{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A1 Saarbrücken Richtung Trier zwischen Nonnweiler-Braunshausen und Dreieck Nonnweiler Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (Fahrzeugteile) (15.11.2018, 23:14)

A1

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wildschweine verwüsten Wohngebiete in Quierschied

image

Wildschweine verlieren zunehmend ihre Scheu vor Menschen. Foto: Jens Büttner/dpa-Bildfunk

Wildschweinplage in Wohngebieten
Wildschweine werden in der Gemeinde Quierschied immer mehr zum Problem. Ein Spielplatz in der Goethestraße im Ortsteil Göttelborn wurde von den Tieren über Nacht regelrecht umgepflügt.

Eigentlich sollte am nächsten Tag ein neues Spielgerät eingeweiht werden, stattdessen standen Aufräumarbeiten auf dem Plan.

Die Zahl der Tiere ist in den vergangenen Jahren angewachsen, gleichzeitig sinkt die Scheu vor Menschen. Diese Entwicklungen führen dazu, dass Rotten in Wohngebiete, Gärten und sogar Häuser eindringen und Chaos hinterlassen. Da die Kosten für entstandene Schäden nicht ersetzt werden, sind die Bürger verärgert.

Das plant der Bürgermeister
Quierschieds Bürgermeister Lutz Maurer packt das Problem nun direkt an. Ein runder Tisch mit Vertretern aus Gemeinde, Forst, Jägerschaft und Jagdbehörde soll gemeinsam an einer Lösung arbeiten. Die Schwierigkeit: Die Gemeinde ist in der Wildschweinfrage gespalten. „Die einen wollen besseren Schutz, die anderen sind strikt gegen den Abschuss von Tieren", so der Bürgermeister gegenüber der SZ.

Das Problem besteht nicht nur im Gemeindegebiet Quierschied. An vielen saarländischen Orten gab es dieses Jahr Zwischenfälle mit Wildschweinen. Aufsehen erregte vor allem dieser Fall aus Püttlingen: Wildschwein rennt in zwei Püttlinger Geschäfte

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein