{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A1 Saarbrücken Richtung Trier zwischen Nonnweiler-Braunshausen und Dreieck Nonnweiler Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (Fahrzeugteile) (23:14)

A1

Priorität: Dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarlouis: Schwerer Verkehrsunfall nach Verfolgungsjagd - Kinder und hochschwangere Frau im Auto

image

Nach einer Verfolgungsjagd hat ein 27-jähriger Mann in der vergangenen Nacht in Saarlouis einen schweren Unfall verursacht. Symbolbild: Patrick Seeger/dpa-Bildfunk

Verfolgungsjagd in Saarlouis
Ein 27-jähriger Mann überfuhr in der vergangenen Nacht in Saarlouis eine rote Ampel. Als die Polizeibeamten ihn deswegen einer Verkehrskontrolle unterziehen wollten, flüchtete der Mann mit seinem silberfarbenen Audi A6 mit französischem Kennzeichen vor der Polizei. Es entwickelte sich eine Verfolgungsjagd in Saarlouis, bei der die Beamten den flüchtigen Fahrer zunächst aus den Augen verloren.

Fahrt endet mit schwerem Unfall
Nur wenige Zeit später verlor der Flüchtende die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal auf ein am Fahrbahnrand parkendes Auto. Dieses wurde durch die immense Wucht des Aufpralles in eine Gartenhecke geschleudert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die Polizei geht von einem Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro aus.

Kinder und hochschwangere Frau an Bord
Als die Beamten am Unfallort eintrafen, entdeckten sie neben dem flüchtigen Fahrer noch vier weitere Insassen, darunter eine im neunten Monat schwangere Frau und zwei Kinder im Alter von sieben und acht Jahren. Die Polizeibeamten leisteten sofort erste Hilfe und brachten die Insassen in umliegende Krankenhäuser. Trotz der Wucht des Aufpralles wurde laut Angaben der Polizei niemand schwer verletzt. Auch das ungeborene Kind sei nach ersten Erkenntnissen wohlauf. 

Unfallfahrer unter Alkohol und Drogen
Nach Angaben der Polizei stand der Unfallverursacher unter Alkohol und Drogen. Zudem besaß der Fahrzeugführer keinen Führerschein. Die Polizei Saarlouis gab an, dass gegen den 27-jährigen Fahrer nun mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet werden.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein