{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
-1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Trübe Wettervorhersage: Düsterer Dezember im Saarland

image

Dunkel, windig, kalt: Der Dezember im Saarland wird ungemütlich. Symbolfoto: Unsplash

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) spricht momentan einige Wetterwarnungen für die nächste Woche im Saarland aus. Es wird vor allem: Nass.

Vereinzelt kommt es zu starken Böen, im Bergland ist es teils stürmisch und im ganzen Saarland ist mit länger anhaltendem Regen zu rechnen. Die Temperaturen liegen bei zwischen 10 und 14 Grad. Ab heute Nachmittag (2. Dezember) stehen sogar einzelne Gewitter an.

Das Wetter vermiest sogar die Weihnachtsmärkte im Saarland. Der Wind bläst den Regen auch unter die Überdachungen und da hilft dann auch kein Glühwein mehr.

Dauerregen

Das Schlimmste: Es bleibt wohl die ganze nächste Woche so. Wegen einer umfangreichen Tiefdruckzone über dem Nordatlantik und weiten Teilen Nordwest- und Nordeuropas wird in den kommenden Tagen feuchte und sehr milde Meeresluft ins Saarland geführt. Milde Meeresluft ist als Begriff allerdings irreführend. Statt einer salzigen Brise oder Schnee kommt bei uns nurnoch ekliger Regen an. Dabei ist mit Niederschlagsmengen um 40 Liter pro Quadratmeter in etwa 48 Stunden zu rechnen. Klingt vielleicht nicht nach viel, entspricht allerdings einem vollwertigen Duschgang in den heimischen vier Wänden! 

Sturmwind

Dabei bleibt es die ganze Zeit windig. Stürmische Böen zwischen 65km/h und 80km/h sind in den nächsten Tagen möglich. Für die, die sich mit dem Wetterjargon nicht so auskennen: Das ist sehr windig und einfach richtig unangenehm.

Gewitter

Wegen Gewittern wird nicht explizit gewarnt, aber ab und zu soll es auch dazu kommen – also kurzzeitig noch mehr Wind und noch mehr Regen, dazu noch Donner und Blitze. Da es momentan aber den ganzen Tag so aussieht, als hätte jemand vergessen, das Licht anzuschalten, wären zumindest die Blitze eine willkommene Abwechslung.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein