{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken zwischen Sankt Ingbert-West und Grumbachtalbrücke Gefahr durch Fahrradfahrer auf dem Standstreifen (03:53)

Priorität: Dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Nauwieser Viertelfest kehrt in diesem Jahr zurück - mit neuem Konzept

image

Das "Bermuda-Dreieck" ist am Nauwieser Viertelfest (wie auch sonst) besonders beliebt. Becker & Bredel

Das letzte Wochenende im Juli sollten sich die Viertelgänger unter euch schonmal vormerken. Dann gibt es nach einem langen Jahr Pause endlich wieder ein Nauwieser Viertelfest

Die neuen Veranstalter Frank Schilz und Saarbrücker-Gastronom Timo Schmidt feilen derzeit am Konzept für das neue Viertelfest. Das Motto steht bereits: "Das Nauwieser Viertel feiert mit Freunden und Besuchern".  Der Plan: Menschen, die im Viertel leben und arbeiten sollen in die Planung mit einbezogen werden. 

Mehr Platz für Stände und Besucher

Die Ladenbesitzer im Viertel sollen etwa für die Standgebühr deutlich weniger zahlen, als Standbetreiber von außerhalb. Darum soll mehr Platz geschaffen werden. Die Försterstraße und die Cecilienstraße, die bislang nicht Teil des Festes waren, sollen in diesem Jahr auch für Stände zur Verfügung stehen. 

Auch die Stadtverwaltung unterstützt die Vergrößerung der Festfläche, da so mehr Platz entsteht und sich weniger Menschen auf engstem Raum drängen. Das gebe auch mehr Sicherheit. Die  fällt zusammen mit Ständen und Gastronomie in den Zuständigkeitsbereich von Timo Schmidt. 

Künstler aus dem Nauwieser Viertel sollen einbezogen werden

Frank Schilz kümmert sich derweil ums Programm. Auch hier soll es einige Neuerungen geben. "Das Alte Fest hatte eine gewisse Beliebigkeit", meint er zur "SZ".

Darum setze man in diesem Jahr auf die Ideen der Bewohner selbst. Man wolle Künstler aus dem Viertel ansprechen, auch Gesprächsrunden, Modenschauen, ein Kinder- und ein Seniorenprogramm sind im Gespräch. Es sei zwar noch vieles offen, aber das Interesse daran, sich zu beteiligen sei bei den 6.500 Bewohnern im Viertel bislang groß. 

 Am 30. März findet darum im JUZ Försterstraße ein Viertelgespräch statt, bei dem Schilz und Schmidt ihre Pläne zum Nauwieser Viertelfest vorstellen. Alle Viertler, die daran interessiert sind, sich zu beteiligen, sind eingeladen ihre Ideen einzubringen. 

Verwendete Quellen:
• Saarbrücker Zeitung
• Facebook

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein