{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A1 Saarbrücken Richtung Trier Einfahrt Tholey gesperrt, Markierungsarbeiten, bis 17.11.2018 16:00 Uhr (16.11.2018, 07:07)

A1

Priorität: Normal

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zweibrücken: Unfall auf A 8 mit Fahrerflucht - alle aktuellen Infos

image

Bei einem Unfall auf der A8 nahe Zweibrücken ist ein 13-Jähriger gestorben. Foto: Polizei.

In diesem Artikel fassen wir für euch alle aktuellen Informationen zu dem tödlichen Unfall auf der A 8 bei Zweibrücken zusammen. Sobald neue Infos vorliegen, ergänzen wir diesen Text.

Zweibrücken: Fahrerflucht nach Unfall - von hinten Motorrad gerammt
Ein 13-Jähriger ist am Pfingstsonntag (1. Juli 2018) bei einem Unfall auf der A8 bei Zweibrücken ums Leben gekommen. Der Junge war als Beifahrer seines Vaters auf einem Harley-Davidson-Motorrad unterwegs, als von hinten plötzlich ein Auto auf das Bike auffuhr.

Die Maschine geriet ins Schleudern, fing auch noch an zu brennen. Der Fahrer sowie sein Sohn wurden über den Asphalt geschleudert. Währenddessen flüchtete der mutmaßliche Verursacher des Unfalls in Richtung Saarland.

Nach dem Unfall: Wo ist der flüchtige Fahrer?
Einige Tage nach dem Unfall fehlt vom flüchtigen Fahrer jede Spur. Allerdings meldet sich ein Augenzeuge zu Wort. Er habe wohl einen weißen Mercedes, eine Limousine, vernommen. Währenddessen sucht die Polizei Werkstätten ab: Wurde irgendwo ein Schaden an einem vergleichbaren Fahrzeug repariert?

Ermittlungen ergeben kurze Zeit später, dass das Motorrad mit rund 120 km/h auf der A 1 unterwegs war. Der Autofahrer sei laut Zeugenaussagen „mit wesentlich höherer Geschwindigkeit herangerast."

Weitere Tage vergehen. Und auch die Hoffnung schwindet. Daher werden für den entscheidenden Hinweis am Dienstag, 24. Juli, bis zu 10.000 Euro ausgelobt. An dieser Summe beteiligt sich auch die die Motorrad-Gruppe „Gremium MC". Wie die „Bild"-Zeitung berichtet, war der Vater des Getöteten früher selbst Mitglied in dem Club.

Ein TV-Bericht im „SWR" (in der Sendung „Kriminalreport Südwest") sorgt Mitte August für rund 20 neue Spuren. Unter anderem meldet sich eine Frau zu Wort, die einen beschädigten, weißen Mercedes E-Klasse kaufte. Der Verkäufer habe es sehr eilig gehabt und habe das Fahrzeug wohl einfach nur los haben wollen, berichtet der „SWR".

Auf SOL.DE-Nachfrage bestätigt die Polizei in Zweibrücken, dass die Beamten den Hinweis der Frau weiterhin verfolgen. Details dazu konnten seitens der Polizei nicht genannt werden.

Durch eine TV-Ausstrahlung in der Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst" im ZDF erhofft man sich neue Hinweise, die zur Ergreifung des flüchtigen Fahrers führen.  Fotos von der Unfallstelle sowie ein Passbild des verstorbenen jungen werden gezeigt. Das Ergebnis: rund 200 neue Hinweise.

Und das ist der aktuelle Stand (03. September 2018): Die Polizei arbeitet offenbar nun mit der Firma Mercedes zusammen. Das sagt Hauptkommissar Hans-Gunter Weber auf SOL.DE-Nachfrage. Wie genau diese Kooperation aussieht, wollte er (mit Blick auf die Ermittlungen) nicht sagen.

image

Bei einem Unfall auf der A8 nahe Zweibrücken ist ein 13-Jähriger gestorben. Foto: BeckerBredel.

Alle bisherigen Berichte auf einen Blick:
02.07.2018: Ein Tag nach dem Unfall. Die Polizei sucht nach Zeugen13-Jähriger stirbt auf A8 bei Zweibrücken - Unfallverursacher flüchtet Richtung Saarland

03.07.2018: Die Polizei geht davon aus, das unfallverursachende Fahrzeug sei ein weißer Mercedes SLK gewesen: Polizei jagt Todesfahrer von Zweibrücken

04.07.2018: Die Beamten hoffen, der Unfallfahrer meldet sich selbst: Polizei appelliert an Unfallverursacher

09.07.2018: Einsatzkräfte gehen neuen Hinweisen nach: Tödlicher Unfall auf A 8 bei Zweibrücken - Neue Hinweise und aktueller Stand

18.07.2018: Ein neuer Zeugenaufruf soll weitere Anhaltspunkte liefern: Polizei startet neuen Zeugenaufruf

24.07.2018: Aus ganz Deutschland kommen Hinweise. Doch der entscheidende fehlt: Tödlicher Unfall auf A8 nahe Zweibrücken: Bundesweit Hinweise

25.07.2018: 10.000 Euro Belohnung werden ausgeschrieben. Daran beteiligt sich auch eine Motorrad-Gang: Todesfahrt auf A8 bei Zweibrücken: 10.000 Euro Belohnung für Hinweise

09.08.2018: Ausstrahlung eines Fernsehbeitrags über den Unfall: Fernsehbericht soll neue Hinweise liefern

14.08.2018: Nach der TV-Sendung gehen rund 20 neue Hinweise ein: Rund 20 Hinweise nach Fernsehbericht eingegangen

16.08.2018: Heißer Tipp für die Polizei? Möglicherweise wurde der Mercedes nach Norddeutschland verkauft: Tödlicher Crash auf A8 bei Zweibrücken: Unfall-Mercedes nach Norddeutschland verkauft?

21.08.2018: Der „Pfälzische Merkur" (PM) sprach mit einem Augenzeugen: So erlebte ein Augenzeuge den Crash

22.08.2018: Ausstrahlung eines TV-Beitrages bei „Aktenzeichen XY": Der Fall heute bei "Aktenzeichen XY"

03.09.2018: Eine Kooperation mit der Firma Mercedes soll neue Hinweise liefern: Polizei arbeitet jetzt mit Mercedes zusammen

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein