{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kandidatinnen gesucht: „Shopping Queen“ kommt nach Saarbrücken

image

Star-Designer Guido Maria Kretschmer bewertet bei „Shopping Queen“ den Look der Teilnehmerinnen. Foto: MG RTL D / Andreas Friese.

Die „Castingagentur Mavies Story House“ sucht aktuell im Auftrag der Sendung Shopping Queen nach Kandidatinnen für eine neue Folge. Im Dezember kommt das Team des bekannten TV-Formats um Guido Maria Kretschmer nämlich nach Saarbrücken.

Laut der Castingagentur dürfen sich Bewerberinnen auf fünf spannende Drehtage in der saarländischen Landeshauptstadt freuen. Das Finale soll in Berlin stattfinden - im Showroom von Guido Maria Kretschmer persönlich.

Frauen ab 18 Jahren können sich über die Homepage oder telefonisch (0221/98239408) bewerben. Die Castingagentur gibt allerdings an, dass aktuell „spannende Ladies ab 40 Jahren aufwärts“ bessere Chancen hätten. Denn in der Regel erhalte das Unternehmen stets sehr viele Bewerbungen von jungen Frauen.

Der Gewinnerin der Sendung winken 1.000 Euro. Zuletzt wurde übrigens 2016 eine Episode in Saarbrücken gedreht. Im Finale ging Ivonne (Instagram: ivo.bec) als Siegerin hervor. Mit 47 von 50 möglichen Punkten. Mit Vanessa (thevelvetflamingo) gehört Ivonne als Mode-Bloggerin mittlerweile zu den wichtigsten Influencern im Saarland.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Warum ein Bayer (48) in Italien tausende Liter Wasser aus dem Meer geklaut hat

image

Das Ziel des Diebes: mehrere tausend Liter Wasser. Grafik: Pixabay (CC0-Lizenz)

In Italien hat ein Deutscher mehrere tausende Liter Wasser aus dem Meer gestohlen. Wie die Polizei in der Hafenstadt Triest mitteilte, habe er damit Aquarien in einem Geschäft in Deutschland befüllen wollen.

Vergangene Woche sei der 48-Jährige mit einem Laster in der Hafenstadt vorgefahren. An Bord des Fahrzeugs: 24 Zisternen, die insgesamt 24.000 Liter fassen konnten. Als der Mann mit dem Abpumpen begann, alarmierte allerdings ein Bürger die Polizei.

Vor Ort forderten die Beamten den Deutschen auf, das Wasser wieder zurück ins Meer zu kippen. Außerdem bekam der Mann eine Strafe von 1.549 Euro.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Marathon der besonderen Art: Effizienter Flitzer macht Zwischenstopp in Saarbrücken

image

Rainer Zietlow und Beifahrer Domic Brüner vor dem neuen ID.3 Foto: Volkswagen

20 000 Kilometer in zwei Monaten? Das ist zugegeben selbst für den fittesten Marathonläufer eher nicht zu schaffen. Bei dem Marathon, den Langstreckenrekordfahrer Rainer Zietlow und Beifahrer Domic Brüner zurzeit in Deutschland absolvieren, laufen sie jedoch nicht selbst, sondern legen die Strecke mit dem Hauptakteur, dem neuen schmucken Volkswagen ID.3, zurück. Derzeit gilt es, die Langstreckentauglichkeit des vollständig elektrisch betriebenen Volkswagen ID. 3, sowie die Ladeinfrastruktur, auch in beiden Volkswagenzentren Autohaus Scherer in Saarbrücken Ost und West zu testen. 

ID.3 führt Volkswagen in eine nachhaltigere Zukunft

Der ID.3 ist das neue elektrische Steckenpferd von Volkswagen, welcher den Weg für eine grünere und effizientere Fortbewegung ebenen soll. In Tests hat das Auto, das auch bei Autohaus Scherer Volkswagenzentrum in Saarbrücken-Ost erhältlich ist, bereits gezeigt, dass es sich vor internationalen Konkurrenten wie Tesla nicht zu verstecken braucht. Dabei überzeugt es vor allem durch seinen besonderen Fahrkomfort. Bei dem Modell der Deutschland-Tour handelt es sich um ein Vorserienmodell des ID.3 Pro S, welches ab Frühjahr 2021 auf dem Markt erhältlich sein wird. Das Auto verfügt über 77 Kilowattstunde Netto-Batterie-Energieinhalt und kann bis zu 549 Kilometer elektrisch zurücklegen. Die Motorleistung dieses ganz besonderen Marathonläufers beträgt 204 PS und der Verbauch liegt bei circa 15,9 Kilowattstunde. Auch beim Aufladen des Autos soll es möglich sein, innerhalb von 30 Minuten genug Strom für etwa die Hälfte der Reichweite zu laden. Ein echter Marathonläufer würde vor Neid erblassen. 

SOL hat sich bei Autohaus Scherer, dem Volkswagenzentrum in Saarbrücken-Ost bereits ein Bild vom elektrifizierten Läufer gemacht und hat seine Eindrücke im folgenden YouTube Video festgehalten.

Marathonfahrt als Praxistest

Mit seiner Marathon-Tour unterzieht Volkswagen den ID.3 nun dem ultimativen Praxistest. 650 Schnellladestationen mit mehr als 60 kW Ladeleistung werden auf der Tour angesteuert und der ID.3 wird dabei nahezu ausschließlich mit Ökostrom geladen. An den Ladesäulen soll ein umfangreiches Bild zum Stand der Ladeinfrastruktur in Deutschland entstehen. Denn klar ist: Ein schnelles Laden benötigt vor allem geeignete Ladesäulen. Dabei prüft Volkswagen auch seinen eigenen Ladeservice “We Charge” auf seine Praxistauglichkeit.

Langstreckenläufer ID.3 auch in Saarbrücken 

Der Langstreckenläufer ID.3 hat mit seinen beiden Fahrern bereits zahlreiche Stationen absolviert, Das Aufsehen erregende Trio machte auch in Saarbrücken halt. 

Auf der Website berichten die Teilnehmer des Marathons über ihre täglichen Erfahrungen.

image

Der ID.3 Foto: Volkswagen

Fünf Vorteile des Elektroautos 

Viele Bürgerinnen und Bürger haben bereits ihre ganz eigenen Erfahrungen gemacht - ob beim Sprint oder eben auch im Rahmen ihres ganz eigenen Marathons. Denn elektrisch betriebene Autos sind in Deutschland immer stärker auf dem Vormarsch und dieser ganz spezielle Volkswagen-Marathon durch Deutschland beweist: Elektroautos sind längst nicht mehr ausschließlich für Kurzstrecken, also den Sprint, geeignet. Wer sich für ein Elektroauto entscheidet, auf den warten viele Vorteile

1. Positiver Effekt für die Umwelt

Sicher der offensichtlichste Vorteil, aber dennoch erwähnenswert: Durch den Elektroantrieb haben die Autos einen hervorragende CO2 Bilanz und stoßen während der Fahrt kein CO2 aus. Somit leisten Fahrer von Elektroautos einen positiven Beitrag zum Klimaschutz

2. Umweltprämie sorgt für bemerkenswerte Preise 

Durch die Umweltprämie tut man mit einem Elektroauto nicht nur Gutes, sondern schützt auch den eigenen Geldbeutel. Mithilfe eine Förderung von bis zu 9 000 Euro sparen die Kunden beim Kauf eines elektrischen Neuwagens enorm viel Geld.
3 000 Euro steuert beim ID.3 der Hersteller bei, 6 000 Euro übernimmt der Staat

3. Geringe Betriebskosten

Auch die Betriebskosten der Elektroautos unterscheiden sich von herkömmlichen Autos. Insbesondere wer an der eigenen Steckdose sein Fahrzeug auflädt, spart. Hinzu kommt: Die Strompreise bleiben weitgehend stabil und der Käufer ist nicht von schwankenden Ölpreisen abhängig.

4. Einmaliges Fahrgefühl 

Etwas ganz Besonderes ist das neue Fahrgefühl. Durch den Elektroantrieb verändert sich die Beschleunigung und der Vorgang ist wesentlich schneller. Zudem gestaltet sich die Fahrt durch das fehlende Motorgeräusch und die intelligente Fahrweise der Autos wesentlich entspannter.

5. Technologie aus der Zukunft 

Wer einmal in einem Elektroauto gesessen hat merkt schnell, dass diese Autos etwas besonderes ausstrahlen. Sowohl durch ihr Design als auch durch ihre Fahrweise merkt der Interessierte schnell: Er  ist in der Zukunft angekommen.

Der ID.3 bei Autohaus Scherer

Wer Interesse an einem Elektroauto hat, kann selbstverständlich eine unverbindliche Probefahrt mit den Volkswagenzentren Autohaus Scherer vereinbaren. Den ID.3 können Interessierte bei Autohaus Scherer im Saarland an vier Standorten hautnah erleben - samt individueller Beratung kompetenter Mitarbeitern kann jeder seinem ganz eigenen Marathon ein Stück näher kommen. 

image

Foto: Autohaus Scherer

Kontakt: 

Autohaus Scherer - Volkswagenzentrum in Saarbrücken-Ost
Mainzer Str. 138 - 144
66121 Saarbrücken
Tel.: 0681-68579-0
Website: www.scherer-gruppe.de

Autohaus Scherer ​- Volkswagenzentrum Saarbrücken-West
Wiesenstraße 1
66115 Saarbrücken
Tel.: 0681-40040
Website: www.scherer-gruppe.de

Autohaus Scherer- Neunkirchen
Am Gneisenauflöz 9,
66538 Neunkirchen
Tel.: 06821-2907-0
Website: www.scherer-gruppe.de

Autohaus Scherer- Homburg 
Saarbrücker Straße 120
66424 Homburg
Tel.: 06841-6601-0
Websitewww.scherer-gruppe.de

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Totes Ehepaar: Zwei Leichen in der Nähe von Überherrn entdeckt

image

Am Donnerstag fand die Polizei in Creutzwald (Frankreich), ganz in der Nähe von Überherrn, zwei Leichen. Symbolfoto: Fotolia/Goodpics

Am Donnerstag fand die Polizei in der Nähe von Creutzwald (Frankreich), der Nachbarstadt von Überherrn, zwei Leichen. Wie der "SR" berichtet, entdeckten französische Beamte einen toten Mann zunächst in seinem Auto. Dieses war in der Rue de la Houve in Creutzwald geparkt.

Eine verstorbene Frau wiederum fanden die Einsatzkräfte in einem Haus im Ort Ham-sous-Varsberg, der unmittelbar neben Creutzwald liegt. Laut Angaben der Polizei, so die Zeitung Le Républicain Lorrain, soll es sich um ein Ehepaar handeln.

Möglicherweise könnten beide aufgrund eines Verbrechens ums Leben gekommen sein, heißt es im Medienbericht. Vor Ort ermitteln Kriminalbeamte der französischen Gendarmerie gemeinsam mit der lokalen Polizei von Creutzwald. Die Rue de la Houve, die die Orte Creutzwald und Falck verbindet, wurde gesperrt. Dort hatte die Polizei die Leiche des toten Ehemannes gefunden. 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Am Wochenende wird es im Saarland bis zu 25 Grad warm

image

Das Wochenende im Saarland wird golden. Foto: Daniel Reinhardt/dpa-Bildfunk.

An Mosel, Rhein und Saar zeigt sich der Oktober in den kommenden Tagen von seiner goldenen Seite.

In der Nacht zum Freitag ist es kaum bewölkt und bleibt meist trocken. Gebietsweise kommt Nebel auf, insbesondere in der Nähe von Flüssen. In einigen Tal- und Muldenlagen bildet sich Frost.

Am Freitag wird es nach Auflösung der Nebelfelder meist sonnig und trocken. Höchsttemperaturen liegen zwischen 19 und 21 Grad, im Bergland bei 18 Grad.

Die Nacht zum Samstag ist meist klar. Gebietsweise bildet sich Nebel. Auch der Samstag zeigt sich in beiden Bundesländern sonnig. Höchstwerte liegen zwischen 20 und 25 Grad.

In der Nacht zum Sonntag ziehen von Westen her Wolken auf. Örtlich kann es regnen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

SaarCon 2018: Das erwartet dich auf der Rollen- und Brettspielconvention am Wochenende

image

Im Bild zu sehen: Die SaarCon des vergangenen Jahres. Screenshot: Facebook/SaarCon

Brett- und Rollenspielfans dürfen sich auch in diesem Jahr wieder auf die SaarCon freuen. Die mittlerweile achte Ausgabe der Convention findet erneut in der Aula der Universität des Saarlandes in Saarbrücken statt. Laut Veranstalter tauchen die Gäste dabei in eine „Welt der fantastischen Spiele“ ein. Es geht also um Trading Card Games, Workshops, Rollenspielrunden und mehr.

SaarCon 2018: Programm

An beiden Tagen stehen Brett- und Rollenspiele (beispielsweise „Arkham Horror“), Tabletop (unter anderem „Warhammer 40K“) und Trading Card Games auf dem Tagesplan. Darüber hinaus gibt's auf der SaarCon auch Workshops und Vorträge, die ebenso samstags und sonntags stattfinden. Geplant sind dazu unter anderem Themen wie „Cosplay“. Außerdem wird das beste Outfit der Convention am Sonntag prämiert.

Außerhalb des Rahmenprogramms werden den Gästen noch weitere Highlights geboten: Bei „Bring and Buy“ können Hobbyartikel verkauft und erworben werden. „DragonLordGames“, ein Spieleladen aus Saarbrücken, ist zudem mit einem Stand sowie einer Tombola vertreten. Zudem stellen „Game Dev Saar“ ihre aktuellen Spielprojekte vor.

SaarCon in Saarbrücken: Tickets und Einlass

Los geht's am Samstag, 6. Oktober 2018, um neun Uhr morgens. Geöffnet bleibt die Convention ab dann durchgehend bis Sonntag, 7. Oktober 2018, 19 Uhr. Für Besucher kostet der Eintritt drei Euro (als Tagesticket) oder fünf Euro (Wochenendticket). Spieleleiter bezahlen keinen Eintritt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Polizei nimmt Flüchtigen auf Saartoto-Parkplatz in Saarbrücken fest

image

Der Unbekannte bedrohte die Geschädigten mit einem Messer. Bild: Fotolia

Die Polizei hat auf spektakuläre Art und Weise einen 42-jährigen Mann aus Saarbrücken auf dem Saartoto-Parkplatz festgenommen.

Wie die „SZ" berichtet, wollten zwei Beamte der Operativen Einheit den Mann am Donnerstagvormittag (4. Oktober) kontrollieren. Dieser trat daraufhin die Flucht an, die Polizisten holten ihn allerdings ein und führten ihn in Handschellen ab.

Der Flüchtige ist laut „SZ" bereits wegen Drogendelikten polizeibekannt. In seinem Rucksack hatte der 42-Jährige einen mutmaßlich gestohlenen Laptop und Betäubungsmittel dabei.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saar-Spitzenkoch Christian Bau teilt gegen Politik aus

image

Christian Bau. Foto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk.

In einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung" hat Spitzenkoch Christian Bau zu einem Rundumschlag ausgeholt. Das Blatt sprach anlässlich der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Dienstag (2. Oktober) mit dem 47-Jährigem, der seit 20 Jahren Chef bei „Victor's Fine Dining" in Perl-Nennig ist.

Auf die Frage, warum sonst nie Spitzenküche mit der Auszeichnung bedacht werden, sagte der gebürtige Offenburger: „Die Politik verachtet uns. Wir sind für diese Leute die 'Gourmettempel', die Dekadenten mit dem Hummer, dem Kaviar, den Trüffeln. Das meiden Politiker wie der Teufel das Weihwasser."

Er kritisiert, dass weder der jetzige Ministerpräsident Tobias Hans, noch seine beiden Vorgänger Annegret Kramp-Karrenbauer und Peter Müller zum Essen kamen. Diese hätten Angst davor, dass ihre Wähler einen Besuch für dekadent halten könnten, schätzt Bau.

Küche in Deutschland kein Teil der Kultur

Er vergleicht die Situation mit Frankreich: Hier würde die Küche anders als in Deutschland als Teil der Kultur begriffen und durch Staatsakte wertgeschätzt. Zudem würde den Köchen in Deutschland durch die Bürokratie das Leben schwer gemacht. „Wir kommen in der Gastronomie mit den acht Stunden nicht hin, wenn wir mittags vier Stunden Servicezeit haben und abends fünf. Ohne Vorbereitungszeit! Eine zweite Brigade kann ich mir bei zehn Tischen nicht leisten. Also machen wir mittags zu", erklärt Christian Bau der „Süddeutschen".

Doch auch von der breiten Öffentlichkeit vermisst der dreifache Sterne-Koch Wertschätzung. In der Fußgängerzone „kennen die Leute bestenfalls Tim Mälzer. Ich will keinem zu nahe treten, aber das wäre so, als käme auf die Frage nach unserem bedeutendsten Komponisten die Antwort: 'Dieter Bohlen'".

Bau steht in illustrer Reihe

Bau hatte zusammen mit zahlreichen Künstlern, darunter Otto Waalkes und Hans Zimmer, von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Verdienstorden erhalten. „Christian Bau ist ein Koch von Weltrang", hieß es zur Begründung. „Überall auf der Welt lassen sich Spitzenköche von ihm inspirieren und von weither kommen Menschen, um seine Kochkunst zu erleben." Bau war 2017 vom Restaurantführer „Gault&Millau" zum „Koch des Jahres" gekürt worden.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Darum lehnen die Saar-Fraktionen einen weiteren Feiertag ab

image

Die Saar-Fraktionen lehnen einen zusätzlichen Feiertag ab. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Holger Hollemann

In Thüringen gibt es ab 2019 einen gesetzlichen Feiertag mehr, nämlich den Weltkindertag. Das beschloss die rot-rot-grüne Koalition erst vor Kurzem. Ein Modell, das auch für das Saarland denkbar ist?

Die kurze Antwort: nein. Die Saar-Fraktionen sind sich zwar einig, dass der Weltkindertag zweifelsfrei wichtig sei, um auf Rechte und Bedürfnisse der Kleinsten hinzuweisen. Aber einen Feiertag daraus zu machen, halte man für „nicht angemessen", berichtet die „Saarbrücker Zeitung" (SZ).

Als einen der Gründe für die Entscheidung nennt beispielsweise Stefan Thielen, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion, die Menge an Feiertagen im Saarland. Bundesweit gibt es hier die meisten gesetzlich freien Tage. Aus der SPD-Fraktion kommt das Argument, man müsse „andere Hebel in Bewegung setzen", um die Familien- und Kinderfreundlichkeit zu stärken.

Der Weltkindertag wird weltweit zelebriert, um unter anderem auf Kinderrechte aufmerksam zu machen. Ein international einheitliches Datum gibt es dabei nicht. Die Bundesrepublik Deutschland wählte 1954 den 20. September als Weltkindertag.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Diebe klauen im Saarland immer öfter Nüsse und Früchte

image

Berichte über gestohlene Nüsse und Früchte im Saarland häufen sich. Symbolfoto.

Im Saarland kommt es offenbar immer öfter zum Diebstahl von Nüssen und Früchten. Erst am Freitag (28. September) berichtete die Polizei über einen solchen Fall.

Ein Pärchen sei auf Feldern bei Kleinblittersdorf gewandert und habe dort Walnüsse aufgesammelt. Walter Rundstadler sah die beiden und erstattete Anzeige bei der Polizei. „Es ging schon im Frühsommer los mit Kirschenklau, wobei ganze Äste an Bäumen einfach abgesägt wurden. So gut wie überall wurde Obst in großen Mengen geklaut", sagte er der „SZ".

Das Medium berichtet über weitere Vorfälle im Saarland. Demnach sei es auch in Fechingen und Auersmacher zu Vorfällen gekommen. Teilweise seien dabei 50 Kilogramm Walnüsse mitgenommen worden, berichten Zeugen der Zeitung. Ein Kilo koste demnach zwölf Euro.

Polizei scheint sich nicht zu interessieren

„Das Betreten landwirtschaftlicher Flächen ist bis 15. Oktober verboten. Das ist eine Ordnungswidrigkeit und kostet 55 Euro. Die Nüsse einfach mitzunehmen ist Diebstahl“, sagt Michael Kessler, der beobachtete, wie junge Männer die Nüsse aus einem Naturschutzgebiet mitnahmen.

Er habe nach eigener Aussage die Polizei erst überreden müssen, auszurücken. Beim Fall in Auersmacher, bei dem Quitten gestohlen wurden, hätten die Beamten den Fall gar nicht erst aufnehmen wollen. Die „SZ" versuchte die Polizei zu kontaktieren - vergeblich.

„Es geht hier um beträchtliche Summen und um Diebstahl im großen Stil. Ich verstehe nicht, warum die Politik hier nicht in Bewegung kommt“, so Monika Lambert-Debong, Geschäftsführerin des Verbandes der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz, zur „SZ".

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Brandstiftung? Autowerkstatt in Illingen in Flammen

image

Symbolfoto: Paul Zinken/dpa-Bildfunk.

Eine Autowerkstatt in Illingen-Welschbach ist am Mittwochabend (3. Oktober) in Brand geraten.

Das Feuer sei laut „SR" zwar außerhalb der Halle ausgebrochen, das Gebäude wurde durch Flammen und Rauch aber stark beschädigt. Bei dem Brand im Industriegebiet Rechwies wurde nach Angaben der Polizei niemand verletzt.

Das Feuer hat einen Sachschaden im fünfstelligen Bereich verursacht. Laut „SR" vermutet die Polizei Brandstiftung als Ursache. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mehr als Hälfte der Flüchtlinge im Saarland muss zur Altersbestimmung geröntgt werden

image

Zur Altersbestimmung von Flüchtlingen wird im Saarland die Handwurzel geröngt. Symbolfoto: Felix Kästle/dpa-Bildfunk.

In der Vorclearingstelle für minderjährige Flüchtlinge auf dem Schaumberger Hof in Tholey sind seit 2016 mehr als die Hälfte der Migranten zur Altersfeststellung geröntgt worden. Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor.

Demnach wurde bei 581 der 1132 registrierten Geflüchteten die Handwurzelbestimmung durchgeführt. Bei 276 von ihnen ergab sich, dass die Person volljährig ist. Röntgen-Untersuchungen des Kiefers sowie CT-Untersuchungen gab es laut Landesregierung bei 21 Flüchtlingen.

Sobald ein Geflüchteter in Deutschland einreist und dabei angibt, minderjährig und ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten zu sein, ist es müssen Ämter diese Angaben überprüfen. Sobald es Zweifel an der Minderjährigkeit gibt und Beweise, zum Beispiel in Form von Dokumenten und Befragungen, nicht zu beschaffen sind, werden Untersuchungen zur Alterseinschätzung durchgeführt.

Die Ärzteorganisation IPPNW sieht bei den radiologischen Untersuchungen von Handknochen einen Spanne von drei Jahren. Ein Betroffene könnte also zum Beispiel 18 Jahre alt sein sein, aber auch 15 oder 21.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

In Wallerfangen gibt es jetzt einen „Regiomat“ mit Spezialitäten der Region

image

Frische Produkte der Region stehen in Gisingen jetzt rund um die Uhr zur Verfügung. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Patrick Pleul

In Gisingen steht seit Samstag (29. September 2018) ein sogenannter Regiomat, berichtet die „Saarbrücker Zeitung“ (SZ). Im Rahmen des Projekts „Regionale Produkte on Route“ brachte der Förderverein „Bewahren und Erneuern Gisingen“ den Automaten in den Ort.

Das Gerät verfügt über 33 Fächer. Befüllt werden diese beispielsweise mit Eiern, Wildsalami, Butter oder Schokolade, so die „SZ“. Die Idee: Wandergäste, Anwohner und Besucher rund um die Uhr mit regionalen Produkten versorgen zu können.

Interessierte finden den Automaten an der letzten Bushaltestelle von Gisingen (in Richtung Rammelfangen; westlicher Ortsausgang).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein