiteren Menschen Gesundheitsschädigungen davon tragen.

image

Bademeister Armin Alt sperrt den Bereich um die vom Eichenprozessionsspinner befallene Eiche sorgfältig ab. Foto: Becker&Bredel

Der Eichenprozessionsspinner tritt zurzeit vermehrt im Saarland auf. Weitere Informationen zum Vorkommen im Saarland und eine Handlungsempfehlung vom saarländischen Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz findet ihr unter: Eichenprozessionsspinner im Saarland.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Diskutieren und austauschen in Zeiten von Corona: So funktioniert's!

image

Foto: Villa Lessing

Um das Coronavirus dreht sich zur Zeit so ziemlich alles – angefangen beim Privatleben, wo jeder Einzelne sich seiner Verantwortung stellen und soziale Kontakte meiden soll. Und draußen in der Wirtschaft sieht's nicht anders aus: Kneipen, Restaurants und Veranstaltungs-Locations sind geschlossen – Ansammlungen von mehr als zwei Menschen untersagt. Doch auch wenn jeder sich angesichts frühlingshaften Wetters mit Sonnenschein und blauem Himmel am Riemen reißen muss, um nicht an fröhliche Grillabende, Picknicks oder einfach nur hitzige Diskussionen unter Freunden zu denken, ist es derzeit einfach besser, zuhause zu bleiben.

Live und in Farbe: Veranstaltungen online verfolgen

Zum Glück leben wir ja im digitalen Jahrtausend: Damit wir trotz Corona-Krise verantwortungsvoll handeln können, ohne auf geistige Nahrung, Unterhaltung und kulturellen Input verzichten zu müssen, werden viele Veranstaltungen – Konzerte, Lesungen, Fachgespräche und Diskussionen – ins Web verlagert und per Online-Event angeboten. Die Vorgehensweise ist einfach: Erreichbar sind die Angebote über einen vom Organisator bereitgestellten Link plus Passwort. Oder einfach via Facebook: Interessierte klicken sich zum angekündigten Termin auf die Seite des Veranstalters ein und können das Geschehen live und vom heimischen Sofa aus mitverfolgen.

image

Foto von John Petalcurin/Pexels

Fachvortrag zum Thema Corona-Krise

So auch die Villa Lessing – Liberale Stiftung Saar in Saarbrücken: Hier finden das ganze Jahr über Veranstaltungen wie Tagungen, Seminare und Vorträge zu den Themen Politik, Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft im Saarland statt. Das Erfreuliche: Auch von Corona lässt man sich nicht in die Schranken weisen und stellt ab sofort auf unbestimmte Zeit alle Veranstaltungen als Online-Event zur Verfügung.

Die erste findet bereits am Donnerstag, 02. April statt - und trifft präzise den Nerv der Zeit:

MIT DER VILLA DURCH DIE ZEIT! Blick nach vorn: Fachgespräch zur finanziellen Hilfe für Unternehmen

Ab 19 Uhr diskutiert Volker Gemba, Wirtschaftsprüfer und Geschäftsführender Gesellschafter der W+ST Revision GmbH mit Wirtschaftsjournalist Lothar Warscheid.

Ihr wollt live dabei sein? Dann klickt Euch am Donnerstag, 2. April 2020 um 19:00 Uhr auf der Facebook Seite der Villa Lessing rein: >> hier geht es zur Facebook-Seite der Villa Lessing und im Anschluss auf der Homepage der Villa.

Diskussion erwünscht!

Das Thema ist brandheiß - und wir möchten mit Euch ins Gespräch kommen. Unsere Experten beantworten deshalb gerne Fragen. Diese können vorab oder während der Sendezeit an veranstaltungen@villa-lessing.de oder auf Facebook direkt gestellt werden.

Freut Euch übrigens auf weitere interessante Online-Veranstaltungen am 7.4, 9.4 , 16.4  und 23.04!

image

Foto: Villa Lessing

KONTAKT:

Villa Lessing Lessingstraße 10
66121 Saarbrücken
Telefon: (0681) 967080
Internet: www.villa-lessing.de
E-Mail: info@villa-lessing.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Streit vor Kneipe in Saarbrücken eskaliert: 45-Jähriger tritt Mann gegen den Kopf

image

Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa-Bildfunk.

In einer Gaststätte am Hauptbahnhof in Saarbrücken kam es am Donnerstag zu einem (zunächst verbalen) Streit zwischen zwei Männern (34 und 45 Jahre alt). Nachdem beide die Kneipe verlassen hatten, stieß der 45-Jährige den jüngere Mann eine Treppe hinunter. Doch das war noch nicht alles.

Zudem trat er dem am Boden liegenden 34-Jährigen gegen den Kopf. Dieser musste notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen den Täter leitete die Bundespolizei Bexbach ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Darüber hinaus muss er sich einem weiteren Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz unterziehen - da bei ihm eine geringe Menge an Kokain gefunden wurde.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bistum Trier und Caritas bezahlen 50.000 Euro Soforthilfe für Unwetteropfer

image

Schäden in Millionenhöhe gibt es nach den vergangenen Unwettern im Saarland. Foto: BeckerBredel.

Das Bistum Trier und der Diözesan-Caritasverband stellen für Menschen, die von den schweren Unwettern im Bistum in den vergangenen Wochen betroffen waren, eine Soforthilfe von insgesamt 50.000 Euro zur Verfügung. Bistum und Caritas beteiligen sich mit je 25.000 Euro, heißt es in einer Mitteilung.

„Die Bilder von Wassermassen in Häusern und das Ausmaß der Zerstörung machen betroffen. Wir wollen Menschen helfen, die nicht aus eigenen Mitteln oder mithilfe der vom Land zur Verfügung gestellten Mittel über die Schäden Herr werden“, erklärte Generalvikar Dr. Ulrich Graf von Plettenberg.

Unwetter treffen Saarland | Fotos: Brandon-Lee Posse & BeckerBredel

Diözesan-Caritasdirektorin Dr. Birgit Kugel sagte: „Uns ist bewusst, dass dies nur ein kleiner Beitrag ist. Aber vielleicht kann er für manche die gröbste Not lindern.“

Nach Unwetter im Saarland: Finanzielle Unterstützung für diese 17 weiteren Orte

Betroffene können sich an den Allgemeinen Sozialdienst der Orts-Caritasverbände wenden. Dort werden die Einzelfälle geprüft und Gelder von bis zu 500 Euro zur Verfügung gestellt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Seen im Saarland: Badeseen und Weiher

image

Der Bostalsee im Saarland. Foto: CC0-Lizenz, GuentherDillingen

Badeseen im Saarland
Im Saarland gibt es (Stand 2019) lediglich zwei Seen, die aufgrund ihrer Wasserqualität als offizielle Badeseen ausgewiesen sind. Diese sind der Bostalsee im Landkreis St. Wendel und der Losheimer Stausee im Landkreis Merzig-Wadern.

Bostalsee
Der im Naturpark Saar-Hunsrück gelegene Bostalsee hat einiges zu bieten. Neben dem Badespaß (u.a. auch im Strandbad Bosen und Strandbad Gonnesweiler) und den zahlreichen Gastronomieangeboten, hält der Bostalsee Raum für vielfältige Freizeitaktivitäten bereit. Neben einem Bootsverleih gibt es Beach-Volleyballfelder, Grillplätze, einen Campingplatz mit Minigolfanlage sowie Möglichkeiten zum Segeln, Tauchen und Surfen. Weitergehende Informationen rund um den Bostalsee findet ihr unter: Freizeitzentrum Bostalsee.

Losheimer Stausee
Der Losheimer Stausee ist genau wie der Bostalsee ein EU-Badegewässer mit hoher Wasserqualität. Der schön gelegene See gehört zum Dreiländereck Deutschland, Luxemburg und Frankreich und bietet seinen Gästen neben dem Badespaß auch eine Minigolf- und eine Kneippanlage. Darüber hinaus gibt es am Losheimer See ein Strandbad und vielfältige Wassersportangebote.

Weitere Seen und Weiher im Saarland
Das Saarland verfügt neben dem Bostalsee und dem Losheimer Stausee über weitere Seen und Weiher, die allerdings nicht als EU-Badegewässer mit erhöhter Wasserqualität ausgewiesen sind.

Seen und Weiher im Regionalverband Saarbrücken
Burbacher Waldweiher

Prinzenweiher

Tabaksweiher

Mühlenweiher

#altemühle #tagdesdenkmals #dielfen #mühlenweiher #isso

Ein Beitrag geteilt von Astrid Weller-Nau (@addid60) am

Krämersweiher

Seen und Weiher im Saarpfalz-Kreis
Brückweiher

Glashütter Weiher

Griesweiher

Niederwürzbacher Weiher

Ommersheimer Weiher

#nikon#ommersheimerweiher

Ein Beitrag geteilt von Rigobert Klein (@bert30862) am

Sägeweiher

Seen und Weiher im Landkreis Saarlouis
Dillinger See

Ihner Weiher

Seen und Weiher im Landkreis Merzig-Wadern
Noswendeler See

#landschaft#see#noswendelersee#tretboot#saarland#kamerablicke#

Ein Beitrag geteilt von Andrea Heidtmann (@andreaheidtmann) am

Seen und Weiher im Landkreis Neunkirchen
Itzenplitzer Weiher

Furpacher Weiher

Wingertsweiher

Seen und Weiher im Landkreis St. Wendel
Primstalsperre

#talsperre #nonnweiler #primstalsperre #saarland #saar #wolken #clouds #spiegelung

Ein Beitrag geteilt von Joachim Brehm (@joebrehm) am

Für alle, die den Besuch im Schwimmbad bevorzugen, haben wir alle Bäder im Saarland zusammengefasst: Schwimmbäder im Saarland.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

59-Jähriger rammt Vordermann und verursacht schweren Verkehrsunfall in Saarbrücken

image

Bild: Fotolia

Ein Schwerverletzter, zwei Leichtverletzte und fünf zum Teil total zerstörte Fahrzeuge - Bilanz eines Verkehrsunfalls im Deutschmühlental in Saarbrücken.

Nach Auskunft der Polizei fuhr ein 59 Jahre alter Mann am frühen Mittwochmorgen auf einen vor ihm fahrenden Wagen so heftig auf, dass dessen Hinterrad brach. Daraufhin wurde der gerammte Wagen über die Fahrbahn geschleudert, prallte gegen eine Litfaßsäule und kollidierte nach einer Drehung um 180 Grad mit einer am Straßenrand stehen Laterne, einem Bushaltestellenschild und einem Betonpfeiler. Nach etwa 25 Metern kam der Wagen zum Stehen.

Der Unfallverursacher fuhr laut Polizei anschließend mit stark überhöhtem Tempo auf die Gegenfahrbahn und rammte dort einen Lkw, der noch vergeblich versucht hatte, auszuweichen. Nach dem Aufprall kam auch der Wagen des Unfallverursachers zum Stehen. Der 59-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Durch das zuvor beschädigte und umgestürzte Bushaltestellenschild wurde ein geparktes Fahrzeug beschädigt. Die umgestürzte Laterne und der herausgerissene Betonpfeiler demolierten ein weiteres Auto. Wie hoch der Sachschaden ist, stand zunächst nicht fest. Der Konsum von Alkohol oder Drogen könne ausgeschlossen werden, teilte die Polizei mit.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Weltweite Großrazzia gegen Tierschmuggler

image

Auch Primaten gehören zu den sichergestellten Tieren. Symbolfoto: Ihsan Jabatan Kastam Padang Besa/BERNAMA/dpa-Bildfunk.

Im Kampf gegen Wildschmuggel sind bei weltweit koordinierten Aktionen im vergangenen Monat mehr als 31.000 Tiere sichergestellt worden. Polizei, Grenzkontrolleure sowie Tierschutz-, Wald- und Umweltbehörden in 92 Ländern waren an der Razzia mit Codenamen „Thunderstorm" (Gewitter) beteiligt, wie das Sekretariat des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (Cites) am Mittwoch in Genf mitteilte.

Sie retteten außerdem 48 lebende Primaten und 14 Großkatzen, darunter Tiger, Löwen, Leoparden und Jaguar. Etwa 1400 Verdächtige seien festgenommen worden.

Außerdem seien 43 Tonnen Fleisch etwa von Bären, Elefanten, Walen und Krokodilen konfisziert worden, sowie 1,3 Tonnen Elfenbein und tonnenweise geschütztes Holz. Die Aktion habe die internationale Polizeiorganisation Interpol zusammen mit der Weltzollorganisation koordiniert. „Die Botschaft von 'Operation Gewitter' an Wildschmuggler ist klar: die weltweiten Sicherheitskräfte sind ihnen auf den Fersen", sagte Cites Interpol-Generalsekretär Jürgen Stock.

Unter den Festgenommenen war Kabinenpersonal einer Fluggesellschaft, das lebende Schildkröten aus Los Angeles nach Asien schmuggeln wollte. Ein Mann wurde in Israel festgenommen, der auf einen Foto in sozialen Medien bei der Jagd zu sehen war. In seinem Haus seien zahlreiche geschmuggelte Tierkadaver gefunden worden.

Dem Artenschutzabkommen gehören 183 Länder an. Es reguliert den Handel mit mehr als 36.000 Arten von Tieren und Pflanzen, um das Überleben der Arten zu sichern. Es ist seit 1975 in Kraft.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mann droht mit Lieferwagen in Sparkasse in Wadern zu fahren

image

Foto: Fotolia.

Ein 65-Jähriger hat am Mittwochnachmittag (20. Juni) für einen Polizeieinsatz in Wadern gesorgt. Zunächst meldete sich seine 33-jährige Tochter bei der Polizei: Ihr Vater sei psychisch krank und habe einen akuten Schub.

Der behandelnde Arzt habe ihm das Führen eines Fahrzeugs untersagt, weshalb man ihm die Autoschlüssel abgenommen habe. Jetzt habe die Tochter erfahren, dass ihr Vater sich bei einem Autohaus einen größeren Lieferwagen gemietet habe und damit unterwegs sei.

Fast zur gleichen Zeit meldete sich die Sparkasse in Wadern bei den Beamten. Ein Kunde sei da gewesen und habe unter Vorlage eines handgeschriebenen Zettels damit gedroht, mit seinem Fahrzeug in die Filiale zu fahren. Anschließend habe sich der Mann in das Fahrzeug vor der Sparkasse gesetzt.

Die Polizei rückte anschließend mit mehreren Beamten aus und ergriff den 65-Jährigen. Er wurde in die Psychiatrie eingewiesen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Der Musiksender „VIVA“ wird jetzt endgültig eingestellt

image

Auch diese beiden wurden durch VIVA bekannt: Mola Adebisi (links) und Stefan Raab. Symbolfotos: dpa-Bildfunk/Roland Scheidemann (links) | dpa-Bildfunk/Jörg Lange (rechts).

VIVA“, diese Abkürzung stand 25 Jahre lang vor allem für Musikvideos. Ein Zufall ist das keineswegs, denn die vier Buchstaben stellen das Kürzel des eigentlichen Namens „Videoverwertungsanstalt“ dar. Insofern war es von Beginn an zentraler Bestandteil des Konzeptes, vor allem Musikclips zu zeigen. Um sich gegen den Konkurrenten MTV Europe abzuheben, setzte VIVA vermehrt auf deutsche Titel sowie deutsche „VJs“.

Ein Vierteljahrhundert später ist die allerletzte Sendung - und somit das Ende von VIVA - in Stein gemeißelt. Zum Ende des Jahres sollen die letzten Sendeminuten über die Bildschirme der Republik laufen. Das teilte der Träger, das Medienunternehmen Viacom, am Mittwoch (20. Juni 2018) in Berlin mit. Zeit also, einen Moment auf die Vergangenheit des Senders zu werfen.

VIVA: So fing alles an
Auf Sendung ging VIVA erstmals am 1. Dezember 1993. Der Plan: Im Gegensatz zu MTV Europa ein vermehrt deutsches Publikum anzusprechen. Passend dazu wurde auch das erste Musikvideo gewählt. Nämlich „Zu geil für diese Welt“ von den „Fantastischen Vier“. Zwei Jahre später ging der Ableger „VIVA2“ auf den Markt. Hier stand die Ansprache eines alternativen Publikums (mit Rock) im Vordergrund.

Einige Jahre später wurde VIVA von dem Medienkonzern Viacom übernommen. Zu diesem gehört auch MTV. Nach einigen Formatänderungen ist VIVA seit 2015 nur noch einige Stunden am Tag zu sehen. Die verbleibende Sendezeit ist für „Comedy Central“ bestimmt.

Diese Personen machte VIVA bekannt
Die Anmoderation des Musikprogramms unterlag auch bei VIVA stets den VJs - also „Video-Jockeys“. Das deutsche Pendant dafür wäre in etwa „Musikvideo-Ansager“. Einem Teil der VJs gelang es, den Sender als Sprungbrett einer erfolgreichen Karriere zu nutzen. So zum Beispiel:

Stefan Raab

Mola Adebisi

Annemarie Carpendale

Johanna Klum

MC Rene

Enie van de Meiklokjes

Palina Rojinski

Klaas Heufer-Umlauf

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein