{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken zwischen Völklingen-Ost und Saarbrücken-Klarenthal Gefahr durch ein totes Tier auf dem rechten Fahrstreifen (14.11.2018, 22:46)

A620

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarland: Spritpreise drohen weiter anzusteigen

image

Das Ende der Preisspitze für Sprit im Saarland ist wohl noch nicht erreicht. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Christophe Gateau

Wer am heutigen Mittwoch (31. Oktober 2018) im Saarland tankt, fährt wohl mit dem teuersten Sprit Deutschlands im Wagen. Ein aktueller Preisvergleich der Markttransparenzstelle Kraftstoffe zeigt: Für einen Liter Diesel zahlt man im Saarland rund 1,50 Euro, für einen Liter Super etwa 1,60 Euro. Bundesweit sind das Spitzenpreise. Doch diese könnten durchaus weiter ansteigen.

In einem Gespräch mit der „Saarbrücker Zeitung“ (SZ) warnt Stephan Zieger, Geschäftsführer des Bundesverbands Freier Tankstellen: Bis zu fünf Cent mehr könnten die Verkehrsteilnehmer im Saarland bald für ihren Sprit draufzahlen. Grund dafür sei eine „erschwerte Logistik“.

Preishoch bei Saar-Tankstellen: Lieferschwierigkeiten

Demnach müssten Tankstellenbetreiber den Kraftstoff aus weiter entfernten Lagern - und in machen Fällen sogar von Raffinieren selbst - beziehen, meldet die „SZ“. Die Zwischenlager, in denen üblicherweise Sprit auf die Betreiber wartet, hätten nämlich mit Engpässen zu kämpfen. Dies wiederum sei dem Niedrigwasser des Rheins verschuldet; Transportschiffe könnten so nicht mehr voll beladen werden.

Der aktuelle Durchschnittspreis für einen Liter Diesel in Deutschland liegt bei 1,44 Euro. Für einen Liter Super zahlt man 1,53 Euro. Am günstigsten lässt es sich heute in Schleswig-Holstein (1,32 Euro für Diesel, 1,46 Euro für Super) tanken.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein