{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarstahl investiert 17 Millionen Euro in Standort Homburg

image

Beginn der Bauarbeiten: Symbolischer Spatenstich (v. l. n. r) mit Torsten Schirra (Vertriebsleiter), Pascal Port (Geschäftsführer), Florian Schwarz (Werkleiter) Fotorechte: Saarstah AG

 

Saarstahl investiert 17 Millionen in Tochtergesellschaft

Das saarländische Unternehmen Saarstahl investiert rund 17 Millionen Euro in den Standort Homburg. Das Geld fließt für das Tochterunternehmen Saar-Blankstahl. Die Glühkapazität der Tochtergesellschaft soll erweitert werden.

Dies ist laut Saarstahl die Antwort auf einen zu erwartenden Anstieg der weltweiten Nachfrage nach wärmebehandelten Stabmaterial und auf die Anforderung nach Stählen in höheren Qualitäten, die gerade auch in der Elektromobilität eine wichtige Rolle spielen. Saarstahl und Saar-Blankstahl sind seit Jahren feste Partner der Automobil- und Zulieferindustrie.

image

Saar-Blankstahl stell hochwertige Produkte aus blankem Stahl her: Fotorechte: Saarstahl AG

4.300 Quadratmeter große Halle wird errichtet

Die Investition umfasst im ersten Bauabschnitt die Errichtung einer rund 4.300 Quadratmeter großen Halle mit kompletter Infrastruktur und Kränen, eines Rollenherdofens zur Wärmebehandlung sowie einer Richtmaschine mit entsprechender Verpackungseinheit. Die Inbetriebnahme der neuen Wärmebehandlungsanlage ist für den Herbst 2020 geplant.

Pascal Port, der Geschäftsführer von Saar-Blankstahl kommentierte die Investition wie folgt: "„Mit dieser Investition kommen wir dem Wunsch der Kunden und folglich der steigenden Nachfrage nach wärmebehandelten Produkten für die Automobilindustrie und den Maschinenbau nach“.

Die weiteren Saarstahl-Investitionen

Im Herbst letzten Jahres hatten die Aufsichtsräte der SHS – Stahl-Holding-Saar, der AG der Dillinger Hüttenwerke sowie der Saarstahl AG Investitionen zusammen von knapp 90 Millionen Euro verabschiedet. Neben der Investition in weiteres Wachstum wie bei Saar- Blankstahl, dienen diese Investitionen der Verbesserung des Umweltschutzes (alleine 48 Millionen Euro), der Qualitätsverbesserung, der Effizienzsteigerung sowie der Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber.

Verwendete Quellen:
• Angaben der Saarstahl AG

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Landeshauptstadt Saarbrücken ruft Klimanotstand aus

image

Hier zu sehen: die Johanneskirche in Saarbrücken. Symbolfoto: BeckerBredel

Saarbrücken hat den Klimanotstand ausgerufen. Konkret bedeutet das, künftig werde man bei allen Entscheidungen der Stadt die Auswirkungen auf Artenschutz, Umwelt und Co. berücksichtigen. Das meldet der „SR.“

Die Erklärung des Notstands hat jedoch keine Aussagekraft über das Klima selbst in Saarbrücken. „Klimanotstand bedeutet nicht, dass man morgen in Saarbrücken nicht mehr vor die Tür gehen kann, weil die Luft so schlecht ist“, sagte Torsten Reif (Grünen-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat) gegenüber dem SR.

Darüber hinaus soll nun schnellstmöglich ein Klimaschutzkonzept erarbeitet werden. Beispielsweise wollen die Grünen den ÖPNV attraktiver gestalten.

Verwendete Quellen:
• Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Alleine, unter Freunden, als Familie: Urlaub im Saarland wird zur Endeckungsreise

image

Abendstimmung auf dem Losheimer Stausee (Foto: Günther Schneider/Pixabay)

Die Saarschleife bestaunen, in den teilnehmenden Bädern entspannen oder die zahlreichen spannenden Museen entdecken: Das Saarland hat so einiges zu bieten. Um den Tourismus im Inland zu stärken, hat die Tourismus Zentrale Saarland die Kampagne “Urlaub dahemm” ins Leben gerufen.

Kurzurlaub im eigenen Land

„Mit dieser Aktion möchten wir die Saarländerinnen und Saarländer, aber auch diejenigen, die nicht mehr hier leben, dazu animieren, einen Kurzurlaub in ihrem schönen Saarland zu machen. Das Saarland hat auf kleinstem Raum so Vieles zu bieten, was man selbst vielleicht noch gar nicht entdeckt hat”, sagt die Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland, Birgit Grauvogel. 

image

2 x Übernachten plus Frühstück zum Vorzugspreis

Im Rahmen dieser Aktion bieten die teilnehmenden Gastgeber im Reisezeitraum bis 20. Dezember 2020 zwei Übernachtungen inklusive Frühstück zum Vorzugspreis an. Zusätzlich erhalten die “Heimat-Urlauber” die Saarland Card, mit der sie während ihres Kurzurlaubes über 90 Attraktionen kostenfrei besuchen, sowie Bus und Bahn im Saarland kostenfrei nutzen können. “Vielleicht verliebt sich der ein oder andere noch einmal neu ins Saarland”, fasst die Geschäftsführerin die Aktion zusammen. Insgesamt nehmen 19 Hotels teil, auch Glamping ist möglich. 

Alle teilnehmenden Hotels

Auch das Einladen potenzieller Gäste, die nicht mehr im Saarland leben, wird belohnt: “Wer Freunde oder Verwandte zu einem Kurzurlaub in die alte Heimat einlädt und an die teilnehmenden Gastgeber vermittelt, erhält für deren Buchung ebenfalls eine kostenlose Saarland Card für die gemeinsamen Ausflüge”, berichtet Grauvogel. 

image

Foto: TZS/Johannes Ruße/Marcus Simaitis

Aber auch speziell für Familien hat die Tourismuszentrale ein interessantes Paket geschnürt: Denn das Saarland ruft zur Safari! Doch bei diesem spannend klingenden Event werden - zum Glück -  keine Tiere gejagt, sondern  spannende Freizeit- und Kulturangebote im Saarland. Und davon gibt’s jede Menge. Wer dann noch die Saarland Card mit im Gepäck hat, kann richtig Geld sparen und viele Vorteile genießen.

FamilienSafari – Das Saarland Abenteuer

So funktioniert die FamilienSafari

Das Konzept der Tourismus Zentrale ist einfach – und macht den Kurzurlaub zur Großwildjagd: Wer mit der  Familie bis zum 21.11.2020 (21.11.2020 Abreisetag) zwei Übernachtungen in einer der fünf saarländischen Jugendherbergen bucht, erhält die Saarland Card gratis dazu – und damit kostenlosen Eintritt in über 90 Attraktionen und freie Fahrt mit Bus & Bahn während seines Aufenthaltes.

Alle teilnehmenden Jugendherbergen

Wer die Familien Safari buchen möchte - hier entlang: ZUR BUCHUNG

image

Foto: TZS

Diese und noch viel Angebote kann man während der FamilienSafari mit der Saarland Card kostenlos erleben:

- Museen & Historische Bauwerke (z.B Moderne Galerie Saarbrücken, UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Erlebnisbergwerk Velsen, Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim u.v.m)

- Schwimmbäder & Saunen (z.B. DAS BAD Merzig, Erlebnisbad Schaumberg, KOI Homburg u.v.m.)

- Stadt-, Erlebnisführungen & Schiffsfahrten

- Gärten & Naturerlebnisse (z.B Erlebnistour im Nationalpark Hunsrück-Hochwald: Wilde Kelten - alte Wälder, Bauerngartenführung Finkenrech u.v.m.)

image

Foto:TZS/Marcus Simaitis

- Freizeitattraktionen (z.B. Freizeitzentrum Peterberg, Indoor Kartbahn Bous u.v.m.)

- Tierische Begegnungen (Saar Alpaka Farm, Naturwildpark Freisen, Tierisch unterwegs auf Finkenrech)

- Zweibrücken Fashion Outlet (Gegen Vorlage der Saarland Card erhalten Sie im Tourist Information Center Ihren persönlichen VIP Day Pass mit weiteren attraktiven Vorteilen.)

Natürlich soll jeder gut gerüstet und versorgt in seine Safari starten. Deshalb gibt’s bei der FamilienSafari neben Halbpension auch ein Lunchpaket pro Person. Und eine Saarland-Brotbox gibt es pro Familie noch als Geschenk obendrauf. So könnt ihr nachhaltig und gestärkt das Saarland erkunden!

image

Foto: TZS

Gewinnspiel: Sterne sammeln und Urlaub gewinnen

In jeder Saarland-Brotbox ist eine FamilienSafari-Gewinnspielkarte versteckt. Wer drei Saarland Card-Attraktionen besucht und sich die Sterne ausstanzen lässt, hat die Chance vielleicht schon den nächsten Familienurlaub zu gewinnen! Zur Gewinnspiel- Teilnahme sind alle drei Sterne erforderlich. Dann nur noch Postkarte ausfüllen und an die Tourismus Zentrale Saarland senden oder zusammen mit den Saarland Cards vor der Abreise in der Jugendherberge abgeben. Als Gewinn winkt ein Gutschein fürs nächste Familienwochenende in einer der saarländischen Jugendherbergen.

Vor Besuch der einzelnen Safari-Etappen, wird empfohlen, sich auf den Websites der Attraktionen über die aktuellen Öffnungszeiten zu informieren. Überall sind selbstverständlich die Corona-Richtlinien zu befolgen.

Weitere Infos zu "Urlaub dahemm" und "FamilienSafari":

Tourismus Zentrale Saarland GmbH
Trierer Str. 10
66111 Saarbrücken
Telefon: (0681) 927200
Mail: info@tz-s.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Brief an Seehofer: Saarbrücker Bürgermeister will sofort 60 Bootsflüchtlinge aufnehmen

image

Bürgermeister Ralf Latz möchte 60 Bootsflüchtlinge aufnehmen, die in Italien abgewiesen werden. Symbolfoto: Italian Navy/dpa-Bildfunk

„Bislang sind bereits mehr als 1.100 Menschen im Mittelmeer vor Italiens Küsten ertrunken“, so Latz in seinem Schreiben an Seehofer. Ein schnelles und unbürokratisches Handeln sei in dieser kritischen Phase nötig. Ohne Umschweife wolle er in der Landeshauptstadt Saarbrücken daher 60 weitere Bootsflüchtlinge aufnehmen.

Laut Medienberichten verweigere Italien ankommenden Bootsflüchtlingen und auch Hilfsorganisationen die Einreise. Weder auf EU- noch nationaler Ebene gebe es eine Einigung zum Vorgehen. Weiter werde berichtet, dass der italienische Staat ihm zugewiesene Flüchtlinge nicht mehr in Unterkünften aufnimmt und versorgt, wie es das gemeinsame Abkommen vorsieht. „Dies führt zu einer humanitären Katastrophe, die es unbedingt zu verhindern gilt“, lautet es in dem Schreiben.

Keine Überführung von Flüchtlingen nach Italien

„Diese Menschen leben ohne medizinische Versorgung in völliger Obdach- und Mittellosigkeit. Ich habe daher die zuständige städtische Fachstelle angewiesen, bis auf weiteres keine Flüchtlinge aus unseren Unterkünften nach Italien zu überführen“, erklärt Ralf Latz. Er hoffe auf die Unterstützung des Innenministers und bitte um eine baldige Mitteilung über das weitere Vorgehen.

Im Mai lebten 1.144 Geflüchtete in der Landesaufnahmestelle in Lebach. 165 Anträge auf Asyl wurden gestellt, 134 entschieden. Davon wurde in 92 Fällen Asyl gewährt. In die Kommunen wurden 31 Flüchtlinge verteilt. Die meisten von ihnen kommen aus Syrien, der Türkei und dem Iran

Verwendete Quellen:
Pressemitteilung der Landeshauptstadt Saarbrücken
• 
Meldung des Ministeriums für Inneres, Bauen und Sport

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Neuer Globus-Markt in Neunkirchen: Unternehmen stellt erste Pläne vor

image

Die neue Globus-Filiale in Neunkirchen soll kleiner werden als sonst, aber auch über eine Tankstelle verfügen. Foto: Globus SB-Warenhaus

Der neue Globus-Markt in Neunkirchen am Hüttenpark soll über eine Verkaufsfläche von maximal 7.800 Quadratmeter verfügen. Das ist deutlich kleiner als bei den umliegenden Globus-Standorten. Der Supermarkt in Saarbrücken-Güdingen etwa ist über 15.000 Quadratmeter groß.

Kleinere Fläche - der Innenstadt zuliebe

Das „Kleinformat“ hat seinen Grund: Da der Markt in direkter Anbindung an die angrenzende Innenstadt entsteht, will das Unternehmen Rücksicht auf die lokalen Sortimente nehmen. Der neue Globus soll daher „Frische und Lebensmittel-lastig“ gestaltet sein. Der Fokus liege auf den Eigenproduktionen von Bäckerei, Metzgerei und Gastronomie. „Damit kommen wir den Wünschen der Neunkircher Bürgerinnen und Bürger entgegen“, betont Oliver Krauß, Geschäftsleiter im Globus Saarlouis, der das Projekt in Neunkirchen leitet. Der Markt soll fußläufig erreichbar und daher auch für kleine, schnelle Einkäufe erreichbar sein. Wer mit dem Auto kommt, kann vor Ort in einer SB-Tankstelle tanken oder sein Fahrzeug an SB-Waschplätzen säubern.

Oberbürgermeister Jürgen Fried ist guter Dinge: „Die Ergänzung der Innenstadt mit einem Globus-Markt wird Neunkirchen als Handels- und Dienstleistungszentrum noch weiter stärken“. Durch die Reduzierung des Sortiments würden die Einzelhandelsbetriebe nicht geschwächt, sondern könnten sogar von einer höheren Kundenfrequenz in der Innenstadt profitieren. In der Stadt werde eine Versorgungslücke geschlossen.

35 Millionen Investition und 250 Arbeitsplätze

Baubeginn soll im Sommer 2020 sein, die Eröffnung gegen Ende des Folgejahres. Aktuell laufe das Raumordnungs- und Bebauungsverfahren. Im neuen Globus in Neunkirchen sollen 250 Arbeitsplätze geschaffen werden. Das Unternehmen investiert etwa 35 Millionen in den neuen Markt.

Auch Geschäftsführer Thomas Bruch freut sich, dass die Planungen nun Form annehmen. „Wir sind davon
überzeugt, den Neunkircher Bürgerinnen und Bürgern mit unserem zukünftigen Angebot etwas ganz Neues und einen echten Mehrwert bieten zu können“, verkündet er. Der Neunkircher Globus ist der erste neue Standort im Saarland seit 30 Jahren.

Verwendete Quellen:
• Pressemitteilung von Globus
• Eigene Artikel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Dirmingen: Blinder Passagier bewirft Zug mit Steinen und leistet Widerstand gegen die Polizei

image

Der 32-Jährige fuhr unbemerkt auf dem Kupplungskopf der Regionalbahn mit. Archivfoto: BeckerBredel

Gegen 22:00 Uhr am Abend verwies der Lokführer den Mann in Dirmingen aus dem Regionalzug. Dieser setzte seine Reise jedoch fort - auf dem Kupplungskopf am Ende des Zuges

Nachdem er zunächst unbemerkt geblieben war, fiel einigen Reisenden der blinde Passagier außen am Zug auf. Der 32-Jährige sprang bei einem unplanmäßigen Halt von dem Wagon und begann diesen mit Steinen zu bewerfen. Dabei zerstörte er das Rückfenster des Zuges. Daraufhin flüchtete er. 

Einsatzkräften der Polizei in Bexbach gelang es den Täter auf freier Strecke aufzugreifen. Der Mann verhielt sich gegenüber den Beamten jedoch aggressiv und machte zudem einen alkoholisierten Eindruck. Versuche vor Ort einen Atemalkoholtest durchzuführen scheiterten, daher musste der 32-Jährige zur Dienststelle nach Neunkirchen gebracht werden. Auch dort wehrte er sich aber gewaltsam gegen eine Blutentnahme. Fünf Beamte waren nötig, um den Mann zu fixieren. Zum Ausnüchtern musste er die Nacht in der Dienststelle verbringen. 

Verwendete Quellen:
• Bundespolizeiinspektion Bexbach

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Befall durch Eichenprozessionsspinner ist stärker als im Vorjahr

image

Der Eichenprozessionsspinner verbreitet sich im Saarland 2019 noch stärker als im Vorjahr. Foto: Lisa Ducret/dpa-Bildfunk

Der Höhepunkt der Ausbreitung ist noch nicht erreicht, da die Raupe noch nicht voll entwickelt ist. Dennoch wurden schon im ganzen Saarland Fälle gemeldet, Gelände gesperrt oder Nester entfernt. 

Der Saarforst Landesbetrieb bestätigte nun gegenüber dem „SR“, dass der Befall stärker verbreitet und auch intensiver ist, als im Vorjahr. In den kommenden Tagen sollen daher in besonders stark befallenen Waldgebieten Warnschilder aufgestellt werden. 

In den vergangenen drei Jahren habe es laut dem saarländischen Umweltministerium eine „deutliche Zunahme der Schmetterlingsart“ gegeben. (Fun Fact: „Schmetterling“ ist im wahrsten Sinne beschönigend.) Da die Raupe eine warme Umgebung bevorzugt, kam es wegen der hohen Temperaturen im Jahr 2018 zu einer verstärkten Ausbreitung.

Die Haare des Eichenprozessionsspinner sind für Menschen gefährlich, da sie mit einem Nesselgift behaftet sind. Dieses löst bei Kontakt eine allergische Reaktion aus. Die Folge sich juckende Hautausschläge, Atemwegsbeschwerden bis hin zum anaphylaktischen Schock. 

Von den Nestern sollte man sich daher möglichst fernhalten. Einen Befall erkennt man vor allem an den skelettartigen Blattresten an Eichen. Die Raupe kann allerdings auch an anderen Bäumen auftauchen. Vor allem in Neunkirchen sorgt der Befall derzeit für Ärger. SOL.DE-Leser meldeten auch Nester in Bexbach und Eiweiler. Aktuell gemeldete Fälle sind in unserer Übersicht gesammelt: Eichenprozessionsspinner im Saarland: Aktuelle Fälle und Informationen.

Verwendete Quellen:
Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Brutaler Raub in Merzig: Unbekannter verletzt Frau mit Messer

image

Mit einem Messer verletzte der Räuber die junge Frau. Symbolfoto: Fotolia

Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizeiinspektion Merzig entsorgte eine junge Frau gegen 16.55 Uhr recyclingfähige Abfälle an den Wertstoffcontainern in der Waldstraße. Dazu parkte sie ihren Pkw in etwa fünf Metern Entfernung auf einem Parkplatz.

Die Frau ließ beim Entsorgen des Mülls die Beifahrertür ihres Wagens offen stehen. Ihr Geldbeutel lag zudem sichtbar auf dem Beifahrersitz. Während sie die Abfälle entsorgte, bemerkte die Frau einen Pkw, der aus Richtung des Wolfsfreigeheges kam. Der Wagen blieb zunächst mit laufendem Motor an der Straße stehen.

Raub in Merzig: Frau mit Messer verletzt

Dann stieg der Beifahrer aus. Der Fahrer selbst blieb im Auto. Laut der Pressemitteilung der Polizei beachtete die Frau den Beifahrer zunächst nicht weiter - und entsorgte weiter Abfälle. Bei der Rückkehr zu ihrem Auto sah sie jedoch, wie sich der Mann in den Fahrgastraum ihres Wagens beugte.

Auf Zuruf der Frau drehte er sich schließlich um - und verletzte sie mit einem kleinen Messer leicht im Halsbereich. Im Anschluss flüchtete er mit dem Geldbeutel zum wartenden Pkw; beide Männer fuhren in Richtung Wolfsgehege/Panzerstraße davon und konnten somit unerkannt flüchten.

Personenbeschreibung des Beifahrers/Haupttäters:
• etwa 175 cm groß
• circa 30 bis 35 Jahre alt
• stämmige, muskulöse Statur
• blonde/hellbraune, mittellange Haare, welche unter einer getragenen Cap herausgeschaut haben
• trug eine schwarze oder dunkelblaue Jeanshose, dunkles Sweatshirt, blaue Basecap der Marke Nike

Der Fahrer des Pkw kann nicht näher beschrieben werden, heißt es. Bei dem flüchtigen Auto soll es sich um einen Audi Kombi in Silber gehandelt haben. An dem Wagen waren wohl gelbe Kennzeichenschilder mit schwarzen Ziffern angebracht.

Personen, die Hinweise zu der Straftat oder der beschriebenen männlichen Person machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Merzig, Telefon 06861/7040 in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei, 19.06.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Landtag plant Tourismusabgabe für Saarland-Reisende und Unternehmen

image

Der Bostalsee ist ein beliebtes Ziel für Touristen im Saarland. Die könnten dort künftig eine Tourismusabgabe entrichten müssen. Foto: Guenther Dillinger/Pixabay

Die Tourismusabgabe gibt es bereits in vielen anderen Ländern. Sie soll Kommunen dabei helfen, ihre Ausgaben, die für den Tourismus getätigt werden, wieder einzufahren. 

Die Landesregierung möchte diese in ihrem Gesetzesentwurf nun nicht nur für Touristen einführen, sondern auch von heimischen Unternehmen einen „Tourismusbeitrag“ erheben. Der soll von Betrieben eingenommen werden, die besonders vom Tourismus profitieren. Dazu zählen nicht nur Hotels und Gaststätten, sondern beispielsweise auch Friseure oder Lebensmittelgeschäfte in der Nähe des Losheimer Stausees. Die Gemeinden sollen selbst entscheiden, ob sie die Abgabe von Touristen oder den Beitrag von Unternehmen erheben wollen. Der Tourismusbeitrag wird von Unternehmensverbänden kritisiert. Das Saarland als „Hochsteuerland“ belaste die Firmen bereits mit der deutschlandweit höchsten Gewerbesteuer. 

Der Tourismus im Saarland entwickelt sich derzeit positiv. Saarländische Orte wie Merzig und Sehenswürdigkeiten wie die Völklinger Hütte erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Im Jahr 2018 wurden 3,2 Millionen Übernachtungen im Saarland festgestellt. Allein in Saarbrücken waren es 500.000. Da dort gerade rege Hotels gebaut werden, will die Stadt zunächst auf die Erhebung eines Tourismusbeitrags verzichten, um die Investoren zu schonen. 

Verwendete Quellen:
• Saarländischer Rundfunk
• Eigene Artikel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wetter im Saarland: Gewitter und Unwetter drohen

image

Im Saarland drohen laut Angaben des Deutschen Wetterdienstes erneut Gewitter und Unwetter. Symbolfoto: Armin Weigel/dpa-Bildfunk

Gewitter und Unwetter für das Saarland erwartet

Nach Tagen mit viel Sonne ist laut den Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) im Saarland nun verstärkt mit Gewittern zu rechnen. Im Laufe des Mittwochs gebe es einzelne Schauer und zunehmend starke Gewitter. Vereinzelt bestehe auch Unwettergefahr mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Dabei bleibt es laut den Wetterexperten des DWD schwülwarm. Die Temperaturen steigen auf bis zu 32 Grad.

Donnerstag bewölkt im Saarland

Erst in der Nacht kühle es bei Temperaturen von 13 bis 18 Grad etwas ab, teilte der DWD mit. Am Donnerstag bleibe es bewölkt mit örtlichen Schauern und Gewittern. Die Höchstwerte liegen bei abkühlendem Regen dann nur noch bei 19 Grad. Mit Sonne könne es bis zu 25 Grad warm werden.

Ähnlich sind die Aussichten für Freitag: heiter bis wolkig bei Höchsttemperaturen zwischen 21 und 24 Grad. Es bleibe aber verbreitet trocken, so der DWD.

Verwendete Quellen:
• Angaben des Deutschen Wetterdienstes
• Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

In Waldgebiet bei Blieskastel: Feuerwehr rettet Frau (25)

image

Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Lukas Schulze

Gegen 16.30 Uhr fuhren die Höhensicherungsgruppe der Stadt Blieskastel sowie der Löschbezirk Blieskastel-Mitte den Wald in Richtung Kirkel an. Der Grund: Eine Frau in hilfloser Lage.

Wie die „SZ“ berichtet, befand sich die Einsatzstelle „im Berg zur Hutschucker Kupp“, an einer Mountainbike-Strecke. Dort fanden die Einsatzkräfte eine 25-Jährige vor. Diese war gestürzt und hatte sich dabei offensichtlich den Fuß gebrochen.

Um die Verletzte zu retten, verwendete die Feuerwehr einen Schleifkorb. Damit wurde die junge Frau nahezu 700 Meter durch das Waldgebiet transportiert. Anschließend kam sie in ein Krankenhaus.

Verwendete Quellen:
• Saarbrücker Zeitung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Sparkassen-Mitarbeiter im Saarland streiken: Viele Filialen heute geschlossen

image

Die Mitarbeiter der Sparkassen und anderer Banken im Saarland streiken für mehr Gehalt. Symbolfoto: Arne Bänsch/dpa-Bildfunk

 

Die Geld-Automaten in den Sparkassen-Filialen sind dennoch erreichbar. Auch über Online-Banking sind alle Vorgänge weiterhin problemlos zu erledigen.

Die Gewerkschaft fordert von den Arbeitgebern unter anderem 6 Prozent mehr Gehalt und sechs Gesundheits- und Entlastungstage. Die Tarifverhandlungen stocken jedoch. Derzeit liegt das Angebot der Gegenseite bei 3,4 Prozent mehr Gehalt über 36 Monate. Eine Einigung ist auch nach mehreren Verhandlungsrunden nicht in Aussicht. Bei den öffentlichen und privaten Kreditinstituten arbeiten rund 200.000 Beschäftigte.

Bereits im vergangenen Monat fand ein Warnstreik in Saarbrücken statt, an dem etwa 1.500 Bankmitarbeiter teilnahmen. Auch in anderen Bundesländern streiken derzeit die Angestellten von Kreditinstituten.

Verwendete Quellen:
• Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Beim Abbiegen übersehen? 29-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Landsweiler-Reden schwer verletzt

image

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein 29-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend (18.06.2019) in Landsweiler-Reden schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei Neunkirchen war der 29-jährige aus Schiffweiler in der Kreisstraße in Landsweiler-Reden mit dem Auto eines 18-jährigen Mannes aus Schiffweiler zusammengestoßen. Dieser war in der Gegenrichtung unterwegs und wollte offensichtlich in die Saarbrücker Straße abbiegen.

Ampel zeigte für beide Grün

Dabei übersah er offensichtlich den Motorradfahrer, da die Ampel an der Kreuzung für beide Grün gezeigt hatte. Der verletzte Motorradfahrer wurde in das Klinikum Neunkirchen gebracht. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei besteht die Möglichkeit, dass noch ein weiteres Fahrzeug, ein blauer Audi RS 6, an dem Unfall beteiligt war.

Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Neunkirchen unter der Telefonnummer (06821) 2030 zu wenden.

Verwendete Quellen:
Bericht der Polizei Neunkirchen vom 19.06.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein