{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken zwischen Saarbrücken-Fechingen und Dreieck Saarbrücken Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Standstreifen blockiert (16:21)

Priorität: Dringend

25°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
25°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Versuchter Raub in Neunkirchen: Wer schoss auf 59-Jährigen?

image

Der unbekannte Täter bedrohte in Neunkirchen mit einer Schreckschusspistole sein Opfer und schoss in dessen Richtung. Symbolfoto.

Die Polizei sucht nach einem versuchten Raub in Neunkirchen jetzt Zeugen. Laut den Beamten war es am Samstagmorgen (23. März) gegen 6.30 Uhr in der Pasteurstraße zu dem Vorfall gekommen.

Demnach hatte ein 59-Jähriger dort Geld in einer Bankfiliale abgehoben. Bereits zuvor war dem Spiesen-Elversberger ein Mann aufgefallen, der in der Nähe der Bank wartete. Nachdem der Geschädigte das Gebäude verlassen hatte, kam dieser Mann auf ihn zu und richtete aus circa drei Metern Entfernung eine Pistole auf ihn.

Der Täter forderte den Geschädigten auf, ihm das Bargeld herauszugeben. Als das Opfer der Aufforderung nicht nachkam, schoss der Bewaffnete in seine Richtung. Da der 59-Jährige nicht verletzt wurde, nahm er ein Pfefferspray in die Hand und sprühte es in Richtung des Täters. Dieser flüchtete schließlich in Richtung Stummstraße.

Bei dem Täter soll es sich um einen circa 180 Zentimeter großen Mann gehandelt haben. Er trug eine Jogginghose, eine blau-weiße Trainingsjacke, eine Zipfelmütze und eine dunkle Brille. Bei der benutzten Waffe handelte es sich offensichtlich um eine Schreckschusspistole.

Hinweise an die Polizeiinspektion Neunkirchen, Tel. (06821)2030.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizeiinspektion Neunkirchen, 25.03.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein