{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

Oberlinxweiler freilaufende Rinder, Gefahr (08:05)

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Horror made in Saarland: Wie ein junges Filmteam Zuschauer weltweit das Fürchten lehrt

image

Hier zu sehen: Das Team, das am Dreh von „The Whistle 3“ beteiligt ist - (von links nach rechts) Vanessa Sacco, Brenda Heilmann, Marcel Heilmann, Klaus Quirin, Julian Glunz, Thomas Schmidt, Laura Welter, Kai Bost und Luca Spanier. Foto: Bäppel Entertainment

Klaus Quirin (25) und Julian Glunz (24) lernten sich 2016 während des BWL-Studiums an der htw Saar kennen. Dabei wurden ihnen klar, dass sie sich beide nicht nur für Betriebswirtschaftslehre, sondern ebenso für Filme interessieren: „Man kann sagen, dass hiermit alles begann“, verrieten sie uns. Dann ging's Schlag auf Schlag weiter. Bereits im April 2017 veröffentlichte das Duo den Kurzfilm - „The Whistle“. Über Nacht wurde der fünfminütige Clip zum Riesenerfolg. Rund 650.000 Aufrufe zählt das Video aktuell auf YouTube.

Mittlerweile sind Klaus und Julian ein eingespieltes Team. Um jedoch ihre ambitionierten Vorstellungen umsetzen zu können, sind sie auf Unterstützung aus dem Freundeskreis angewiesen. Dieser begleitet die Filmemacher - soweit die Möglichkeit besteht - bei den Dreharbeiten. Und die wiederum drehen sich hauptsächlich um Horror-Kurzfilme. Wir haben mit den jungen Filmemachern über das Handwerk, Inspiration sowie die gruseligen Seiten des Saarlandes gesprochen.

Der Name „Bäppel Entertainment" scheint, betrachtet man eure bisherigen Veröffentlichungen, recht ungewöhnlich zu sein. Wie kam es dazu; was ist die Bedeutung dahinter?
Die Geschichte ist lustig und typisch „saarlännisch“. Das Wort „Bäppel" setzt sich aus zwei saarländischen Begriffen zusammen: „Äppel unn Banan“. Ich (Klaus, Anm. der Red.) hatte zur Schulzeit immer einen Apfel und eine Banane dabei. Da beide in derselben Tasche waren, schmeckte der Apfel immer nach Banane. Somit war das kein Apfel mehr, sondern ein „Bäppel“.

Als es darum ging, einen neuen Kanal (auf YouTube, Anm. der Red.) zu eröffnen, kam mir das nochmal in den Sinn. Das Wort „Bäppel" ist aus unserer Sicht markant und bleibt im Kopf, gerade weil es so ungewöhnlich ist. Hätten wir damals gewusst, dass unsere Kurzfilme so viel Erfolg haben, hätten wir sicherlich einen anderen Namen genommen, der eher zu unserem Filmgenre passt.

Woher kommen die Ideen zu euren Clips? Gibt es da eine bestimmte Inspirationsquelle?
Die Ideen zu den Filmen entstehen zum Teil im Alltag ganz spontan. Oftmals läuft der Prozess aber auch Folgendermaßen ab: Julian und ich sitzen teilweise stundenlang zusammen - und grübeln über neue Ideen oder Elemente, die wir umsetzen möchten. Gute Denkanstöße liefern uns oft auch unsere Freunde, die am Dreh beteiligt sind. Meist folgt dann auf eine Idee direkt die nächste.

Auf Instagram und Co. sieht man ja auch, dass weitere Helfer an euren Produktionen beteiligt sind. Was war denn bisher das Aufwendigste, das ihr umgesetzt habt?
Wir sind bei weitem nicht so gut ausgestattet wie ein professionelles Filmteam. Daher versuchen wir, mit wenig möglichst viel zu erreichen. Das bisher aufwendigste Projekt war mit Abstand „The Whistle – Chapter 2“. Betrachtet man die gesamte Vor- und Nacharbeit, sind für das Projekt 600 Stunden angefallen. Das wären bei einem Acht-Stunden-Arbeitstag knapp 70 Tage. 

Auch die Grusel-Masken, das sieht man in den sozialen Netzwerken, werden nicht gekauft, sondern selbst entworfen. Wie läuft denn da der typische Entstehungsprozess ab?
Das ist richtig. Da die im Handel erhältlichen Requisiten nicht unseren Anforderungen entsprechen, haben wir uns dazu entschieden, unsere Requisiten selbst zu entwerfen. Alles beginnt mit einer Vorstellung der Kreatur, die zuerst auf Papier gebracht werden muss. Da die Requisiten maßgeschneidert für den/die jeweilige/n Darsteller/in angefertigt werden, wird im nächsten Schritt ein Life-Cast von der entsprechenden Person erstellt. Damit erhalten wir einen Negativabdruck von Kopf und Händen. Den nutzen wir, um die Körperteile mit Modelliergips zu gießen.

image

Der Entstehungsprozess einer Maske. Foto: Bäppel Entertainment

Die fertigen Teile werden im Anschluss geschliffen, gesäubert und lackiert. Nun beginnt der wirklich knifflige Teil. Hierzu zählen im Wesentlichen zwei Schritte. Zum einen das Modellieren der Haut- sowie Gesichtsstrukturen und zum anderen der Latexüberzug mit anschließender Koloration.

Kommen wir zu den Drehorten: Filmt ihr im Saarland? Falls ja – Gibt es Orte, die hier besonders gruselig sind? Also Plätze, Gebäude etc., die prädestiniert sind, um in einem Grusel-Film zu erscheinen?
Ja, wir filmten bisher nur im Saarland. Man vermutet es kaum, aber bei genauerem Hinsehen bietet das Saarland eine große Auswahl an entsprechenden Locations. Es gibt viele passende Gebäude in Abgeschiedenheit, die sich jedoch nur mit der entsprechenden Erlaubnis betreten lassen. Wir haben das Glück, einige dieser Orte für unsere Projekte nutzen zu dürfen. Auch die eher ländliche Beschaffenheit des Saarlandes kommt uns für unsere Filme zugute. Entscheidend ist jedoch die richtige Darstellung und Beleuchtung der Szenerie. So lassen sich sogar vertraute Räume, wie der eigene Keller oder das eigene Wohnzimmer, in einen Gruselschauplatz verwandeln.

image

Neben Planung, Script, Bau der Requisiten und Co. kümmert sich das Film-Team auch selbst um die Nachbereitung des gedrehten Materials. Fotos: Bäppel Entertainment

Welche sind denn eure liebsten Horror-Filme?
Es gibt viele interessante Horror Filme mit ganz verschiedenen Ansätzen. Grundsätzlich bevorzugen wir den Horror, der „im Kopf entsteht“, also mit den Erwartungen des Zuschauers spielt. Gerade die Filme, in denen James Wan Regie führte, zählen hier zu unseren Favoriten. Er ist unter anderem verantwortlich für Teile der Insidious-Reihe sowie wesentliche Teile des Conjuring-Universums. Müssten wir uns auf einen Film beschränken, fiele die Wahl auf Conjuring 2.

image

Hier ebenso zu sehen: Die Videobearbeitung. Fotos: Bäppel Entertainment

Und was dürfen wir 2019 von euch erwarten?
Wir haben mit der Geschichte um „The Whistle“ gerade erst begonnen, es steckt weitaus mehr dahinter, als bisher veröffentlicht wurde. Geplant sind für dieses Jahr noch zwei weitere Teile dieser Reihe. Während der für das zweite Halbjahr angedachte Kurzfilm noch in der Planungsphase steckt, können wir zum nächsten Teil der Reihe schon etwas mehr verraten.

Hier laufen die Dreharbeiten auf Hochtouren, sodass wir guter Dinge sind, diesen bereits im April oder Mai 2019 veröffentlichen zu können. Es wird ein ganz besonderer Teil der Reihe, zumal wir hierfür einen Zeitsprung ins 19. Jahrhundert wagen - und einen Teil der Geschichte aus der damaligen Zeit erzählen. Man darf also gespannt sein!

Verwendete Quellen:
• Interview (E-Mail) mit Klaus Quirin
Facebook-Seite von Bäppel Entertainment
Instagram-Seite von Bäppel Entertainment

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Öffentlichkeitsfahndung: Polizei sucht nach vermisstem Ehepaar

image

Nikolaus B. und seine Frau wurden wohlbehalten am Saarbrücker Hauptbahnhof angetroffen. Foto: Polizei

Update 18. Januar 2019: Die Fahndung nach dem vermissten Ehepaar ist eingestellt. Die beiden Gesuchten wurden von der Bundespolizei in Saarbrücken im Bereich des Hauptbahnhofs wohlbehalten angetroffen.

Die Polizei fahndet öffentlich nach einem vermissten Ehepaar. Seit Mittwoch (16. Januar) fehlt von dem 88-jährigen Nikolaus B. und seiner Frau jede Spur.

Die beiden waren am Mittwoch gegen 6.30 Uhr am Flughafen in Frankfurt am Main gelandet. Beide wollten ursprünglich ins Saarland fahren, entschieden sich dann jedoch, Verwandte in Dinslaken/Nordrhein-Westfalen zu besuchen.

Dafür wollten sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen, insbesondere einen Zug über Duisburg nehmen. Das Ehepaar wurde zuletzt am Flughafen-Terminal 1 in der Halle C (Ankunftsebene) gesehen.

Die Polizei beschreibt Nikolaus B. wie folgt:
• 180 bis 185 cm groß
• schlanke Figur
• weiß-graue Haare
• Dreitagebart
• weißer Herrenanzug
• heller Hut
• trägt eine braune Lederaktentasche.

Herr B. ist gehbehindert und führt beim Gehen einen schwarzen Gehstock mit goldenem Löwenkopf mit. Darüber hinaus hat er einen Rollstuhl dabei.

Die Polizei beschreibt Virginia B. wie folgt:
• etwa156 cm groß
• schlanke Figur
• braune Augen
• schwarze, kürzere Haare
• Brillenträgerin
• trug ein rot-braunes Oberteil und eine Hose

Beide führen einen dunkelroten und einen rosafarbenen Koffer sowie zwei dunkle Handgepäckstücke mit sich.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken, Tel. (02064)6220.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Saarland-Kinder-Backwettbewerb 2019: Tolle Preise zu gewinnen

image

Die Cake Sensation Messe Saar und die Saarbrücker Zeitung veranstalten mit freundlicher Unterstützung von Horst Becker Touristik, der Konditorei Steigleiter, den Backschwestern und Evelyn im Tortenland einen großen Kinder-Backwettbewerb.

Jungbäcker aufgepasst: Die CAKE SENSATION MESSE SAAR und die Saarbrücker Zeitung veranstalten anlässlich der Cake Sensation 2019 einen Backwettbewerb für Kinder zwischen sechs und 14 Jahren. Der Wettbewerb ist in zwei Altersklassen unterteilt, in denen es um unterschiedliche Backvariationen geht. Während sich bei den Kindern zwischen sechs und zehn Jahren alles um das beste Muffin-Rezept dreht, wird in der Altersgruppe von elf bis 14 Jahren das beste Cake-Pop-Rezept gesucht.

Tolle Preise zu gewinnen

Den Gewinnern winken attraktive Preise. Für die drei erstplatzierten Teilnehmer der jeweiligen Altersstufe gibt es Backpakete mit hochwertigen Ausstechern, Backmischungen und weiterem Zubehör von den "Backschwestern" zu gewinnen.

Die Sieger der jeweiligen Altersklasse erwarten zudem folgende Preise:
Altersklasse 6-10 Jahre: eine Freikarte für den Zoo d'Amneville inklusive Hin- und Rückfahrt mit Horst Becker Touristik
Altersklasse 11-14 Jahre: eine Freikarte für den Europapark inklusive Hin- und Rückfahrt mit Horst Becker Touristik.

So könnt ihr am Wettbewerb teilnehmen

Um am Wettbewerb teilzunehmen, müsst ihr einfach euer bestes Muffin-Rezept (Altersklasse sechs bis zehn Jahre) bzw. Cake-Pop-Rezept (Altersklasse elf bis 14 Jahre) unter Angabe eurer Kontaktdaten (Adresse und Telefonnummer), eurem Alter sowie einem Foto von euch und eurem Muffin bzw. Cake-Pop an die E-Mail-Adresse cake@sz-sb.de senden. Einsendeschluss ist der 30. August 2019. 

Gewinner werden bei der CAKE SENSATION MESSE SAAR 2019 geehrt

Eine dreiköpfige Jury bewertet im Anschluss die eingereichten Rezepte und bestimmt die Sieger des Kinder-Backwettbewerbs. In der Jury sitzen die Experten Michael Steigleiter (der erste Schokoladensommelier des Saarlandes), Evelyn Müller von "Evelyn im Tortenland" sowie Yvonne Handschuher (redaktionelle Leitung der Sonderpublikationen der Saarbrücker Zeitung).

Die Gewinner des Wettbewerbs werden dann am Sonntag, den 15. September 2019 bei der größten Backmesse im Saarland, der legendären CAKE SENSATION MESSE SAAR in Saarbrücken live auf einer Bühne geehrt.

Unterstützung des Wettbewerbs durch starke Partner

Die CAKE SENSATION MESSE SAAR und die Saarbrücker Zeitung werden bei ihrem Wettbewerb von starken Partner-Unternehmen tatkräftig unterstützt. Zu diesen zählen die Konditorei Steigleiter, Evelyn im Tortenland, die Backschwestern sowie Horst Becker Touristik.

Alle Informationen zum Kinder-Backwettbewerb auf einen Blick

• Altersklasse 6-10 Jahre: Beste Muffin-Rezepte
• Altersklasse 11-14 Jahre: Beste Cup-Cake-Rezepte
• Einsendeschluss der Rezepte: 30. August 2019
• Siegerehrung am 15. September 2019 im Rahmen der CAKE SENSATION MESSE SAAR in Saarbrücken

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa/lrs

Das Saarland hat jetzt zum ersten Mal einen Antisemitismus-Beauftragten

image

Roland Rixecker ist der erste Antisemitismus-Beauftragte des Saarlandes. Archivfoto: BeckerBredel.

Der saarländische Landtag hat den Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes, Roland Rixecker (67), zum ersten Beauftragen des Saarlandes für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus gewählt.

Die Ernennung erfolgte einstimmig. Das Amt wurde im September geschaffen, das entsprechende Gesetz trat im Dezember in Kraft. Rixecker soll jetzt Ansprechpartner für Juden im Saarland sein.

Zudem sieht er sich selbst in einer mahnenden Funktion: „Besonders wichtig ist mir die Vermittlung von Wissen über die jüdische Gemeinschaft und über gefährliche Entwicklungen, die wir nicht wieder zu einem Erfolg geführt sehen wollen“, sagte Rixecker dem „SR".

Antisemitische Straftaten im Saarland

Im Jahr 2017 habe es laut „SZ" sieben antisemitische Straftaten im Saarland gegeben, dazu gehören Sachbeschädigungen wie Schändungen von jüdischen Friedhöfen und Angriffe auf Personen. Laut Roland Rixecker gebe es vermutlich aber noch eine Dunkelziffer von Anzeigen, die nicht zur Polizei gebracht werden.

Rixecker (SPD) war bis 1995 zehn Jahre lang Staatssekretär im Justizministerium und wurde dann Präsident des Oberlandesgerichts und des Verfassungsgerichtshofs des Saarlandes. Er ist auch Honorarprofessor an der Universität des Saarlandes.

Verwendete Quellen:
• dpa
• eigener Bericht
• Saarländischer Rundfunk
• Saarbrücker Zeitung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Raubüberfall in Saarlouis: Polizei sucht diesen Mann

image

Unter anderem mit diesen Aufnahmen aus der Überwachungskamera sucht die Polizei nach dem bisher unbekannten Mann. Fotos: Polizei

Am späten Freitagabend, 28. September 2018, gewann ein Besucher einer Spielothek in Saarlouis einen dreistelligen Bargeldbetrag. Mit dem Gewinn begab er sich zum Zeughausplatz - dort hatte er nämlich sein Auto geparkt. Plötzlich sprach ihn ein anderer Gast der Spielothek an.

Zunächst bot der Mann dem späteren Geschädigten Schmuck zum Kauf an. Dabei ging er „in belästigender Art und Weise“ vor, schreibt die Polizei. Da der Gewinner nichts kaufte, packte der Mann ihn am Hals und forderte die Herausgabe von Bargeld. Dann griff er seinem Opfer auch noch in die Taschen.

image

Weitere Aufnahme des Gesuchten. Foto: Polizei

Dem Geschädigten gelang es allerdings, währenddessen die Hupe seines Fahrzeuges zu betätigen. Das verängstigte den Täter, sodass dieser ohne Beute zu Fuß flüchtete.

Der Gesuchte wird von der Polizei wie folgt beschrieben:
• männlich, schlank
• trug eine dunkle Baseballmütze, helle Hose, helles T-Shirt und eine dunkle Jacke mit hellen Ärmeln

Hinweise an die Polizeiinspektion Saarlouis, Tel.: (06831)9010.

Verwendete Quellen:
• Pressemitteilung der Polizei

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nach Automaten-Sprengungen im Saarland: Polizei verdächtigt ausländische Banden

image

Nahe des Sankt Johanner Markts wurden erst am Montag (14.01.2019) zwei Geldautomaten gesprengt. Foto: BeckerBredel.

Nach den Sprengungen von Geldautomaten in Saarbrücken und Merzig haben die Ermittler erste Hinweise zu den möglichen Tätern sammeln können. Nach Angaben des Landespolizeipräsidiums stellten die Beamten am Mittwoch (16. Januar) zwei Motorroller und Geldkassetten sicher, die in einer Garage in Saarbrücken-Brebach abgestellt waren. Bei den Zweirädern handele es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die von den Tätern benutzten Fahrzeuge.

Die Polizei vermutet aufgrund der Vorgehensweise bei den Taten und den benutzten Vehikeln, dass es sich bei den Gangstern um professionelle Gruppierungen handelt, die auch in Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen Taten begangen haben sollen. Ihnen werden insgesamt 280 Sprengungen der gleichen Art alleine im Jahr 2018 zur Last gelegt.

Täter blockierten Ausfahrt der Merziger Polizei

Nach den Erkenntnissen aus den anderen Bundesländern gegen die Ermittler davon aus, dass es zwei Tätergruppierungen aus den Niederlanden und Polen gibt, die arbeitsteilig vorgehen und die Explosionen gründlich planen. Dazu gehört offensichtlich auch, dass vor der Tat am heutigen Donnerstag die Ausfahrt der Polizeiinspektion in Merzig mit einer schweren Kette blockiert worden war. Die Ausfahrt der Streifenwagen, die einen Nebenausgang nutzen mussten, hatte sich deshalb verzögert.

Bei der eigentlichen Tat, zur der ein Gasgemisch, in Einzelfällen auch Sprengstoff genutzt worden ist, gehen die Banden rücksichtslos vor und nehmen eine Gefährdung Unbeteiligter, auch von Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr, in Kauf.

Die Flucht erfolgt zunächst mit Motorrollern, später dann mit hochmotorisierten Fahrzeugen. Oftmals verstecken sich die Täter unmittelbar nach der Tat auch in Unterkünften, Scheunen oder Garagen, um die Fahndungsmaßnahmen der Polizei zunächst abzuwarten und später ungehindert zu entkommen.

Verwendete Quellen:
• Bericht des Landespolizeipräsidiums
• eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Drei Männer zünden in Saarbrücken Auto an: Wollten die Täter Spuren beseitigen?

image

An dem Fahrzeug kam es zu einem Vollbrand. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Lisa Ducret

Am späten Mittwochabend (16. Januar 2019) wurden die Beamten der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt darüber informiert, dass gerade drei Personen ein Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Gersweilerstraße in Brand gesetzt hätten.

An dem Parkplatz angekommen, fanden die Beamten das beschriebene Fahrzeug tatsächlich vor. Allerdings stand der Wagen bereits in Vollbrand. Dabei hätte es zu einer weiteren gefährliche Situation kommen können. Denn in unmittelbarer Nähe des brennenden Pkw war noch ein Wohnwagen abgestellt. Das Fahrzeug stand also im direkten Bereich des Funkenschlags sowie der Rauchentwicklung. Wie sich herausstellte, wurde der Wohnwagen von seinem Besitzer sogar als Schlafstätte genutzt. Er konnte jedoch das Fahrzeug unverletzt verlassen.

Nur kurze Zeit später gelang es den Einsatzkräften, die drei Täter im Umfeld des Tatortes zu stellen. Die Männer im Alter von 27 bis 30 Jahren waren offensichtlich betrunken. Ermittlungen ergaben, dass es zuvor zu einem Unfall auf der A620 kam, bei der das Fahrzeug gegen die Leitplanke gelenkt wurde. Anschließend blieb der Wagen aufgrund eines technischen Defektes am Brandort liegen. Die Polizei vermutet daher, dass die Täter den Pkw zur Beseitigung der Spuren in Brand setzten.

Die drei Männer müssen sich nun auf Anzeigen wegen Brandstiftung einstellen. Darüber hinaus kommt auf den Fahrer des Wagens ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu.

Verwendete Quellen:
• Pressemitteilung der Polizei

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Spaziergängerin im Wald bei St. Ingbert von zwei Hunden angefallen

image

Die geschädigte Frau gab an, es könnte sich bei den Hunden um Rottweiler gehandelt haben. Symbolfoto

Zwischen 9.15 und 9.30 Uhr spazierte am Donnerstag (17. Januar 2019) eine Frau mit ihrem Hund im Waldgebiet zwischen St. Ingbert und Rohrbach. Auf dieser Wegstrecke begegnete sie schließlich einer anderen, bisher unbekannten Frau. Diese führte zwei Hunde mit sich. Nach Angaben der Spaziergängerin soll es sich um „größere“ Tiere gehandelt haben; mit schwarzem Fell und braunen sowie weißen Flecken.

Die beiden Hunden zogen bei Annäherung der späteren Geschädigten derart stark nach vorne, dass die Hundeführerin stürzte - und die Leine nicht mehr festhalten konnte. Die Folge: Die beiden größeren Hunde sprangen nun das Tier der Spaziergängerin an. Die wiederum stürzte in der Folge selbst zu Boden. Dabei zog sie sich Verletzungen zu, schreibt die Polizei. Die unbekannte Hundeführerin zog ihre Tiere kurz darauf vom Hund der Geschädigten weg und entfernte sich von der Örtlichkeit. Ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

Die Polizeiinspektion St. Ingbert hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Zeugen, die die bislang unbekannte Frau mit ihren beiden Hunden im Waldgebiet gesehen haben.

Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer (06894)1090 entgegen.

Verwendete Quellen:
• Pressemitteilung der Polizei

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anne Tietz/SOL.DE

Trash-TV-Abend Deluxe: Das Beste vom Dschungelcamp und dem Bachelor

image

Eine neue Kandidatin und Yotta in der Klemme: ein Abend voller Ereignisse. Foto: MG RTL D.

Eine Prise „Peace, Love and Hemmony" für alle und los geht es mit dem Bachelor.

Sie hatte schließlich schon ein Einzeldate mit ihm, das ist quasi so gut wie verheiratet. 

Es ist einfach alles viel zu friedlich.

Ooohhhhh, Baby-Schildkröten!!!

Das romantische Date zwischen Eva und Andrej wird gestört. SCHOCK!

Wir dachten immer, es wäre um Unruhe zu stiften - aber NEIN.

Wir sind alle unendlich gelangweilt.

Bevor wir einschlafen, gehen wir direkt über zu #IBES.

Alle Episoden von "Der Bachelor" bei TVNOW

Nach der Bachelor Folge sind wir wirklich unendlich dankbar.

Good morning in the morning!

Stein drauf und gut ist. 

Hemmony!

Wir sind alle verwirrt. Was für eine Gefühlsachterbahn!

Gagen: So viel verdienen die Stars des Dschungelcamp 2019

Frisurentrend 2k19.

Seid gewarnt!

AUFSTEHEN!

Gisele darf wieder in die Prüfung - Vorfreude (nicht wirklich).

Bis morgen!

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Schwan sorgt auf Landstraße für Polizeieinsatz

image

Dieser Schwan sorgte für einen Polizeieinsatz. Foto: Polizei.

Die Landung eines Schwans hat auf einer Landstraße in der Pfalz kurz für Stillstand gesorgt. Als das Tier am Mittwoch (16. Januar) zwischen Eselsfürth und Enkenbach-Alsenborn (Kreis Kaiserslautern) landete, verständigten verdutzte Autofahrer die Polizei.

Beim Eintreffen einer Streife hatte es sich der Vogel neben einem Radweg an der Straße gemütlich gemacht, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten sicherten die Stelle ab, bevor das Tier nach rund zehn Minuten Pause schließlich seinen Flug fortsetzte.

Verwendete Quellen:
Bericht der Polizei Westpfalz
• dpa

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unbekannte sprengen erneut zwei Geldautomaten im Saarland

image

Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Ole Spata

UPDATE: Polizei verdächtigt ausländische Banden 

 

Zwei Geldautomaten der Sparkasse sind in der Nacht auf Donnerstag (17. Januar) gesprengt worden. Diese waren im „Kaufland" in der Rieffstraße in Merzig aufgestellt. Gegen 4.40 Uhr wurde an dem Kaufhaus ein Alarm wegen Einbruchs ausgelöst, berichtet die Polizei.

Die Täter seien nach ersten Erkenntnissen exakt wie bei der Automatensprengung nahe des Sankt Johanner Markts vorgegangen. Hier hatten Unbekannte in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Gasgemisch in die Automaten der „Bank 1 Saar" eingeleitet und sie so zum Explodieren gebracht.

Noch ist unklar, ob es zwischen den beiden Vorfällen einen Zusammenhang gibt. Die Ermittler vermuten das aber. Die Höhe des Schadens und ob die Täter Geld mitnehmen konnten ist aktuell nicht bekannt.

Verwendete Quellen:
• Bericht des Landespolizeipräsidiums

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wetter im Saarland: Glatte Straßen, Regen und Schnee bis zum Wochenende

image

Am Donnerstag (17. Dezember) wird es kalt, nass und glatt im Saarland. Symbolfoto: Kay Nietfeld/dpa-Bildfunk

Auf den Straßen im Saarland und in Rheinland-Pfalz wird es in den nächsten Tagen voraussichtlich glatt. Der Deutsche Wetterdienst prophezeit Schnee, Glätte und Kälte.

Eine Kaltfront von der norwegischen Küste beschert uns am heutigen Donnerstag (17. Januar) kaltes und nasses Wetter. Schnee- und Graupelschauer sorgen für glatte Straßen. Am späten Nachmittag kommt es zu Schauern oder sogar Gewittern

In Höhenlagen über 500 Metern schneit es. Bis zu 5 Zentimeter Neuschnee können fallen. In der Nacht wird es frostig bis zu minus 3 Grad. Bis zum morgigen Freitagvormittag ist daher mit Glätte auf den Straßen zu rechnen. Dieses ohnehin ungemütliche Wetter wird außerdem von teilweise starken Windböen untermalt. 

Das Wetter am Wochenende im Saarland

Ab Freitag wird es schon etwas freundlicher. Die zunächst dichte Wolkendecke lockert sich im Laufe des Tages auf. Die Temperaturen liegen zwischen 2 und 4 Grad. Durch gefrierenden Nebel kann es dennoch zu Glätte kommen. 

Zum Wochenendauftakt am Samstag wird es freundlicher. Gelegentlich ziehen einige dichten Wolkenfelder vorbei, sonst ist es aber heiter. Die Temperaturen liegt zwischen 1 und 3 Grad. Regnen oder schneien soll es nicht. So bleibt es auch bis Sonntag. Allerdings sinken die Temperaturen. In der Nacht zum Montag kann es bis zu -8 Grad kalt werden. Örtlich kann es zu Nebel und Reifglätte kommen.

Verwendete Quellen:
• dpa

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein