{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken zwischen Völklingen-Ost und Saarbrücken-Klarenthal Gefahr durch ein totes Tier auf dem rechten Fahrstreifen (14.11.2018, 22:46)

A620

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Opfer bewusstlos geschlagen und in die Saar geworfen: Prozess gegen Nicola G. beginnt

image

Der 18-jährige Tatverdächtige Nicola G. aus Saarbrücken muss sich ab dem morgigen Mittwoch vor der Jugendkammer des Landgerichts verantworten. Archivfoto: BeckerBredel.

Update: So lief der erste Prozesstag

Am Landgericht in Saarbrücken beginnt am morgigen Mittwoch (17. Oktober) der Prozess gegen Nicola G. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 18-Jährigen aus Saarbrücken Totschlag vor.

Den Ermittlungen zufolge geriet Nicola, als er Ende April mit einer Gruppe Freunden auf dem Leinpfad in Saarbrücken unterwegs war, mit dem späteren Opfer Aftab H. (16) und seinem Begleiter in einen Streit. Dabei soll es um Haschisch gegangen sein, teilt die Staatsanwaltschaft mit.

image

Für das Opfer Afthab H. kam jede Hilfe der Einsatzkräfte zu spät. Archivfoto: BeckerBredel.

Nicola habe Aftab dann mit einem Faustschlag ins Gesicht bewusstlos und zu Boden geschlagen. Anschließend habe er ihn gegriffen, an der Kleidung hochgehoben und mindestens zweimal fest mit dem Kopf auf den Boden geschlagen. Nicola soll Aftab dann laut Staatsanwaltschaft an der Kleidung vom Leinpfad über den Rasenstreifen an die Saar geschleift und das für ihn erkennbar bewusstlose Opfer ins Wasser geworfen haben. Dabei hätte Nicola den Tod Aftabs als möglich vorausgesehen und sich zumindest mit ihm abgefunden, so die Staatsanwaltschaft.

Aftab soll sofort untergegangen sein, ohne aus seiner Bewusstlosigkeit zu erwachen. Passanten seien laut Polizei noch in die Saar gesprungen, um den 16-Jährigen zu bergen. Weitere hielten den mutmaßlichen Verbrecher am Tatort fest. Aftab konnte erst nach circa 30 Minuten von Einsatzkräften geborgen werden und verstarb einige Stunden später im Krankenhaus.

image

An zwei Verhandlungstagen wird es um die Tatumstände gehen. Archivfoto: BeckerBredel.

Nicola G. wurde noch am Tatort von der Polizei festgenommen und befindet sich in Untersuchungshaft. Der bisher nicht vorbestrafte Angeklagte hat sich bisher nicht zur Tat geäußert. Berichte, wonach Nicola möglicherweise vor der Tat von dem Opfer ausgeraubt wurde, erwähnte die Staatsanwaltschaft in ihrer Pressemitteilung zur Anklage nicht. Nach der Tat musste er sich massiven Beleidigungen und Bedrohungen in sozialen Netzwerken aussetzen.

image

Der Angeklagte wurde online zum Opfer massiver Beleidigungen und Bedrohungen. Archivfoto: SOL.DE.

Da Nicola erst 18 Jahre alt ist und damit vor dem Gesetz als Heranwachsender gilt, muss vor Gericht geprüft werden, ob Jugendstrafrecht oder Erwachsenenstrafrecht zur Anwendung kommt. Wird Jugendstrafrecht angewandt, können bis zu 10 Jahre Freiheitsstrafe verhängt werden. Andernfalls sind bis zu 15 Jahre Strafe möglich. Für die Hauptverhandlung sind drei Tage angesetzt, das Urteil könnte am 12. November gefällt werden.

Tödlicher Sturz in die Saar: Alle bisherigen Artikel zum Thema

29. Juni: Tödlicher Sturz in die Saar: Anklage gegen Tatverdächtigen G. (18)
30. April: Tod in der Saar: Bekannte von Aftab H. (16) hoffen mit Plakat-Aktion auf Hinweise
27. April: Tod in der Saar: Passanten wollten Aftab H. (16) noch retten
26. April:
Nach tödlichem Sturz in die Saar: Tatverdächtiger wird massiv bedroht
25. April: Tödlicher Sturz in die Saar: Tatverdächtiger schweigt
24. April: Tödlicher Sturz in die Saar: Es ging um Drogen
24. April: Tödlicher Sturz in die Saar: Handelte der Tatverdächtige (18) aus Notwehr?
24. April: Jugendlicher stirbt nach Sturz in die Saar
23. April: Mann fällt bei Schlägerei an Wilhelm-Heinrich-Brücke in Saarbrücken in die Saar - Großeinsatz

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein