{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

L107 Saarbrücken-Brebach Richtung Aßweiler zwischen Fechingen und Eschringen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (08:39)

L107

Priorität: Dringend

-1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
DPA/LRS

Zwei der acht besten Köche Deutschlands arbeiten im Saarland

image

Christian Bau ist neben Klaus Erfort einer von zwei Köchen aus dem Saarland, die vom Gault Millau zu den besten acht gezählt wurden. Foto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Zwei der acht besten Köche im Deutschland-Führer "Gault&Millau 2019" arbeiten im Saarland. Christian Bau vom "Victor’s Fine Dining by Christian Bau" in Perl-Nennig und Klaus Erfort vom "GästeHaus Erfort" in Saarbrücken erhielten in dem am Sonntag veröffentlichten Restaurantführer 19,5 von 20 möglichen Punkten. Sonst erhielten nur sechs andere Köche in ganz Deutschland diese Wertung.

Bau überzeugte die Tester "mit seiner japanisch inspirierten Qualitätsphilosophie bei allem Meeresgetier". Bei ihm kommt unter anderem ein Langoustinen-Carpaccio mit Imperialkaviar auf den Tisch. Auch bei Erfort werden Langoustinen serviert, auf Meersalz gegart, mit Schnittlauch bestreut, dazu gegrillten Lauch.

Einer der beiden "Aufsteiger des Jahres" im Saarland hat unter anderem bei Erfort gelernt: Martin Stopp vom "Louis" in Saarlouis legte unter anderem gebratene Jakobsmuscheln auf eine dünne Scheibe Kalbskopfsülze und fein gehackte Ananas mit grünem Curry. Ebenfalls auf 16 Punkte kam der zweite "Aufsteiger" Marc Pink vom "Landwerk" in Wallerfangen. Dort kann man etwa Gänseleberterrine mit Kirschpüree und gehackten Kakaobohnen zu sich nehmen. Insgesamt wurden im Saarland zehn Restaurants bewertet.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein