{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern zwischen Rohrbach und Kreuz Neunkirchen brennender PKW, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, rechter Fahrstreifen blockiert (01:54)

A6

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Abstimmung über Streik: Bricht der Busverkehr im Saarland in Kürze zusammen?

image

Busfahrer stimmen ab heute über unbefristete Streiks im ganzen Saarland ab. Foto: BeckerBredel

Gegen Ende nächster Woche will Verdi über saarlandweite, unbefristete Streiks entscheiden. Dazu beginnen jetzt die Urabstimmungen der Mitarbeiter.

Sollten sich die Busfahrer bei der Abstimmung für Streiks entscheiden, könnte der Busverkehr im Saarland weitgehend zum Erliegen kommen. Nicht nur die Mitarbeiter der kommunalen, sondern auch der privaten Betriebe sind dazu aufgerufen über Streiks zu entscheiden. 

Laut „SZ" sollen die Ergebnisse beider Abstimmungen am Donnerstag, 8. November, verkündet werden. Die Streiks werden immer wahrscheinlicher, da die Arbeitgeber der kommunalen Busunternehmen die Verhandlungen abbrachen, obwohl eine Einigung mit der Gewerkschaft in Aussicht war. 

Am 7. November steht jetzt ein Sondierungsgespräch mit dem Landesverband Verkehrsgewerbe an. Dabei will die Gewerkschaft einen Tarifvertrag im privaten Busgewerbe durchsetzen. Auch mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband Saar stehen laut Verdi Verhandlungen an. Der 9. November ist dazu veranschlagt. „Wenn wir dann nicht zu Verhandlungen kommen, ist die Wahrscheinlichkeit eines Erzwingungsstreiks sehr groß“, sagte Christian Umlauf, der Verdi-Zuständige für Verkehr, gegenüber der „SZ".

Verdi fordert unter anderem vom privaten Busunternehmen Saar-Mobil eíne Erhöhung des Stundenlohns von 12,79 auf 17 Euro. Langfristig will man den Beruf des Busfahrers umfassend aufwerten. 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein