{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mysteriöser Taxifahrer an Fechinger Schule gibt Polizei Rätsel auf

image

Die Polizei sucht derzeit nach einem unbekannten Taxifahrer. Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)

Für die Polizei ist das Auftauchen eines Taxifahrers an einer Fechinger Realschule ein rätselhafter Vorfall. Was wollte der bisher Unbekannte dort?

Laut einer Pressemitteilung des Landespolizeipräsidiums fuhr der Gesuchte am vergangenen Montag (26. November 2018) zwischen 17 und 18 Uhr mit seinem Taxi an das Schulgebäude vor. Gegenüber dem Personal gab er an, er solle eines der Schulkinder abholen. Aber: Der Unbekannte fuhr, ohne im Anschluss ein Schulkind mitzunehmen, davon. Diesen Umstand gab das Personal an die Polizei weiter.

Nun stellt sich die Frage: Hatte das Erscheinen des Taxifahrers möglicherweise einen kriminellen Hintergrund? Oder wurde der Mann tatsächlich damit beauftragt, ein Schulkind mitzunehmen? Ermittler des Landespolizeipräsidiums versuchen derzeit, die Hintergründe dieses Vorfalls zu klären.

Bei dem Fahrzeug soll es sich um ein elfenbeinfarbenes Taxi (typisches taxigelb) der Marke Mercedes-Benz gehandelt haben. An beiden Seitentüren seien Schriftzüge in dunkler Farbe angebracht gewesen. Zu dem gesuchten Fahrer liegt bislang keine Beschreibung vor.

Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (0681) 9622 133.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Neue Schwänin auf dem Furpacher Weiher ist da

image

Die Schwäne auf dem Furpacher Weiher sind wieder zu zweit. Foto: Heimatverein.

Der Schwanenmann auf dem Gutsweiher im Neunkircher Stadtteil Furpach ist nicht mehr alleine: Wie der Heimatverein mitteilte, hat Zoodirektor Norbert Fritsch in Ostfriesland Ersatz für die Mitte des Monats verstorbene Schwanendame gefunden.

Nach einer Nacht im Zoo und einer gründlichen Untersuchung durch den Zootierarzt wurde das Tier am Donnerstagnachmittag (29. November) in die Voliere auf der Insel gebracht. Das Männchen zeigte schon reges Interesse an seiner neuen Partnerin. Wenn sich die Schwänin an ihre neue Umgebung gewöhnt hat, soll sie aus der Voliere auf den Weiher gelassen werden.

Der Heimatverein weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass die Schwäne auf keinen Fall gefüttert werden sollen. Zudem sollen Hunde nur an der Leine geführt werden.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Ein Jazzkonzert der Extra-Klasse - direkt in Euer Zuhause

image

Symbolfoto: Rene Asmussen/Pexels

Die Corona-Krise bestimmt unseren Alltag: unsere Arbeit, unser Privatleben, die Hobbies und Freizeitvergnügen. Meist in der Art, dass alles zur Zeit in reduzierter Form stattfindet – oder überhaupt nicht. Kino, Theater, Konzerte – gerade der Genuss von Kunst scheint derzeit in weiter Ferne. Wann werden wir nochmal im Theater sitzen dürfen? Oder mit einem spannenden Kinofilm den Feierabend versüßen? Mit Hilfe eines mitreißenden Konzertes dem Alltag entfliehen?

Veranstaltungen per Live-Stream

Gerade Kunstschaffende sind von der Krise besonders gebeutelt, da Engagements und Auftritte erst einmal auf Eis liegen. Aber zum Glück leben wir im dritten Jahrtausend und können von den Vorteilen der Digitalisierung profitieren. Das heißt: Trotz Corona-Krise verantwortungsvoll handeln, ohne auf geistige Nahrung, Unterhaltung und kulturellen Input verzichten zu müssen. Denn immer mehr Künstler bieten uns die Möglichkeit, Veranstaltungen per Live-Stream vom heimischen Sofa aus mitzuverfolgen.

Die Villa wird zum Jazzkeller

Dass gerade Notsituationen künstlerische Kreativität und Einfallsreichtum hervorbringen, beweist eine Veranstaltung der Villa Lessing – Liberale Stiftung Saar in Saarbrücken, die bereits seit Wochen zeigt, dass Umdenken in Richtung Digitalisierung zu Zeiten von Corona ein absolutes Muss ist. Nachdem das Publikum die Möglichkeit hatte,  bei Fachvorträgen und Diskussionen zur Corona-Thematik online Fragen zu stellen und mitzudiskutieren, wird die Villa jetzt zum virtuellen Jazzkeller. Vier Vollblutmusiker um den Saarbrücker Jazz-Professor Oliver Strauch, Professor für Jazz an der Hochschule für Musik Saar, präsentieren das erste von zwei Konzerten mit Studierenden und Lehrenden der Jazzstudiengänge in Saarbrücken.

image

Foto: Villa Lessing

Jazz-Genuss auf höchstem Niveau

International gefragte Solisten und angehende Profis musizieren auf höchstem Level miteinander. In diesem besonderen Streaming Format zeigen die Villa Lessing und die Künstler*in, dass Veranstalter und Bands besonders in Corona Zeiten flexibel und solidarisch sein sollten!

Das zugeschaltete Publikum erwartet – im Wohnzimmer, auf der Couch, auf dem Balkon -, ein Live-Feeling der Extraklasse!

Live am Freitag, 15. Mai 2020 um 20:30 Uhr:

#1 JAZZ IST FREIHEIT!

Besetzung: Chantal Kirsch, vocal/Gilles Grethen, guit./Stefan Scheib, bass/Oliver Strauch, drums  
Moderation: Oliver Strauch

>> auf der Facebook Seite der Villa und im Anschluss auf der >> Homepage

Hereinspaziert!

Auf diese Playlist dürft Ihr Euch freuen:

Darn that Dream (Jimmy van Heusen)
How deep is the ocean (Irving Berlin)
You and the Night and the Music (Arthur Schwartz & Howard Dietz)
All or Nothing at all (Arthur Altman)
Black Coffee (Sonny Burke)
Cry me a River (Arthur Hamilton)
Caravan (Juan Tizol)

Um Anmeldung auf der Homepage der Villa Lessing wird gebeten!


>>> Live auf der Facebook-Seite der Villa Lessing und im Anschluss auf der >>> Homepage der Villa.

image

Foto: Villa Lessing

KONTAKT:
Villa Lessing

Lessingstraße 10
66121 Saarbrücken
Telefon: (0681) 967080
Internet: www.villa-lessing.de
E-Mail: info@villa-lessing.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa

Neue Halberg Guss ist verkauft

image

Freude bei den Beschäftigten der Neuen Halberg Guss. Foto: BeckerBredel.

Nach monatelangem Streit mit der Belegschaft und Kunden ist der Autozulieferer Neue Halberg Guss (NHG) an eine Investorengruppe verkauft worden. Knapp vier Wochen vor Weihnachten können die etwa 2000 Beschäftigten wieder hoffen.

Ein vom Münchner Sanierungsberater „One Square Advisors" beratenes Konsortium übernimmt das operative Geschäft des Unternehmens, wie beide Unternehmen am Donnerstag (29. November) mitteilten. „Damit gehen sämtliche Vermögensgegenstände, die Produktionsstätten in Saarbrücken und Leipzig inklusive aller Grundstücke und Kundenbeziehungen auf die neuen Eigentümer über", hieß es in der NHG-Mitteilung. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Mitarbeiter hätten die Möglichkeit, im Rahmen eines Betriebsübergangs auf die neuen Gesellschaften zu wechseln, die das operative Geschäft der NHG fortführen. Sie werden nach dem Erwerb durch die AVIR Guß Holding den Angaben zufolge als Gusswerke Saarbrücken GmbH sowie Gusswerke Leipzig GmbH firmieren. Der Verkauf eröffne die Möglichkeit für einen Neuanfang, sagte Bernd Kruppa, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Leipzig.

Monatelanger Streit

Damit endet ein monatelanger Streit zwischen dem bisherigen Eigentümer und der Belegschaft. Der Hersteller von Motorblöcken und Antriebswellen gehört seit Jahresbeginn zur bosnisch-deutschen Prevent-Gruppe der Familie Hastor, die sich mit dem VW-Konzern erbittert um Lieferkonditionen gestritten und Aufträge verloren hat.

Nur wenige Monate nach der Übernahme hatte die Prevent-Gruppe angekündigt, bis Ende 2019 das Werk in Leipzig mit 700 Beschäftigten schließen zu wollen. Zudem sollten in Saarbrücken mehrere hundert Arbeitsplätze abgebaut werden. Nach gescheiterten Verhandlungen mit der Gewerkschaft um einen Sozialplan hatte die komplette Belegschaft 48 Tage lang gestreikt. Auch eine Schlichtung scheiterte.

Die AVIR Guss Holding wird nach Aussage von One Square nach der Übernahme mit den Beteiligungen Gusswerke Saarbrücken und Gusswerke Leipzig „zu den größten und bedeutendsten Gießereien in Europa gehören". Sie sei damit ein wichtiger Faktor in der Lieferkette für bedeutende Automobil- und Motorenhersteller. Der neue Eigentümer stelle zunächst unmittelbar die Stabilisierung und Finanzierung des laufenden Geschäftsbetriebs sicher.

Rehlinger: Investitionen in neue Produkte, Märkte und Anlagen

„Wir haben mit dem neuen Besitzer One Square Advisors einen erfahrenen Geschäftspartner, von dem wir glauben, dass es zu vernünftigen und sachlichen Lösungen kommen wird", sagte die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD). „Das Ziel muss es sein, in neue Produkte, Märkte und Anlagen zu investieren, um die Zukunftsfähigkeit der Standorte und vor allem die Arbeitsplätze zu sichern."

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) bewertete den Verkauf als gute Nachricht für die Mitarbeiter und deren Familien. „Wir glauben fest an die Wettbewerbsfähigkeit der neuen Holding. Mit der strategischen Neuausrichtung werden profitable Geschäftsfelder entstehen, die geeignet sind, sich auf die Veränderungen in der Automobilindustrie einzustellen."

Gewerkschaftsvertreter Kruppa lobte die Solidarität zwischen den Beschäftigten. „Ein Ost- und ein West-Standort waren gemeinsam betroffen, haben sich auch in kritischen Phasen nicht spalten lassen und immer solidarisch gemeinsam gehandelt."

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Baby-Wunder in Homburg: Frau (31) bringt zwei eineiige Zwillingspaare zur Welt

image

In Homburg brachte eine Frau zwei eineiige Zwillingspaare zur Welt. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Patrick Pleul

Vierlinge sind schon sehr selten. Zwei eineiige Zwillingspärchen allerdings noch viel seltener. Dieses Baby-Glück traf nun Lorena Acker (31), die ihre Kinder vor etwa zwei Wochen in Homburg zur Welt brachte. Sowohl die Mutter als auch die beiden Mädchen und die beiden Jungen seien wohlauf, sagte eine Sprecherin der Kinderklinik vor wenigen Tagen.

Eine kleine Sensation sei ebenso, dass die Vierlinge auf natürlichem Wege entstanden seien. Zu „Stern TV“ sagte die 31-jährige Mutter: „Als sie mir die Kinder eines nach dem anderen kurz auf die Brust gelegt haben - das war für mich das Größte.“

Übrigens: Der Nachwuchs heißt Liah, Malea, Luan und Jonah.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Rindersperma löst Feuerwehr-Einsatz in Güdingen aus

image

Wegen dem Umfallen eines Behälters mit Rindersperma ist die Feuerwehr in Saarbrücken-Güdingen ausgerückt. Symbolfoto.

Die Feuerwehr ist wegen eines vermeintlichen Gefahrgutunfalls am frühen Freitagmorgen (30. November) zu einer Spedition im Neumühler Weg in Saarbrücken-Güdingen ausgerückt. Vor Ort berichteten Mitarbeiter, dass ein sogenannter Kryobehälter - ein Transportmittel für tiefgekühlte Produkte - umgefallen wäre.

Während der weiteren Erkundung stellte sich schnell heraus, dass bis auf den tiefgekühlten Aggregatzustand kein Gefahrstoff ausgetreten war. Bei dem Behälter handelte es sich um ein tiefgekühltes Tierprodukt: Rindersperma. Es wird für die industrielle Weiterverarbeitung gebraucht.

Der Behälter wurde letztlich aufgerichtet und die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben. Verletzt wurde bei diesem Vorfall niemand.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Windrad brennt bei Pirmasens ab - Hunderttausende Euro Schaden

image

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500.000 Euro. Foto: Polizei.

Im Windpark Vinningen (Verbandsgemeinde Pirmasens-Land in Rheinland-Pfalz) ist ein Windrad ausgebrannt.

Der Sachschaden wurde von der Polizei auf etwa 500.000 Euro geschätzt. Am Donnerstagabend (29. November) war der Generator-Block des Windrads aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten.

Die Flammen in großer Höhe konnten nicht direkt gelöscht werden, also ließ die Feuerwehr das Feuer kontrolliert abbrennen. Das Gebiet um das Windrad wurde wegen der Gefahr herabfallender Trümmer weiträumig abgesperrt. Der Windpark Vinningen besteht aus vier Windrädern.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Tobias Hans will Enddatum für grenznahes Atomkraftwerk Cattenom

image

Hier zu sehen: Das Atomkraftwerk in Cattenom. Foto: BeckerBredel

1986 ging das Atomkraftwerk in Cattenom ans Netz. Seitdem gilt dieses als sehr störanfällig. Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes, wünscht sich jedoch keineswegs Nachbesserungen, sondern ein feststehendes Enddatum für die Anlage in Grenznähe.

Derzeit findet in Frankreich eine Debatte um Atomanlagen statt. Im Zuge dieser versicherte Staatschef Emmanuel Macron, das umstrittene Atomkraftwerk Fessenheim schließen zu lassen. Sowie zwölf weitere Atomreaktoren an anderen Standorten. Zu der Anlage in Cattenom äußerte er sich allerdings nicht.

Tobias Hans selbst schränkte ein, man dürfe nicht zu viele Hoffnungen schüren. Schließlich werde das Thema in Frankreich völlig anders gesehen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Versteckte Pyros und Waffen: Saar-Polizei zieht französische Fußballfans aus dem Verkehr

image

Insgesamt drei Fanbusse hielt die Bundespolizei bei Saarbrücken an. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Patrick Seeger

Kontrolle der Bundespolizei am Autobahn-Grenzübergang Goldene Bremm bei Saarbrücken: Hier hielten die Beamten am Donnerstag drei Fanbusse der Fußballmannschaft Olympique Marseille an. Dabei fanden sie unerlaubte Gegenstände wie Pyrotechnik und Waffen. Darüber hinaus stellte die Polizei auch Betäubungsmittel und sogenanntes Vermummungsmaterial sicher.

Die Fans waren gerade zu einem Europa-League-Spiel (Eintracht Frankfurt gegen Olympique Marseille) unterwegs. Als die Einsatzkräfte allerdings nach der Durchsuchung der Busse das Stadionverbot aussprachen, fuhren die Fußballanhänger freiwillig wieder nach Marseille zurück.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein