{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche

image

Die Polizei will im Saarland blitzen. Symbolfoto: Ronald Wittek (dpa).

In der Zeit von Montag, 3.12.2018, bis Sonntag, 9.12.2018, werden durch die saarländische Polizei an folgenden Orten Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt:

Montag, 03.12.2018 

• B 41 zwischen St. Wendel und Neunkirchen
BAB 62 zwischen AD Nonnweiler und Landesgrenze Rheinland – Pfalz
BAB 623 zwischen AS Saarbrücken-Herrensohr und AD Friedrichsthal

Dienstag, 04.12.2018

• BAB 620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis
B 51 zwischen Völklingen und Saarlouis
B 269 neu Lisdorf

Mittwoch, 05.12.2018

• BAB 8 zwischen AS Heusweiler und AK Neunkrichen
BAB 1 zwischen AS Eppelborn und AS Riegelsberg
L 152 zwischen Nunkirchen und Weiskirchen

Feste Blitzer im Saarland: Übersicht

 

Donnerstag, 06.12.2018

• B 406 zwischen Nennig und Oberleuken
B 51 zwischen Saarhölzbach und Merzig
Freisen

Freitag, 07.12.2018

• BAB 620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis
B 51 zwischen Völklingen und Saarlouis
B 269 zwischen Saarlouis und Lebach

Samstag 08.12.2018

-------------------

Sonntag, 09.12.2018

-------------------

Warum blitzt die Polizei dort?
Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Diakonie Saar sammelt Winterjacken für Obdachlose

image

Obdachlose brauchen im Winter vor allem warme Kleidung. Ihr könnt helfen! Symbolbild: Tobias Hase/dpa-Bildfunk

In der Weihnachtszeit, wenn es kalt und frostig ist, beginnt für die meisten von uns die besinnliche Vorfreude auf das große Fest. Man geht gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt, trinkt zu viel Glühwein und mummelt sich mit einer warmen Decke in der gut beheizten Wohnung ein. 

Doch nicht für alle bedeutet Winter Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern mit Kollegen zelebrieren und sich zu überlegen, was man zum Fest wohl am besten kocht. Für viele ist der Winter existenzbedrohend, gerade für Obdachlose wird die klirrende Kälte schnell zur Gefahr, zu erfrieren.

Das ist nicht erst seit diesem Winter so. Schon in den vergangenen Jahren gab es tolle Aktionen, um Menschen in Not zu helfen. Die Flughafengesellschaft München hat 2017 mit einer Initiative gezeigt, wie man solche Hilfeaktionen angehen kann. Sie hängten warme Winterjacken an Bäume, damit sich jeder Bedürftige eine mitnehmen konnte. Die Organisatoren teilten dieses Video, das in ganz Deutschland für Begeisterung gesorgt hat:

Winterjackenaktion der Diakonie Saar

Wie der "SR" berichtet, hat sich auch die Diakonie im Saarland von dieser Aktion inspirieren lassen. Auch hier hat man fleißig Jacken gesammelt und möchte diese an Obdachlose und Bedürftige verteilen. Nicht zuletzt, weil man beim aktuellen Wetter schwerlich Jacken an Bäume hängen kann (Niemand freut sich so wirklich über eine vom Regen durchgenässte Jacke), hat sich die Diakonie eine alternative Verteilungsstrategie überlegt: Am Nikolaustag kann jeder Bedürftige in den Sozialkaufhäusern in Saarlouis, Völklingen und Neunkirchen oder in der Werkstatt 86 in Sulzbach kostenlos eine Jacke  abholen. 

Noch hat jeder die Möglichkeit mitzumachen: Alle Sozial- und Diakoniekaufhäuser, die Börsen und Kleiderkammern der Diakonie Saar nehmen in den nächsten Tagen noch Jacken an. So soll möglichst vielen Menschen eine Freude gemacht werden. Vielleicht hat der eine oder andere von euch ja auch noch eine Jacke übrig, die er schon lange aussortieren wollte. Jetzt ist eine super Gelegenheit dazu, denn es gibt immer jemanden, der sich über die Dinge freut, die wir gar nicht brauchen. 

Die Winterjacken-Ausgabe der Diakonie im Saarland findet am 6. Dezember statt. Weitere Infos gibt es auf der Homepage der Diakonie.

Die Sozialkaufhäuser findet ihr hier:

Pavillonstraße 45, 66740 Saarlouis
Nordring 69, 66333 Völklingen
Rembrandtstraße 17, 66540 Neunkirchen

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Das wird „Last Christmas“, an dem Du heimkommst

 

image

Foto: Saarland-Marketing

Wo die Gehälter attraktiver sind, das Kinderlachen lauter, das Eigenheim bezahlbarer und die Feste unvergesslicher! Besprich das mit anderen Exilanten, die auch alle „heimkommen“ und die Du sowieso an Heiligmorgen triffst. Sei in der stillen Nacht entscheidungsfreudig, dann bist Du schon an der Faasend oder spätestens zur Schwenker-Saison am Start. Du willst es? Dann mach es: Drück den Home-Button!

11 Sätze, die ein/e Saarländer/in nie sagen würde

Chancen für die junge Generation

Im Vergleich zu vielen anderen Wirtschaftsstandorten sind die Arbeitsplätze im Saarland – sogar bei besseren Gehältern – sicherer. Gerade junge Leute mit noch geringer Berufserfahrung haben hier die Chance, relativ schnell ein überdurchschnittliches Gehalt zu verbuchen. Und das bei vergleichsweise günstigen Lebenshaltungskosten. Ebenfalls wissenswert: Laut dem Gehaltsreport 2018/2019 von Stepstone liegt das Saarland bei Absolventengehältern im Ingenieurwesen hinter Baden-Württemberg auf Platz 2.

Suche nach freien Stellen in der Saarland-Datenbank

Familienfreundliche Rahmenbedingungen

Damit die Familie beim Arbeiten nicht zu kurz kommt, sorgt eine ganze Reihe von saarländischen Unternehmen für familienfreundliche Rahmenbedingungen. Was sie auszeichnet? Besondere Flexibilität bei den Arbeitszeiten, betriebliche Angebote zur Kinderbetreuung, Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit und Entgegenkommen bei Pflegebedürftigkeit von Familienangehörigen. Erste Anlaufstelle bei Fragen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist die zentrale Servicestelle „Arbeiten und Leben im Saarland“.

Festivaltauglich

Das Festivaljahr beginnt in Saarbrücken mit dem Max Ophüls Preis des jungen deutschsprachigen Films, das seit fast 40 Jahren für die Entdeckung junger Talente aus Österreich, Deutschland und der Schweiz steht. Ihm folgt im Frühsommer das Festival PERSPECTIVES mit Theater, Akrobatik, Tanz und Performance. Im Sommer tönt es von überall her und gleich mehrere Open Air-Events füllen den Festivalkalender.

image

Foto: Saarland-Marketing

Das Land der Eigenheime

Hier wird gut verdient und der Lebensunterhalt ist vergleichsweise günstig. So bleibt unterm Strich mehr fürs Wohnen übrig. Das erklärt, warum es im Saarland mehr Häuslebauer gibt als im Schwabenland: Knapp 63 % aller Saarländer wohnen hier im eigenen Heim. Vom vergleichsweise günstigen Preisniveau des hiesigen Wohnungsmarktes können andere Regionen in Deutschland nur träumen – das gilt gleichermaßen für Miet- und Kaufobjekte.

Weitere Informationen

Heimkommen ins Saarland

Das Saarland Willkommens-Portal im Netz

saarland.de auf Facebook

Offizielle Instagram-Seite des Saarlandes

Offizieller YouTube-Kanal des Saarlandes

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Trübe Wettervorhersage: Düsterer Dezember im Saarland

image

Dunkel, windig, kalt: Der Dezember im Saarland wird ungemütlich. Symbolfoto: Unsplash

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) spricht momentan einige Wetterwarnungen für die nächste Woche im Saarland aus. Es wird vor allem: Nass.

Vereinzelt kommt es zu starken Böen, im Bergland ist es teils stürmisch und im ganzen Saarland ist mit länger anhaltendem Regen zu rechnen. Die Temperaturen liegen bei zwischen 10 und 14 Grad. Ab heute Nachmittag (2. Dezember) stehen sogar einzelne Gewitter an.

Das Wetter vermiest sogar die Weihnachtsmärkte im Saarland. Der Wind bläst den Regen auch unter die Überdachungen und da hilft dann auch kein Glühwein mehr.

Dauerregen

Das Schlimmste: Es bleibt wohl die ganze nächste Woche so. Wegen einer umfangreichen Tiefdruckzone über dem Nordatlantik und weiten Teilen Nordwest- und Nordeuropas wird in den kommenden Tagen feuchte und sehr milde Meeresluft ins Saarland geführt. Milde Meeresluft ist als Begriff allerdings irreführend. Statt einer salzigen Brise oder Schnee kommt bei uns nurnoch ekliger Regen an. Dabei ist mit Niederschlagsmengen um 40 Liter pro Quadratmeter in etwa 48 Stunden zu rechnen. Klingt vielleicht nicht nach viel, entspricht allerdings einem vollwertigen Duschgang in den heimischen vier Wänden! 

Sturmwind

Dabei bleibt es die ganze Zeit windig. Stürmische Böen zwischen 65km/h und 80km/h sind in den nächsten Tagen möglich. Für die, die sich mit dem Wetterjargon nicht so auskennen: Das ist sehr windig und einfach richtig unangenehm.

Gewitter

Wegen Gewittern wird nicht explizit gewarnt, aber ab und zu soll es auch dazu kommen – also kurzzeitig noch mehr Wind und noch mehr Regen, dazu noch Donner und Blitze. Da es momentan aber den ganzen Tag so aussieht, als hätte jemand vergessen, das Licht anzuschalten, wären zumindest die Blitze eine willkommene Abwechslung.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mehr Urlaub, kostenloser Nahverkehr und legales Cannabis: Luxemburg macht's vor

image

Die neue Regierung in Luxemburg plant mehr Urlaubstage, einen höheren Mindestlohn, kostenlosen Nahverkehr und die Legalisierung von Cannabis. Symbolfoto: Ronald Wittek/dpa-Bildfunk

Die Liberalen, Grünen und Sozialdemokraten in Luxemburg haben sich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Der sieht einige Veränderungen im Großherzogtum vor.

Und die Neuerungen sollen das Land noch besser und die Leute noch glücklicher machen. "Wenn es dem Land gut geht, soll es den Leuten besser gehen," so der alte wie neue Premierminister Xavier Bettel am Donnerstag. Um das zu erreichen, stehen vor allem drei wichtige Punkte auf dem Plan:

Mehr Geld und mehr Urlaub

Der gesetzliche Mindestlohn soll ab dem neuen Jahr um 100 Euro netto steigen. Der ist mit 2048 Euro für einen 18-Jährigen ohne Qualifikation jetzt schon vergleichsweise hoch. "Für uns ist wichtig, dass es dort, wo am wenigsten verdient wird, eine Erhöhung gibt", meinte Sozialdemokrat Etienne Schneider zur DPA. Auch die gesetzlichen Urlaubstage werden angehoben. Statt 25 freien Tagen, soll es in Zukunft 27 Tage Urlaub geben.

Kostenloser Nahverkehr

Obwohl Benzin in Luxemburg dank niedrigerer Mehrwertsteuer vergleichsweise günstig ist, soll nun auch der öffentliche Nahverkehr kostenlos werden. Die Neuerung sei vor allem eine soziale Maßnahme. Jedoch ist noch unklar, wann sie umgesetzt werden soll.

Das gilt auch für die geplante Eindämmung des "Tanktourismus". Man könne diesbezüglich nicht von heute auf morgen, Maßnahmen ergreifen.

Legalisierung von Cannabis

Luxemburg wird zudem - glaubt man verschiedenen Medienberichten - das erste europäische Land, in dem Cannabis legalisiert wird. (Fun Fact: Wer jetzt an die Niederlande denkt - Hier ist der Konsum erlaubt, Anbau und Ankauf jedoch verboten. Der Verkauf von kleinen Mengen in Coffeeshops wird lediglich toleriert.) Aktuell wird in einer Testphase Hanf zu medizinischen Zwecken erlaubt.

Der Premierminister meinte dazu, dass es zum Kauf und Konsum von Cannabis verschiedene Bedingungen "hinsichtlich des Wohnortes, des Alters und der Prävention" geben solle. Die genauen Regularien müssen noch erarbeitet werden. Auch ein Zeitplan steht noch nicht fest.

Bio und Digital

Ab Herbst 2020 soll in Luxemburg die Verwendung von Glyphosat in der Landwirtschaft verboten werden. Ein Fünftel aller Agrarbetriebe soll bis 2025 Bio-Produkte herstellen. Außerdem plant die neue Regierung den Posten eines Digitalisierungsministers.

Die neue Regierung wird am 5. Dezember vereidigt. Bis dahin soll es grünes Licht für den Koalitionsvertrag geben.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

AKK spricht über Schulnoten, Drogenkonsum und Motorräder 

image

Ist Annegret Kramp-Karrenbauer bald die neue Nummer 1 der CDU? Bild: Hendrik Schmidt/dpa-Bildfunk

Das Rennen um die Nachfolge Angela Merkels auf den CDU-Vorsitz bleibt spannend, aber laut dem Trendbarometer von RTL/n-tv hat AKK die Nase vorn: 45% der CDU-Anhänger sprechen sich für die ehemalige saarländische Ministerpräsidentin aus. Auch überparteilich sind 38% der Befragten der Meinung, dass AKK die richtige Frau für den Job ist – die kann auch Kanzler, da scheint man sich einig zu sein.

"Eher das Modell Streberin"

Kein Wunder also, dass es zur Zeit viele Interviews mit AKK gibt. In einem Gespräch mit der DPA gibt sie nun auch Interessantes aus ihrem Privatleben preis. So zielstrebig, wie die Püttlingerin ihre bisherige Politkarriere vorangetrieben hat, so wenig verwunderlich ist es, dass sie in der Schule nicht unbedingt den Sturm auf die Paläste ausgerufen hat. Sie hat sich selbst immer als brave Schülerin gesehen und das Rebellieren den anderen überlassen. „Ich war eher das Modell Streberin, wobei ich nicht immer Bestnoten hatte.“ Nicht ein einziges Mal hat sie blau gemacht. Allein die Vorstellung, im beschaulichen Püttlingen beim Schwänzen erwischt zu werden, machte die heutige Spitzenpolitikerin nervös: „Zur coolen Rockerin haben mir die Nerven gefehlt.“

Bewusstseinserweiterung und erste Dates

Kein Wunder also, dass sie ebenfalls nie an einem Joint gezogen hat. Hier war es aber nicht die Nervosität, sondern ihr großes Interesse an Literatur: „Das hat mich nie gereizt. Für mich war immer das Lesen die Tür in die Fantasiewelt. Deswegen brauchte ich nichts anderes, um mein Bewusstsein zu erweitern.“

Aber AKK kann auch überraschen. Auf dem ersten Date mit ihrem Mann Helmut, einem Bergbauingenieur, ließ man die klassischen romantischen Elemente (z.B. Blumen, Kinobesuch, Geheirate und ein Spaziergang an der Saar) einfach weg und konzentrierte sich auf etwas ganz anderes: „Bei unserem ersten Rendezvous haben wir gemeinsam Motorräder angeguckt. Das erste Bild, das er mir schickte, zeigte im Vordergrund viel Motorrad und hinten ganz klein ihn. Er ist wirklich ein begeisterter Motorradfahrer, und ich fahre mit ihm sehr gern.“

Politische "Gegenstimmen" in der eigenen Familie

Mittlerweile sind die beiden seit über 30 Jahren verheiratet und haben drei erwachsene Kinder. Und eben mit denen kommt es wohl immer zu Meinungsverschiedenheiten. Gerade bei dem Thema „Ehe für alle“, das AKK bekannterweise sehr konservativ sieht, haben ihre Kinder eine viel entspanntere Perspektive. „Das ist zum Teil sicher auch eine Generationenfrage“, lenkt AKK ein.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Ausschreitungen in der Innenstadt: Gelbwesten randalieren in St. Avold

image

Auch in Belgien, Deutschland und dem Saarland kam es schon zu Protesten der "Gilets Jaunes". Foto: Francisco Seco/dpa-Bildfunk

Bereits zum dritten Mal gingen an diesem Samstag in Frankreich die "Gilets Jaunes", die Gelbwesten, auf die Straße um gegen hohe Spritpreise und Präsident Macron zu protestieren.

Dabei kam es in St. Avold, direkt an der Grenze zu Völklingen im Saarland zu Ausschreitungen. Laut dem "SR" randalierten einige Demonstranten und verwüsteten dabei die Innenstadt. Die Protestierenden blockierten den Kreisel am Rathaus der Stadt, als sich eine Gruppe von 50 Maskierten von der Demonstration löste.

Diese begannen Barrieren umzuwerfen, Fenster einzuschlagen und Pfosten aus der Verankerung zu reißen. In einer Einkaufsstraße demolierten sie Schaufenster und plünderten sogar ein Geschäft. Zwei Personen konnte die Polizei festnehmen

 Auch in Paris kam es zu Ausschreitungen von - laut Innenminister Castaner - 1.500 Demonstranten. 100 wurden festgenommen. Sie seien mit der Absicht gekommen sich mit der Polizei zu prügeln.

Im Saarland verliefen die Demonstrationen der Gelbwesten bislang friedlich. Allerdings sind die Ziele der Bewegung vielerorts zweifelhaft. Hier geht es nicht nur um Spritpreise. Rechtsextreme missbrauchen „Gelbe Westen"-Aufstand - auch im Saarland. Für heute (2. Dezember) ist eine Demonstration in Saarbrücken geplant.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Mit Brandon-Lee Posse

Brand bei der Feuerwehr in Altenkessel: Sachschaden von einer Million Euro

image

Die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Altenkessel standen hilflos vor ihrem brennenden Gerätehaus. Fotos: Brandon-Lee Posse

Bei der freiwilligen Feuerwehr in Altenkessel kam es am heutigen Samstagmorgen gegen 08:00 zu einem Feuer. Das Gerätehaus, in dem die Einsatzfahrzeuge untergebracht sind, stand in Flammen.

Offenbar war ein altes Löschfahrzeug in Brand geraten. Eine Anwohnerin bemerkte das Feuer und alarmierte den Notruf. Die Einsatzkräfte von Altenkessel standen hilflos vor dem Feuerwehrhaus. Ohne die Geräte und Einsatzfahrzeuge waren sie auf die Nachbarwehren angewiesen. Mit deren Unterstützung konnte der Brand schnell gelöscht werden. Etwa 50 Kräfte waren im Einsatz. "Es sind alle vor Ort. Alle helfen," meinte Oberbürgermeisterin Charlotte Britz. Jetzt müsse man das Geschehene erstmal sacken lassen.

Brandursache und Schaden

Die Polizei wolle zusammen mit Fachleuten der Feuerwehr die Situation in Ruhe analysieren. Die Dimension des Schadens ist unklar: Die Fahrzeughalle ist zerstört, ein Feuerwehrwagen brannte vollständig aus. Feuer und Hitze machten es unmöglich die Fahrzeuge aus der Halle zu fahren. Nach ersten Schätzungen liegt der Gesamtschaden bei etwa einer Million Euro. 

Die Polizeiinspektion Burbach vermutet einen technischen Defekt als Brandursache. Das Fahrzeug war zur sogenannten Erhaltungsladung an ein Batterieladegerät angeschlossen. Laut Charlotte Britz könne man erst am Montag oder Dienstag genaueres zur Situation und den anstehenden Maßnahmen sagen. Zunächst sind die Nachbarlöschbezirke für Altenkessel zuständig.

Wichtig sei vor allem, dass die Einsatzkräfte wieder zur Ruhe kommen. "Das eigene Gebäude brennt ab und man kann nichts machen. Das war jetzt natürlich schon auch ein Schock", äußerte sie auf SOL.DE Nachfrage.

Brand im Feuerwehrhaus in Altenkessel

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Saarbahn-Aktionen versüßen die Adventszeit

image

Foto: Saarbahn

Den Auftakt bildete der Weihnachtsexpress von Unserding. Mit Zimtwaffeln und Live-Musik war der Unserding-Weihnachtsexpress auf der Strecke zwischen Hanweiler, Brebach und Siedlerheim unterwegs.

Aus 1 mach´ 5

Inhaber einer Jahreskarte können sich an den Adventswochenenden kostenlos von bis zu vier Personen in den Bussen und Bahnen der Saarbahn begleiten lassen. Ob zum Bummeln über den Weihnachtsmarkt, zum Shopping in der Saarbrücker City – Jahresabonnenten können in Begleitung von bis zu fünf Personen ganztätig beliebig oft die Busse und Bahnen der Saarbahn kostenfrei nutzen. Den Fahrgästen ohne Jahreskarte empfiehlt die Saarbahn das EventTicket. Das ist ein Sonderticket an Adventssamstagen mit dem kleine Gruppen oder Familien kostengünstig mit den Bussen und Bahnen der Saarbahn ganztägig, beliebig oft und ohne lästige Parkplatzsuche reisen können. Das heißt statt einer Person können bis zu fünf die Fahrkarte im Bedienungsgebiet der Saarbahn gemeinsam nutzen, zum Preis einer Einzeltageskarte.

image

Foto: Saarbahn

Nikolaus-BaBu fährt Saarbahn

Waschbär BaBu, das Saarbahn-Maskottchen, ist am 6. Dezember zwischen 13 und 17 Uhr in den Bussen und Bahnen der Saarbahn unterwegs, um süße Überraschungen auszuteilen. Begleitet wird BaBu von zwei Saarbahn-Engeln, die sehr gut an den Flügeln zu erkennen sind.

Freie Fahrt zum LateNightShopping

Am 8. Dezember heißt es den ganzen Tag bis in die Nacht hinein kostenfreie Fahrt in den Bussen und Bahnen der Saarbahn zur langen Einkaufsnacht innerhalb der Großwabe Saarbrücken (Wabe 111) für alle Fahrgäste. Außerhalb der Großwabe Saarbrücken und bei Buslinien anderer Verkehrsunternehmen gilt der reguläre Fahrpreis.

Für Fahrgäste außerhalb der Großwabe Saarbrücken empfiehlt die Saarbahn-Gesellschaft das EventTicket. Weitere Infos: www.saarbahn.de/eventticket.

bigFM Saarland lässt es in der Saarbahn rappen und jammen, was das Zeug hält!

Der Radiosender bigFM Saarland bringt seinen Hörern feinste Live-Musik in die Saarbahn. Am 13. Dezember geben sich unter anderem Rapper EstA und Oku von „Oku and the Reggaerockers“ die Ehre und spielen live in der Saarbahn.

Von 18 auf 19: An Silvester und Neujahr kostenfrei Saarbahn fahren

Zum Jahreswechsel bringt die Saarbahn S1 die Fahrgäste sicher ans Ziel. Am Silvesterabend ab 18 Uhr bis zum Neujahr 19 Uhr sind die Fahrten mit der Saarbahn innerhalb der Großwabe Saarbrücken und bis nach Heusweiler kostenfrei. Außerdem verkehren die Bahnen in der Silvesternacht zwischen Römerkastell und Riegelsberg Süd als Sonderfahrten in der Zeit zwischen 2 und 6 Uhr morgens zweimal pro Stunde und Richtung durchgängig.

Spende für einen guten Zweck

Die Saarbahn spendet 1.000 Euro für einen guten Zweck. Jeder kann seine Stimme online auf www.saarbahn.de/weihnachtsaktion abgeben und mitentscheiden, wer die Spende erhalten soll. Zur Wahl stehen der Kältebus Saarbrücken von der Hilfe für obdachlose Menschen im Winter e.V., die Tafel Saarbrücken e. V. und der ASB-Wünschewagen Saarland.

Weihnachtsgewinnspiel

Bis zum 19. Dezember kann man an dem Saarbahn Weihnachtsgewinnspiel teilnehmen. Zu gewinnen gibt es unter u.a. drei sogenannte FineArtPrints „Edition 125 Jahre Saarbahn“ des Künstlers Leslie Hunt. Diese exklusive Edition mit den Wahrzeichen Saarbrückens ist nicht frei käuflich. Die Gewinnspielkarten sind im Saarbahn Service Center (Nassauer Str. 2-4 in Saarbrücken) erhältlich.

Weitere Informationen zu den Saarbahn-Aktionen unter www.saarbahn.de/weihnachtsaktion

Internet: www.saarbahn.de

Facebook: www.facebook.de/saarbahn

image

Foto: Saarbahn

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein