{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Birkenfeld Richtung Grenzübergang Saarlouis Ausfahrt Wallerfangen Unfallaufnahme, Gefahr, gesperrt (06:39)

A620

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

TV-Premiere: Saarland-Krimi „In Wahrheit" heute im Fernsehen

image

Der zweite Fall von Freddy Breyer (Robin Sondermann) und Judith Mohn (Christina Hecke) feiert Premiere auf Arte. Foto: Martin Valentin Menke/ZDF

Heute Abend zur besten Sendezeit um 20:15 läuft auf Arte die zweite Episode von „In Wahrheit". Die ZDF-Krimireihe mit Drehorten im Saarland feierte mit „Mord am Engelsgraben" im letzten Jahr eine erfolgreiche Premiere.

Worum geht's in „Jette ist tot"?

In „Jette ist tot" wird im Kofferraum eines Wagens, der auf einer Landstraße an der Saar verunglückte, die Leiche der titelgebenden 16-Jährigen entdeckt. Fahrer des Wagens: ein belgischer Drogendealer. Kommissar Freddy Breyer (Robin Sondermann) ermittelt mit seiner Kollegin Judith Mohn (Christina Hecke), die persönlich von dem Fall betroffen ist. Die Eltern der Toten sind mit der Kommissarin befreundet. 

Bei einer Drogen-Razzia am Abend des Unglücks hatte Mohn die Teenagerin auf der Party getroffen und sie nach Hause geschickt - alleine. Zu den Schuldgefühlen, die die Ermittlerin aufwühlen, mischen sich auch private Sorgen. Judiths Verlobter ist spurlos verschwunden. Und auch der Fall wirft immer mehr Fragen auf: Was weiß die Schwester von Jette? Und was hat die mysteriöse Internetbekanntschaft Sven mit der Sache zu tun? 

Seit gestern ist der 90-minütige Film bereits online verfügbar. Bis zum 13. Oktober könnt ihr „Jette ist tot" über die Arte-Mediathek streamen. 

Hier könnt ihr reinschauen:

Auch die dritte Folge wird bald ausgestrahlt

Der dritte Teil der Krimireihe mit dem Arbeitstitel „Stille Wasser sind tief" ist bereits abgedreht. Die Dreharbeiten im Saarland und der Grenzregion wurde letzte Woche beendet. Der Sendetermin steht zwar noch nicht fest, der nächste Saarland-Krimi soll aber schon bald ins Fernsehen kommen.

Die Vorpremiere wird der Film voraussichtlich auch auf Arte feiern. Der erste Teil der Saar-Krimis erreichte einen der besten Zuschauerwerte in der Geschichte des Senders. „In Wahrheit" ist dabei als Titel klug gewählt, denn die Reihe orientiert sich lose an realen Kriminalfällen

„Jette ist tot“, der zweite Teil von „In Wahrheit" wird am Freitag, 14. September um 20.15 Uhr auf Arte ausgestrahlt. 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein