{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A6, A8 Kaiserslautern - Karlsruhe zwischen Kreuz Neunkirchen und Limbach in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn Wildschweine (18:52)

A6

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Petition für G9 im Saarland erreicht 18.850 Unterstützer

image

Eine Online-Petition zum Thema G9 im Saarland erreichte 18.850 Untersützer. Symbolfoto: Armin Weigel/dpa-Bildfunk.

Eine Onlinepetition der saarländischen Elterninitiative „G9 jetzt!" hat insgesamt 18.850 Unterstützer gefunden. Die Petition soll jetzt beim Petitionsausschuss des Landtags eingereicht werden, der sich dann mit dem Thema befasse, so Katja Oltmanns, Sprecherin der Elterninitiative.

2018 war ein Volksbegehren von „G9 jetzt!" gescheitert. Damals hatten rund 30.000 Menschen die Forderung nach der Verkürzung der Schulzeit unterschrieben - 55.000 wären für ein erfolgreiches Volksbegehren nötig gewesen. Laut Oltmanns gibt es für das Scheitern mehrere Gründe: So durften nicht-deutsche Bürger nicht abstimmen, obwohl sie schon seit Jahrzehnten im Land leben. Zudem hätten es Bürger mit Krankheit oder anderen Beeinträchtigungen schwer gehabt, den Weg aufs Wahlamt zu finden und das Volksbegehren zu unterstützen. Auch durften Grenzgänger, also Menschen, die zum Beispiel in Frankreich oder Rheinland-Pfalz leben und deren Kinder im Saarland zur Schule gehen, nicht abstimmen.

Katja Oltmanns sagt, die saarländische Landesregierung ignoriere das Thema. Zwar sei im Koalitionsvertrag angekündigt worden, dass sich eine Expertenkommission mit G9 befassen solle. Doch seit einem Jahr sitze die Regierung das Thema „konsequent aus", so die Sprecherin.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wegen Feinstaubbelastung: Feuerwerksverbot auch in Saar-Innenstädten?

image

Überreste eines Feuerwerks. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Marijan Murat

Feinstaubbelastung, Verletzungsgefahr, bleibender Müll. Das sind die Kehrseiten der sonst so schillernden Feuerwerkskörper, die vor allem in der Nacht zu Neujahr weltweit zu sehen sind. In einigen deutschen Innenstädten, beispielsweise Hannover, wurde das Zünden von Raketen, Böllern und Co. zum Jahreswechsel jedoch verboten. Wäre eine solche Einschränkung auch für das Saarland denkbar?

Zumindest in Saarbrücken und Ottweiler nicht. Das geht aus einem Bericht der „Saarbrücker Zeitung“ (SZ) hervor. In beiden Städten werde die erhöhte Feinstaubbelastung als einzelnes Ereignis gesehen. Und laut einer gesetzlichen Grundlage dürfen Städte einen Grenzwert an Feinstaub sogar 35 Mal pro Jahr überschreiten, sagte der Pressesprecher der Stadt Saarbrücken zur „SZ“. Davon sei die saarländische Landeshauptstadt „2018 wieder 'weit entfernt' gewesen.“ Und auch in Ottweiler heißt es, die Messungen von Silvester würden „keine repräsentative Aussage für die gesamte Stadt“ besitzen.

Das Umweltbundesamt weist in Zusammenhang mit dem Verbot auf die Gefahren von Feinstaub hin. Das Einatmen kann beispielsweise zu einer „vorübergehenden Beeinträchtigung der Atemwege führen“. Herz-Kreislauf-Probleme oder Atemwegserkrankungen können „in extremen Fällen“ durch Feinstaubbelastung hervorgerufen werden.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Gewinne 2x2 Tickets für FJØRT in der Garage Saarbrücken!

image

Fjørt kommt im Januar in die Garage nach Saarbrücken. Für das Konzert am 21. Januar verlosen wir 2x2 Tickets. Foto: PR.

Es sind nicht die zahlreichen ausverkauften Konzerte, nicht der für eine Hardcore-Band untypisch hohe Charteinstieg, nicht die seit jeher eindrucksvollen Musikvideos, die einem beim Gedanken an FJØRT zuerst in den Sinn kommen.

Zuerst ist da die Erinnerung an die fast schon physisch spürbare Wucht, die die Band auf ihren Alben und bei ihren Auftritten vermittelt. Die ungestüme Direktheit ihrer Kompositionen und die darin kommunizierte klare Haltung im zwischenmenschlichen und politischen sind das, was die Band aus Aachen so besonders macht.

Obwohl ihr sphärischer Post-Hardcore Sound seit ihrer ersten Veröffentlichung 2012 kaum zugänglicher wurde - auf dem aktuellen Album „Couleur" klingt das Trio sogar manchmal brachialer als jemals zuvor - erreichen FJØRT immer und immer mehr Hörer. Die Anfang des Jahres stattfindende "Tournee Südwärts" führt die Band so in ein paar der bisher größten Konzerthallen ihrer Geschichte. Denn so wie bisher gilt: Rückwärts war nie vorgesehen.

Fjørt kommt im Januar für zwei Konzerte in die Garage nach Saarbrücken. Weil das Konzert am 20. Januar schon fast ausverkauft ist, verlost SOL.DE hier 2x2 Gästeliste-Plätze für das Konzert am Montag, dem 21. Januar! Einfach das unten stehende Formular ausfüllen und mit etwas Glück bist du dabei. Die Verlosung läuft bis zum 13. Januar, 23.59 Uhr. Die Gewinner per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Tickets gibt's hier zu kaufen!

 

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend „Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 04.01.2019, 14.00 Uhr, bis zum 13.01.2019, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns
Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Gästeliste-Plätze für das Konzert von „Fjørt“ in der Garage in Saarbrücken. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma 4 Plus 1 Konzerte GmbH weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mutige 46-Jährige schlägt brutale Gewalttäter in die Flucht

image

Am heutigen Montag (07. Januar 2019) ist eine 46-jährige Frau in Kaiserslautern brutal angegriffen worden.

Überfall in Kaiserslautern

Am Montagvormittag ist es in Kaiserslautern in der Richard-Wagner-Straße zu einem gewaltätigen Überfall gekommen. Zwei Unbekannte lauerten einer Ladenbesitzerin vor ihrem Geschäft auf. Als die Frau die Eingangstür aufschloss, stieß sie ein maskierter Täter in den Laden und schlug ihr mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Ein zweiter Mann stand vor der Tür Schmiere.

Mutige Frau schlägt Täter in die Flucht

Trotz der Brutalität der Angreifer, konnte die 46-jährige Frau sich erfolgreich verteidigen. So setzte sich die angegriffene Frau mit einem Reizgas-Spray zur Wehr. Durch ihren Mut und ihr entschlossenes Handeln gelang es ihr damit sogar die beiden Angriffer in die Flucht zu schlagen.

Angreifer müssen ohne Beute flüchten - Frau verletzt

Die Angreifer kamen nicht dazu, Forderungen zu stellen und mussten ohne Beute flüchten. Die angegriffene Frau erlitt durch den Angriff mehrere Hämatome am Kopf und eine Platzwunde an der Lippe.

Beschreibung der Täter

Den unmaskierten Täter konnte die Frau beschreiben: Er ist ca. 40 bis 45 Jahre alt und hat dunkelbraune Haare. Er trägt eine sogenannte "Man Bun"-Frisur: dabei sind die Haare zurück gegelt, an den Seiten abrasiert und zu einem Zöfchen gebunden. Der Mann war mit einer hellen Jeans und einer dunkelblauen Sweatshirt-Jacke bekleidet. Er hat auffällig stahlblaue Augen.

Ermittlungen der Polizei

Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631/ 369-2250 bei der Polizei zu melden.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Seniorin (81) in Saarbrücken beklaut: Wer kennt diesen Mann?

image

Die Polizei sucht diesen Unbekannten.

Die Polizei fahndet jetzt öffentlich nach einem unbekannten Mann. Er soll einer 81-jährigen Frau in einem Supermarkt in der Halbergstraße in Saarbrücken zwei Stofftaschen samt ihres Geldbeutels aus ihrem unbeaufsichtigten Einkaufswagen gestohlen haben. Zur Tat ist es laut Polizei bereits am 11. Oktober, gegen 18.30 Uhr, gekommen.

image

Eine weitere Aufnahme des Diebes.

Der Täter konnte durch die Überwachungsanlage während des Diebstahls gefilmt werden. Wer erkennt ihn?

Hinweise an die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, Tel. (0681)9321233, oder jede andere Polizeidienststelle.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Regionalverband Saarbrücken investiert 22 Millionen Euro in Schulen

image

Der Regionalverband Saarbrücken steckt 22 Millionen Euro in seine Schulen. Symbolfoto: Felix Kästle/dpa-Bildfunk.

Insgesamt 22 Millionen Euro will der Regionalverband Saarbrücken in diesem Jahr in seine Schulen investieren. Laut „SZ" nimmt der Kommunalverband für 14 Millionen Euro Kredite auf. Das restliche Geld stammt aus Zuschüssen vom Bund und Land.

Konkret sind Baumaßnahmen an folgenden Schulen geplant:
Saarbrücken-Burbach: Bau einer Gemeinschaftsschule und einer Grundschule (Betriebsaufnahme frühestens 2024)
Saarbrücken-Güdingen: Gemeinschaftsschule
Riegelsberg: Gemeinschaftsschule
Völklingen und Püttlingen: Oberstufenverbund der Gemeinschaftsschulen (neues Oberstufenzentrum)
Großrosseln: Umbau der ehemaligen Gemeinschaftsschule zur „Förderschule Geistige Entwicklung" bis zum Schuljahr 2020/21
Quierschied: Umbau der Gemeinschaftsschule zur Ganztagsschule mit Mensa
• zahlreiche energetische Sanierungen

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zahl der Drogentoten im Saarland bleibt hoch

image

Die Zahl der Drogentoten im Saarland bleibt hoch.

Im Jahr 2018 hat es im Saarland 26 Drogentote gegeben. Das berichtet der „SR". Die Zahl liegt damit nur drei Fälle unter dem Rekordhoch 2017, als noch 29 Menschen durch Rauschmittel ums Leben gekommen waren.

2016 hatte es im Saarland 27 Tote gegeben, 2015 insgesamt 19. In den Jahren davor bewegten sich die Zahlen zwischen acht und zwölf.

Unter den Opfern 2018 seien mindestens 13 Männer und sechs Frauen. Weil die Polizei nicht immer alle Einzelheiten zu den Drogentoten mitteilt, ist das Geschlecht der Opfer ab und zu unbekannt. 

Das jüngste Drogenopfer war laut „SR" 15 Jahre alt, das älteste 58. Das Durchschnittsalter steige seit Jahren an: 2018 sei ein durchschnittliches Drogenopfer 37 Jahre alt gewesen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Versuchter Mord aus Osburg bei „Aktenzeichen XY...ungelöst"

image

Bei „Aktenzeichen XY...ungelöst" behandelt Rudi Cerne an diesem Mittwoch unter anderem einen versuchten Mord aus Osburg. Foto: Nadine Rupp/ZDF.

Die Polizei erhofft sich rund anderthalb Jahre nach einem mutmaßlichen Mordversuch in Osburg (Kreis Trier-Saarburg/Rheinland-Pfalz) Hilfe durch die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst". Noch immer ist die Identität des Täters nämlich unklar.

In der Nacht des 12. August schoss eine unbekannte Person aus kurzer Distanz auf den geschlossenen Rollladen eines Wohnhauses in der Bergstraße. Die Schrotkugeln der Waffe durchschlugen den Rollladen sowie die Fensterscheibe und drangen in die gegenüberliegende Wand ein.

Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich zum einen gezielten Schuss handelte, der den 35-jährigen Bewohner des Hauses treffen sollte. Der befand sich zum Tatzeitpunkt auf der unter dem Fenster stehenden Wohnzimmercouch und schlief.

Die Ermittler erhoffen sich durch die Ausstrahlung im Fernsehen jetzt Hinweise. Der Titel des Studiofalls lautet „Mordversuch auf dem Sofa". Für den entscheidenden Hinweis gibt es eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro.

Hinweise an die Kriminalinspektion Trier, Tel. (0651)97792480.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Lisa Vuoso (29) aus Saarbrücken ist im Recall bei „DSDS“

image

Lisa Vuoso (29) aus Saarbrücken hat es bei „Deutschland sucht den Superstar“ in den Recall geschafft. Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Mit „Lady Marmelade“ wollte Lisa Vuoso aus Saabrücken die Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ am vergangenen Samstag (5. Januar) überzeugen. 

Mit Erfolg: Vier Mal „Ja“ vonseiten der Juroren verschafften ihr den begehrten Recall-Zettel. Ganz glatt verlief der Auftritt allerdings nicht. Die Nervosität stand Lisa im Weg. 

Spricht Lisa denn saarländisch?

Natürlich war zunächst mal Lisas Herkunft Thema. Nach anfänglicher Begeisterung über ihre italienischen Wurzeln kam dann auch das Saarland zur Sprache. Kaum erwähnte die Saarbrückerin, wo sie herkommt, da kam auch schon die Frage von Xavier Naidoo, ob sie denn auch den Dialekt beherrsche.

„Ein bisschen“, aber sie versuche, Hochdeutsch zu reden. Das fanden alle erstmal gut und karriereförderlich. Auch vor den Bildschirmen dürften die meisten Saarländer erleichtert gewesen sein. Der (selbstverständlich wohlklingende) saarländische Dialekt kommt im Fernsehen einfach nie in seiner vollen Schönheit zur Geltung. 

Die Kritik der DSDS-Jury

Auch nach diesem recht freundlichen Geplänkel war Lisa die Anspannung allerdings noch anzusehen. Der Plan war, die Aufgeregtheit vor der Gesangsperformance im wahrsten Sinne abzuschütteln. Lisa wollte erstmal ein bisschen shaken. Gesagt, getan. Die 29-Jähre legte einen Tanz aufs Parkett, den Dieter Bohlen zwar „etwas drüber“ fand, der bei seinen Kollegen allerdings gut ankam.

Vor allem ihr Jury-Joker Oana Nechti zeigte sich begeistert von der Saarländerin. „Man sieht, du traust dich was und das finde ich großartig!“, so das Urteil der Tänzerin.  Auch ihre Darbietung von „Lady Marmelade“ wurde von der einzigen Frau in der Juroren-Runde enthusiastisch kommentiert: „Meiner Meinung nach: was ich suche, bist du - genau das. Du hast alles, du bist mit voller Ausstattung gekommen.“

Bei ihren Kollegen erntete ihr Auftritt eher gemischte Reaktionen. Während Xavier Naidoo es trotz Nervosität „richtig gut", wenn auch noch verbesserungswürdig fand, kritisierte Pietro Lombardi ihre Tanzbewegungen. Sie sei etwas „außer Takt“, aber gar nicht mal so schlecht. Nun denn.

Am Ende zählt natürlich nur die Meinung von DSDS-Urgestein Dieter Bohlen, was von RTL auch wenig subtil mit spannend-dramatischer Musik unterstrichen wurde. Der begann auch sofort Kritikpunkte aufzuzählen. Lisa habe „null Eigenständigkeit“, ihre Stimme klinge wie tausend andere. Nichtsdestotrotz könne sie ganz gut singen. Am Ende gibt es auch von ihm ein ja für Lisa.

Reaktionen aus dem Netz

Weniger gnädig war allerdings das DSDS-Publikum, das sich auf Twitter und in den Facebook-Kommentarspalten gerne zur Zweit-Jury aufwiegelt. 

Lisa allerdings steht laut „Bild" über der Häme: „Man kann nicht allen gefallen. Aber das zieht mich nicht runter.“ Und es gab auch viele wohlwollende Stimmen, für die sich Lisa sogar persönlich bedankte. 

Sowohl Publikum als auch Jury sind also hin- und hergerissen von der saarländischen DSDS-Kandidatin. Wie es im Recall für Lisa weitergeht, dürfte demnach spannend werden. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen. 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anne Tietz

Golden Globes 2019 - die fragwürdigsten Outfits der Stars

image

Rosamund Pike, Lucy Liu und Nicole Kidman bei der Golden Globes Verleihung 2019. Fotos: picture alliance/Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Wo ein roter Teppich ist, lassen viele super TOLLE Outfits nicht lange auf sich warten. Die perfekte Gelegenheit für unsere Klatsch und Tratsch Redaktion mal wieder die Fashion-Police-Brille aufzusetzen und ordentlich zu bewerten.

Hier für euch die fragwürdigsten Outfits der Golden Globes 2019:

1. Emily Blunt hat ihrer Oma die verwaschene Häkeldecke vom Tisch geklaut.

 2. Das Kleid von Joanna Newsom würde auch als Kostüm für die "Rote Königin" von "Alice im Wunderland" durchgehen. 

 3. Nicole Kidman wollte zeigen, dass sie es noch hat! Also wir wissen nicht, was. Aber sie hat es noch (oder auch nicht). Meint ihr, das Kleid ist wasserdicht?

4. Beim Outfit von Cody Fern haben wir nicht viel auszusetzen. ABER WAS ZUR HÖLLE SIND DIESE SCHUHE? Hufe?

 5. Zumindest der obere Teil des Kleids von Jessica Chastain erinnert uns an den Hut einer (eher nicht so) beliebten Film-Figur.

 

 6. Melissa Mc Carthy hat das Zaubererkostüm aus dem Kindertheater geklaut. Tz tz tz!

7. Das Kleid von Rosamund Pike war ganz einfach. Ein bisschen Stoff hier, ein bisschen Stoff da, Discokugel über die Schultern... zack... fertig!

8. Leoparden-Muster ist diese Saison wieder voll im Trend. Denkt sich auch Anne Hathaway - ganz nach dem Motto "viel hilft viel".

9. Besonders bunt ist Lucy Liu an dem Abend unterwegs. Für den Superhelden-Look wurde noch ein Umhang draufgeschraubt.

10. Lucy Liu war übrigens nicht die einzige, die mit einem Umhang über den roten Teppich geflogen ist.

11. Als krönender Abschluss darf natürlich unsere Heidi nicht fehlen. Ganz blumig unterwegs und natürlich wie immer mit Lieblingsaccessoire Tom (oder Bill? ... Nein, es ist, glaube ich, Tom). 

Bis zum nächsten Mal!

Herzlichst
eure Fashion-Police

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein