{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Saarbrücken-Güdingen und Saarbrücken-Messegelände Nachtbaustelle auf dem rechten Fahrstreifen, rechter Fahrstreifen gesperrt, bis 18.10.2019 ca. 03:00 Uhr (01:16)

Priorität: Normal

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
abr

Hilfe für missbrauchte Kinder: Saarland richtet Traumaambulanz und Schutzkommission ein

image

Kinder, die Opfer von Missbrauch und Gewalt wurden, sollen in Traumaambulanzen im Saarland schnelle Hilfe bekommen. Symbolbild: Karl-Josef Hildenbrand

Die Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer Weißer Ring e.V. schätzt, dass im Saarland täglich zwei bis drei Kinder misshandelt oder sexuell missbraucht werden. Dabei erleiden sie nicht nur körperliche, sondern auch seelische Verletzungen, die - unbehandelt - schwere psychische Schäden bis hin zu Hirnerkrankungen hervorrufen können.

Kindertraumaambulanzen an vier Standorten im Saarland

Um diesen Kindern schnellstmöglich zu helfen, werden in den SHG-Kliniken in Saarbrücken, Merzig, St. Wendel und Kleinblittersdorf ab dem 1. Juli Kindertraumaambulanzen eingerichtet. Das kündigte Stephan Kolling, der Staatssekretär des Sozialministeriums, am gestrigen Dienstag (4. Juli) an. Insgesamt 14 Therapeuten stehen dann für spezielle Sprechstunden und zunächst fünf therapeutische Sitzungen bereit. 

Mit den neuen Ambulanzen sei das Saarland gut aufgestellt, so Dr. Rolf Schmachtenberg, der Staatssekretär im Bundesministerium für Soziales. Laut Schätzungen von Gerd Müllenbach, dem Landeschef des Weißen Rings, gibt es deutschlandweit nur 250 ausgebildete Psychotherapeuten für Kinder. 

Kinderschutz-Kommission soll vorbeugende Maßnahmen erarbeiten

Die Kooperation mit den SHG-Kliniken soll nach der Sommerpause außerdem eine Kinderschutz-Kommission hervorbringen. In dieser sollen Experten aus Politik und Verbänden - unter anderem Vertreter des Weißen Rings und eine Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie - bessere Schutzmaßnahmen gegen Kindesmissbrauch erarbeiten.

Die Schwierigkeit: Oftmals ereignen sich Missbrauchsfälle in familiärem Umfeld. Viele Fälle werden daher aus Angst oder Scham nicht zur Anzeige gebracht. Dennoch ist psychologische Hilfe für die Betroffenen wichtig, um bleibende psychische Schäden zu verhindern. Die Ambulanzen und die Kinderschutz-Kommission sollen daher Hilfe anbieten, auch wenn die Fälle nicht bei der Polizei gemeldet wurden. Frühzeitige Behandlung sei wichtig, um Folgeschäden wie Bluthochdruck, Diabetes, Hirn- und andere Erkrankungen zu verhindern, so die Chefärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie der SHG-Kliniken, Prof. Eva Möhler. Das berichtet die „SZ“.

Auch für Erwachsene, die Opfer von Missbrauch und Gewalt wurden, gibt es im Saarland zwei Anlaufstellen: die Traumaambulanzen in Berus und Münchwies. Sowohl in den künftigen Traumaambulanzen für Kinder, als auch in den bestehenden für Erwachsene können die Leistungen über das Opferentschädigungsgesetz abgerechnet werden.

Verwendete Quellen:
• Saarbrücker Zeitung
• SHG-Kliniken
• Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
thl

Das sind die 13 Stichwahlen im Saarland

image

Am Sonntag (09. Juni 2019) kommt es zu Stichwahlen im Saarland. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa-Bildfunk

Am 26. Mai 2019 fand in 34 saarländischen Kommunen die Wahl eines Bürgermeisters bzw. Oberbürgermeisters statt. In 21 Städten bzw. Gemeinden fiel bereits eine Entscheidung im ersten Wahlgang. Alle Ergebnisse der saarländischen Kommunalwahlen könnt ihr nochmal hier nachlesen: Wahlergebnisse im Saarland vom 26. Mai 2019.

Demgegenüber ist in 13 Kommunen noch keine Entscheidung im ersten Wahlgang gefallen, weil keiner der zur Wahl stehenden Kandidaten eine einfache Mehrheit erlangen konnte. Eine einfache Mehrheit liegt dann vor, wenn ein Kandidat mehr als 50 Prozent aller Stimmen erhält.

Die 13 Stichwahlen im Saarland auf einen Blick

Am kommenden Pfingstsonntag (09. Juni 2019) wird im Saarland folglich in 13 Kommunen in einem zweiten Wahlgang über einen Bürgermeister bzw. Oberbürgermeister entschieden. Bei dieser sogenannten Stichwahl treten dann jeweils die beiden Kandidaten gegeneinander an, die die meisten Stimmen im ersten Wahlgang erhalten haben. Das ist in den folgenden Städten und Gemeinden der Fall:

Saarbrücken: Oberbürgermeisterwahl
Charlotte Britz (SPD, 36,8 Prozent) gegen Uwe Conradt (CDU, 29 Prozent)

Neunkirchen: Oberbürgermeisterwahl
Jörg Aumann (SPD, 46,8 Prozent) gegen Dirk Käsbach (CDU, 27,5 Prozent)

St. Ingbert: Oberbürgermeisterwahl
Hans Wagner (parteilos, 41,7 Prozent) gegen Ulli Meyer (CDU, 41,4 Prozent)

Blieskastel: Bürgermeisterwahl
Annelie Faber-Wegener (CDU, 31,9 Prozent) gegen Bernd Hertzler (SPD, 40,8 Prozent)

Heusweiler: Bürgermeisterwahl
Thomas Redelberger (CDU, 48,4 Prozent) gegen Stefan Schmidt (SPD, 31 Prozent)

Kleinblittersdorf: Bürgermeisterwahl
Erika Heit (CDU, 26,3 Prozent) gegen Rainer Lang (SPD, 20,7 Prozent)

Losheim am See: Bürgermeisterwahl
Helmut Harth (parteilos, 36,4 Prozent) gegen Björn Kondak (SPD, 31,9 Prozent)

Mandelbachtal, Bürgermeisterwahl
Gerd Tussing (CDU, 32 Prozent) gegen Maria Vermeulen (SPD, 49,7 Prozent)

Püttlingen: Bürgermeisterwahl
Edmund Altmeyer (CDU, 45,4 Prozent) gegen Denise Klein (SPD, 43,7 Prozent)

Riegelsberg: Bürgermeisterwahl
Klaus Häusle (SPD, 43,5 Prozent) gegen Benjamin Schmidt (CDU, 29,7 Prozent)

Sulzbach: Bürgermeisterwahl
Michael Adam (CDU, 48,7 Prozent) gegen Dieter Heckmann (SPD, 18,8 Prozent)

Überherrn: Bürgermeisterwahl
Anna Yliniva-Hoffmann (SPD, 42,9 Prozent) gegen Michael Fetik (parteilos, 27,5 Prozent)

Wallerfangen: Bürgermeisterwahl
Horst Trenz (SPD, 44,1 Prozent) gegen Nicole Reiners-Gerard (CDU, 29 Prozent).

Entscheidung durch Stichwahl

Zum Bürgermeister bzw. Oberbürgermeister gewählt ist bei einer Stichwahl nach § 79 Absatz 2 Kommunalwahlgesetz der Kandidat, der mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen erhält. Sollte es zu dem ungewöhnlichen Fall kommen, dass beide Kandidaten die exakt gleiche Stimmenzahl erhalten, so entscheidet sich die Wahl durch ein vom Gemeindewahlleiter zu ziehendes Los.

Übrigens: Es wird keine neue Wahlbenachrichtigung geben. Der Schein, der schon zum ersten Wahlgang mitgebracht wurde, ist weiterhin gültig. Wer den weggeworfen hat, kann auch den Personalausweis nehmen.

Verwendete Quellen:
• Eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne 2x2 Tickets für Olaf Schubert in der Congresshalle

image

Olaf Schubert kommt am 29.10.2019 nach Saarbrücken in die Congresshalle. SOL.DE verlost 2x2 Tickets. Foto: obs/MDR/Andreas Wünschirs

Der Komiker Olaf Schubert gibt sich am 29. Oktober 2019 im Saarland, genauer gesagt in der Congresshalle in Saarbrücken, die Ehre. Seine Show beginnt um 20:00 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr) und endet gegen etwa 22:40 Uhr.

Mit seinem neuen Programm "Sexy Forever" möchte der Künstler neue Wege gehen. Zwar bleibt er der "mahnende, intellektuelle Stachel im Fleische der Bourgeoisie", welcher uns die
Antworten auf die brennenden Fragen der heutigen Zeit liefert - zuzüglich möchte er nun aber auch seine sinnliche Seite präsentieren. Wenn auch du Zeuge dieses Spektakels werden möchtest, dann hast du hiermit die Chance Tickets für den Auftritt von Olaf Schubert in Saarbrücken zu gewinnen.

Gewinne 2x2 Tickets für Olaf Schubert in Saarbrücken

SOL.DE verlost 2x2 Tickets für den Auftritt von Olaf Schubert in Saarbrücken am 29. Oktober. Einfach das unten stehende Formular ausfüllen. Die Verlosung läuft bis zum 21. Oktober 2019, 23.59 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen
Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend „Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 23.09.2019, 12.00 Uhr, bis zum 21.10.2019, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns
Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Gästeliste-Plätze für Olaf Schubert in der Congresshalle in Saarbrücken. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma Roth & Friends weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
kub

Merziger Wolfspark ist beliebtester Zoo im Saarland

image

Tatjana Schneider übernahm nach dem Tod des Forschers Werner Freund den Wolfspark in Merzig. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk.

Der beliebteste Tierpark im Saarland ist der Wolfspark in Merzig. Das ergab eine Analyse von Nutzerbewertungen durch das Portal „Testberichte.de". Demnach erreichte der Wolfspark eine Bewertung von 4,5 von 5 Sternen. Im deutschlandweiten Ranking aus 158 Zoos und Tierparks kam der Park im Merziger Kammerforst auf Platz 66.

Im Wolfspark, der 1977 durch den Forscher Werner Freund eröffnet wurde, sind 22 Tiere beheimatet. Der Eintritt ist kostenlos.

Die beiden anderen großen Zoos des Saarlandes schneiden bei den Besuchern unterdurchschnittlich ab. Der Zoo Saarbrücken kam mit einer Bewertung von 4,2 Sternen auf Platz 124; der Neunkircher Zoo landete mit 4,0 Sternen auf Platz 144.

Bei Besuchern am beliebtesten ist der Zoo in Leipzig, der zu den artenreichsten und bekanntesten Zoos Deutschlands zählt und mit 4,7 Sternen bei gut 21.000 Bewertungen am besten abschneidet.

„Testberichte.de" untersuchte Zoos, die Mitglied im Verband der Zoologischen Gärten oder der Deutsche Tierpark Gesellschaft beziehungsweise bei zoo-infos.de als „Zoo” oder „Tierpark” aufgeführt sind. Grundlage der Auswertungen sind Nutzer-Bewertungen bei Google. Im Ranking aufgeführt sind Zoos mit mindestens 100 Rezensionen.

Verwendete Quellen:
Tesberichte.de: Zoo-Ranking 2019 - Wie beliebt sind Deutschlands Zoos?
• eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Schwerer Arbeitsunfall in Überherrn: Paletten begraben Arbeiter unter sich

image

Symbolfoto: BeckerBredel

In einem Logistikunternehmen in Altforweiler ereignete sich am Mittwoch ein schwerer Arbeitsunfall: Laut Angaben der Polizei stürzten Paletten aus mehreren Metern Höhe auf zwei Arbeiter - und begruben diese unter sich.

Die Personen waren ursprünglich mit Arbeiten an einem sogenannten Hochregal beschäftigt. Bei dem Vorfall wurden beide Logistik-Mitarbeiter schwer verletzt. Derzeit befinden sie sich in einem Krankenhaus.

Ausführlicher Bericht folgt.

Verwendete Quellen:
• Eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Brutaler Raubüberfall auf 74-jährige Frau in Ommersheim

image

In Ommersheim wurde eine 74-jährige Frau zum Opfer eines brutalen Raubüberfalls. Symbolfoto: Maurizio Gambarini/dpa-Bildfunk

Brutaler Raub in Ommersheim

Gestern Abend drangen zwei unbekannte Männer gegen 23:10 Uhr durch ein Kellerfenster in ein Wohnanwesen in der Flurstraße in Ommersheim ein. Die alleinige Hausbewohnerin, eine 74-jährige Frau, wurde durch Klopfgeräusche geweckt und überraschte die Männer, die gerade dabei waren, einen in der Wand befestigten Tresor in der Küche zu entwenden.

Als die Frau auf die beiden Männer traf, packte einer der beiden Täter die ältere Dame und forderte sie in englischer Sprache dazu auf, den in der Wand befestigten, verschlossenen Tresor zu öffnen. Nachdem die Frau der Aufforderung nicht nachgekommen war, würgte sie der zweite Unbekannte.

Während dieser die Frau weiter drangsalierte, versuchte der andere Mann gewaltsam den Tresor aus der Verankerung zu lösen. Erst nachdem dies geglückt war, ließen die beiden Männer von ihrem Opfer ab und flüchteten samt dem Tresor. Sie erbeuteten bei ihrem Raub Schmuck, Bargeld sowie einen Fahrzeugbrief.

Opfer musste ärztlich behandelt werden

Die 74-Jährige wurde durch den Raub verletzt und musste ärztlich versorgt werden. Der gestohlene Tresor wurde wenige Stunden später in Forbach (Frankreich) aufgefunden und sichergestellt.

Beschreibung der Täter

Die beiden flüchtigen Räuber werden wie folgt beschrieben:
•    beide etwa 30 Jahre alt
•    beide mit dunklem Teint
•    trugen jeweils dunkle Kleidung und Handschuhe
•    sprachen in einer ausländischen Sprache miteinander, vermutlich arabisch
•    sprachen ihr Opfer in englischer Sprache an.

Polizei sucht Zeugen

Personen, die gestern Nacht (04. Juni 2019) zwischen 22:00 und 00:00 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Flurstraße in Ommersheim wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst (Telefon: 0681/962-2133) in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
• Medien-Info des Landespolizeipräsidiums vom 04.06.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs | kub

Saar-Minister fordert Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums

image

Reinhold Jost, Verbraucherschutzminister des Saarlandes, will sich für eine Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums einsetzen. Symbolfoto: Inga Kjer/dpa-Bildfunk.

Saarlands Verbraucherschutzminister Reinhold Jost (SPD) will sich auf Bundesebene weiter um das Abschaffen des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) für Lebensmittel einsetzen. „Es verwirrt nämlich", sagte er am Dienstag (4. Juni) in Saarbrücken. Da es sich nicht um ein Verfallsdatum handle, seien die Lebensmittel in der Regel auch nach dem angegebenen Datum noch verzehrbar.

Als „beknackt" bezeichnete es Jost, dass beispielsweise Salz ein Haltbarkeitsdatum erhalte, sobald es in der Verpackung lande. Der Minister betonte, dass jeder Verbraucher mit einfachen Mitteln das Problem MHD lösen könne. „Ein prüfender Blick und eine einfache Geruchsprobe reichen oft schon aus, um ein Produkt mit abgelaufenem Datum vor der Mülltonne zu bewahren."

Dass man bei diesem Thema bislang noch nicht weitergekommen sei, hängt laut Jost auch an einem gewissen „Beharrungsvermögen" von Bundespolitikern, „die eher dem entsprechenden Gesäusel der Lobbyisten, etwa der Lebensmittelindustrie, Rechnung tragen wollen." Denn für die bedeute das MHD ein Zusatzgeschäft: „Alles, was weggeschmissen wird, muss dann nachgekauft werden", sagte der Minister.

Im Saarland findet derzeit eine Aktionswoche im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung statt. In diesem Zusammenhang begrüßte Jost den Vorstoß aus Hamburg, das Einsammeln weggeworfener Lebensmittel aus Abfallcontainern von Supermärkten (das sogenannte „Containern") zu legalisieren. Bislang gilt das als Diebstahl. Containern wird in den meisten Fällen von Obdachlosen oder Aktivisten betrieben.

Verwendete Quellen:
• dpa/lrs
• eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
kub

CSD 2019 in Saarbrücken: Alle Infos zum Christopher Street Day SaarLorLux

image

Der Christopher Street Day wird auch in Saarbrücken 2019 wieder gefeiert. Archivfoto: Andreas Noll/SOL.DE.

CSD 2019 in Saarbrücken: Termin und Motto
Der CSD in Saarbrücken findet 2019 von Freitag, dem 7. Juni, bis Sonntag, 9. Juni, statt. Das Motto in diesem Jahr lautet „Unsere Alternative:Liebe".

CSD 2019 in Saarbrücken: Programm
Die Veranstalter haben sich auch 2019 ein umfangreiches Programm für den CSD ausgedacht. Neben der allseits beliebten CSD-Parade findet in der Mainzer Straße in Saarbrücken auch wieder ein Straßenfest statt. Disco-Partys, Vorträge und Podiumsdiskussionen runden die Veranstaltung ab. Hier das Programm des CSD im Überblick:

Freitag, 7. Juni
21.00 Uhr:
History: Kirmesdisco

Samstag, 8. Juni
17.00 Uhr:
Mainzer Straße: Podiumsdiskussion

18.30 Uhr:
Mainzer Straße: Auftritt von Matthis Löw (Sänger)

19.15 Uhr:
Mainzer Straße: Auftritt von We Are Diamonds (Pop-Rock-Band)

20.30 Uhr:
Mainzer Straße: Auftritt von Melitta van Cartier (Travestie-Künstlerin)

21.45 Uhr:
Mainzer Straße: Auftritt von Acces Icarus (Rock-Band)

22.00 Uhr:
Garage: Pride Party

Sonntag, 9. Juni
11.00 Uhr:
Haus Brück: Regenbogenbrunch

15.00 Uhr:
Innenstadt: Parade (Start an der Congresshalle)

ab 17.30 Uhr:
Mainzer Straße: Straßenfest mit Liveprogramm

17.30 Uhr:
Mainzer Straße: Auftritt von Jens Wagner (Schlager)

18.45 Uhr:
Mainzer Straße: Auftritt von Angela Lentzen (Sängerin)

20.00 Uhr:
Mainzer Straße: Gedenken

20.30 Uhr:
Mainzer Straße: Disco Inferno (Funk- und Disco-Band)

22.00 Uhr:
Mainzer Straße: Rahel Maas mit Band New Age (Deutsch-Pop)

CSD 2019 in Saarbrücken: Parade und Umzug
Die beliebte CSD-Parade findet natürlich auch 2019 wieder statt. Der Umzug in Saarbrücken beginnt am Sonntag, den 9. Juni, um 15.00 Uhr an der Congresshalle. Die Route führt über die Bahnhofstraße. Neu ist der Paradeweg ab der Dudweiler Straße, Stadtgraben, am Staatstheater vorbei bis in die Bleichstraße.

CSD 2019 in Saarbrücken: Straßenfest
In der Mainzer Straße ist auch 2019 wieder im Rahmen des CSD eine Open-Air-Bühne aufgebaut. Bei dem Straßenfest gibt es politische Podiumsdiskussionen, Travestieshows und weitere Auftritte von Künstlern.

CSD 2019 in Saarbrücken: Bilder
Auch in diesem Jahr werden Fotografen von SOL.DE auf der Parade des Christopher Street Day in Saarbrücken sein und Bilder machen. Diese werden wir dann an dieser Stelle veröffentlichen. Bis dahin die Fotos aus dem letzten Jahr:

Verwendete Quellen:
• LSVD Landesverband Saar e.V.
• eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
abr

Festival-Wochenende auf der Alm in Landsweiler-Reden: Line-Up, Anfahrt, Parken und mehr

image

Auf der Bergmanns Alm in Landsweiler-Reden findet an Pfingsten ein dreitägiges Open-Air Festival statt. Foto: Andreas Noll/SOL.DE

Vom 7. bis zum 9. Juni 2019 steigt auf der Bergmanns-Alm auf der Bergehalde in Landsweiler-Reden wieder drei Tage lang ein großes Musikfestival von Elektro über Pop bis zum Schlager. Die Veranstalter rechnen mit über 20.000 Besuchern an drei Tagen. Auf der Alm herrscht volles Programm

Tropical Mountain am Freitag

Los geht's mit dem Tropical Mountain Festival am Freitag, den 7. Juni. Seit 2017 treten hier Electro-Acts auf. Auch in diesem Jahr sollen wieder einige Größen der DJ-Szene die Bergmannsalm beschallen. Unter anderem dabei sind Lost Frequencies und HUGEL, der DJ, der mit seinem Remix von Bella Ciao im vergangenen Jahr internationale Erfolge feierte. 

Auch bei Sets von Kungs, Zonderling und Pretty in Pink kann den ganzen Tag bis in die Nacht zu elektronischer Musik gefeiert werden. Beim „höchsten House- und Electro-Festival“ im Saarland gibt's außerdem Light-Shows und Effekte. Wer sich schonmal einstimmen will, kann sich die Spotify-Playlist des Festivals zu Gemüte führen:

Alm Open-Air am Samstag

Auch am Samstag, den 8. Juni 2019, gehts auf der Alm hoch her. Bei der dritten Ausgabe des Alm Open-Airs von SR1 treten die Musiker, die ihr sonst im Radio hört, in Landsweiler-Reden auf. Beim Open-Air 2019 konnten die Veranstalter als Headliner Max Giesinger ergattern. Der deutsche Musiker muss seit Hits wie „80 Millionen“ und „Wenn sie tanzt“ nicht weiter vorgestellt werden. Beim Alm Open-Air dürfte er neben den Klassikern auch den ein oder anderen Song seines neuen Albums „Die Reise“ performen. 

Aber auch das restliche Line-Up kann sich sehen lassen. Johannes Oerding erreichte mit seiner Platte „Alles brennt“ Platin-Status und auch an Namika kam man im letzten Jahr kaum vorbei. Mit ihrer Single „Je ne parle pas français“ sorgte sie in den Köpfen von Radio-Hörern für einen langanhaltenden Ohrwurm. 

Der Festival-Tag startet mit dem Musiker Benne aus Heilbronn und einer lokalen Band, die im Rahmen eines Band-Contests von SR1 ausgesucht wird. 

La Fiesta am Sonntag

Das dreitägige Festival endet am Sonntag, den 9. Juni, mit einer großen Party - oder besser gesagt mit La Fiesta. An diesem Sonntag wird die Alm von der Creme de la Creme des deutschen Party-Schlagers bespaßt. Mit dabei sind 2019 unter anderem Die Atzen, Mickie Krause, Mia Julia, Almklausi, Tim Toupet und was der Ballermann sonst so zu bieten hat. Vom Disco Pogo übers Fliegerlied bis zur Mutter von Nicky Lauda kann also mitgegrölt werden, was das Zeug hält.

Tickets und Vorverkauf

Der Vorverkauf ist bereits abgeschlossen. Übrige Tickets gibt es an den bekannten VVK-Stellen. Eine Karte für das Tropical Mountain kostet 44,90 Euro, das Alm Open-Air ist mit 49,90 nur marginal teurer. Ein Standard-Ticket für La Fiesta kostet 34,90 Euro. Neben den normalen Karten gibt es VIP-Tickets und für die Party am Sonntag auch ein Gruppenticket.

Das Wetter auf der Alm am Pfingstwochenende

Die Wetterdienste prophezeien bislang bestes Festivalwetter am Alm-Wochenende. An allen drei Tagen erwartet die Besucher viel Sonne bei bis zu 24 Grad am Freitag. Regnen soll es nicht. 

Anfahrt mit dem Auto und Parken an der Bergmanns-Alm

Die Bergmanns-Alm in Landweiler ist über die A8 zu erreichen. Von der Autobahn kommt man über drei Ausfahrten unkompliziert zum Gelände. Von Saarlouis kommend, gelangt man zuerst an die Ausfahrt 18 Merchweiler, die zur L128 über Merchweiler nach Landsweiler-Reden führt. Wer weiter fährt, kann die A8 auch an der AS19 in Richtung Friedrichstal-Bildstock verlassen und auf der L262 weiter zum Ort des Geschehens fahren. Vom Kreuz Neunkirchen aus erreicht man zunächst die Ausfahrt 21 Elversberg, die über die L112 ebenfalls zur L262 führt. Von Neunkirchen aus ist die Alm über die L129 am schnellsten zu erreichen. 

Die Alm liegt direkt an der L262. Zum Parken biegt ihr einfach in die Bildstockstraße ab, an der drei der vier Parkplätze liegen. Auch hinter dem Gondwana Prähistorium stehen Parkplätze zur Verfügung. Wer zwar nicht selbst fahren möchte, aber jemanden hat, der ihn mit dem Auto abholt, sollte zur Abhol- und Bringzone gegenüber von Aldi gehen. So sollen Verzögerungen bei der Abreise eingedämmt werden. 

Anfahrt mit dem Bus & Shuttleservice zum Festival

Allen Gästen der Alm-Events werden kostenlos Busse zur Verfügung gestellt. Aus Merchweiler über Wemmetsweiler und aus Neunkirchen bietet die NVG Gratis-Linien für Festival-Besucher an. Natürlich fahren die auch wieder zurück. Wer also das ein oder andere Bier trinken möchte, kommt auch ohne Auto bequem zur Alm. 

Egal ob ihr mit eigenem Fahrzeug oder Bus kommt: Ihr landet am Fuß des Berges, der noch zu bezwingen gilt. Wenn euch der Aufstieg (oder der Abstieg) zu beschwerlich ist, könnt ihr die letzten Meter den Shuttle-Service nehmen. Die kleinen Busse fahrenden ganzen Tag vom Tal zur Alm und wieder zurück. Wer nicht bereit ist, zwei Euro in eine Fahrt zu investieren, kann natürlich auch zu Fuß gehen. Aber Vorsicht: Der Weg ist steil. Der Veranstalter empfiehlt festes Schuhwerk. 

Sicherheit -  Was ihr besser zu Hause lasst:

Eine Warnung an alle, die gerne eine 3-Zimmerwohnung mit sich rumtragen: Taschen und Rucksäcke, die größer als das A4-Format sind, dürfen weder auf das Festivalgelände, noch in den Shuttle-Bus mitgenommen werden.

Auch andere Gegenstände sind nicht erlaubt. Da es keine Möglichkeit gibt, sie aufzubewahren, lasst sie besser gleich zu Hause. Verboten sind mitgebrachtes Essen und Getränke, Grills, Tische und Stühle, Deo- und Haarspray, Feuerwerkskörper und natürlich Drogen und Waffen. Auch Tiere dürfen nicht mit aufs Festival.

Bezahlen und Verpflegen auf der Alm

Natürlich bietet die Bergmanns-Alm an der drei Festivaltagen reichlich Essen und Getränke an. Laut Veranstalter sollte für jeden Geschmack etwas zu finden sein. Allerdings gibt es auch hier einiges zu beachten. Die Verpflegung kann zwar an den meisten Essensständen mit Bargeld bezahlt werden, allerdings gilt das nicht für Wurstbuden und Getränkestände

Almtaler & Pfand

Hier könnt ihr nur mit der hauseigenen Währung, den Almtalern bezahlen. Diese können an den Bonkassen erworben und bis 0:00 Uhr wieder zurückgetauscht werden. Sie gelten an allen drei Veranstaltungstagen.

Außerdem gibt es an den Getränkeständen natürlich auch ein Pfand. Einen Almtaler „kostet“ der Becher. Leergut könnt ihr an den Bonkassen zurückgeben oder an den Getränkeständen gegen volle Becher eintauschen, ohne erneut Pfand zu zahlen. 

Verwendete Quellen:
Homepage von Alm-Events
• Facebook

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
kub

Brände in Tholey: Verdächtiger ist Mitglied der Feuerwehr

image

Die Polizei vermutet, dass ein 16-Jähriger hinten Bränden von Heuballen im Raum Tholey steckt. Foto: Dirk Schäfer/Feuerwehr.

Der 16-Jährige aus dem Landkreis St. Wendel, der für die Brände von Heuballen im Raum Tholey verantwortlich sein soll, ist Mitglied bei der örtlichen Feuerwehr. Das berichtet die „Saarbrücker Zeitung".

Ein Zeuge hätte den Jugendlichen demnach am Samstag (1. Juni)  beobachtet, wie er vor dem Einsatz der Feuerwehr bereits am Brandort war. Laut Informationen der „Saarbrücker Zeitung" ist der 16-Jährige Mitglied einer Feuerwehrfamilie.

Die Beamten seien durch polizeitechnische Erkenntnisse und Hinweise auf den Jungen gekommen. Sie hätten bereits Durchsuchungen bei dem Verdächtigen durchgeführt, so ein Polizeisprecher.

Die Polizei will jetzt weitere Personen befragen. Aus ermittlungstaktischen Gründen machen die Beamten zunächst keine weiteren Angaben.

In den vergangenen Wochen war es zu insgesamt sechs Bränden von Heuballen im Raum Tholey gekommen. Zudem brannten Heuballen im Kleinblittersdorfer Ortsteil Auersmacher. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, ist noch nicht bekannt. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf mindestens 100.000 Euro.

Verwendete Quellen:
• Saarbrücker Zeitung
• eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs | kub

Mann (28) stirbt nach Unfall bei Tholey

image

Bei dem Unfall kam ein 28-Jähriger ums Leben. Foto: Dirk Schäfer/Feuerwehr.

Bei einem Unfall bei Tholey sind ein Mann getötet und ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Der 23-jährige Fahrer eines Wagens, in dem die beiden auf der L135 zwischen Theley und Selbach unterwegs waren, hatte am frühen Dienstagabend (4. Juni) ein Auto überholen wollen.

Dieses bog allerdings nach links ab, weswegen beide Fahrzeuge kollidierten. Das überholende Auto kam daraufhin von der Straße ab und prallte gegen einen Baum, so der „SR".

Dabei wurden der Fahrer aus St. Wendel und der 28 Jahre alte Beifahrer aus Marpingen im Auto eingeklemmt. Rettungskräfte brachten beide in ein Krankenhaus, wo der 28-Jährige an seinen schweren Verletzungen starb. Der Fahrer war am Morgen noch in Lebensgefahr. Der Fahrer des anderen Autos sowie die beiden anderen Insassen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Verwendete Quellen:
• dpa
• Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unbekannter spricht Jungen (8) vor Saarbrücker Grundschule an

image

Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Bildfunk.

Die Polizei sucht nach einem unbekannten Mann, der einen Jungen vor der Saarbrücker Grundschule Ost angesprochen haben soll. Zu dem Vorfall sei es bereits am Montag (3. Juni) gegen 13.40 Uhr gekommen.

Der Mann bot dem Achtjährigen nach Angaben der Polizei einen Geldschein an und forderte ihn durch Gesten auf, mitzugehen. Der Junge habe allerdings verneint und sei stehen geblieben.

Die Situation löste sich auf, als eine 66-Jährige dem Unbekannten zurief, er solle den Jungen in Ruhe lassen. Daraufhin flüchtete der Fremde in Richtung Halbergstraße.

Die Polizei nahm den Vorfall unverzüglich polizeilich auf. Sie beschreibt den Täter wie folgt:
• circa 30 Jahre alt
• 175 bis 180 Zentimeter groß
• dunkle, glatte und kinnlange Haare
• ungepflegtes Erscheinungsbild
• Kleidung: dunkles T-Shirt, dunkle Hose

Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt sucht Zeugen. Hinweise per Telefon, (0681)9321233, oder jede andere Dienststelle.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 05.06.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wetter im Saarland: Heute schwere Gewitter und orkanartige Böen möglich

image

Im Saarland sind heute schwere Gewitter möglich, informiert der DWD. Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)

Mit deutlich weniger Wucht als befürchtet trafen in der Nacht zu Mittwoch (05. Juni 2019) Böen Teile des Saarlands. Das könnte sich am späten Mittwochabend allerdings ändern. Diesbezüglich veröffentlichte der DWD nun eine Vorabinformation.

Saarland: Schwere Gewitter möglich

Wie die Experten schildern, könnten am Abend teils schwere Gewitter über dem Saarland aufziehen. Möglich seien darüber hinaus auch örtlich heftiger Starkregen (30 bis 40 l/m² in kurzer Zeit), mittelgroßer Hagel und orkanartige Böen (um 110 km/h). Ebenso schließen die Meteorologen einzelne Tornados nicht aus.

„Dies ist eine Vorabinformation. Sie wird herausgegeben, wenn ein Unwetterereignis wahrscheinlich ist, die Unsicherheiten betreffend Zeit, Gebiet und Intensität aber noch groß sind. Unwetterwarnungen werden bei Bedarf zeitnah ausgegeben“, betont der DWD.

Auch das Wochenende soll keinen wirklichen Wetterwechsel bringen. Am Freitag zieht laut den Meteorologen von Westen her ein neues Tiefdruckgebiet nach Deutschland, das warme und feuchte Luft aus Südeuropa und Nordafrika ansaugt. Daraus entstehen neue Gewitter, die von Westen her übers Land ziehen.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Verwendete Quellen:
• Vorabinformationen des Deutschen Wetterdienstes
• dpa

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
kub

Heuballen-Brände in Tholey: Polizei hat Tatverdächtigen

image

Rund 100 Heuballen brannten Anfang letzter Woche in Tholey. Foto: Daniel Gisch/Feuerwehr.

Die Polizei hat nach den Bränden von Heuballen in Tholey und Umgebung jetzt einen Tatverdächtigen ermittelt. Ein 16-jähriger Jugendlicher aus dem Landkreis St. Wendel soll für die Taten verantwortlich sein, berichtet die „Saarbrücker Zeitung" mit Berufung auf die Polizei.

Die Beamten seien durch polizeitechnische Erkenntnisse und Hinweise auf den Jungen gekommen. Sie hätten bereits Durchsuchungen bei dem Verdächtigen durchgeführt.

Die Polizei will jetzt weitere Personen befragen. Aus ermittlungstaktischen Gründen machen die Beamten zunächst keine weiteren Angaben.

In den vergangenen Wochen war es zu insgesamt sechs Bränden von Heuballen im Raum Tholey gekommen. Zudem brannten Heuballen im Kleinblittersdorfer Ortsteil Auersmacher. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, ist noch nicht bekannt. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf mindestens 100.000 Euro.

Verwendete Quellen:
• Saarbrücker Zeitung
• eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein