{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken zwischen Völklingen-Geislautern und Völklingen-Ost Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn, fahren Sie bitte besonders vorsichtig Tierkörper (10:06)

A620

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarländer Matthias Maurer ist seit heute offiziell Astronaut der ESA

image

Matthias Maurer aus Oberthal ist der erste saarländische Astronaut der ESA. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Der erste Saarländer im All? Für Matthias Maurer rückt dieser Traum heute wieder ein Stückchen näher. Am Dienstagvormittag (25. September) in Köln erhielt der Ingenieur und Werkstoffwissenschaftler das Zertifikat, das ihn offiziell zum Astronauten der ESA erklärt.

Die Grundausbildung hat der 48-Jährige bereits vor einigen Monaten hinter sich gebracht. Darin lernte er unter anderem die Grundlagen des Raumflugs.

Um ein Gefühl für das Leben und Arbeiten im All zu bekommen, verbringen die Neu-Astronauten unter anderem 16 Tage in einer NASA-Station unter Wasser. Nicht nur technische und praktische Aspekte, sondern auch Fremdsprachen wie Russisch und Chinesisch sind Teil der Ausbildung. Das berichtet der „SR".

Nach der Graduation heute morgen kann Maurer jetzt in das missionsspezifische Training einsteigen, das ihn auf seinen ersten Raumflug vorbereiten soll. Er ist der zweite Deutsche der aktuellen „ESA-Astronautenklasse 2009", der er bis hierher geschafft hat.

In den 18 Ausbildungsmonaten geht es vor allem um die Vorbereitung auf die spezifische Mission im All. Wie genau diese Mission aussehen soll, ist noch unklar. Der Saar-Astronaut kann frühestens 2020 ins Weltall fliegen. Noch wartet er auf einen Startplatz.

Bei einer Mission zum Mond würde der Saarländer übrigens einen Schwenker auf dem Himmelskörper aufbauen

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein