{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken zwischen Völklingen-Ost und Saarbrücken-Klarenthal Nachtbaustelle auf dem Überholstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt, bis 27.03.2019 03:30 Uhr (26.03.2019, 20:47)

A620

Priorität: Normal

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Rathaus Blieskastel: Hakenkreuz aus Fliesen im Fußboden entdeckt

image

In den Fußboden der Rathauses von Blieskastel hatte ein Arbeiter ein Hakenkreuz aus Fliesen gelegt. Symbolfoto: Commons/LoKiLeCh

Im Fußboden des Bürgeramtes von Blieskastel hatte sich ein Fliesenleger offenbar einen schlechten Scherz erlaubt und das Nazi-Symbol in den Fliesenboden eingebracht. 67 Jahre lang war das niemandem aufgefallen.

Ein Leser-Reporter der Bild entdeckte das Hakenkreuz in einem Eingangsbereich beim Warten und meldete es den Mitarbeitern. Die Stadtverwaltung sei bestürzt, so der Sprecher Jens Welsch. Wer die Fliesen auf diese Weise angeordnet habe, ließe sich allerdings nicht mehr nachvollziehen. Eine Anzeige würde laut Welsch im Sande verlaufen. 

Da das Gebäude unter Denkmalschutz steht, legte man zunächst eine Fußmatte auf das Symbol. Vize-Rathauschef Georg Josef Wilhelm ordnete jedoch eine sofortige Beseitigung an. Er bezeichnete das Hakenkreuz im Fußboden als "Gefahr für die öffentliche Ordnung."

Das Nazi-Symbol wurde letztlich mit beige-brauner Farbe überlackiert. Um für Einheitlichkeit zu sorgen, lackierte man auch andere Eingangsbereiche in der gleichen Farbe. 

Verwendete Quellen:
• Bericht des Leserreporters in der Bild-Zeitung

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nauwieser Viertelfest kehrt in diesem Jahr zurück - mit neuem Konzept

image

Das "Bermuda-Dreieck" ist am Nauwieser Viertelfest (wie auch sonst) besonders beliebt. Becker & Bredel

Das letzte Wochenende im Juli sollten sich die Viertelgänger unter euch schonmal vormerken. Dann gibt es nach einem langen Jahr Pause endlich wieder ein Nauwieser Viertelfest

Die neuen Veranstalter Frank Schilz und Saarbrücker-Gastronom Timo Schmidt feilen derzeit am Konzept für das neue Viertelfest. Das Motto steht bereits: "Das Nauwieser Viertel feiert mit Freunden und Besuchern".  Der Plan: Menschen, die im Viertel leben und arbeiten sollen in die Planung mit einbezogen werden. 

Mehr Platz für Stände und Besucher

Die Ladenbesitzer im Viertel sollen etwa für die Standgebühr deutlich weniger zahlen, als Standbetreiber von außerhalb. Darum soll mehr Platz geschaffen werden. Die Försterstraße und die Cecilienstraße, die bislang nicht Teil des Festes waren, sollen in diesem Jahr auch für Stände zur Verfügung stehen. 

Auch die Stadtverwaltung unterstützt die Vergrößerung der Festfläche, da so mehr Platz entsteht und sich weniger Menschen auf engstem Raum drängen. Das gebe auch mehr Sicherheit. Die  fällt zusammen mit Ständen und Gastronomie in den Zuständigkeitsbereich von Timo Schmidt. 

Künstler aus dem Nauwieser Viertel sollen einbezogen werden

Frank Schilz kümmert sich derweil ums Programm. Auch hier soll es einige Neuerungen geben. "Das Alte Fest hatte eine gewisse Beliebigkeit", meint er zur "SZ".

Darum setze man in diesem Jahr auf die Ideen der Bewohner selbst. Man wolle Künstler aus dem Viertel ansprechen, auch Gesprächsrunden, Modenschauen, ein Kinder- und ein Seniorenprogramm sind im Gespräch. Es sei zwar noch vieles offen, aber das Interesse daran, sich zu beteiligen sei bei den 6.500 Bewohnern im Viertel bislang groß. 

 Am 30. März findet darum im JUZ Försterstraße ein Viertelgespräch statt, bei dem Schilz und Schmidt ihre Pläne zum Nauwieser Viertelfest vorstellen. Alle Viertler, die daran interessiert sind, sich zu beteiligen, sind eingeladen ihre Ideen einzubringen. 

Verwendete Quellen:
• Saarbrücker Zeitung
• Facebook

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Kieser Training stärkt seit mehr als 14 Jahren Saarbrücken den Rücken

image

© Verena Meier Fotografie

„Eine starke Muskulatur ist die Basis für ein gesundes und aktives Leben“, sagt Reinhard Schuh, Geschäftsführer bei Kieser Training in Saarbrücken. „Allerdings bildet sie sich ab dem 25. Lebensjahr zurück. Mit unserer Methode können Sie gegensteuern und den ganzen Körper effizient trainieren.“ Trainiert wird bei Kieser Training an speziellen Maschinen nach den Regeln des „High Intensity Trainings“ – kurz HIT.

„Ein gezielter hochintensiver Trainingsreiz stimuliert bei dieser Methode den Muskel die Eiweißstrukturen zu erneuern und zu wachsen“, erklärt Herr Schuh. „Die Methode ist effizient: Schon zwei Trainings à 30 Minuten pro Woche reichen, um die Muskulatur biologisch jung und leistungsfähig zu halten.“

image

Foto: Kieser Training AG/ Verena Meier

Ein besonderes Augenmerk richtet Kieser Training auf die Einführung. „Wir klären in einem Beratungsgespräch zunächst persönliche Bedürfnisse, Ziele und gesundheitliche Fragen. Daran angepasst erstellen wir einen individuellen Trainingsplan und führen Sie gründlich in vier begleiteten Einheiten in das Training ein“, so Herr Schuh. „Bei Bedarf trainieren unsere Kunden an MedX Medical Maschinen die tief liegende Rückenmuskulatur und zwar in Begleitung zertifizierter Instruktoren.“

Diese 1:1 begleitete Medizinische Kräftigungstherapie unterliegt ärztlicher Indikation und Kontrolle. Komplettiert wird sie durch regelmäßige medizinische Beratungen, Kraftmessungen, Analysen sowie fortführend und regelmäßig begleitete Trainings zur Sicherung des Trainingserfolgs. Und das Training lohnt sich – nicht nur optisch. Klar – trainierte Muskeln formen die Figur und straffen die darüber liegende Haut. Doch sehen wir nicht nur sportlicher und dynamischer aus – wir sind es auch.

Denn starke Muskeln geben Kraft und Energie: Durch sie sind wir einfach leistungsfähiger und fitter – sei es im Alltag, Beruf oder beim Sport. Auch Knochen, Bänder und Sehnen werden stärker, Wirbelsäule und Gelenke muskulär wieder ideal stabilisiert. „Wir sind insgesamt belastbarer und vor Verletzungen und Beschwerden besser gefeit“, erklärt Dr. med. Marc Korpys, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie bei Kieser Training in Saarbrücken.

Es gibt aber noch zahlreiche weitere Vorteile, wie Dr. med. Marc Korpys betont: „Trainierte Muskeln arbeiten ökonomischer als untrainierte und entlasten somit Herz und Kreislauf. Was oft nicht bekannt ist: Die Muskeln sind das größte Stoffwechselorgan. Wer regelmäßig trainiert, bringt seinen Stoffwechsel auf Touren und kann einfach mehr Fett verbrennen.

image

Foto: Kieser Training AG

Ein weiterer wichtiger Aspekt: Wer sich zweimal pro Woche eine halbe Stunde Auszeit gönnt und sich nur auf sich und seine Muskulatur konzentriert, verbessert Selbstwahrnehmung und Selbstbewusstsein. Und dann ist da noch dieses wohlige Gefühl, das den Körper nach vollbrachter Leistung durchströmt, so dass sich Ausgeglichenheit und Entspannung einstellen.

Also: Ob Sie Energie tanken wollen, sich auf Ihren Lieblingssport vorbereiten möchten oder Ihren geplagten Rücken auf Vordermann bringen wollen: Bei Kieser Training gibt es für jedes Trainingsziel ein individuell abgestimmtes Programm inklusive medizinischer Trainingsberatung.

DAS ERHALTEN SIE BEI KIESER TRAINING

1. TRAINING – PERSÖNLICH BEGLEITET Einführungstraining mit Erstellen eines Trainingsplans nach individuellen Zielsetzungen

2. TRAINING – PERSÖNLICH BEGLEITET Vermittlung der Maschineneinstellungen

3. TRAINING – PERSÖNLICH BEGLEITET Durchführung des vollständigen Trainingsprogramms

MEDIZINISCHE TRAININGSBERATUNG Prüfung und eventuelle Anpassung des Trainingsplans

10. TRAINING – PERSÖNLICH BEGLEITET Erste Erfolgskontrolle und Beantwortung offener Fragen

20. TRAINING – PERSÖNLICH BEGLEITET Erfolgskontrolle (nach jeweils 20 Trainingseinheiten mit Neuprogramm)

RÜCKENANALYSE UND KRAFTMESSUNG Jederzeit als Standortbestimmung oder Erfolgskontrolle einsetzbar

Probieren Sie es doch einfach einmal aus und vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenloses und unverbindliches Einführungstraining.

Kieser Training Saarbrücken

Reinhard Schuh
Käthe-Kollwitz-Straße 13
66115 Saarbrücken
Telefon (0681) 761 805 20

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
7.30 – 21.30 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage
9.00 – 18.00 Uhr
kieser-training.de

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Enthaupteter Obdachloser in Koblenz: Polizei geht 100 neuen Hinweisen nach

image

Bei Aktenzeichen XY... ungelöst ging es am Mittwochabend (6. März) um den Fall des enthaupteten Obdachlosen aus Koblenz. Fotos: Sascha Ditscher/Matthias Balk/dpa-Bildfunk

Die Polizei in Koblenz geht nun den Hinweisen der Fernsehzuschauer nach. Seit der Ausstrahlung seien rund 100 Anrufe eingegangen, so ein Sprecher der Kripo. Die wolle man nun nach und nach abarbeiten. Leider sei bislang kein Hinweis zu einem möglichen Motiv oder einem potenziellen Täter darunter gewesen. 

Der Obdachlose Gerd Michael Straten war am 23. März 2018 auf dem Koblenzer Hauptfriedhof, auf dem er häufig übernachtete, tot aufgefunden. Sein Kopf war abgetrennt. Seither ermittelt das Sondereinsatzkommando Hauptfriedhof. Jedoch ohne Erfolg.

Von der Sendung im ZDF hatte sich die Polizei Hinweise von Zeugen erhofft, die nicht in Koblenz und Umgebung leben, sich aber zur Tatzeit in der Nähe aufhielten. 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

"DOD": Heinz Becker trauert um Hilde

image

Heinz Becker trauert im neuen Programm nach dem Tod seiner Frau Hilde. Foto: Management Dudenhöffer/dpa-Bildfunk

Dudenhöffers Programm "DOD" ist noch nicht geschrieben

Da das Programm "etwas schwierig" sei, brauche er mehr Zeit, so Dudenhöffer zur Deutschen Presseagentur. Darum werde er nach seiner Tournee ab Ostern eine Pause einlegen und schreiben. Eine grobe Idee für die Inszenierung habe er aber bereits, bislang aber noch kein Wort für "DOD" geschrieben. 

Und an Worten könnte es Heinz Becker diesmal ohnehin fehlen. Dudenhöffer rechne damit, dass es "Passagen geben wird, wo auch mal Schweigen ist". Er habe einen großen Respekt vor dem Thema, dennoch sei es keine Aufarbeitung, sondern ein ganz normales Programm. "Ich weiß auch, dass Leute da nicht mitgehen und sagen werden, das ist uns zu humorlos." Hier liege aber die Herausforderung. 

Seit 1985 steht der Saarländer als Heinz Becker mit Batschkapp auf den Bühnen von Deutschland. Etwa 100 Auftritte bestreitet er jedes Jahr.

Die Erste Aufführung von "DOD" findet am 27. September im hessischen Bensheim statt. 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

SPD-Politiker wollen AKK nicht zur Kanzlerin wählen

image

In Berlin wird spekuliert, dass Angela Merkel das Kanzleramt an AKK übergeben könnte. Foto: Kai Nietfeld/dpa-Bildfunk

"Wenn Frau Merkel versuchen sollte, ihre Kanzlerschaft an Frau Kramp-Karrenbauer zu übergeben, gäbe es sofort Neuwahlen", sagte der Chef des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, dem "Spiegel". Der Bundestagsabgeordnete betonte: "Das wird niemand in der SPD mitmachen, allein wir Seeheimer würden Amok laufen."

Juso-Chef Kevin Kühnert, der selbst nicht im Bundestag sitzt, sagte: "Würde Merkel abtreten, wäre das quasi die Aufkündigung der Geschäftsgrundlage dieser Regierung. Wir könnten eine solche Machtübergabe definitiv nicht mitmachen."

Der nordrhein-westfälische SPD-Landeschef Sebastian Hartmann sagte, man habe "einen Koalitionsvertrag mit Frau Merkel als Kanzlerin unterzeichnet". Die Sozialdemokraten würden "sicher nichts unternehmen, um die Führungskrise der CDU zu befrieden. Schon gar nicht werden wir ihr bei irgendeiner Erneuerung helfen. Da sollten wir als SPD die Nerven bewahren". Auch Hartmann sitzt nicht selbst im Bundestag.

Im politischen Berlin gibt es immer wieder Spekulationen, Merkel könne das Kanzleramt an Kramp-Karrenbauer übergeben, womöglich noch vor dem Ablauf der Legislaturperiode im Jahr 2021, um dieser für den dann anstehenden Bundestagswahlkampf eine bessere Ausgangsposition zu verschaffen. Dafür müsste die Saarländerin im Bundestag allerdings mit einer absoluten Mehrheit zur neuen Kanzlerin gewählt werden. Merkel selbst hatte angekündigt, für die nächste Legislaturperiode nicht erneut antreten zu wollen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wetterdienst warnt vor Sturmböen im Saarland

image

Im Saarland kann es am Wochenende (9./10. März) zu starken Sturmböen kommen. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-Bildfunk

Im ganzen Saarland und in Rheinland Pfalz ist heute mit stürmischem Wind zu rechnen. Von Nachmittag bis zum Abend kann es sogar zu schweren Sturmböen kommen. In der Nacht schwächt der Wind zwar ab, nimmt aber zum Sonntag wieder zu. 

Auch am Samstagabend soll es immer wieder schauern, es kann auch zu einzelnen, starken Gewittern kommen. Immerhin bleibt es dabei verhältnismäßig mild. Die Höchsttemperatur liegt zwischen zehn und vierzehn Grad. In der Nacht ist es stark bewölkt und regnerisch. Im Bergland kann es sogar vereinzelt zu Schnee kommen. Die Tiefsttemperatur liegt bei sechs bis drei Grad.

Auch am Sonntag bleibt es ungemütlich, stark bewölkt mit viel Regen. Örtlich kann es kurzzeitig gewittern und zu Sturmböen kommen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen neun und dreizehn Grad.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein