{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken in Höhe Rohrbach Gefahr durch Reifenteile auf der Fahrbahn, Gefahr durch defekten LKW Reifenteile auf allen Fahrspuren verteilt def. Lkw auf Standstreifen (15:42)

Priorität: Dringend

34°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
34°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wetter im Saarland: Heute schwere Sturmböen und Starkregen möglich

image

Im Saarland ist am Freitag ein Unwetter nicht auszuschließen, informiert der DWD. Symbolfoto: Unsplash (CC0-Liezenz)

Am Freitagmorgen (07. Juni 2019) gab der DWD in einer sogenannten Vorabinformation einen Warnhinweis über mögliche Unwetter im Saarland bekannt. Gültig sei der Hinweis ab 16.00 bis 24.00 Uhr.

Laut den Meteorologen kommen ab dem Nachmittag von Südwesten her kräftige Gewitter auf. Auszuschließen sei nicht, dass diese von schweren Sturmböen bis 100 km/h sowie vereinzelt auch orkanartigen Böen um 110 bis 120 km/h begleitet werden. Darüber hinaus könne auch Starkregen und größerer Hagel auftreten.

Bei den herausgegeben Informationen handelt es sich aktuell noch nicht um eine amtliche Warnung. Die Experten erklären, das Ganze sei „ein Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen.“

Wetter im Saarland: Pfingstwochenende wird warm

Am Samstag können die Saarländerinnen und Saarländer mit Temperaturen um die 20 Grad rechnen. Allerdings könne sich die Luft durch vereinzelte Wolken sowie starke bis stürmische Böen kühler anfühlen. Besonders schön soll der Pfingstsonntag werden. Hier erwarten die DWD-Experten Höchsttemperaturen von 25 Grad.

Verwendete Quellen:
• Vorabinformationen des Deutschen Wetterdienstes
• dpa

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/krs

Saar-Vorstand gibt im Streit mit AfD-Bundesspitze nach

image

Saar-AfD-Vorsitzender Josef Dörr steht in der Kritik. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk.

Eine umstrittene Mitgliederversammlung des AfD-Kreisverbandes Merzig-Wadern im Saarland ist abgesagt worden. Das teilte ein Sprecher der Bundespartei am Freitag (7. Juni) in Berlin mit.

Der AfD-Bundesvorstand hatte dem Saar-Landesverband mit Auflösung und dem Landesvorstand mit Amtsenthebung gedroht, sollte die Mitgliederversammlung mit der geplanten Neuwahl des Kreisvorstandes am Freitagabend stattfinden. Hintergrund dafür war unter anderem ein Konflikt zur Frage, wer zu der Versammlung einladen durfte.

«Ja, wir haben die Versammlung abgesagt», bestätigte der stellvertretende Parteivorsitzende der AfD Saar, Rudolf Müller. «Wir halten das zwar alles für falsch und unrechtmäßig, aber wir wollen uns nicht der Gefahr aussetzen, dass der Bundesvorstand Maßnahmen gegen uns ergreift, mit denen wir dann monatelang zu tun hätten.» Da man die Räume reserviert habe, mache man am Abend ein «informelles Treffen» vor Ort.

Die Mitglieder des Kreisverbandes hätten vor zwei Monaten satzungsgemäß die Einberufung einer Versammlung gefordert, in der es auch um die Neuwahl des Vorstandes gehen sollte. Da der Kreisvorstand aber nicht einlud, hätten die Mitglieder den Landesvorstand darum gebeten, sagte Müller. Es sei zwar richtig, dass der Kreisvorstand rechtmäßig im Amt sei. Dieser sei aber «nicht tätig und unfähig», sagte Müller.

Wie es nun weitergehen solle, werde noch entschieden: «Wir bleiben weiter am Ball und sind bemüht darum, so bald wie möglich einen funktionierenden Kreisvorstand wieder herzustellen», erklärte Müller.

Verwendete Quellen:
• dpa

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Die Immobiliengruppe Saarbrücken: 100 Jahre Siedlung

image

Foto: Immobiliengruppe Saarbrücken

Wohnen gut und bezahlbar

Am 21. August 1919 unterzeichneten die Stadt Saarbrücken und 16 weitere Gesellschafter den Gesellschaftervertrag zur Gründung der Saarbrücker gemeinnützigen Siedlungsgesellschaft mbH. In diesen 100 Jahren hat das Unternehmen am Saarbrücker Wohnungsmarkt vieles bewegt.

image

Foto: Immobiliengruppe Saarbrücken

Die Marke "Siedlung" Eine Marke auf dem Saarbrücker Wohnungsmarkt

Das Angebot von modernem und bezahlbarem Wohnraum in einem lebenswerten Umfeld ist die Hauptaufgabe eines kommunalen Wohnungsunternehmens wie der Saarbrücker gemeinnützigen Siedlungsgesellschaft.

Seit Ende der 1990er Jahre modernisiert die Gesellschaft kontinuierlich ihre Wohnungen und Wohnquartiere und passt sie – wo möglich – an die Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt an. Damit sichert die „Siedlung“ Wohnraum für breite Schichten der Bevölkerung, übernimmt soziale Verantwortung, stärkt das soziale Zusammenleben und ist ein wichtiger Akteur in der Stadtteilentwicklung.

Während Mietpreisauswertungen auf gängigen Immobilienportalen von einer Durchschnittsmiete von 7,60 EUR und mehr je Quadratmeter Wohnfläche in Saarbrücken ausgehen, vermietet die „Siedlung“ mehr als 4.500 ihrer Wohnungen zu einem Quadratmeterpreis bis 5,50 EUR, so dass hier faktisch ähnliche Mietregelungen wie im öffentlich geförderten Wohnungsbau gelten.

Aus ihrer Historie heraus besitzt die Siedlungsgesellschaft in der Mehrzahl Familienwohnungen mit drei und vier Zimmern. Betrachtet man jedoch über einen längeren Zeitraum die Entwicklung von Haushaltsgrößen in Saarbrücken, wird deutlich, dass zunehmend Kleinwohnungen nachgefragt werden. Das liegt zum Einen daran, dass die Zahl der Einpersonenhaushalte stetig zunimmt, zum Anderen aber auch daran, dass zunehmend ältere Menschen kleinere Wohnungen nachfragen.

Im Zuge der demografischen Entwicklung wird daher jede zu sanierende Immobilie vor Beginn umfangreicher Modernisierungsmaßnahmen dahingehend überprüft, ob das Wohnraumangebot zeitgemäß ist und welche Nachfrage die nächsten Jahre sein wird. So hat man beispielsweise 2012 bei der Modernisierung von zwei Punkthochhäusern auf dem Eschberg 48 Dreizimmerwohnungen zu 96 barrierearmen Zweizimmerwohnungen für Senioren umgebaut.

image

Foto: Immobiliengruppe Saarbrücken

Jahre, Jahrzehnte und Zahlen

100 Jahre Siedlung kompakt - 100 Jahre Wohnungsbau in Saarbrücken hat Spuren Spuren hinterlassen.

1919-1928
Bau von 122 Mehrfamilienhäusern mit 802 Wohnungen in Malstatt und auf dem Wackenberg

1930er
Baumaßnahmen zur Eigentumsbildung mit 79 Einfamilienhäusern „Im Füllengarten“, 118 Häusern mit 236 Wohnungen im Lindenhof, 254 Häusern mit 414 Wohnungen in der Waldsiedlung Rastpfuhl, 122 Einfamilienhäuser sowie fünf Mehrfamilienhäuser im Dorf im Warndt, Bau von 141 so genannten Volkswohnungen in der Wilhelm-Gustloff-Straße, Wackenberg (heutige Lucas-Cranach- und Grünewaldstraße)

1945-1960
Wiederaufbau von 1.295 Wohnungen nach dem 2. Weltkrieg

1956-1962
Bau von 236 Wohnungen „In den Bruchwiesen“ sowie Bau von 424 Wohnungen in Malstatt und Burbach

1962-1965
Bebauung des Eschbergs mit 1.264 Wohnungen, darunter 168 Einfamilien- sowie 176 Zweifamilienhäuser, parallel Bau der Folsterhöhe mit 948 Wohnungen sowie Neubau von 162 Wohnungen auf dem Rodenhof

1968
Bau von 448 Wohneinheiten in Schwesternheimen auf dem Winterberg

1980-1996
Tätigkeit als Sanierungsträger u.a. am St. Johanner Markt.
Übernahme städtischer Wohnungsbestände (z.B. Leipziger Wiesen, Moltkestraße) und deren Instandsetzung
Errichtung des Altenwohnheims Alt-Neugasse und der Bürgerhäuser Burbach und Dudweiler.
Bau von 41 Wohnungen am Dudweiler Markt, 56 Wohnungen in der Moltkestraße, 116 Wohnungen am Malstatter Markt, 45 Wohnungen in der Langfuhr-/Ottstraße sowie 191 Wohnungen im Quartier Gebweiler-/Waldstraße

2019
Die SGS bewirtschaftet in ihrem eigenen Bestand in Saarbrücken 6.797 Wohnungen.

image

Foto: Immobiliengruppe Saarbrücken

Wir feiern 100 Jahre Mieterfeste in unseren Wohnquartieren

Am ersten Freitag im Juli beginnen unsere Mieterfeste im Rahmen unseres Jubiläums. Wir feiern mit Mieterinnen und Mietern. An insgesamt fünf Standorten wird die Siedlung Mieterfeste mit einem bunten Programm veranstalten. Das Programm umfasst für Kinder eine Hüpfburg, eine Spielekiste, Ballonmodellieren, ein Schminkatelier und Popcorn, für die Erwachsenen gibt es eine XL Dartscheibe mit einem Durchmesser von zwei Metern.

Den Getränkeausschank übernehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Siedlung und es gibt Gegrilltes. Die Mieterfeste beginnen jeweils um 13 Uhr und gehen bis 18 Uhr.

Veranstaltungsübersicht

Freitag, 5. Juli 2019:
Innenhof Servicecenter Heusweiler-/Rhein-/Riegelsberger Straße, 66113 Saarbrücken-Malstatt

Freitag, 12. Juli 2019:
Parkplatz Pfaffenkopfstraße 52, 66115 Saarbrücken-Burbach

Freitag, 19. Juli 2019:
Parkplatz Servicecenter Lehmkaulweg 52, 66119 Saarbrücken-Wackenberg

Freitag, 26. Juli 2019:
Bolzplatz / Parkplatz Heinrich-Köhl-Straße 1-9, 66113 Saarbrücken-Rodenhof

Freitag, 9. August 2019:
Parkplatz Servicecenter Königsburch 42, 66117 Saarbrücken-Folsterhöhe

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
kub

H&M, Kaufhof & mehr: Heute Warnstreik in Saarbrücker Geschäften

image

Einige Mitarbeiter Saarbrücker Geschäfte streiken am heutigen Freitag. Symbolfoto: Fabian Sommer/dpa-Bildfunk.

Seit dem heutigen Freitagmorgen (7. Juni), 6.00 Uhr, streiken in Saarbrücken die Beschäftigten von Esprit, Primark und H&M. Das hat die Gewerkschaft Verdi mitgeteilt.

Anlass des ganztägigen Warnstreiks ist die heute beginnende Fußball-WM der Frauen. Verdi ruft zu einem Demonstrationszug in der City mit anschließender Kundgebung auf. Zudem wird in der Fußgängerzone ein Fußballspiel als Theater aufgeführt. Gegen 11.00 Uhr wollen die Beschäftigten ihre Euro-Bälle an den sogenannten Arbeitgeber-Torhütern vorbei in die Lohntüten-Tore schießen.

Im Handel sei die Arbeitssituation besonders brisant, so Gewerkschaftssekretär Alexander Sauer. Es gebe Missstände wie drohende Altersarmut, niedrige Löhne und hohe Teilzeitquoten.

Verdi fordert eine Anhebung der Gehälter in der Gehaltsgruppe 2 im sechsten Tätigkeitsjahr von 2.579 Euro auf 2.800 Euro sowie eine Erhöhung aller anderen Löhne und Gehälter um 163 Euro. Weiter wird eine Erhöhung der Ausbildungsvergütungen im ersten Jahr auf 1.000 Euro mit einer jährlichen Steigerung pro Ausbildungsjahr um 100 Euro gefordert.

Der Tarifvertrag soll 12 Monate Laufzeit haben. Eine weitere Forderung ist, dass Arbeitgeberverband und ver.di die Allgemeinverbindlichkeit für das Tarifgebiet beantragen.

Laut „SR" beteiligen sich auch Beschäftigte des Saarbrücker Kaufhofs am Warnstreik. Insgesamt sind laut dem Medium 42.000 Mitarbeiter im saarländischen Einzelhandel beschäftigt.

Verwendete Quellen:
• Mitteilung von Verdi
• Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: Polizei beschlagnahmt bereits drittes Auto führerscheinloser Frau (79)

image

Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte

Eine 79-jährige Frau aus Saarbrücken setzt sich immer wieder ans Steuer eines ihrer Fahrzeuge. Eigentlich wäre das ja auch kein Problem. Doch die Seniorin ist seit 2011 nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Das hat für die uneinsichtige Frau nun weitreichende Konsequenzen, berichtet die„SZ“.

Die Dame sei mittlerweile so oft beim unerlaubten Autofahren erwischt worden, dass das Amtsgericht jetzt schon zum dritten Mal die Beschlagnahme eines ihrer Pkw anordnete. Der letzte Vorfall ereignete sich laut des Medienberichts Ende Mai.

Eine Streife der Polizei erwischte die Senioren erneut in einem Fahrzeug: „Die Polizisten beendeten den Kurzausflug umgehend“, schreibt die „SZ“. Im Anschluss kam (wieder einmal) der Abschleppwagen, um das Auto der Frau aus dem Verkehr zu ziehen.

Ob die Frau nach dem Verlust ihres dritten Pkw künftig auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigt, bleibt wohl abzuwarten.

Verwendete Quellen:
• Saarbrücker Zeitung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
abr

„Containern“ bleibt auch im Saarland strafbar

image

11 Millionen Tonnen an Lebensmitteln landen in Deutschland jährlich im Müll. „Containern“ bleibt dennoch verboten. Foto: Arno Burgi/dpa-Bildfunk

„Containern“ bleibt weiterhin verboten

Das Entwenden von Lebensmitteln aus den Containern von Supermärkten wird weiterhin als Diebstahl oder Hausfriedensbruch gewertet. Die Justizminister der Länder lehnten den Vorschlag bei einem Treffen in Lübeck mehrheitlich ab. Stattdessen solle der Bund es großen Märkten leichter machen, Lebensmittel etwa an Tafeln abzugeben. Die Entscheidung stößt vielerorts auf Unverständnis. Nicht nur Steffen hält den Entschluss für falsch. Auch der Dachverband der Tafeln kritisiert die Kriminalisierung von „Containern“. 

Kritik aus dem Saarland

Im Saarland hatte sich auch Umweltminister Reinhold Jost für den Vorstoß aus Hamburg ausgesprochen. Im Rahmen der Aktionswoche gegen Lebensmittelverschwendung kritisierte er auch das Haltbarkeitsdatum vieler Lebensmittel. Die verbraucherpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Isolde Ries sieht in der Entscheidung eine verpasste Chance: „Angesichts der aktuellen Lage, dass zu viel produziert, zu viel gekauft und dann zu viel weggeschmissen wird, sind solche Vorstöße der richtige Weg.“ Das Vernichten von Lebensmitteln müsse durch rechtliche Lösungen eingedämmt werden.

So könnt ihr dennoch - legal - Lebensmittel retten

Foodsharing

Verbraucher können durch das weiterhin bestehende Containern-Verbot weggeworfene Lebensmittel also nicht legal aus den Tonnen retten. Wer Essen vor dem Wegwerfen bewahren will, sich aber nicht strafbar machen möchte, hat dennoch einige Optionen. Zum Beispiel gibt es in den Landkreisen Merzig-Wadern und Saarlouis sowie den Städten Saarbrücken, Sankt Ingbert und Sankt Wendel Foodsharing-Netzwerke. Hier bieten Privatpersonen übriggebliebenes Essen zum Abholen an. Außerdem können in sogenannten öffentlichen Fairteiler-Kühlschränken Reste abgestellt und von anderen entnommen werden. 

App: TooGoodToGo

Einige Restaurants und Märkte im Saarland nehmen zudem bei einer Resteverteilung via App teil. Über TooGoodToGo bieten zum Beispiel das Café Fredrik in Alt-Saarbrücken, Brot & Seele am St. Johanner Markt, das Hüftgold-Restaurant in Riegelsberg, verschiedene Cora- und Real-Filialen und auch einige Nordsee-Restaurants übriggebliebene Lebensmittel an. Der User muss nur die App installieren, einen Korb reservieren und ihn zur vorgegebenen Zeit abholen - natürlich zu einem reduzierten Preis.

Verwendete Quellen:
• Homburg1 Saarlandnachrichten
• Foodsharing
• TooGoodToGo

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Das SR1 Alm Open Air 2019: Das erwartet euch am Samstag in Landsweiler-Reden

image

Beim Alm Open Air 2019 in Landsweiler-Reden steht bereits zum zweiten Mal Max Giesinger auf der Bühne. Foto (2018): Andreas Noll/SOL.DE

Nachdem die Bergmanns-Alm beim Tropical Mountain 2019 am Freitag einen Tag lang mit elektronischer Musik beschallt wurde, geht es am Samstag weiter mit aktueller, deutscher Popmusik. 

Auch das Alm Open Air findet 2019 bereits zum dritten Mal statt. Schon in den letzten beiden Jahren traten deutsche Musiker wie Wincent Weiss und Tim Bendzko auf der Bühne in Landsweiler auf. Einem hat es scheinbar besonders gut gefallen: Max Giesinger gibt sich in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal die Ehre. Schon beim Debüt 2017 trat er als Headliner auf. 

Timetable: Das Programm beim Alm Open Air 2019

Die Türen zur Alm öffnen sich um 15:00 Uhr. Nach dem Einlass habt ihr erstmal eine Stunde Zeit, um euch mit Getränken zu versorgen und einen guten Platz zu sichern. Dann geht es los mit dem Programm

Das Line-Up kann sich sehen lassen. Max Giesinger bildet wieder den Höhepunkt und Abschluss des Alm Open Airs. Seit seinem letzten Auftritt in Landsweiler hat er auf seine Hits „80 Millionen“ und „Wenn Sie tanzt“, noch ein weiteres Album mit neuen Singles wie „Legenden“ gepackt. 

Er wird quasi optimal ergänzt durch Johannes Oerding. Der Popmusiker und Gatte von Ina Müller hat bereits fünf Studioalben veröffentlicht. Im nächsten Jahr steht das sechste an. 

Mit dabei ist außerdem Newcomerin Namika, die im vergangenen Jahr mit „Je ne parle pas francais“ für einen Ohrwurm gesorgt hat. 

Außerdem auftreten werden der Musiker Benne und „Frau Wolf“ mit Band. Die Musikerin gewann den Auftritt beim SR1 Band Contest

16:15 Uhr - Frau Wolf
17:25 Uhr - Benne
18:45 Uhr - Namika
20:15 Uhr - Johannes Oerding
22:00 Uhr - Max Giesinger

Tickets und Vorverkauf

Der Tickets für das Alm Open Air sind bereits ausverkauft. Mit etwas Glück könnt ihr bei SR1 noch Karten für das Festival gewinnen. Über Facebook werden immer mal wieder Tickets von Privatpersonen angeboten. Hier gilt allerdings Vorsicht: Niemand kann für die Echtheit garantieren. 

Wetter auf der Alm am Pfingstwochenende

Auch für Samstag sehen die Vorhersagen gut aus. Die Sonne scheint bei angenehmen 19 Grad. Ab und zu gibt's ein paar Wolken. 

Anfahrt und Parken beim SR1 Alm Open Air

Wer gerne mit dem Auto zum Festival fahren möchte, erreicht die Bergmanns-Alm in Landesweiler-Reden meist am schnellsten über die A8. Am Fuße der Bergehalde stehen vier Parkplätze zur Verfügung. 

Wer doch lieber ein Bier mehr trinkt und dafür das Auto zu Hause lässt, kann das Festival mit dem Bus erreichen. Die NVG bietet am Pfingstwochenende kostenlose Linien zum Gelände an. Wer zu faul ist, den Berg zu Fuß zu bezwingen kann sich außerdem den Shuttle-Service gönnen. 

Genauere Infos zur Anfahrt mit Bus oder Auto, Parken an der Alm und vielem mehr, findet ihr in unserer Übersicht. 

Verpflegung und Sicherheit auf der Bergmanns-Alm

Bei den voraussichtlich sommerlichen Temperaturen am Pfingstwochenende, sollte natürlich jeder für ausreichend Flüssigkeitszufuhr und einen nicht ganz leeren Magen sorgen. Auf der Alm werden daher verschiedenste Speisen und Getränke angeboten. Aber Achtung: Nicht alles kann mit Bargeld bezahlt werden. Die Währung etwa an den Getränkeständen sind die sogenannten Almtaler

Essen selbst mitbringen ist verboten. Und auch andere Gegenstände wie Feuerwerkskörper solltet ihr besser nicht im Gepäck haben. Und auch das Gepäckstück selbst sollte nicht zu groß sein. 

Alle wichtigen Infos zu den Sicherheitsbestimmungen und der Verpflegung auf der Alm gibt's hier: Festivals auf der Bergmanns-Alm in Landsweiler-Reden: Line-Up, Anfahrt, Parken und mehr

Verwendete Quellen:
SR1 Alm Open Air
 Alm-Events

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Taschentücher-Aus: Auch im Saarland Verbot für Apotheken-Geschenke

image

Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte

Apotheken-Kunden bekommen gerne einmal eine Kleinigkeit geschenkt. Etwa Traubenzucker oder Taschentücher. Doch damit ist jetzt Schluss, beschloss nun der Bundesgerichtshof (BGH). Wer sich also künftig mit einem Rezept vom Arzt Medikamente in einer Apotheke besorgt, erhält keine Kleinigkeiten dazu - auch keinen Artikel im Cent-Bereich.

Am Donnerstag (06. Juni 2019) entschied der BGH, dass in diesem Zusammenhang Geschenke unzulässig sind. Die Interessen von Verbrauchern und Mitbewerbern würden dadurch spürbar beeinträchtigt. Der Hintergrund: In Deutschland müssen verschreibungspflichtige Arzneimittel überall gleich viel kosten. Apotheker, die ihren Kunden beim Rezepteinlösen kleine Präsente in die Hand drücken, unterlaufen diese Preisbindung indirekt.

Für Kunden, die hingegen auf eigene Kosten einkaufen, ändert sich nichts. In diesen Fällen lässt der BGH weiterhin Geschenk bis einen Euro durchgehen - denn bei rezeptfreien Medikamenten ist Wettbewerb erwünscht.

Apotheken-Betreiber, die sich nicht an die neue Regelung halten, müssen mit einer Unterlassungsklage rechnen. Verklagen können sie Konkurrenten, Verbraucherschützer oder eben die Wettbewerbszentrale.

Verwendete Quellen:
• dpa

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
kub

Das sind die aktuellen Preise für Benzin und Diesel in Luxemburg

image

In diesem Artikel zeigen wir euch die aktuellen Preise für Benzin und Diesel in Luxuemburg. Viele Saarläner fahren zum Tanken ins Großherzogtum. Symbolfoto: Christophe Gateau/dpa-Bildfunk.

Rund 700 Millionen Euro nimmt Luxemburg jährlich durch Tanktourismus aus Nachbarländern ein. Gerade Deutsche schätzen die deutlich niedrigeren Benzin- und Dieselpreise im Großherzogtum, die sich durch die kleinere Mineralölsteuer und die staatliche Preisdeckelung ergeben.

Die Preise für einen Liter Benzin und einen Liter Diesel werden jeden Tag neu festgelegt. Wir haben hier die aktuellen Preise für euch:

Benzin in Luxemburg: So hoch ist aktuell der Preis

Für einen Liter Super 95 (E10) werden an Luxemburger Tankstellen aktuell (21. Juni 2019) 1,203 Euro fällig. Ein Liter Super 98 (Super plus) kostet 1,268 Euro. Ultimate 102 von „Aral" kostet 1,368 Euro.

Diesel in Luxemburg: So hoch ist aktuell der Preis

Ein Liter Diesel kostet in Luxemburg zurzeit (21. Juni 2019) 1,078 Euro pro Liter. Der Preis für einen Liter Ultimate Diesel von „Aral" kostet 1,208 Euro pro Liter.

So kommt der Kraftstoff-Preis in Luxemburg zustande

In Luxemburg legt der Staat die Preise an den Zapfsäulen fest. Mit einer Formel werden diese täglich neu berechnet. Darin sind unter anderem Dollarschwankungen, die Preisentwicklung auf dem Rohölmarkt, Transport- und Lagerungskosten sowie Steuern berücksichtigt.

Warum ist Kraftstoff in Luxemburg im Vergleich zu Deutschland so günstig?

Neben der staatlichen Preisdeckelung ist auch der niedrigere Mehrwertsteuersatz auf Kraftstoff in Luxemburg ein Grund. Dort sind 17 Prozent fällig, zwei Prozent weniger als in Deutschland. Entscheidend ist allerdings, dass der luxemburgische Fiskus Mineralöl weit geringer als der deutsche besteuert.

Tanken in Luxemburg: Wichtige Hinweise

Tankstellen in Luxemburg sind von 8.00 bis 20.00 Uhr geöffnet; an Autobahnen haben sie 24 Stunden offen. Kraftstoff im Reservekanister dürfen Fahrer nicht mitnehmen. Seit dem 1. Januar 2019 verkaufen die Tankstellen kein Super 95 (E5) mehr; stattdessen wird Super 95 (E10) angeboten.

Verwendete Quellen:
• eigene Recherche
• L'Essentiel
ADAC Länderführer: Luxemburg
Stern: „Der Lockruf des Billig-Benzins"
Manager Magazin: „Mineralölsteuer in 25 EU-Staaten"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
thl

Oberbürgermeisterwahl in Saarbrücken: Die wichtigsten Aussagen von Charlotte Britz (SPD) und Uwe Conradt (CDU) im Überblick

image

Uwe Conradt (CDU) und Charlotte Britz (SPD) treten in der Stichwahl zur Oberbürgermeisterschaft in Saarbrücken gegeneinander an. Fotos: Tobias Ebelshäuser

Nachdem im ersten Wahlgang kein Kandidat bei der Oberbürgermeisterschaftswahl in Saarbrücken eine einfache Mehrheit (also mehr als 50 Prozent der Stimmen) erlangen konnte, findet am kommenden Sonntag (09. Juni 2019) eine Stichwahl zwischen Charlotte Britz (SPD) und Uwe Conradt (CDU) statt.

Die Kandidaten im SOL.DE-Interview

Vor der Wahl hatten wir beide Kandidaten jeweils in einem Interview zu Wort kommen lassen.

Die wichtigsten Aussagen der OB-Kandidaten auf einen Blick

Wir haben die wichtigsten Aussagen von Charlotte Britz und Uwe Conradt in einer kleinen Übersicht für euch zusammengestellt.

Natürlich stellen die Aussagen nur einen Teil des Gesamtkonzepts der Kandidaten dar.

Fragebogen der Grünen an die OB-Kandidaten

Die Grünen haben sowohl Charlotte Britz als auch Uwe Conradt einen Fragebogen zukommen lassen. Wie die Kandidaten diesen beantwortet haben, könnt ihr hier nachlesen: Grünen-Fragebogen an die OB-Kandidaten.

Verwendete Quellen:
• Eigene Recherche
• Eigene Berichte und Interviews
• Website von Uwe Conradt
• Fragebogen der Grünen an die OB-Kandidaten

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zensus 2021: Große Volkszählung in Deutschland kommt

image

Eine Volksbefragung wird es 2021 wieder in Deutschland geben. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa-Bildfunk.

Im übernächsten Jahr gibt es in Deutschland wieder eine umfassende Volkszählung. Der Bundestag machte am späten Donnerstagabend (6. Juni) den Weg für den Zensus 2021 frei.

Stichprobenartige Befragungen der Bürger

Er umfasse eine Bevölkerungs- , eine Gebäude- und eine Wohnungszählung, heißt es in der vom Parlament beschlossenen Rechtsgrundlage. Wie schon beim Zensus im Jahr 2011 sollen vorwiegend bereits vorhandene Verwaltungsdaten genutzt werden. Nur in Fällen, in denen die Daten nicht ausreichen, soll es stichprobenartige Befragungen der Bürger geben.

Ergebnisse werden für Planungen genutzt

Die Ergebnisse sollen laut Bundesinnenministerium für politische Planungen und Entscheidungen genutzt werden. Hier gehe es etwa um die Frage, wo Schulen, Studienplätze und Altersheime benötigt werden. Die Daten dienen zudem als Grundlage für zahlreiche andere Statistiken.

Kosten liegen bei 994 Millionen Euro

Die Kosten für die öffentliche Hand werden auf 994 Millionen Euro geschätzt. Das ist deutlich mehr als vor zehn Jahren, als 667 Millionen Euro für Vorbereitung, Erhebung, Aufbereitung und Evaluierung fällig wurden. Als Gründe für die Kostensteigerung werden die allgemeine Preisentwicklung sowie gestiegene Anforderungen an Datenschutz und IT-Sicherheit genannt. Zudem habe das Bundesverfassungsgericht zur Korrektur der Einwohnerzahlen eine größere Haushaltsstichprobe als 2011 verlangt.

Verwendete Quellen:
• dpa

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein