{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Experte: 90 Prozent aller Gebäude im Saarland haben Brandschutzmängel

image

Vier Menschen verloren bei dem tödlichen Brand in Saarbrücken ihr Leben. Foto: Becker & Bredel/dpa-Bildfunk.

90 Prozent aller Gebäude im Saarland, so schätzt Brandschutzexperte Claudius Bäuerle, haben einen Brandschutzmangel. Das sagte der Architekt aus Saarbrücken der „SZ".

Demnach seien die häufigsten Probleme nicht funktionierende oder falsch platzierte Brandschutztüren. Gebäude, die in den letzten 20 Jahren modernisiert wurden, hätten „neue Heizungen bekommen, neue Leitungen, und sei es nur für die EDV-Verkabelung. Dabei wurden einfach nur Löcher in die Wände gebohrt, die nie richtig verschlossen wurden, oder Leitungen in Fluchtwegen installiert, etwa in Fluren", so der Experte der Architektenkammer zur SZ.

Regelmäßig kontrolliert, ob Gebäude noch geltenden Brandschutzregeln entsprechen, würden laut Bäuerle nur Gebäude, die nicht Wohn-, oder Bürohaus oder Bauernhof sind. Der Experte kritisiert, dass diese, eigentlich für alle drei Jahre angesetzten Überprüfungen, nicht durchgeführt werden können, da Bauaufsichtsbehörden notorisch unterbesetzt seien.

Privathäuser werden laut Claudius Bäuerle nur bei der Fertigstellung gecheckt. „Wenn der private Bauherr daran etwas ändert und es nicht meldet, geschieht nichts. Erst wenn jemand ihn anzeigt oder wenn das Haus abbrennt oder zusammenbricht, wird er zur Rechenschaft gezogen", sagte er der SZ.

Bei einem Feuer im Dezember 2017 in Saarbrücken waren vier Personen getötet worden. Ein Sachverständiger hatte vor Gericht schwere Mängel beim Brandschutz festgestellt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein