{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis in Höhe Saarbrücken-Sankt-Arnual Gefahr durch defektes Fahrzeug, Standstreifen blockiert (16:51)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
dpa/lrs

Zahl der Auto-Diebstähle im Saarland geht deutlich zurück

image

Autoknacker schlagen im Saarland seltener zu. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Bildfunk.

Die Zahl der Autodiebstähle im Saarland ist im vergangenen Jahr um fast ein Fünftel zurückgegangen. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft registrierte 78 Diebstähle von kaskoversicherten Pkw, 18,8 Prozent weniger als 2016. Bezogen auf die Zahl der registrierten Autos bedeutet dies nach Bayern und Baden-Württemberg den drittletzten Platz der 16 Länder.

Auf 1000 registrierte Personenwagen kamen im Saarland 0,1 Diebstähle - der Bundesschnitt liegt bei 0,5. Die Versicherer zahlten den Diebstahlopfern im Saarland im Schnitt 8939 Euro - das ist von allen Bundesländern der niedrigste Schadenswert.

Bundesweit wurden im vergangenen Jahr 17.493 kaskoversicherte Pkw gestohlen, vier Prozent weniger als im Vorjahr. Die durchschnittliche Entschädigung für jeden Diebstahl erreichte mit rund 18.500 Euro einen Höchststand. Den Gesamtschaden geben die Versicherer mit nahezu 324 Millionen Euro an (plus acht Prozent).

Am häufigsten wurden Autos der Marken VW, Audi, BMW und Mercedes gestohlen. In Relation zur Verbreitung der Modelle führt der Audi-SUV Q7 die Negativ-Liste vor dem Mercedes-Benz ML 63 AMG und dem Mazda CX-5 2.2 D AWD an. Aber auch Range Rover und Porsche waren sehr beliebt bei den zum Teil organisierten Kriminellen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein