{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

B51, L106 Rilchingen-Hanweiler, Konrad-Adenauer-Straße zwischen Kreisverkehr und Bliesstraße in beiden Richtungen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, bitte vorsichtig fahren (11:19)

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„In Wahrheit": Nächster Saarland-Krimi des ZDF kommt bald ins Fernsehen

image

Rudolf Kowalski und Christina Hecke ermitteln wieder in der ZDF-Reihe „In Wahrheit". Foto: obs/ZDF/Manuela Meyer.

Der dritte Teil der saarländischen ZDF-Krimireihe „In Wahrheit" soll schon bald weitergedreht werden. Los gehen die Dreharbeiten laut der Filmförderungsgesellschaft „Saarland Medien" schon Anfang August. Geplant sind etwa 30 Drehtage im Saarland und der französischen Grenzregion.

Auch zum Inhalt des neuen Streifens wurden Details bekannt. In „Stille Wasser sind tief", so der Arbeitstitel, geht es um den Fund einer Leiche nahe einer alten Bergarbeitersiedlung. Die Kommissare Judith Mohn (gespielt von Christina Hecke), Freddy Beyer (Robin Sondermann) und der pensionierte Beamte der Kriminalpolizei, Markus Zerner (Rudolf Kowalski), ermitteln den Fall.

Der erste Teil von „In Wahrheit" lief besonders erfolgreich im deutschen Fernsehen. Auf Arte schaffte die Folge die sechstbeste Einschaltquote in der Geschichte des Senders. Wenige Monate später wurde die Episode dann im ZDF ausgestrahlt.

Teil zwei kommt schon bald ins Fernsehen. Geplant ist eine Ausstrahlung im Oktober auf Arte und im ersten Quartal des nächsten Jahres im ZDF.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland: Anzeigen online aufgeben bald möglich

image

Mit Hilfe der Onlinewache-Plattform können Bürger des Saarlandes beispielsweise per Smartphone eine Beschwerde einreichen. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Paul Zinken

Strafanzeigen online stellen: Das soll ab dem 1. Dezember im Saarland sowie in Rheinland-Pfalz zur Realität werden. Wie der „Saarländische Rundfunk" (SR) meldet, richtet die Polizei dann nämlich eine sogenannte Online-Wache ein.

Laut dem „SR"-Medienbericht können Geschädigte dort unter anderem Strafanzeigen online stellen - für jedes Vergehen. Wie das Ganze möglicherweise funktioniert? Die Anzeigen sollen an einer zentralen Dienststelle einlaufen. Von dort verteile eine Mitarbeiter die Daten an die jeweils zuständige Polizeiinspektion. Und die wiederum kümmere sich im Anschluss um die weiteren Ermittlungen, so SR.

Über die Besetzung der Online-Dienststelle ist noch nichts Genaueres bekannt. Voraussichtlich wird sie jedoch in der Führungs- und Lagezentrale der Saarbrücker Polizei angesiedelt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Reifen Blank in der Heusweiler Straße in Riegelsberg

image

Foto: PR

Reifen Blank im Riegelsberger Gemeindeteil Walpershofen ist der Top-Spezialist, wenn es um Reifen geht. Die Experten weisen bereits jetzt auf den anstehenden Reifenwechsel für die Wintersaison hin. Frühzeitig einen Termin zu vereinbaren, empfiehlt sich.

Der Sommer verabschiedet sich leise, die Temperaturen werden niedriger; da ist es eindeutig: Der Winter naht in großen Schritten. Damit kommt auch die Zeit der nassen und verschneiten Straßenverhältnisse – man sollte also nicht mehr allzu lange darauf warten, sein Auto mit Winterreifen zu bestücken. „Grundsätzlich ist in Deutschland gesetzlich nicht vorgeschrieben, ab welchem Datum Winterreifen aufzuziehen sind“, erklärt Sylvia Blank. Sie teilt sich mit ihrem Vater Werner die Geschäftsführung von Reifen Blank in Heusweiler-Walpershofen und weist darauf hin, dass der perfekte Zeitpunkt vor allem vom Wetter abhängig ist. Das Gesetz schreibt vor: Winterreifen müssen genutzt werden, wenn Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis oder Reifglätte vorherrschen.

Als Bezugspunkt kann man sich an die „7-Grad-Regel“ halten. Diese besagt, dass man die Reifen am besten dann wechselt, wenn die Temperatur konstant unter 7 Grad liegt. Das ist jedoch eher als Richtlinie zu sehen. Nichtsdestotrotz rät sie dazu, bei über längerer Zeit niedriger Temperatur die Reifen zu wechseln. Der Fachbetrieb nimmt für den Umstieg auf die Winterreifen gerne den passenden Wunschtermin entgegen – so entfallen lange Wartezeiten. Beachten sollte man, dass der Terminkalender von Reifen Blank im Oktober bereits gut gefüllt ist, eine rasche Vereinbarung ist also von Vorteil.

Bis zu 4000 Modelle aller namhaften Hersteller

Der Fachbetrieb, der seit 1963 in der Heusweiler Straße zu finden ist, hat alle gängigen Größen von allen namhaften Herstellern stets auf Lager. In der Hochsaison können Kunden so aus bis zu 4000 Modellen für Pkw, Lkw, Leicht-Lkw, Motorräder, Roller und AS-Reifen auswählen. Daneben können Alufelgen oder Kompletträder aufgezogen werden. Die bereits 1960 gegründete Firma montiert im Pkw- und Offroad-Bereich Reifen bis zu einer Größe von 28 Zoll und im AS-Bereich bis zu einer Größe von 52 Zoll. Aktuelle Angebote sind im Herbstprospekt einsehbar, den man online abrufen kann.

Werkstattleiter Walter Scherer erklärt eine weitere Dienstleistung von Reifen Blank: die Achsvermessung. „Dadurch wird der Reifen weniger verschlissen und das Fahrwerk optimal eingestellt“, so Scherer. Durch starke Belastung im täglichen Verkehr, beispielsweise durch Schlaglöcher, Bordsteinkanten und Fahrbahnschäden, kann sich die Achsgeometrie verstellen. Das wirkt sich auf die Fahrsicherheit aus. Durch die 3D-Vermessung erkennen die Fachkräfte genau, wo Hand angelegt werden muss und bringen das Fahrzeug im wahrsten Sinne des Wortes wieder sicher auf die Spur. Einseitig abgefahrene Reifen gehören somit der Vergangenheit an. Die Achsvermessung sollte auch bei Unfall-Fahrzeugen oder nach einer Tieferlegung durchgeführt werden.

image

Foto: PR

Überragendes Know-how

Als Reifenfachhändler und Mitglied der Einkaufsgesellschaft freier Reifenfachhändler (EFR) hat sich das qualifizierte Fachpersonal von Reifen Blank in fast sechs Jahrzehnten ein überragendes Know-how und ein umfangreiches Serviceangebot erarbeitet. Dazu gehören neben dem großen Reifensortiment beispielsweise Reifenreparaturen, fachgerechte Einlagerung von Sommer- und Winterreifen sowie Reinigung und Aufbereitung von Felgen, etwa bei starker Verschmutzung durch Streusalz. Seit vielen Jahren betreut Reifen Blank viele namhafte Leasing- und Flottenfuhrparks, beispielsweise von Lease Plan, Deutsche Leasing, Athlon, Sixt, Mobility Concept und viele weitere mehr. Somit können Leasing- und Flottenkunden auf ein weitgehend einheitliches Serviceangebot zugreifen.

Ein weiteres Angebot von Reifen Blank ist das Auslesen und die Neuprogrammierung des Reifendruckkontrollsystems (RDKS). Beim RDKS überwachen Sensoren den Druck der Reifen und melden einen auftretenden Druckabfall unverzüglich ins Cockpit. „Damit werden gefährliche Unfälle deutlich reduziert“, erklärt Sylvia Blank. Doch nicht nur das: durch die stetige Kontrolle und das rasche Beseitigen eines falschen Druckes werden auch der Kraftstoffverbrauch optimiert und unnötiger Verschleiß vermieden. PR/bo

Kontakt:

Reifen Blank
Heusweiler Straße 18
66292 Riegelsberg

Telefon (06806) 6674
E-Mail: info@reifen-blank.de
Internet: www.reifen-blank.de

Öffnungszeiten
Montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr; samstags von 8 bis 12 Uhr

Aktion:

Meilen sammeln ist jetzt auch auf dem Asphalt möglich. Wer bei Reifen Blank Reifen von Michelin kauft, profitiert von der Partnerschaft des Reifenherstellers mit Miles & More. Einfach Reifen kaufen, Rechnung behalten und diese bei der Miles & More-App hochladen. Innerhalb von sechs Wochen werden die Meilen gutgeschrieben. Alle Infos und Vorteile auch unter miles-and-more.com/michelin. PR/bo

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Waldbrandgefahr im Saarland: Deutscher Wetterdienst warnt besonders an diesen Orten

image

Im Saarland kann es zu Waldbränden kommen. Symbolfoto: Alexander Weis/Feuerwehr Helmstedt/dpa-Bildfunk.

Aktuell herrscht im Saarland eine sehr hohe Gefahr von Waldbränden. Weil die Hitze wohl auch in den nächsten Wochen nicht weniger wird, kann die Waldbrandgefahr sich sogar noch verschärfen.

Der SaarForst geht momentan davon aus, dass es zu Waldbränden kommen kann. Diese würden meistens unabsichtlich von Menschen ausgelöst, wie die Behörde dem „SR" mitteilte. Waldbrände auslösen können schon weggeworfene Zigaretten, Gläser oder ein Feuer, auf das niemand aufpasst.

Der Deutsche Wetterdienst hat für den Westen des Saarlands (zum Beispiel Perl, Merzig, Saarlouis) bis einschließlich Saarbrücken die zweit höchste Warnstufe für Waldbrände herausgegeben. Im Rest des Saarlands gibt herrscht die dritt höchste Warnstufe.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Auch Saar-Brauereien geht das Leergut aus

image

Derzeit Mangelware im Saarland: Leergut. Symbolfoto: BeckerBredel

Schönes Wetter, Grillabende, eine Fußball-WM und Sommerferien: All das sorgt momentan für fehlendes Leergut. Auch die Brauereien im Saarland kämpfen damit, beispielsweise die Bruch-Brauerei. Darüber berichtet der „Saarländische Rundfunk" (SR).

Neue Kästen seien mit einer monatelangen Wartezeit verbunden. Und neue Flaschen kaum noch lieferbar. Darüber hinaus, das berichtet die Bruch-Brauerei, seien die nächsten Leergut-Zentren bei Stuttgart und Karlsruhe. Von dort aus müsse eine Spedition Flaschen und Kisten ins Saarland bringen.

Die gute Nachricht: Trotz des aktuellen Mangels an Leergut könne im Saarland weiterhin abgefüllt werden, heißt es im Medienbericht. Denn „kleinere Betriebe würden sich gegenseitig aushelfen."

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Tödlicher Unfall auf A8 nahe Zweibrücken: Bundesweit Hinweise

image

Der mutmaßliche Unfallverursacher flüchtete in Richtung Saarland. Foto: Polizei.

Aus ganz Deutschland bekommt die Polizeidirektion Pirmasens Hinweise zu dem tödlichen Unfall mit anschließender Fahrerflucht auf der A8 bei Zweibrücken-Ernstweiler. „Damit hätten wir nicht gerechnet", sagte Sprecher Martin Sema.

Leider war bis jetzt noch kein entscheidender Hinweis dabei. Die Beamten sind aber trotzdem froh über die Resonanz. Lieber gebe es etliche Hinweise zu viel als den einen entscheidenden Hinweis zu wenig, so Sema zum „Pfälzischen Merkur".

Die Wahrscheinlichkeit, den mutmaßlichen Unfallverursacher zu finden, sinkt von Tag zu Tag, gibt auch der Polizeisprecher zu. Doch die Ermittler erhoffen sich, dass der Todesfahrer sein beschädigtes Fahrzeug irgendwann in eine Werkstatt bringen oder woanders reparieren lassen muss.

image

Bei dem Unfall auf der A 8 kam ein 13-Jähriger ums Leben. Vom Unfallverursacher fehlt bisher jede Spur. Foto: BeckerBredel

Was passiert war
Bei dem Unfall war ein 13-jähriger Junge ums Leben gekommen. Er war als Beifahrer seines Vaters auf einem Motorrad unterwegs, als von hinten ein Fahrzeug auf das Zweirad auffuhr. Die Maschine geriet ins Schleudern, fing an zu brennen. Der Fahrer und sein Sohn wurden über den Asphalt geschleudert.

Der Unfallverursacher fuhr weiter in Richtung Saarland. Er soll ein bislang unbekanntes weißes Auto, vermutlich eine Mercedes E-Klasse, gefahren haben.

Das Motorrad war den Ermittlungen zufolge mit etwa 120 Stundenkilometer auf der Überholspur unterwegs. Die Limousine sei nach Zeugenaussagen „mit wesentlich höherer Geschwindigkeit herangerast" und aufgefahren.

Hinweise an die Polizei, (06331)5200.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: Vorwürfe gegen Polizei nach Festnahme auf Demo

image

Eine Festnahme gab es nach einem unangekündigten Protestmarsch durch Saarbrücken. Foto: Fotolia.

Teilnehmer des nicht genehmigten Protestmarsches durch Saarbrücken am vergangenen Donnerstag (19. Juli) werfen der Polizei unverhältnismäßiges Vorgehen vor. Vorwürfe kommen laut „SZ" unter anderem von dem Mann, der während der Veranstaltung festgenommen wurde.

Beamte bezichtigten ihn, Initiator des Protestmarschs gewesen zu sein. Das weist der Mann entschieden von sich. Polizisten seien „von hinten auf ihn losgegangen", um ihn von den anderen 120 Demonstranten zu trennen. Danach hätte die Polizei ihn zwei Stunden auf der Wache festgehalten - zunächst ohne zu sagen, wieso.

Er habe außerdem keinen Kontakt zu seinem Anwalt aufnehmen dürfen. Der Beschuldigte hat sich dem Marsch nach eigenen Angaben aber nur „wegen der Sache" angeschlossen, wie die anderen Protestler auch. Vorwürfe kommen auch in Richtung Polizei, weil diese den Demonstrationsmarsch gefilmt hatte. Sie begründet das damit, dass sie Straftaten befürchtete.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mysteriöse Einschusslöcher auf Verkehrsschild in Völklingen entdeckt

image

Bild: Fotolia

Die Polizei in Völklingen sucht nach Hinweisen zu Schüssen auf ein Verkehrsschild. Wie „SZ" berichtet, hatte ein Völklinger Filmproduzent das mit Löchern durchzogene Schild zwischen Wehrden und Geislautern der Polizei gemeldet.

Die Beamten bestätigten, dass es sich dabei um Einschüsse von Projektilen vom Kaliber neun Millimeter handele. Viele gängige Waffen haben ein solches Kaliber. Zum ersten Mal entdeckt wurden die Schüsse schon am 4. Juli.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein