{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
mit dpa/lrs

Täter versuchen zwei Geldautomaten im Saarland zu sprengen

image

Im Saarland sind in den letzten fünf Wochen vier Geldautomaten gesprengt worden. Hier in Berus blieb es beim Versuch. Foto: BeckerBredel.

In der Nacht auf Freitag (15. Februar) haben bislang unbekannte Täter gleich an zwei Orten im Saarland versucht, Geldautomaten zu sprengen. In beiden Fällen wurden sie gestört und konnten unerkannt fliehen.

Zunächst hatte die Polizei mehreren saarländischen Medien, darunter SOL.DE, davon berichtet, dass eine Sprengung im Überherrner Ortsteil Berus für die Täter erfolgreich war. Mittlerweile wurde diese Information zurückgezogen: In Berus wurde kein Geldautomat gesprengt.

Offenbar fühlten die Täter sich gestört und flüchteten in einem dunklen Auto (vermutlich Audi Kombi mit auffälligen Felgen) in Richtung Frankreich. Laut Pressesprecher Stephan Laßotta war gegen kurz vor 4.00 Uhr der Alarm in der Sparkassenfiliale in der Ittersdorfer Straße ausgelöst worden. Anfangs war man irrtümlich von einer Explosion ausgegangen.

Wie die Polizei weiter berichtet, soll es vier Stunden zuvor auch eine geplante Tat in Tholey-Hasborn gegeben haben: Ein Passant hatte gegen Mitternacht mehrere Personen vor der Volksbank gesehen, die sich verdächtig verhielten. Er alarmierte die Polizei. Die Unbekannten fühlten sich anscheinend ertappt und flüchteten mit einem dunklen Fahrzeug, so Pressesprecher Laßotta.

Ob ein Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen besteht, wird jetzt von der Polizei geprüft.

Verwendete Quellen:
• eigene Recherche
• eigene Berichte

Die Automaten-Sprengungen 2019 im Saarland auf einen Blick:

Saarbrücken: 14. Januar
Merzig: 17. Januar
Gersheim: 31. Januar
Hemmersdorf: 13. Februar

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein