{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Völklingen und Völklingen-Geislautern Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, defekter PKW rechte Fahrspur direkt hinter Kurve (19:33)

Priorität: Dringend

31°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
31°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schwerer Unfall in St. Ingbert: Drei Personen verletzt

image

In St. Ingbert kam es am heutigen Samstag (18. Mai 2019) zu einem schweren Verkehrsunfall. Foto: Markus Zintel-Feuerwehr St. Ingbert

Schwerer Unfall in St. Ingbert

Am Samstagmorgen ereignete sich um 08:15 Uhr in Höhe des Kreiskrankenhauses im Bereich der Elversberger Sraße in St. Ingbert ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 67-jähriger Mann aus Elversberg war mit seinem Fahrzeug in Richtung Elversberg unterwegs. Ein weiteres Fahrzeug, mit einem 84-jährigen Fahrer und dessen 83-jähriger Ehefrau besetzt, war zur gleichen Zeit auf der Gegenfahrbahn in Fahrtrichtung St. Ingbert unterwegs.

Frontalzusammenstoß in Höhe des Krankenhauses

In Höhe des Kreiskrankenhauses St. Ingbert geriet der 67-Jährige aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. In Folge dessen kam es zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

image

Zwei Fahrzeuge sind in St. Ingbert frontal ineinander gekracht. Foto: Markus Zintel-Feuerwehr St. Ingbert

Der Unfallverursacher erlitt dabei schwere Verletzungen. Das Ehepaar erlitt leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz

Erste Rettungskräfte der St. Ingberter Rettungswache konnten bereits kurz nach dem Unfall die drei Fahrzeuginsassen betreuen und rettungsdienstlich behandeln. Der Rettungsdienst befreite alle drei Personen aus den Fahrzeugen.

So konnte sich die Feuerwehr auf die weiteren Sicherungsmaßnahmen konzentrieren. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten einen Schmorbrand im Motorraum in einem der Fahrzeuge fest. Mit Wasser löschten sie den Brand ab. Parallel zur Sicherung des Brandschutzes, klemmten die Feuerwehrleute die Batterien der Fahrzeuge ab und streuten auslaufende Betriebsstoffe ab.

image

Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst kürmmern sich um die Unfallopfer und sichern die Unfallstelle. Foto: Markus Zintel-Feuerwehr St. Ingbert

 

Wegen der Verkehrsunfallaufnahme musste die Elversberger Straße für etwa 3 Stunden durch die Polizei gesperrt.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei St. Ingbert vom 18.05.2019
• Einsatzbericht der Feuerwehr St. Ingbert vom 18.05.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein