{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
0°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
0°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Dudweiler: Fremder Mann spricht Kinder auf dem Schulweg an

image

Die Schüler der Turmschule wurden auf dem Heimweg von einem Fremden angesprochen. Symbolfoto: Daniel Naupold/dpa-Bildfunk.

Gestern berichteten Grundschüler aus Dudweiler, dass ein unbekannter Mann sie am Donnerstag nach der Schule angesprochen habe. Der Unbekannte wollte die Kinder dazu bewegen, mit ihm zu kommen. Zum Glück gingen die Schüler nicht auf ihn ein und rannten davon.

Schule warnt vor Unbekanntem

Nach "SZ"-Berichten wandten sich die besorgten Eltern daraufhin an Natalie Koch, die Direktorin der Turmschule. Sie berichteten der Leiterin, dass sich die Vorfälle auf dem Heimweg der Schüler ereigneten. Darum wandte sich Koch an die Polizei.

In einem Brief informierte sie alle Eltern über die Geschehnisse. Auch die Lehrer diskutierten die Ereignisse nochmals im Unterricht und erklärten den Kindern, wie sich sich in einem solchen Fall verhalten sollten.

Die Ermittlungen der Polizei

Laut der Sulzbacher Polizeiinspektion sind bei den Beamten nur die Angaben von zwei Schwestern eingegangen. Sie beschrieben den Täter als etwa 40 Jahre alt, mit schwarzen Haaren und dunkler Haut. Die Kinder konnten leider nur wenige Aussagen treffen und die Polizei habe keine weiteren Zeugen für die Vorfälle. Auch weitere Fälle dieser Art seien den Beamten laut "SZ" nicht bekannt.

Da an dem fraglichen Donnerstag Wandertag war und die Schüler zu unterschiedlichen Zeiten nach Hause kamen, hält die Kripo es für unwahrscheinlich, dass der Täter sie gezielt abpasste.

Nichtsdestotrotz ist Vorsicht geboten. Auch außerhalb von Dudweiler sollten Eltern ihre Kinder über die richtigen Verhaltensweisen aufklären. Oberstes Gebot ist dabei immernoch, niemals mit einem Fremden mitzugehen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein