{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wildkatzen besiedeln wieder das gesamte Saarland

image

Hier zu sehen: eine Wildkatze. Foto: dpa-Bildfunk/Swen Pförtner

Der Naturschutzverband BUND meldet erstmals die vollständige Besiedlung eines Bundeslandes durch die Wildkatze. Demnach ist das Tier in allen größeren Saar-Wäldern zu Hause.

„Die erfreulichen Nachweise zur Wildkatze im Saarland zeigen, dass aktiver Natur- und Artenschutz in Deutschland Wirkung zeigt“, sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger. Seit über 25 Jahren sei das Saarland „bei der Schaffung naturnaher Wälder bundesweit vorbildhaft“.

Der Verband setzt mit einem Projekt auf die Vernetzung von Wäldern mit Wildkatzen - damit sich die seltenen Tiere wieder ausbreiten. Auch andernorts seien sie langsam auf dem Vormarsch. Rheinland-Pfalz gilt beispielsweise als eine wichtige Region für die scheuen Säugetiere.

Verwendete Quellen:
• dpa

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Kohl Brot schließt zehn Filialen und entlässt die Hälfte seiner Mitarbeiter im Saarland

image

Kohl Brot muss zehn seiner 19 Filialen im Saarland schließen. Symbolfoto: Jan Woitas/dpa-Bildfunk

Kohl Brot schließt zehn Filialen im Saarland

Das Bäcker-Unternehmen Kohl Brot schließt zehn seiner 19 Filialen im Saarland. Von der Schließung betroffen sind jeweils drei Verkaufsstellen in Neunkirchen und Saarbrücken, zwei in St. Wendel sowie jeweils eine Filiale in Saarlouis-Lisdorf und Freisen.

Die folgenden neun Filialen sollen dagegen erhalten bleiben:
• Bauhaus Saarbrücken
• Rewe Burbach
• Rewe Dillingen
• Zentrum St. Wendel
• Bauhaus Ensdorf
• Bauhaus Dillingen
• Rewe Otzenhausen
• Rewe Kleinblittersdorf
• Netto Wiebelskirchen.

Laut Kohl Brot werden diese Filialen samt Mitarbeitern ab diesem Montag von regionalen Brotbackunternehmen übernommen.

Kohl Brot entlässt die Hälfte seiner Mitarbeiter im Saarland

Durch die Schließung von zehn Filialen muss Kohl Brot rund die Hälfte seiner 200 Mitarbeiter im Saarland entlassen. Die andere Hälfte der Belegschaft wird von den jeweiligen Käufern der Filialen übernommen.

Das 120 Jahre alte Familienunternehmen wurde laut Angaben des Geschäftsführers Steffen Kohl vor allem durch den Konkurrenzdruck der Discounter aus dem Markt gedrängt: „In unserer Region Obere Nahe, Pfalz und Saarland konkurrieren wir mit vielen Discountern und die Kaufkraft ist vielerorts gering. Deshalb ist es schwer, qualitativ hochwertige Produkte auskömmlich zu kalkulieren. Die Preis- und Qualitätsunterschiede zwischen billiger Discount-Ware und handwerklich hergestellten Backwaren mit geringem Maschineneinsatz sind enorm.“

Das Amtsgericht Idar-Oberstein eröffnete am heutigen Montag die Insolvenz in Eigenverantwortung gegen das in finanzielle Schieflage geratene Bäckerei-Unternehmen.

Verwendete Quellen:
• Eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Fluch oder Segen: Kind sein in der Corona-Krise

image

Foto: Michal Jarmoluk/Pexels

Die Corona-Krise bestimmt derzeit unseren Alltag. Täglich stellen wir uns in diesem Zusammenhang Fragen und schlagen uns mit Ängsten und Sorgen herum. Wann erlangen wir wieder etwas Normalität? Wann dürfen wir wieder Freunde treffen oder ins Restaurant gehen?

Auch die Jüngsten in unserer Gesellschaft werden durch die Corona-Krise vor besondere Herausforderungen gestellt: Kinder und Jugendliche sind sehr empfänglich für Einflüsse, die auf sie niederprasseln. Zunächst gehen sie in der Regel zwar unbefangen mit Neuem um - die drastischen Veränderungen ihrer gewohnten Lebensumstände, denen sie in der Corona-Krise ausgesetzt sind, könnten jedoch Ängste und seelische Belastungen zur Folge haben. Gerade die soziale Isolation von Freunden und Schule und Kita kann für sehr junge Menschen ein ernsthaftes Problem darstellen.

Mit der Villa durch die Zeit - per Live-Stream

Wie gehen Kinder und Jugendliche mit dieser außergewöhnlichen Situation um und kann ihre gesunde Entwicklung dadurch zu Schaden kommen – das fragen sich vor allem Eltern. In der Reihe „Mit der Villa durch die Zeit“ hat die Villa Lessing – Liberale Stiftung Saar in Saarbrücken bereits mehrere Aspekte der Corona Krise explizit beleuchtet und Experten zu den jeweiligen Themen befragt. Handwerk , Kunst, Studium oder Veranstaltungen wurden im Zusammenhang mit der Pandemie bereits auf dem Online-Podium der Villa von verschiedenen Fachleuten erörtert. Per Live-Stream hat das Publikum natürlich immer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit den Experten zu diskutieren.

image

Foto: Villa Lessing

Fachvortrag in  der Villa Lessing

Eine Fachveranstaltung der Villa Lessing – Liberale Stiftung Saar in Saarbrücken widmet sich der Situation von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Krise – und hat einen interessanten Gesprächspartner zu Gast.

ONLINE AUS DER VILLA am Mittwoch, 20.05.2020 ab 19 Uhr:

 "CORONA UND DIE ENTWICKLUNGSFOLGEN VON KINDERN UND JUGENDLICHEN DURCH DEN SHUTDOWN"

Gast: Onur Kirik, Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut an der Klinik für Kinder- u. Jugendpsychiatrie, Psychotherapie u. Psychosomatik Kleinblittersdorf
Moderator: Dr. Andreas Kindel, Chef vom Dienst der SR-Hörfunk-Nachrichten

Verlieren Kinder in der Corona-Krise am meisten? Werden sie vielleicht sogar durch das in der Krise erlebte nachhaltig geprägt? Wie können Eltern dazu beitragen, dass ihr Kind „Corona-Begleiterscheinungen“ wie soziale Isolation, Verlust gewohnter Umfelder wie Schule und Kita .o.ä möglichst gut verkraftet? Das und mehr gibt's am 20.05.2020 aus der Villa Lessing. Wie bei allen Experten-Gesprächen sind die Zuschauer der Video-Sessions eingeladen, sich online zu beteiligen.

>>> Live auf der Facebook-Seite der Villa Lessing und im Anschluss auf der >>> Homepage der Villa.

Diskussion erwünscht!

Diese Themen liegen vielen Saarländerinnen und Saarländern besonders am Herzen - und die Villa Lessing möchte mit Euch ins Gespräch kommen. Die Experten beantworten deshalb gerne Fragen. Diese können vorab oder während der Sendezeit an >>> veranstaltungen@villa-lessing.de oder auf >>> Facebook direkt gestellt werden.

image

Foto: Villa Lessing

KONTAKT:

Villa Lessing
Lessingstraße 10
66121 Saarbrücken
Telefon: (0681) 967080
Internet: www.villa-lessing.de
E-Mail: info@villa-lessing.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland will mit eigenem Aktionsprogramm gegen Insektensterben vorgehen

image

Reinhold Jost (SPD), Umweltminister des Saarlandes, steht vor seinem Ministerium an einem Insektenhotel. Foto: Katja Sponholz

Saarland will nicht mehr auf Bund warten

Mit einem eigenen Aktionsprogramm will das Saarland gegen das Insektensterben angehen. "Das Thema ist so wichtig, dass wir nicht mehr darauf warten wollen, bis der Bund endlich das von ihm schon lange angekündigte Konzept vorlegt", sagte Saar-Umweltminister Reinhold Jost (SPD) im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Das bundesweite Aktionsprogramm Insektenschutz befindet sich nach Angaben des Bundes-Umweltministeriums noch in der Ressortabstimmung und soll im Sommer ins Kabinett gebracht werden.

Aktionsprogramm Insektenschutz Saarland

An einer ersten Auftaktveranstaltung zum "Aktionsprogramm Insektenschutz Saarland" (APIS) nahmen rund 30 Vertreter von Kommunen, Vereinen und Verbänden teil. Bis Mitte Juli können sie nun ihre Stellungnahmen einreichen. Das Aktionsprogramm soll noch ab diesem Jahr umgesetzt werden.

Es sieht unter anderem Maßnahmen für blüten- und wildkrautreiche Flächen in Landwirtschaft und Siedlungsgebieten, Verzicht auf Pestizide und insektenfreundliche Beleuchtung vor.

Laut Jost sei die Situation im Saarland unter anderem aufgrund des hohen Ökoland-Anteils und der jahrzehntelangen naturnahen Waldbewirtschaftung zwar noch nicht so dramatisch wie in anderen Bundesländern, "aber wir müssen aufpassen, dass wir die Kurve bekommen und alle animieren, im Rahmen ihrer Möglichkeiten dem weiteren Artenschwund entgegenzutreten."

Verwendete Quellen:
• Bericht der Deutschen Presseagentur
• Angaben des Ministeriums für Umwelt- und Verbraucherschutz

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Sexuelle Belästigung am Bostalsee: 19-Jähriger begrapscht zwei Mädchen

image

Der Vorfall soll sich am Bostalsee in Nohfelden zugetragen haben. Symbolfoto: Wikimedia Commons/Alexander Schmitt (Creative Commons)

Am Sonntagabend wurden zwei Mädchen im Strandbad am Bostalsee sexuell belästigt. Dies bestätige die Polizei Nordsaarland auf SOL.DE-Nachfrage. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich laut Angaben der Polizei um einen 19-jährigen Mann handeln.

Sexuelle Belästigung am Bostalsee

Kurz bevor es zu dem Vorfall gekommen ist, sollen die beiden Mädchen im Alter von 16 und 17 Jahren auf einer Badeinsel im Bostalsee gespielt haben. Plötzlich näherte sich eine Gruppe junger Heranwachsender, unter denen sich auch der 19-Jährige befunden habe. Dieser habe die Mädchen zunächst von der Badeinsel geschubst. Danach habe er die beiden Mädchen dann im Wasser weiter belästigt und auch mehrmals "unsittlich berührt".

Nachdem die beiden Mädchen gegen ihren Willen von dem 19-Jährigen begrapscht worden sind, meldeten sie den Vorfall sofort beim Sicherheitsdienst des Strandbads. Dieser alarmierte umgehend die Polizei. Die Polizei verriegelte alle Nebeneingänge des Bades, sodass alle Badegäste das Strandbad durch den Haupteingang verlassen mussten. Aufgrund der sehr guten und ausführlichen Täterbeschreibung der jungen Mädchen konnte der mutmaßliche Täter von der Polizei gefasst werden.

Auf SOL.DE-Nachfrage erklärte die Polizei, dass der 19-Jährige sich bislang nicht zu den Tatvorwürfen geäußert habe.

Verwendete Quellen:
• Angaben der Polizeiinspektion Nordsaarland

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Das sind die 7 schönsten Biergärten im Saarland

image

Weizen, Radler oder Pils gefällig? Die perfekten Getränke zur Sommerzeit lassen sich in den Biergärten des Saarlandes besonders schön genießen. Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)

Für viele Saarländer sind Biergärten der perfekte Rückzugsort, um an einem Schattenplätzchen (oder eben in der prallen Sonne) ausgiebig den Feierabend ausklingen zu lassen. Ob auf ein gemütliches Weizen, ein schnelles Pils oder einfach ganz alkoholfrei: Im Saarland gibt es einige schöne Biergärten, die zum Verweilen einladen. Die schönsten stellen wir euch hier vor.

Bergmanns Alm in Reden
Den Biergarten der Bergmanns Alm findet ihr auf der Bergehalde Reden bei Schiffweiler. Dort erwartet euch ein rustikaler Biergarten mit schöner Aussicht, einer reichhaltigen Speisekarte sowie kühlen Getränken.

Café am Schloss in Alt-Saarbrücken
Das Café am Schloss bietet den wohl urbansten aller Saar-Biergärten. Besucher werden hier mit einer schönen Rundumsicht auf die Stengel-Architektur belohnt.

Pilgerrast im Wallfahrtskloster in Blieskastel
Direkt neben dem Klostergebäude sowie der Heilig-Kreuz-Kapelle gelegen, befindet sich die Pilgerrast im Wallfahrtskloster Blieskastel. Neben einem wundervollen Ausblick dürfen sich Besucher über hausgebackenes Brot und erfrischende Getränke freuen.

Undine in Saarbrücken
Keine Lust, die saarländische Hauptstadt zu verlassen? Dann ab in die Undine. Dort gibt's übrigens auch einen schönen Ausblick auf die Saar.

Am Staden.

A post shared by Angela (@a19ngel09a) on

Zum Pferchtal in Blieskastel
Der Blieskasteler Familienbetrieb bietet eine große Auswahl an Speisen, Getränken sowie einen Spielplatz für die Kleinen. Getreu dem Motto des Pferchtals, „Genuss pur im Herzen der Natur“.

Ulanen-Pavillon
Ein Saarbrücker Klassiker. Der Ulanen-Pavillon am historischen Staden bietet besonders viel Platz. Eröffnet wurde der Biergarten übrigens 1987.

Ach ist das so herrlich hier! Wir freuen uns auf euch.

A post shared by Ulanen Pavillon (@ulanenpavillon) on

Tabaksmühle
Die Tabaksmühle liegt mitten in Saarbrücken: Hier genießt man, direkt neben der historischen Mühle, einen Blick auf den Tabaksweiher.

Weitere Biergärten findet ihr in unserer großen Übersicht: Die schönsten Biergärten im Saarland.

Wir haben einen Biergarten vergessen? Schreibt uns eine Mail an redaktion@sol.de oder eine Nachricht auf Facebook!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: Unbekleideter Toter in der Saar entdeckt

image

In Höhe des Leinpfads in Saarbrücken zogen Einsatzkräfte am Montag einen Toten aus der Saar. Archivfoto: BeckerBredel

Gegen 07.15 Uhr bemerkten Passanten, wie ein lebloser Körper in der Saar trieb. Daraufhin alarmierten sie die Polizei. Im Bereich der Malstatter Brücke konnten die Einsatzkräfte dann tatsächlich eine Person feststellen - und zogen schließlich einen toten Mann aus der Saar. Dabei auffällig: Dieser war völlig unbekleidet. Das bestätigte die Polizei auf SOL.DE-Nachfrage.

Die genauen Umstände des Vorfalls sind noch völlig unklar, heißt es. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Unter anderem soll eine Obduktion nun weitere Erkenntnisse über das Ableben hervorbringen. Darüber hinaus gilt es zu klären, wer der Tote denn überhaupt ist.

Ausführlicher Bericht folgt; wir halten euch auf dem Laufenden.

Verwendete Quellen:
• Eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: Findet das Bruchbierfest 2019 statt?

image

Das Bruchbierfest zieht seit vielen Jahren zahlreiche Besucher an. Foto: Becker & Bredel

In den vergangenen Wochen haben uns immer wieder Leser mit der Frage kontaktiert, ob das Brauereifest der Bruch-Brauerei in diesem Jahr stattfindet. Ausgelöst wurde die Anfragewelle durch den Umstand, dass man weder über Suchmaschinen wie beispielsweise Google noch über soziale Netzwerke Informationen zum diesjährigen Brauereifest findet.

Auch auf der Facebookseite der Bruch-Brauerei ist die Veranstaltung nicht aufgelistet. Dort finden sich lediglich die vergangenen Veranstaltungen. Unter dem Punkt "Bevorstehende Veranstaltungen" findet sich hingegen der Hinweis "Brauerei G.A. Bruch hat keine bevorstehenden Veranstaltungen".

image

Die Brauerei Bruch hat aktuell keine bevorstehenden Veranstaltungen auf ihrer Facebok-Seite eingetragen. Screenshot Facebook

Fällt das Bruchbierfest in Saarbrücken aus?

Bedeutet das, dass es im Jahr 2019 kein Bruchbierfest geben wird? Viele spekulierten, dass das Fest aufgrund eines Insolvenzantrags im vergangenen Jahr (Bruch Brauerei Saarbrücken stellt Insolvenzantrag) nicht stattfinden wird. Wir haben bei der Bruch-Brauerei für euch nachgefragt, ob das Brauereifest in diesem Jahr wirklich abgesagt wurde.

Brauereifest findet auch im Jahr 2019 statt

Wir können die Freunde der Bruch-Brauerei hiermit ausdrücklich beruhigen. Auf SOL.DE-Anfrage erklärte der Saarbrücker Bierhersteller, dass das Bruchbierfest auch im Jahr 2019 stattfinden wird. Der Termin stehe auch schon fest: So feiert die Bruch-Brauerei in diesem Jahr am Sonntag, den 11. August. Das Brauereifest der Bruch-Brauerei findet damit bereits zum 40. Mal statt.

Verwendete Quellen:
• Angaben der Brauerei Bruch

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Streit in Neunkircher Tankstelle eskaliert: Zwei Männer verletzt

image

An dieser Tankstelle in Neunkirchen kam es zu der Schlägerei. Foto: Brandon Lee Posse

Vorfall in Neunkirchen: In einer Aral-Tankstelle kam es am Sonntag zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Das bestätigte die Polizei auf SOL.DE-Nachfrage.

Aus bisher unbekannten Gründen gerieten im Verkaufsbereich zwei Männer (47 und 43 Jahre alt) aneinander. Womöglich sorgte die Alkoholisierung des 47-Jährigen für den Streit. Letztlich mündete der Konflikt der beiden Männer in Handgreiflichkeiten.

Das Ergebnis: Beide Personen erlitten Verletzungen. Einer der Streithähne trug nur leichte Blessuren davon; der andere Beteiligte des Vorfalls erlitt eine Platzwunde im Kopfbereich. Ein Rettungswagen rückte zur Behandlung an.

Verwendete Quellen:
• Eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Blockierte eine Hochzeitsgesellschaft die A620 bei Völklingen?

image

Symbolfoto: Polizei Düsseldorf

Gegen 15.00 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer der Polizei mit, dass 15 bis 20 Fahrzeuge beide Fahrspuren der A620 zwischen den Anschlussstellen Völklingen-Wehrden sowie Völklingen-Geislautern blockieren würden. Das hätte den gesamten Verkehr zum Erliegen gebracht, so der Mann.

Nach seinen Angaben seien die Autos zudem mit eingeschalteten Warnblinkanlagen unterwegs gewesen. Dabei hätten sie rücksichtslos die Fahrspuren gewechselt und andere Verkehrsteilnehmer ausgebremst. Daran mutmaßlich beteiligt: ein schwarzer 3er BMW (Cabrio) mit französischem Kennzeichen und ein roter Ford Mustang mit arabischem Kennzeichen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung durch mehrere Funkstreifenwagen führte nicht zur Feststellung der Kolonne. Daher leiteten die Beamten ein Strafverfahren gegen Unbekannt ein.

Wer hat etwas bemerkt? Hinweise an die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, Tel.: 0681-9321-233.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Saarbrücken, 30. Juni 2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
kub

„Hans im Glück“ in Saarlouis eröffnet schon bald

image

„Hans im Glück“ kommt noch in diesem Jahr nach Saarlouis. Screenshot (links): Instagram/@jsa_0506 | (rechts) Instagram/@oh_hey_smile

Im Februar sorgte die Nachricht, dass die Burger-Kette „Hans im Glück“ ein Restaurant in Saarlouis eröffnen soll, nicht nur unter den Einwohnern der Kreisstadt für viel Vorfreude. Mittlerweile ist mehr über den Eröffnungstermin bekannt - und der liegt in naher Zukunft.

„Hans im Glück“ in Saarlouis: Eröffnung Ende Juli

Nach SOL.DE-Informationen soll die Filiale in der Innenstadt Ende Juli eröffnen. Wann genau, ist noch nicht sicher. Das Datum für die Eröffnung kann sich um ein paar Tage verschieben. Einen Einblick in die Speisekarte bekommen Burger-Interessierte schon mal auf dieser Seite (PDF).

Der Burger-Laden zieht in die Alte Brauereistraße 16, in der die Bar „Big Easy“ beheimatet war. Warum „Hans im Glück“ als „Shooting-Star der deutschen-Gastro-Szene“ gehandelt wird und was hinter dem Geheimrezept für die „märchenhaften Burger“ steckt, haben wir hier für euch aufgeschrieben.

Verwendete Quellen:
• eigene Recherche
• eigener Bericht
• Website von „Hans im Glück“

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Neunkirchen: Betrunkener Autofahrer flüchtet nach zwei Unfällen

image

Diese Aufnahme zeigt die Unfallstelle in Neunkirchen. Foto: Brandon Lee Posse

Gegen 06.30 Uhr befuhr am Montag ein Mann in einem Transporter die Schwebelstraße in Neunkirchen. Aufgrund seiner Alkoholisierung krachte er allerdings in einen Pkw. Das daraufhin beschädigte Fahrzeug war am Straßenrand abgestellt, berichtet die „SZ“. Nach der Kollision setzte die Person ihre Tour fort.

In der Jakobstraße fuhr der Mann schließlich in eine Hauswand; das beendete laut des Medienberichts die Fahrt. Nach dem zweiten Zusammenstoß verließ der Mann das Fahrzeug - und lief vom Unfallort weg. Nur wenig später konnten Einsatzkräfte den (offensichtlich alkoholisierten) Autofahrer feststellen. 

Beide Unfälle verursachten einen Sachschaden von etwa 40.000 Euro.

Verwendete Quellen:
• Saarbrücker Zeitung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wegen weggeworfener Zigarette? Waldfläche brennt bei Homburg

image

Die Feuerwehr löschte den Brand bei Homburg. Foto: Brandon Lee Posse

Am Samstag wurde der Polizei eine brennende Waldfläche gemeldet. Der betroffene Bereich: zwischen der A6, in Höhe des Rastplatzes „Homburger Bruch“, und der B423 bei Kleinottweiler. 

Vor Ort konnten die Einsatzkräfte die entsprechende Stelle nur unweit des Rastplatzes feststellen. Die Feuerwehr löschte schließlich den Brand. Dieser hatte sich auf eine Fläche von rund 400 Quadratmeter ausgebreitet. 

Aufgrund der Gesamtumstände vor Ort, so die Polizei, wird eine Selbstentzündung nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen. Vielmehr gehen die Beamten von einem fahrlässigen Herbeiführen durch das Wegwerfen einer Zigarette aus.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (Tel. 06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Homburg, 30. Juni 2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: 56-Jähriger stirbt nach Drogenkonsum

image

In Saarbrücken starb ein 56 Jahre alter Mann an einer Drogenvergiftung. Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)

Wie die Pressestelle des saarländischen Polizeipräsidiums meldet, ist im Saarland erneut ein Drogentoter zu beklagen. 

Der 56-Jährige wurde bereits am Dienstag, 25. Juni 2019, leblos in seiner Wohnung in Saarbrücken aufgefunden. Der Verstorbene war der Polizei als Drogenkonsument bekannt. Einsatzkräfte stellten in seiner Wohnung Konsumutensilien sowie Drogen sicher.

Eine durchgeführte Obduktion ergab, dass der Mann an einer Drogenintoxikation starb.

Verwendete Quellen:
• Bericht des saarländischen Polizeipräsidiums, 01.07.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unfall in Wadgassen: Betrunkener Motorradfahrer stürzt - und flüchtet mit Verletzungen

image

Nach dem Unfall in Wadgassen flüchteten der Biker und seine Beifahrerin. Symbolfoto: Polizeiinspektion Goslar

In der Nacht von Freitag auf Samstag war ein 38-jähriger Motorradfahrer mit seiner 48 Jahre alten Beifahrerin in der Straße „Am Rothenberg“ in Wadgassen unterwegs.

Dort stürzte der Mann mit seinem Bike allerdings. Aufgrund des lauten Knalls wurden Zeugen auf den Vorfall aufmerksam. Diese konnten beobachten, wie der Fahrer das Motorrad in die Einfahrt eines Anwesens stellte und die Kennzeichen abmontierte.

Im Anschluss flüchteten der Biker sowie die Beifahrerin - trotz offensichtlicher Verletzungen. Die Beamten der Polizei Saarlouis konnten vor Ort eine detaillierte Personenbeschreibung von den Gesuchten erlangen, geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Im Anschluss wurden beide Personen nur unweit von der Unfallstelle festgestellt. Rettungskräfte kümmerten sich um die leicht verletzte FrauDer (ebenfalls leicht verletzte) Fahrer musste die Beamten nach einer Erstversorgung zur Polizeiwache begleiten. Denn die Einsatzkräfte stellten bei ihm eine Alkoholisierung fest.

Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegenüber den Beamten gab er an, nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Gegen den 38-Jährigen wurden nun mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Saarlouis, 30.06.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein