{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken zwischen Völklingen-Geislautern und Völklingen Nachtbaustelle, rechter Fahrstreifen gesperrt, bis 21.08.2018 06:00 Uhr (20.08.2018, 19:03)

A620

Priorität: Normal

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Tödliches Feuer in Neunkirchen: Polizei fasst mutmaßlichen Mörder

image

Der 29-Jährige gilt dringend als tatverdächtig. Foto: BeckerBredel.

Fahndungserfolg für die Polizei: Wie die Beamten mitteilen, konnten Ermittler den mutmaßlichen Verursacher des tödlichen Brandes in Neunkirchen-Wiebelskirchen festnehmen. Bei dem Mann handelt es sich nach SOL.DE-Informationen um Toni S., einen 29-Jährigen aus Neunkirchen.

Bei dem Feuer Mitte April brannten mehrere Stockwerke des Wohn- und Geschäftshauses vollständig aus. Dabei kam ein 38-Jähriger Bewohner ums Leben. 14 Personen mussten durch die Feuerwehr gerettet werden. Vier von ihnen wurden verletzt.

Die Brandermittler des Landespolizeipräsidiums stellten zusammen mit einem Sachverständigen fest, dass das Feuer im hölzernen Treppenhaus des Erdgeschosses gelegt wurde. Technische Ursachen konnten ausgeschlossen werden.

image

Bei dem Feuer in Neunkirchen-Wiebelskirchen kam eine Person ums Leben. Foto: Brandon-Lee Posse.

Dringender Tatverdacht wegen Mordes
Die umfangreichen Ermittlungen der Mordkommission „Kuchenberg" führten nach Polizeiangaben zur Identifizierung zweier Männer, die sich zur Tatzeit in der Nähe des Hauses aufhielten. Dabei handelt es sich um S. und einen 18-Jährigen.

image

Bei dem Feuer in Neunkirchen-Wiebelskirchen starb ein 38-Jähriger. Foto: Brandon-Lee Posse.

Vernehmungen der beiden und einer Zeugin am Dienstag (24. Juli) ergaben den dringenden Tatverdacht gegen Toni S. Gegen seinen Begleiter konnte der Tatverdacht nicht erhärtet werden.

image

Das Gebäude mit hölzernem Treppenhaus wurde zum Raub der Flammen. Foto: Polizei.

Die Polizei machte aus ermittlungstaktischen Gründen keine näheren Angaben zum Tatmotiv. Ein politisch motivierter Hintergrund - in dem Haus waren auch Flüchtlinge untergebracht - sei aber laut „SR" nicht erkennbar.

Ein Haftbefehl wegen Mordes in Tateinheit mit Brandstiftung mit Todesfolge wurde über die Staatsanwaltschaft beantragt. Die Vorführung des 29-Jährigen vor dem Haftrichter ist für Mittwochvormittag angesetzt.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein